Fußballstar bringt erste NFT Kollektion auf Binance raus

Fußballstar bringt erste NFT Kollektion auf Binance raus

Der Fußballgigant Cristiano Ronaldo hat am heutigen Freitag seine Kollektion nicht-fungibler Token (NFT) auf Binance vorgestellt. Dies wurde bereits seit einiger Zeit angekündigt.

In Kürze

  • Fußballstar bringt erste NFT Kollektion raus
  • CR7 und Binance – Langjährige Zusammenarbeit geplant
  • Was sind eigentlich NFTs?

Fußballstar bringt erste NFT Kollektion raus

Inmitten des starken Einbruchs am digitalen Währungsmarkt, bei welchem auch CZ von Binance eine Rolle spielte, treibt die global umsatzstärkste Krypto-Börse ihre Massenadoption voran. Dafür konnte sie keinen geringeren, als den mehrmaligen Weltfußballer des Jahres gewinnen – Christiano Ronaldo. Mit über 500 Millionen Instagram-Follower scheint die Zusammenarbeit zukunftsträchtig. Die neuen Ronaldo NFTs sind seit wenigen Tagen erhältlich. Zugleich verkündete Binance eine mehrjährige und exklusive Partnerschaft mit dem portugiesischen Superstar.

Erstmals veröffentlichte die renommierte Krypto-Börse die Partnerschaft schon im Juni. Jetzt wird es mit dem Launch der Ronaldo NFTs deutlich konkreter.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

CR7 und Binance – Langjährige Zusammenarbeit geplant

Gemeinsam mit CR7 beginnt die umsatzstärkste Krypto-Börse im schwierigen Marktumfeld eine globale Marketingkampagne, um die Web3-Adoption mit NFTs voranzutreiben und zugleich die eigene Marktstellung zu festigen. Die entstandene Lücke nach der Insolvenz des Konkurrenten bei FTX möchte Binance schließen. Mit Cristiano Ronaldo möchte man in Zukunft mehr Menschen die Funktionsweise der Blockchain erklären und die Potenziale von Web3 in Sport und Entertainment offenbaren.

Wir fühlen uns geehrt, mit Cristiano zusammenzuarbeiten, um mehr Menschen zu helfen, Blockchain zu verstehen und zu zeigen, wie wir eine Web3-Infrastruktur für die Sport- und Unterhaltungsindustrie aufbauen.

Ähnlich drückt sich CR7 aus, der für seine Fans eine einzigartige Erinnerung schaffen will, um Teil seines gigantischen Erfolgs zu werden. Gemeinsam mit Binance wurde er in die Lage versetzt, die Fans für die jahrelange Unterstützung zu belohnen und seine Leidenschaft im digitalen Web3 auszudrücken.

Was sind eigentlich NFTs?

Ausgesprochen heißt NFT „Non-Fungibler-Token“, auf Deutsch „nicht austauschbarer Token“. Es ist ein digital geschütztes Objekt, das nicht ersetzbar ist. Dieses Objekt beruht auf Informationsblöcken, die wie Glieder zu einer Kette zusammengesetzt sind. Jeder dieser Blöcke enthält Daten, die dieses Objekt betreffen. Im Internet ist die NFT Definition ein digitales Objekt, das einzigartig ist und nicht ersetzt werden kann. NFTs sind nicht austauschbar.

Jeder Vermögenswert kann zum NFT werden. Dazu wird er digitalisiert. Dies können Videos, digitale Kunst oder auch echter Besitz sein. Sehr wichtig ist aber, dass die NFTs Informationen enthalten, die zeigen, dass sie wirklich einzigartig sind. Dadurch kann der Besitzer immer zurückverfolgt werden. Hierfür müssen die Besitzerverhältnisse genau dokumentiert werden. NFTs können im Internet auf verschiedenen Handelsplätzen gekauft werden.

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

MiCA Krypto-Verordnung überwacht NFTs und algorithmische Stablecoins

MiCA Krypto-Verordnung überwacht NFTs und algorithmische Stablecoins

Die MiCA Krypto-Verordnung nimmt nun konkretere Formen an. Ein endgültiger Text der Gesetzgebung zu Märkten für Krypto-Assets (MiCA) zielt nun darauf ab, Non Fungible Tokens (NFTs) und algorithmische Stablecoins in den regulatorischen Geltungsbereich aufzunehmen.

In Kürze

  • Die zukünftigen Regulierungen 

  • Ein Entwurf für die Zukunft

  • Harmonisierung des EU-Marktes

Blockpit

Die zukünftigen Regulierungen 

Ende Juni verabschiedeten die EU-Mitgliedstaaten ein vorerst ein vorläufiges MiCA-Regelwerk, das Krypto-Asset-Anbieter (CASPs), Stablecoins und Wallets in den Anwendungsbereich einbezog und NFTs ausließ, um Raum für weitere Konsultationen zu schaffen. Dieses Regelwerk, das auf den TerraUSD (UST)-Absturz folgte, führte ebenso algorithmische Stablecoins ein und verlangte von Stablecoin-Emittenten, ausreichend liquide Reserven aufzubauen, um im Falle einer Insolvenz den vollen Schutz aller Nutzer zu gewährleisten.

In dem diese Woche veröffentlichten Text drängt die EU stark darauf, dass Algorithmic Stablecoins wie andere nicht-algorithmische Stablecoins zukünftig reguliert werden. Dem Text zufolge fallen alle Stablecoins unter die Mica-Vorschriften, „unabhängig davon, wie der Emittent den Krypto-Vermögenswert zu gestalten gedenkt, einschließlich des Mechanismus zur Aufrechterhaltung eines stabilen Wertes.“

MiCA Krypto-Verordnung

Ein Entwurf für die Zukunft

Der Entwurf zielt auch darauf ab, NFTs als Wertpapiere zu regulieren. In der Vergangenheit gab es jedoch viele Meinungsverschiedenheiten darüber, wie NFTs wirklich klassifiziert werden sollten. Einige Fraktionen argumentierten, dass sie nur als Vermögenswerte und nicht als Wertpapiere eingestuft werden können, da sie nicht vertretbar sind.

Mit dem Aufkommen der Fraktionierung – bei der mehrere Exemplare eines ursprünglichen NFT hergestellt werden, um mehreren Personen den Besitz eines Stücks zu ermöglichen – haben die Regulierungsbehörden jedoch ihre Ähnlichkeit mit herkömmlichen Wertpapieren bewertet.

Blockpit

Harmonisierung des EU-Marktes

Nach Fertigstellung des endgültigen Textentwurfs werden die nächsten Schritte die Prüfung des Textes durch Juristen sein, gefolgt von einer endgültigen Abstimmung durch die Mitglieder, bevor die MiCA-Verordnung tatsächlich und final in Kraft treten kann.

Zu den Hauptzielen von MiCA gehören unter anderem die Harmonisierung des EU-Marktes, die Schaffung von Rechtssicherheit, die Verbesserung des Verbraucherschutzes und die Stärkung der Finanzstabilität in Bezug auf Kryptowährungen und andere digitale Vermögenswerte.

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Sorare Erfahrungen: Investieren in Online-Fußballmanager mit NFTs?

Sorare Erfahrungen: Investieren in Online-Fußballmanager mit NFTs?

Im NFT-basierten Online-Fußballmanager kämpfen die User um hohe Belohnungen. Sorare verbindet die Vorteile von NFTs mit der Fußballwelt und digitalisiert das Sammeln und Tauschen von Spielerkarten. Mit unseren Sorare Guide erfährst du alles Wichtige, um selber auf der Plattform durchzustarten.

In Kürze

  • Was ist Sorare?
  • Fußballkarten als NFTs
  • Anmeldung und erste Schritte
  • Die Spielerkarten
  • Der Sorare Punkte-Score
  • Wettbewerbe und Belohnungen
  • Spieler kaufen und verkaufen
  • Jetzt auf Sorare durchstarten

Was ist Sorare und was sind unsere Erfahrungen?

Sorare wurde 2018 von den Franzosen Nicolas Julia und Adrien Montfort gegründet. Gemeinsam haben sie ein blockchain-basierten Fantasy-Fußballmanager geschaffen, welcher das Sammeln und Tauschen von Fußballkarten digitalisiert. Das Prinzip ist einfach, je besser die eigenen Spieler in der realen Welt performen, desto mehr Punkte erhält der Manager. Für den Punkte-Score sind neben den Toren und Vorlagen auch Kriterien wie die Passquote oder die Anzahl kreierter Torchancen relevant. Später im Kapitel „Der Sorare Punkte-Score“ gehen wir näher auf die Berechnung der Punkte ein.

Links: Nicolas Julia, rechts: Adrien Montfort

Quelle: Medium

Fußballkarten als NFTs

Die große Besonderheit der Plattform ist die Umsetzung der Spielerkarten als Non-Fungible Token (NFT) – eine einzigartige digitale Datei, deren Existenz und Transaktionshistorie öffentlich ersichtlich auf der Ethereum-Blockchain gespeichert wird. Die Karten sind dadurch nicht nur fälschungssicher und unzerstörbar, sondern können auch nachweislich limitiert werden. Das macht Sorare neben Fußballfans auch für Sammler und Investoren interessant.

Anmeldung und erste Schritte

Die Anmeldung auf Sorare ist kostenslos und der Prozess ist recht schnell erledigt. Zu Beginn muss die E-Mail, ein Username und ein Passwort eingegeben werden. Alternativ bietet Sorare auch ein schnelles Registrieren per Google- oder Facebook-Account an. Nachdem die eigene Mailadresse bestätigt worden ist, richtet man auch schon sein Vereinsprofil ein. Zum Einzahlen von ETH auf Sorare gibt es zwei Möglichkeiten: Man kann ein externes Wallet wie MetaMask verknüpfen oder über den integrierten Dienstleister per Kreditkarte oder Überweisung Guthaben einzahlen.

Du willst dich auch anmelden und auf Sorare loslegen? Mit dem folgenden Link kannst du dir einen Sign-up Bonus sichern. So erhältst du nach dem Kauf von 5 Karten eine limitierte Karte geschenkt.

 

Die Spielerkarten: NFT & Panini

In Sorare werden die Spielerkarten in fünf verschiedene Seltenheitslevel kategorisiert: Common, Limited, Rare, Super Rare und Unique. Zu Beginn erhält man von Sorare eine Reihe an kostenlosen, unlimitierten Starterkarten (Kategorie: Common). Diese sind im weiteren Spielverlauf aber nur sehr begrenzt nutzbar. Denn die Kategorie beeinflusst nicht nur die Seltenheit der Karte, sondern auch den Punktebonus und die Berechtigung zur Teilnahme an den unterschiedlichen Wettbewerben.

Quelle: https://sorare.com/

Der Sorare Punkte-Score

Das Team, mit welchem man an Spieltagen um wertvolle Preise kämpfen kann, bildet sich aus Fünf Spielern: ein Torhüter, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Angreifer plus einen weiteren beliebigen Feldspieler. Die Spielerbewertungen werden von der Spielerperformance aus dem echten Spiel abgeleitet. Hinzu kommen Boni, die sich aus den Erfahrungspunkten, dem Seltenheitslevel und dem Ausgabezeitpunkt der Karten ergeben. Zusätzlich wird vom User immer ein Kapitän festgelegt, der einen starken Extrabonus erhält.

Der Punkte-Score setzt somit aus verschiedenen Faktoren zusammen:

  • Leistung des Spielers
  • Seltenheitslevel (Super Rare: +20%, Unique: +45%)
  • EP/Kartenlevel (0-10%)
  • Ausgabe-Zeitpunkt der Karte (aktuelle Karten: +5%)
  • Kapitänsbinde (+20%)

Wettbewerbe und Belohnungen

Sorare verfügt über verschiedene Wettbewerbe. Unterteilt werden die Turniere neben den Seltenheitsstufen der Karten auch nach den Eigenschaften der Spieler, die eingesetzt werden dürfen. Je nach Wettbewerb gibt es unterschiedliche Belohnungen an Spielerkarten & Ethereum. Alle Wettbewerbe verfügen über einen dynamischen Preispool. Das bedeutet, dass sich die Preise stets nach der jeweiligen Teilnehmerzahl richten.

Das All Star-Turnier in der Kategorie “Selten” ist hier eine Ausnahme und unterscheidet sich etwas von den restlichen Turnieren. Es ist der einzige Wettbewerb, bei dem es feste Belohnungen gibt, wenn eine bestimmte Punktzahl erreicht wird. Unabhängig von der Platzierung erhält man 0.01 ETH, sobald der Schwellenwert (”Threshold”) von 205 Punkten überschritten wird bzw. 0.02 ETH, wenn über 250 Punkte erreicht werden.

NFT-Spieler kaufen und verkaufen

Du fragst dich sicherlich, wie du deine ersten Spieler jetzt endlich kaufen kannst? Hierfür hat Sorare einen eigenen Transfermarkt geschaffen. Der Transfermarkt auf Sorare ist für die User die zentrale Anlaufstelle zum Kaufen, Verkaufen, Tauschen und Handeln von Spielerkarten. Mit den Filtern kann man seinen Wunschspieler suchen und anschließend ersteigern. Nähere Infos zu einem Spieler, dessen Leistungen oder dem Transaktionsverlauf findet man mit einem Klick auf die Spielerkarte.

Jetzt auf Sorare durchstarten

Abschließend wünschen wir dir viel Erfolg auf Sorare. Solltest du noch keinen Sorare-Account besitzen, dann kannst du dir mit dem folgenden Link einen Sign-up Bonus sichern. Nach dem Kauf von 5 Karten erhältst du eine limitierte Karte geschenkt.

Unsere Sorare Erfahrungen

Sorare ist ein Spiel für Fussball Enthusiasten, das sich immer weiter in Richtung Investoren verschiebt. Das Spiel kombiniert die Funktionen von NFTs mit der Welt des Fußballs. Es kann mit den Fussballmangern wie Comunio oder Kickbase verglichen werden und Spaß ist auch hier vorprogrammiert. Durch die Umsetzung als NFTs sind die Karten fälschungssicher, unzerstörbar und können auch nachweislich limitiert werden. Das macht Sorare nicht nur für Fußball Fans, sondern auch für Sammler und Investoren interessant. Unsere eigenen Sorare Erfahrungen zeigen, dass es anfänglich ein gewisses Budget benötigt, um ordentlich zu starten. Wenn dies gegeben ist, kann es bei gutem Scouting der Spieler und genug Eigenrecherche, schnell zu einem profitbalen Investment werden.

einfach_krypto

2022 – das Jahr der Krypto-Regulierungen

2022 – das Jahr der Krypto-Regulierungen

Das Jahr 2022 hat gerade einmal die Hälfte hinter sich, jedoch scheint dieses Jahr das Jahr der globalen Krypto-Regulierungen zu werden. Der Zusammenbruch der Kryptowährungen wird die Regierungen in der Frage der allgemeinen Regulierung mit Sicherheit näher zusammenbringen, davon gehen zumindest einige Experten aus. 

In Kürze

  • Kryptowährungen auf Augenhöhe?
  • 2022 – Das Jahr der zunehmenden Krypto-Regulierungen?
  • Dunkle Geschichten aus dem Dark Web

Blockpit

Kryptowährungen bald auf Augenhöhe?

Die USA und Russland scheinen sich in diesen Tagen nicht sehr einig zu sein was das Thema Kryptowährungen angeht. Jeoch es gibt eine gemeinsame Sache, bei der sich die beiden Regierungen einig zu sein scheinen: Die stark benötigten Krypto-Regulierungen, so Winston Ma zufolge, geschäftsführender Gesellschafter von CloudTree Ventures und Autor von „The Hunt for Unicorns, China’s Mobile Economy and Investing in China“.

Ein Kryptowährungs-Mining-Gesetz soll bald ebenso in Betracht gezogen werden, sagte er, ein Bereich, den die Regierung zu besteuern hofft. Nach Ansicht der Regulierungsbehörden hat die vor kurzem stark eintretende Volatilität ernsthafte Schwachstellen im Krypto-Finanzsystem schonungslos und knallhart offengelegt.

Krypto-Regulierungen

2022 – Das Jahr der zunehmenden Krypto-Regulierungen?

Ma ging unter anderem darauf ein, dass 2022 das Jahr der Krypto-Regulierungen werden könnte, und das der Krypto-Winter besonders hart ist.

David Lesperance, geschäftsführender Partner der Einwanderungs- und Steuerberatungsfirma Lesperance & Associates, erklärte:

Die Europäische Union ist mutig mit einer bahnbrechenden Regulierung angetreten, um mit dem „Wilden Westen“ der Kryptowährungen aufzuräumen und diesem ein Ende zu setzen. Die „Markets in Crypto-Assets“, oder MICA, soll zahlreichen Akteuren auf dem Kryptomarkt das Leben schwer machen, einschließlich Börsen und Emittenten von Stablecoins.

Die vergangenen Geschehnisse in den letzten Wochen und Monaten haben hier einmal mehr gezeigt, wie wichtig Krypto-Regulierungen für den gesamten Bereich der Kryptowährungen sein werden.

Blockpit

Dunkle Geschichten aus dem Dark Web

Zhao von der bekanntesten Kryptobörse Binance bestätigte erst kürzlich, dass ca. eine Milliarde Datensätze von Einwohnern Chinas gehackt wurden, darunter Namen und Adressen, nationale IDs, Polizei- und medizinische Daten.

Dazu twitterte er am 2. Juli:

Unsere Bedrohungsdatenbank hat 1 Milliarde Datensätze von Einwohnern entdeckt, die im Dark Web zum Verkauf angeboten werden, darunter Namen, Adressen, Personalausweise, Handys, Polizei- und Krankenakten aus einem asiatischen Land. Wahrscheinlich aufgrund eines Fehlers in einer Elastic-Search-Installation durch eine Regierungsbehörde.

Lese dazu: Die Vizepräsidentin der US-Notenbank hat am Freitag erklärt, dass Krypto stärker reguliert werden muss.

Blockpit

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0%

Exklusiv 20€ in BTC

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

07/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

Facebook will mit Polygon das Metaverse revolutionieren

Facebook will mit Polygon das Metaverse revolutionieren

Nun möchte auch der Technologie Riese Meta seinen Platz im Metaverse weiter verankern. Deshalb hat es Polygon beauftragt, eine NFT basierte Plattform zu entwickeln, die sowohl für Instagram als auch für Facebook genutzt werden soll. 

In Kürze

  • Vorwort 
  • Nur digitale Sammelstücke oder doch mehr?
  • Wie kommt NFT an
  • Fazit zu Meta Pläne für Metaverse 

Vorwort 

Meta möchte nun mit der Zusammenarbeit von Polygon seinen Standpunkt im Metaverse deutlich voranbringen. Die Zusammenarbeit dient zur Erstellung einer NFT Plattform für die Sozial Media Plattformen Facebook und Instagram. Bekannt gemacht wurde die Nachricht durch den CEO von Polygon, Ryan Wyatt, über Twitter.

Ein Ziel des Projektes soll es sein, das Blockchain Ökosystem den insgesamt 2,9 Milliarden Nutzern von Meta näher zu bringen. Ein Grund der Entscheidung für die Zusammenarbeit mit Polygon ist seine klimaneutrale Bilanz und die hohe Skalierbarkeit der Blockchain. Seit dem 09. Mai sind die ersten Tests mit NFTs auf Instagram gestartet. Dies geht aus einem Facebook Post vom CEO von Meta, Mark Zuckerberg, hervor. Digitale Sammlerstücke sollen in naher Zukunft auch bei Facebook verfügbar sein. 

Meta Pläne für Metaverse

Digitale Sammelstücke oder doch mehr? 

Instagram lässt noch einen ordentlichen Freiraum für Interpretation. Auf der Creaters Seite der Social Media Plattform wurde zwar explizit darauf hingewiesen, dass weder das Posten noch das Teilen eines digitalen Sammelstücks mit Gebühren verbunden sind und es wurden erste Andeutungen gemacht, wie sich die NFTs von normalen Beiträgen abheben sollen, wie genau der Marktplatz und Co. gestaltet werden, ist noch offen. 

Instagram nutzt lieber den Begriff Digital Collectible, was übersetzt so viel wie „Digitales Sammlerstück“ bedeutet, da der Begriff „fungible“ in NFT bei den Nutzern zu Verwirrung führen könnte. Wie bei anderen Kryptoplattformen auch soll es in Zukunft bei Instagram möglich sein, eine digitale Geldbörse mit den erworbenen NFT zu halten. Dabei wird die Verbreitung der gesammelten NFT deutlich einfacher. Auch die Entwickler der Sammlerstücke können dann via Markierung auf dem Post einen höheren Bekanntheitsgrad erreichen. Die Posts mit NFT-Inhalt sollen laut Instagram mit einer Art Schimmereffekt hervorgehoben werden. 

Blockpit

Wie kommt NFT an? 

Aufgrund des bisher sehr schwer zu verstehenden Hintergrunds der NFTs hat sich Meta für die Partnerschaft mit Polygon entschieden. Damit wird es Krypto Neulinge erleichtert, einen Einblick in die Blockchain Welt zu erhalten. Außerdem sind die Gebühren gegenüber einer Layer 1 Methode deutlich geringer. Aber auch der umweltfreundliche Fußabdruck den Polygon weckt ebenfalls starkes Interesse von Krypto Einsteigern, da eben genau dieser Aspekt gerade sehr stark in den Medien diskutiert wird. 

Zuckerberg ist sich sicher, dass das Metaverse die Zukunft der Kommunikation ist. In Verbindung mit der Oculus, dessen Eigentümer Meta ist, wird darauf hingearbeitet, dass 3D NFTs möglicherweise über Polygon im selbst entwickelten Metaverse zur Verfügung gestellt werden sollen. 

Fazit zu Meta Pläne für Metaverse 

Mark Zuckerberg, ein Genie, das bereits ein Imperium nachweisen kann, setzt sich nun intensiv mit dem Metaverse auseinander. Hinzu kommt das Interesse an NFT’s, die dort verwendet werden sollen. Das wirft einige Fragen auf. Unter anderem die Frage, was mit den konkurrierenden NFT Märkten wie OpenSea oder Binance NFT Marktplatz passiert? Da Meta mit seinen Social Media Plattformen viele Nutzer erreicht, könnte dies ein gefährlicher Konkurrent werden. 

Um diesen Unterschied deutlich darzustellen, vergleichen wir den Marktplatz von Meta mit dem von OpenSea. Der Marktplatz für NFT’s erreicht momentan eine aktive Anzahl von 1 Millionen Nutzern. Im Vergleich dazu kann der Meta Marktplatz in etwa 1 Milliarde aktiver Nutzer vorweisen. 

Krypto-Marktvergleich: NFTs stabiler als erwartet

Krypto-Marktvergleich: NFTs stabiler als erwartet

Während der Krypto Markt aktuell aufgrund der momentanen Wirtschaftssituation sehr stark schwankt, zeigt sich hingegen der NFT Markt sehr stabil. 

In Kürze

  • Krypto Märkte unter Druck 
  • Daten des Bitwise Blue Chip NFT Index
  • Welchen Einfluss hat der NFT Markt auf den Kryptosektor?
  • Fazit zu NFTs stabiler als erwartet

<amp-ad height="550" type="finative" layout="fixed-height" data-url="https://krypto-guru.de">

Krypto Märkte unter Druck

Aufgrund der andauernden Unsicherheit über den weiteren Verlauf der momentanen Wirtschaftslage, fällt der Krypto Markt seit Anfang April rapide in den Keller. Betrachtet man die Marktkapitalisierung von 2,1 Billionen Dollar zur Spitzenzeit, so liegt diese heute bei 448 Milliarden Dollar. 

Die Analysten sind sich sicher, dass die Stimmung der Investoren angespannt ist. In einer Zeit, in der Anleger es sich nicht leisten können, auf Risiko zu gehen, sind Kryptowährungen, die weiterhin als hochriskant eingestuft werden, ein Spiel mit dem heißen Feuer. Einige Experte behaupten auch, dass der Bärenmarkt bereits begonnen hat. Doch das ist schwer abzuschätzen aufgrund des Ukraine-Russland-Konfliktes.

NFTs stabiler als erwartet

Daten des Bitwise Blue Chip NFT Index 

Der CEO von Bitwise, Hunter Horsley Twitterte einige Performance Zahlen aktuell. Darunter der Bitwise DeFi Index. Der Index zeigt unter anderem die Handelsplattform Uniswap, Aave und Maker auf. Mit einem Verlust von ca. 53% ist der Bitwise DeFi Index am meisten betroffen. Überraschenderweise war das Ergebnis bei dem Bitwise Blue Chip NFT Index genau das Gegenteil. 

Zum Bitwise Blue Chip NFT Index gehören unter anderem die Kollektionen des Bored Ape Yacht Club, die CryptoPunks und der Mutant Ape Yacht Club. Der Blue Chip NFT Index ist somit der einzige Fonds, der im grünen Bereich ist. Auch Twitter-Nutzer twitterten ihre Meinung zu aktuellen Situation mit folgenden Worten: 

Wenn man vor einem Jahr jemandem gesagt hätte, dass alle Aktien und Kryptowährungen abstürzen würden, aber NFTs unsere Portfolios retten würden, hätte man sich schlapp gelacht.

Blockpit

Welchen Einfluss hat der NFT Markt auf den Kryptosektor?

Weiterhin stellen sich viele Menschen die Frage, was genau NFT’s sind. Ist es nur ein Token für alle, die ein Statussymbol benötigen oder ist es doch nur eine sinnlose Bilddatei? Aufgrund der Medienwelle über NFT Bilder, die für mehrere Millionen Dollar über die Ladentheke gehen, wird oftmals schnell vergessen, das NFT’s vielseitig einsetzbar sind. 

Aktuell scheint sich der NFT Markt jedoch zu spalten. Während auf der einen Seite die spitzen NFT Kollektionen für unverhältnismäßige Summen verkauft werden, sinkt auf der anderen Seite der Durchschnittspreis eines NFT’s von 6.900 US Dollar auf weniger als 2.000 US Dollar. 

Fazit zu NFTs stabiler als erwartet

Wer die richtigen NFT’s in seinem Portfolio besitzt, kann trotz der Wirtschaftslage im Jahre 2022 profitieren. Leider war der NFT Hype nur für eine Hand voll Menschen vorhersehbar. Doch anhand dieses Beispiels zeigt sich wieder einmal, dass alles im Kryptosektor möglich ist. Die Frage die sich am Ende nur stellt ist: Werden die spitzen NFT Kollektionen weiterhin ihre überdurchschnittliche Performance über das Jahr halten können?