kdfjowefjeoi

Digitales Geld in Tunesien: E-Dinar nur eine Frage der Zeit!

von | Nov 12, 2019 | News

Digitales Geld in Tunesien - Dinar MünzenTunesien möchte möglichst zeitnah den digitalen E-Dinar einführen, welcher von der tunesischen Zentralbank herausgegeben werden soll. Die ersten Vorbereitungen für digitales Geld in Tunesien wurden von der Regierung bereits getroffen. Wie die russische Nachrichtenagentur Tass am 7. November berichtet, soll das russische Startup Universa die tunesische Central Bank Digital Currency (CBDC) bei der Entwicklung der Kryptowährung helfen. Die Idee der Blockchain-Plattform steht bereits, wodurch digitales Geld in Tunesien zu einem ernsthaften Thema geworden ist.

Wie soll die tunesische Kryptowährung aussehen?

Komplett von der tunesischen Zentralbank kontrolliert, ist die staatliche Kryptowährung nicht mit dezentralen Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum oder Litecoin zu vergleichen. Zwar ist die Blockchain frei zugänglich für jedermann, aber die Zentralbank hat als einzige volle Befugnisse über die einzelnen Konten in dieser Blockchain. Bei dezentralen Krypto-Projekten, liegt die Kontrolle der Blockchain meistens bei der Masse an Nutzern.

Die russische Firma Universa soll die Blockchain betreiben und fungiert hierbei als Dienstleistungsunternehmen. Die Kontrolle jedoch bleibt Universa vorbehalten und liegt wie oben bereits erwähnt komplett bei der Zentralbank. Das digitale Geld in Tunesien soll 100% mit der nationalen Fiat-Währung und somit mit physischen Bargeld hinterlegt werden. Staatsangehörige sollen das digitale Geld jederzeit in Bargeld umwandeln können. Digitales Geld in Tunesien wird somit immer weiter dem Alltag angepasst.

Was genau ist das russische Startup Universa?

Universa ist das Startup hinter dem Blockchain-Netzwerk UTN. Eine eigene Kryptowährung auf Ethereum Basis als ERC-20-Token ist bereits vorhanden. Das Kürzel auf den meisten Krypto-Börsen ist UTNP. Die Entwickler möchten nach Fertigstellung der Blockchain über 20.000 Transaktionen die Sekunde ermöglichen und effizientere Smart Contracts mittels Sidechains bereitstellen.

Ebenfalls sollen ICO’s auf der Plattform möglich sein. Neben einen eigenen Hardware-Wallet sind ein anonymer Messenger-Dienst Ziele des Startups. Digitales Geld in Tunesien ist für Universa nun eine weitere Herausforderung, was allerdings ein großer Punkt für die Glaubwürdigkeit darstellt.

Der Konsensusmechanismus hinter dem Krypto-Projekt ist ein sehr selten verwendeter – der Proof-of-State. Hierbei sind sogenannte „Trusted Actors“ für das Verifizieren von Daten in der Blockchain notwendig. Dies sind Nodes, welche sich durch lange Mitarbeit im Netzwerk eine hohe Glaubwürdigkeit aufgebaut haben. Die offizielle Website findest du hier. Der Gründer des Startups, Alexander Borodich, erklärt zu dem digitalen Geld in Tunesien:

Die neue Währung ist keine Kryptowährung. Sie ist vollkommen im Besitz des Staates Tunesien.

Digitales Geld in Tunesien - Tunesien SchriftzügeWelche Vorteile und Risiken bietet der Einsatz vom digitalen Dinar?

Neben den klassischen Vorteilen der Digitalisierung, wie effizientere Gestaltung verschiedenster Zahlungen durch günstigere Gebühren und einer zeitlich schnelleren Abwicklung, sind so auch neue Möglichkeiten des Staates Tunesien bei der Verbrechensbekämpfung geschaffen worden.

Zwar kann aktuell immer noch mit normalen Bargeld bezahlt werden und der digitale Dinar ist zwar 100% mit Bargeld hinterlegt, allerdings sind alle Zahlungen, die über die Blockchain getätigt werden, immer nachvollziehbar. Damit wäre anonymes Zahlen, was beim Bargeld der Fall ist, dahin.


Du möchtest das Thema Mining verstehen? Dann klicke hier!


Allerdings sind für die tunesische Regierung nun auf dem Weltmarkt viel schnellere Zahlungen möglich, als zum Beispiel in Deutschland. Hier dauern Überweisungen oft mehrere Tage. Damit hat Tunesien sich aktuell einen großen Vorteil auf dem Weltmarkt gesichert, zumindest solange an den E-Dinar geglaubt wird.


Du bist Anfänger und möchtest Bitcoin und Blockchain verstehen? Dann klicke hier und gelange direkt zu unserem Krypto-Starter-Guide!


Fazit – digitales Geld in Tunesien als Ansporn für den Rest der Welt

Bereits in der Vergangenheit ging Tunesien schon deutliche Schritte auf eine Digitalisierung zu. Im Jahre 1991 wurden alle Behörden und Schulen digitalisiert. Daher sind hier schon immer klare Tendenzen in Richtung Fortschritt zu sehen. Mit dem Start von digitalem Geld in Tunesien kommt das Land China zuvor. Hier ist für nächstes Jahr der Start des eigenen staatlichen Yuans geplant.

Tunesien ist sehr weit vorne dabei und legt heute Grundsteine für eine digitale Währung im eigenen Land. Auch der deutsche Bankenverband hat sich bereits vor einigen Tagen sehr positiv über einen digitalen Euro ausgesprochen. Zudem legt er konstruktiv Möglichkeiten für eine Gestaltung dar. Ob ein digitaler Euro dem digitalen Geld in Tunesien folgen wird, bleibt an dieser Stelle noch offen.


Nachtrag aufgrund falscher im Umlauf befindlichen Informationen

Wie oben im Artikel beschrieben arbeitet die tunesische Regierung an einer eigenen digitalen Währung auf Blockchainbasis. Dies ist nicht ganz richtig. die tunesische Regierung erklärt dies in einer offiziellen Meldung, nachdem von dutzenden Nachrichtenargenturen und Bloggern eine Blockchain als Hintergrund der digitalen Währung bestätigt wurde.

In der offiziellen Meldung erklärt Tunesien, dass die Regierung sich aktuell noch in der Reflekitonsphase befindet und noch kein vollständiges Ergebnis hat. Sicher ist allerdings, dass es sich bei der digitalen Währung nicht um eine Kryptowährung auf Blockchain-Basis handelt. Hierbei soll es sich lediglich um eine Digitalisierung der eigenen Landeswährung handeln – aber eben nicht auf Blockchain als Kryptowährung.

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und vollendet gerade seinen Bachelor of Science. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!