Kryptokriminalität um 60 Prozent reduziert, DeFi-Hacks explodieren

von | Nov 15, 2020 | News

Die üblichen Kryptodiebstähle, Hacks und Betrügereien gingen in den ersten 10 Monaten des Jahres 2020 im Vergleich zu 2019 um 60% zurück. Doch die Defi-Verbrechen stiegen laut einem Bericht des Krypto-Geheimdienstunternehmens CipherTrace erheblich an.

Kriminalität im Zusammenhang mit Kryptowährungen um 60 Prozent gesunken

Kryptokriminalität

Im Jahr 2019 beliefen sich die Straftaten im Zusammenhang mit Kryptowährungen – Diebstählen, Hacks und Betrug – auf 4,5 Milliarden Dollar. Die neuesten Daten der Blockchain-Forensik-Firma CipherTrace zeigen, dass diese Zahl in diesem Jahr auf 1,8 Milliarden Dollar gesunken ist – ein Rückgang um 60 Prozent.

Nichtsdestotrotz hat der DeFi-Space eine Explosion der kriminellen Aktivitäten erlebt.


 

Laut Analyse-Haus CipherTrace geht die Kryptokriminalität zurück

In einem Interview mit Reuters stellte Dave Jevans, CEO von CipherTrace, fest, dass die Kryptobörsen und die Vermittler des Handels mit digitalen Vermögenswerten die Sicherheiten erhöht haben.

Dies kommt nach der mehr als zehnjährigen Ausbeutung von Kryptowährungs-Plattformen durch Hacker und böswillige Akteure.

Dies erklärt wahrscheinlich den massiven 60-prozentigen Rückgang der Kryptogeld-Kriminalität von 4,5 Milliarden Dollar im Jahr 2019 auf 1,8 Milliarden Dollar in diesem Jahr.

Wir haben gesehen, dass Börsen und andere Akteure im Bereich der Krypto-Währung mehr Sicherheitsverfahren eingeführt haben. Sie haben sich an die Richtlinien gehalten und die Verfahren eingeführt, um ihre Gelder besser abzusichern. Sie werden also weniger Massenhacks erleben.

Aber es gab einen beunruhigend auffälligen Trend, den die CiperTrace-Forscher in diesem Jahr beobachtet haben.

Defi-Hacks waren für 20 Prozent der Krypto-Verbrechen im Jahr 2020 verantwortlich

Der CipherTrace-Bericht wies darauf hin, dass sich die Diebstähle und Hacks im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten, ohne Berücksichtigung von Veruntreuung und Betrug, zum Ende Oktober auf 468 Millionen Dollar beliefen. Dies ist eine 30-prozentige Aufwertung gegenüber den 361 Millionen Dollar für das gesamte Jahr 2019.

DeFi-Hacks trugen nach Angaben des Blockchain Analytics-Unternehmens zu 20 Prozent der Zahl von 2020 bei.

Etwa 20 Prozent dieser Hacks oder etwa 98 Millionen Dollar kamen von „dezentralisierten Finanzen“ oder DeFi, das sind Transaktionen auf Plattformen, die die Kreditvergabe außerhalb von Banken erleichtern.

DeFi Hacks aufgrund von explosivem Wachstum

CipherTrace führte diesen steigenden Trend von DeFi-Angriffen auf das explosive Wachstum des auf Ethereum basierenden Ökosystems im Jahr 2020 zurück. Der in dezentralisierten Finanzprotokollen festgelegte Gesamtwert in USD ist bereits auf dem Weg, die 13 Milliarden Dollar-Marke zu erreichen.

Das ist ein gigantisches Wachstum im Vergleich zum letzten Jahr, als die Gesamtbewertung des DeFi-Marktes lediglich 680 Millionen Dollar betrug. Jevans bemerkte, dass die DeFi-Hacks im Jahr 2019 nahezu vernachlässigbar waren, aber in diesem Jahr explodierten.


 

Ist der DeFi-Hype vorbei?

Unternehmen und Einzelpersonen haben DeFi-Produkte auf den Markt gedrängt, die keine Sicherheitsüberprüfung und Validierung durchlaufen haben. Die Leute finden also heraus, dass es hier eine Schwachstelle gibt.

Der CipherTrace-Chef ging sogar nach vorne und nannte die DeFi-Märkte einen potenziellen „Zufluchtsort für Geldwäscher“. Und warum? Weil DeFi-Protokolle von ihrer Aufmachung her absichtlich unerlaubt sind, was die Zugangsbarriere für Benutzer auf der ganzen Welt erheblich verringert.

DeFi ohne klare Vorschriften

Da DeFi-Netzwerke von Natur aus unerlaubt sind, was bedeutet, dass sie oft keine klaren Vorschriften erfüllen, kann jeder in jedem Land ohne oder mit nur geringen Hürden für die Kundenüberprüfung auf diese zugreifen.

Der DeFi-Raum von Ethereum wächst sprunghaft an, aber wird er Hacker dazu ermutigen, in Zukunft viel massivere Ausbeutungen vorzunehmen? Und wird er tatsächlich zu einem Vehikel für Finanzkriminelle werden? Das bleibt noch abzuwarten.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!

Ledger 40% Rabatt

23.11. - 30.11. 2020

Sichere dir einen exklusiven Rabatt von 40% auf deinen Ledger

Code: BLACKFRIDAY20

Ledger kaufen