Binance verbrennt BNB im Wert von 60,5 Mio. USD zum Jahrestag

von | Jul 19, 2020 | News

Wieder einmal führte Binance den vierteljährlichen BNB-Burn durch. Diesmal erreichte der Burn eine Summe, die dem Wert von 60,5 Mio. US-Dollar entspricht. Das ist der bislang größte BNB-Burn der Geschichte von Binance.

Was hat es mit dem BNB-Burn von Binance auf sich?

Der BNB-Burn ist ein Smart Contract, den Binance seit seinem Bestehen am Laufen hat. Dieser Smart Contract sorgt dafür, dass vierteljährlich ein Teil aller vorhandenen BNB verbrannt wird. Das Ziel ist es, die ursprünglichen 200 Millionen BNB-Token auf die Hälfte zu reduzieren. Der Smart Contract läuft automatisch aus, sobald die Anzahl der BNB-Token um die Hälfte auf 100 Millionen BNB gesunken ist.

Binance BNB-Burn

Der 12. BNB-Burn wurde am 17. Juli 2020, dem 3. Jahrestag von Binance, abgeschlossen. Die Krypto-Exchange konnte sich in dieser Zeit stark im Markt etablieren und zählt zu den Top Börsen im Kryptobereich. Aus diesem Grund entstand auch die neue Rekordsumme von insgesamt 3.477.388 BNB im Wert von 60,5 Millionen US-Dollar. Diese Summe ist nicht willkürlich gewählt worden. Die Exchange gibt in seinem Whitepaper preis, dass sie 20 % ihrer Gewinne in den Kauf von BNB-Token vom freien Markt steckt. Die erworbenen Token werden dann an eine „Eater Adress“ geschickt. Da niemand Zugriff auf eine Eater Adress hat, sind diese BNB also vernichtet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Du willst mehr darüber wissen, wie ein BNB-Burn funktioniert? Dann schaue dir die Erklärung hier an!

 

Binance operiert illegal in Malaysia

Neben dem BNB-Burn gibt es noch ein weiteres Thema, das Binance beschäftigt. Laut der malaysischen Wertpapierkommission hat Binance keine Zulassung in dem Land und operiert somit illegal.

Die Höchststrafe für die Nichtbeachtung der Wertpapier-Gesetze liegt in Malaysia bei einer Geldstrafe von 2,3 Millionen US-Dollar oder einer Haftstrafe von bis zu 10 Jahren. Bei besonders schweren Fällen können auch beide Strafen eintreffen.


Die Malaysische Wertpapieraufsicht (Malaysia Securities Commission) setzte Binance auf die schwarze Liste und gab ein Statement dazu ab:

[Binance] betreibt einen anerkannten Markt ohne Genehmigung der SC.

[Krypto-Börsen, die ohne Genehmigung betrieben werden, können] mit einer Geldstraft von höchstens RM 10 Millionen [$ 2,3 Mio.] oder einer Haftstrafe von bis zu zehn Jahren oder beidem belegt werden.

Binance lehnte es ab, eine offizielle Stellungnahme zu dem Thema zu geben. Eine Kundenservice-Mitarbeiterin gibt jedoch preis, dass die Mitarbeiter nicht dazu angewiesen wurden, malaysische Kunden abzulehnen.

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und vollendet gerade seinen Bachelor of Science. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!