Ripple CEO spricht über die XRP-Klage und andere heiße Themen

von | Jan 8, 2021 | News, Altcoins, Ripple

Warum ist Ripple so schweigsam über die SEC-Klage? Hat Ripple Börsen bezahlt, um XRP zu listen? Wie sieht es mit der Zukunft aus? Brad Garlinghouse hat diese und weitere Fragen beantwortet.

In Kürze

  • Ripple CEO spricht über XRP-Klage
  • CEO wollte XRP-Klage außergerichtlich klären
  • Weitere heiße XRP-Themen

Ripple CEO wollte XRP-Klage vermeiden

XRP-Klage

Das Jahr 2021 hat für die meisten des Krypto-Ökosystems gut begonnen, außer für Ripple. Das Unternehmen befindet sich am Rande eines der riskantesten Prozesse in der Geschichte der Branche. Der Pessimismus, der den XRP-Token umgibt, hat in eine Abwärtsspirale geführt, die zu erheblichen Verlusten für diejenigen führt, die noch in den XRP-Token investiert sind.

Ripple hat versucht, diese Situation auf viele mögliche Arten anzugehen, von der Investition in Lobbys und externen Audits bis hin zu Überlegungen zu einer Verlagerung.

Und selbst während der juristischen Kontroverse hat der CEO von Ripple versucht, sich mit der SEC zu einigen, um einen Prozess zu vermeiden. Allerdings waren seine Bemühungen nicht erfolgreich.

Der Kampf hat gerade erst begonnen

In einem Twitter-Thread sagte Brad Garlinghouse, dass das Unternehmen versucht hat, das Problem außergerichtlich zu lösen. Obwohl ihre Bemühungen vergeblich waren, wird Ripple weiterhin versuchen, mit der Regierung von Joe Biden zu verhandeln.

Dies war nur eine von einer Reihe von Fragen, die der CEO von Ripple beantwortete, um zu versuchen, den FUD um diesen Fall zu beruhigen.


Kann Ripple „gesunder Menschenverstand“ bei der XRP-Klage helfen?

Die SEC-Klage wurde Wochen vor dem Ende der Amtszeit von Donald Trump eingereicht und war Jay Claytons letzter großer Schritt vor seinem Ausscheiden aus dem Amt.

Ripple scheint seine Hoffnungen auf eine Unterstützung durch eine neue, kryptofreundlichere Administration zu setzen. Er forderte die zukünftigen Gesetzgeber auf, ein wenig mehr gesunden Menschenverstand zu haben, wenn es um Fragen geht, die die Kryptoindustrie betreffen.

Diesen gesunden Menschenverstand erhoffen sich auch andere Akteure der Branche. VanEck, zum Beispiel, hat seinen Antrag für einen Bitcoin-ETF erneut eingereicht, jetzt, da eine neue Verwaltung für die Bewertung des Falles verantwortlich sein wird.

Ripple CEO sprach andere heiße Themen an

Der CEO von Ripple sprach auch andere heiße Themen an, wie z.B. die Vorwürfe, dass Ripple Börsen dafür bezahlt hat, XRP zu listen.

Garlinghouse äußerte sich, ohne die Gerüchte explizit zu dementieren:

Ripple hat keine Kontrolle darüber, wo XRP gelistet ist, wem es gehört, etc. Es ist Open-Source und dezentralisiert.

In diesen Fällen ist das Wortspiel entscheidend. Eine Person, die keine direkte Kontrolle darüber hat, wer einen Token listet, kann die Entscheidung einer Börse, einen Token zu listen, beeinflussen.

Aber dieses Thema beiseitelassend, sagte Garlinghouse, dass sein Unternehmen seine Kunden dafür bezahlt hat, seine Dienste zu nutzen – die früher als xRapid, xCurrent und xVia bekannt waren und jetzt in On-Demand Liquidity (ODL) aufgegangen sind.

Garlinghouse führte weiter aus, dass die Börsen in vielen Fällen eher präventive als definitive Maßnahmen ergreifen. Er erklärte, dass es einen Unterschied zwischen Delisting und Stopping gibt, so dass die Entscheidung einiger Börsen nicht überraschend kommt.


Großinvestor steigt bei Ripple aus

Garlinghouse sprach auch über die Kontroverse mit Tetragon, einem großen Ripple-Investor. Er kritisierte dessen Entscheidung, Ripple zu verklagen, was die Dinge für das Unternehmen noch schwieriger macht:

Die Vorverhandlung findet im Februar statt. Allerdings müssen Ripple und die SEC bis zum 15. Februar eine kurze Beschreibung des Falles und ihrer Argumente einreichen.

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


crypto list

Weitere News

Ledger Nano X - The secure hardware wallet

Buchempfehlung

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!