kdfjowefjeoi

TON-Investoren erhalten lediglich 78% ihrer Einlage zurück

von | Mai 6, 2020 | News

Telegram hat den Investoren des TON ICO`s zwei Optionen gegeben. Entweder lassen sie sich ihr Investment sofort auszahlen, wobei jedoch nur 78% des Gesamtbetrages zurückgezahlt werden, oder sie warten bis zu einem Jahr und erhalten 110% ausgezahlt. Die letzte Option ist jetzt jedoch für US-Bürger gestrichen. US-Amerikanische TON-Investoren erhalten lediglich 78% ihrer Einlage.

Der Rechtsstreit

Bereits seit Oktober 2019 kämpfen die von Telegram angeheuerten Anwälte vor Gericht gegen die SEC (US Securities an Exchange Commission). Im Großen und Ganzen beläuft sich der Rechtsstreit darum, ob es sich bei GRAM um einen Security Token handelt oder nicht. Während Telegram behauptet, dass es sich um einen Utility Token handelt, ist die SEC davon überzeugt es mit einem Security Token zu tun zu haben.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Token besteht darin, dass ein Security Token als Wertpapiere fungieren. Dadurch unterliegen sie den US-Wertpapiergesetzen, die TON bisweilen nicht einhalten kann. Aus diesem Grund stuft das Gericht den 1,7 Milliarden US-Dollar schweren ICO als illegal ein.

Wir berichteten bereits im Januar über Fortschritte im Rechtsstreit. Lese hier mehr dazu!

Die Lösung

TON

Am 30. April erreichte die Investoren von TON ein Brief, der ihnen zwei Optionen geboten hat. Die Kunden konnten entscheiden, ob sie sofort 78% ihres Investments zurückerhalten wollen, oder ob sie innerhalb eines Jahres, also bis zum 30. April 2021, 110% ihrer Einlage in GRAM oder Fiat rückerstattet zu bekommen.

Dies soll dann auch der Tag sein, an dem das TON Netzwerk alle Regularien einhält und endlich starten kann. Ursprünglich sollte TON bereits Ende 2019 anlaufen. Durch den Rechtsstreit mit der SEC hat sich dieser Termin jedoch immer weiter nach hinten verschoben. Am 30. April hat sich Telegram jedoch endgültig dem Urteil des Gerichts gebeugt und hat dieses anerkannt.

US-TON-Investoren erhalten lediglich 78% ihrer Einlage

Am 05. Mai wendete sich Telegram mit einem weiteren Brief an seine Investoren. Dieser dürfte einigen US-Investoren nicht gefallen haben. In dem Dokument gab Telegram bekannt, dass US-amerikanische Bürger die zweite Option, also die Geldeinlage über ein Jahr – mit einer Rendite von 10%, nicht nutzen dürfen. Dazu heißt es in dem Schreiben:

Leider haben wir aufgrund späterer Gespräche mit den zuständigen Behörden und unserem Anwalt die schwierige Entscheidung getroffen, die mit Gram oder einer anderen Kryptowährung verbundene Option aufgrund der unsicheren Haltung der Aufsichtsbehörden in den USA nicht zu nutzen.

Viele Investoren glauben auch nach dem Gerichtsurteil noch an das TON Netzwerk. Umso härter trifft es diejenigen, die trotzdem direkt ihre Einlage aus dem Netzwerk holen müssen zudem sie nur 78% davon zurückerhalten.

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und vollendet gerade seinen Bachelor of Science. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!