IOTA Updates: Chrysalis, Pollen, Hornet & Co.

von | Okt 18, 2020 | News

Die IOTA Foundation hat in einem Update veröffentlicht, welche Schritte sie unternommen haben, um dem Ziel der vollständigen Einführung von Coordicide näher zu kommen.

Über IOTA

Die IOTA Foundation hat mit dem IOTA Tangle eine Verbesserung der Blockchain geschaffen, die sich von den üblich bekannten unterscheidet. Während bei herkömmlichen Blockchain-Technologien 3 verschiedene Parteien notwendig sind, nämlich User, Miner und Nodes, fallen im Tangle die Miner raus.

Die Kontrollarbeit, die bei gewöhnlichen Blockchains durch die Miner durchgeführt wird, liegt nun in den Händen der User. Jeder Nutzer muss zwei Transaktionen bestätigen, um selbst eine eigene Transaktion durchführen zu können.

IOTA Updates

Umstellung auf Coordicide

Die IOTA Foundation hat jedoch mit dem Vorwurf zu kämpfen, dass IOTA nicht dezentral sei. Aus diesem Grund arbeitet das Unternehmen schon seit einiger Zeit daran, den zentralen Koordinator zu entfernen und das System auf Coordicide umzustellen. Dadurch wird es dem System ermöglicht dezentral zu agieren.

Läuft bei der Umstellung alles glatt, so kann IOTA sogar ein großes Problem der Krypto-Welt lösen, das sogenannte Trilemma. Unter dem Trilemma versteht man die Problematik, die Sicherheit, die Skalierbarkeit und die Dezentralität gleichzeitig zu steigern. Dies ist bei herkömmlichen Blockchain-Technologien nicht möglich. Wird hier eine dieser Eigenschaften erhöht, so werden die beiden anderen abgeschwächt. Coordicide soll dieses Problem lösen können.

IOTA 1.5 (Chrysalis)

Die erste Phase von Chrysalis ist abgeschlossen. Alle dazugehörigen Komponenten sind seit August im Mainnet zu finden. Der nächste Schritt ist die Phase 2 von Chrysalis. Hierzu soll möglichst schnell ein Testnetz geschaffen werden, damit die Kontenintegrationen, die Client-Bibliotheken sowie die neuen Wallets getestet werden können. Im November werden bereits die Kernfunktionen getestet.

Pollen

Die Grundlage für IOTA 2.0 ist geschaffen. Pollen stellt die Grundlage für ein System ohne Koordinator dar. Durch das Update auf v0.3.0 konnten erhebliche Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion v0.1.3 erzielt werden. In dieser Version ist bereits die Integration des Moduls Decentralized Random Number Generator (dRNG) enthalten, das zu generieren von sicheren Zufallszahlen benötigt wird.

Im weiteren Verlauf arbeitet das Ingenieur-Team der IOTA Foundation weiter am nächsten Schritt – Nectar. Insgesamt gibt es drei Meilensteile den Weg zum Coordicide begleiten. Pollen, was bereits abgeschlossen wurde, Nectar, dieses Update steht gerade in den Startlöchern und zum Abschluss Honey.

Hornet – IRI

Mit IRI 1.8.6 ist die letzte Version von IRI eingestellt worden. Stattdessen sollen mit dem Upgrade der Chrysalis Phase 1 die Hornet-Knoten verwendet werden.

Die Veränderungen schreiten weiter voran. Voll funktionstüchtig sind bereits Funktionen wie neue Knoten-API und lokale Momentaufnahmen. Andere Funktionen, wie der angepasste Proof of Work für binäre Nachrichten, stellen hierbei ein größeres Problem dar.

Smart Contracts

Seit Anfang diesen Monats ist der Zugriff auf die Pre Alpha Version der IOTA Smart Contracts möglich. Das Team arbeitet daran, die Entwicklung weiter zu pushen. Mehr Infos erfährst du hier.

Die IOTA Foundation hat noch einige weitere Neuerungen zu bieten, die hier nicht in voller Breite erläutert werden. Um mehr hierzu erfahren, klicke hier.

Band Protocol (BAND)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Band Protocol (BAND). Macht dieser Coin Chainlink (LINK) Konkurrenz?

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und vollendet gerade seinen Bachelor of Science. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!