Ethereum Classic wieder Opfer einer 51%-Attacke

von | Aug 8, 2020 | News

Derselbe Angreifer schaffte es am 06.08.2020 ein weiteres Mal eine 51%-Attacke auf Ethereum Classic erfolgreich auszuführen. Dies ist damit die zweite 51%-Attacke auf ETC innerhalb von nur 7 Tagen.

51%-Attacke


Vorab klären wir erst einmal, was eine 51%-Attacke überhaupt ist. Von einer 51%-Attacke wird gesprochen, wenn ein Miner bzw. ein Mining-Pool mehr als die Hälfte der Rechenleistung einer Blockchain aufbringt. Da die Konsens-Bildung durch die Mehrheit aller Miner erfolgt, hat der Angreifer mit 51% der Rechenleistung oder mehr volle Kontrolle über die Blockchain. Er kann problemlos auf einer von ihm ausgewählten Wallet Coins löschen bzw. neue hinzufügen.

Ethereum Classic 51%-Attacke

Lese auch: Goldman Sachs plant eigene Kryptowährung

Ethereum Classic – unsicher?

Im Regelfall ist eine 51%-Attacke eher die Ausnahme. Dies kommt dadurch, dass Miner bei den meisten Projekten über die ganze Welt verteilt sind, und ein Einzelner kaum die Rechenleistung aufbringen kann, die man dafür benötigt. Man bedenke, dass das Bereitstellen der Mining Hardware sowie deren laufenden Kosten nicht gerade günstig ist. Trotzdem ist das Risiko bei Kryptowährungen vorhanden.

Ethereum Classic hatte bereits im Januar 2019 mit einer 51%-Attacke zu kämpfen. Jetzt kam es binnen 7 Tagen erneut zu zwei Angriffen.

Was wurde gestohlen?

Der erste Angriff vom 01. August 2020 war nur möglich, da der mit Abstand größte Mining-Pool, 2Miners, wegen Wartungsarbeiten inaktiv war. Der Angreifer versuchte 3.693 zusätzliche Blöcke in die ETC Blockchain einzubauen. Da dieser Einbau jedoch viele Stunden in Anspruch nahm und 2Miners innerhalb dieser Zeit wieder aktiv wurde, konnten „lediglich“ 3.000 Blöcke hinzugefügt werden.

Beim zweiten Angriff am 06. August 2020 hat derselbe Angreifer ab dem Block 10935622 über 4000 neue Blöcke hinzufügen können. In diese Blöcke baute er 7 Transaktionen ein, die einen Gesamtwert von 465,444 ETC, also umgerechnet ca. 3,3 Millionen US-Dollar haben.

Genauere Infos über den Vorgang des Hackers findest du auf Bitquery.

Auswirkungen auf den Kurs

Kurz nach der ersten 51%-Attacke verlor der Kurs von ETC ca. 20%. Der zweite Angriff lässt den Kurs jedoch unbeeindruckt. Derzeit stagniert der Kurs bei knapp unter 7 USD.

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und vollendet gerade seinen Bachelor of Science. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!