Was Warren Buffets Kauf von Barrick Gold für den Bitcoin Preis bedeutet

von | Aug 16, 2020 | News, Bitcoin

Der Bitcoin-Preis und seine Korrelation mit Gold werden zunehmend zu einem Forschungsthema. Die Nachricht, dass Warren Buffet Gold kauft, bedeutet im Jahr 2020 vieles, insbesondere wenn die Weltmärkte auf dem Kopf stehen.


Warren Buffets Berkshire Hathaway kauft Gold

Buffets Mischkonzern Berkshire Hathaway gab bekannt, dass er die in Kanada ansässige Goldfirma Barrick Gold gekauft hat. Gleichzeitig hat es seine Bestände von Goldman Sachs verkauft.

Lese auch: Goldman Sachs plant eigene Kryptowährung

Zeichen in Richtung Gold und Bitcoin

Warren Buffets Kauf von Barrick Gold

Wenn nun ein Großinvestor wie Warren Buffet in diesen unruhigen Zeiten in Gold investiert, sendet dies viele gemischte Signale aus. Max Keiser von Heisenberg Capital ist der Meinung, dass ein solcher Schritt den Bitcoin-Preis auf über 50.000 Dollar in die Höhe treiben kann, da er das Safe-Haven-Prinzip unterstützt.

Wenn große Investoren Gold aufstocken, werden auch andere sichere Anlagen ins Spiel kommen.

Wird der Bitcoin-Preis zusammen mit Gold steigen?

Der kürzlich veröffentlichte Bericht über die Quartalszahlen von Berkshire Hathway zeigt, dass der Spitzenanleger Positionen im Bankensektor abgebaut hat. Aus dem Bericht geht hervor, dass Aktien von Großbanken, darunter Wells Fargo und JPMorgan Chase, in großen Mengen verkauft wurden. Er unterstreicht, dass Buffet gegenüber Banken vorsichtig ist und Investitionen im Bankensektor reduziert.

Auf der anderen Seite bedeutet der Kauf von Barrick Gold durch Buffet, dass er nach sicheren Anlagen sucht, um sein Portfolio zu erweitern. Barrick Gold verzeichnete im Jahr 2020 einen beeindruckenden Zuwachs von 45 Prozent und das Wachstum ahmt Gold selbst nach.

Wo kommt der Bitcoin-Preis ins Spiel?

Max Keiser ist der Meinung, dass Buffets Goldanlage und Bitcoin miteinander verbunden sind. Er ist zuversichtlich, dass, wenn der Goldpreis weiter steigt, die gleiche Stimmung auch Bitcoin zugutekommen wird. Es handelt sich also eher um eine Analogie des Safe-Haven-Play.

Bitcoin ist das digitale Gold der Zukunft

Viele Investoren bezeichneten Bitcoin angesichts der jüngsten Performance als „digitales Gold“. Wenn ein prominenter Anleger es vorzieht, große Mengen Gold in sein Portfolio aufzunehmen, wird die Welt darauf aufmerksam werden.

Globale Investoren würden sicherlich die Goldallokation in ihren Portfolios erhöhen. Selbst wenn zum Beispiel die Goldallokation auf 5 Prozent steigt, würde dies eine 1-prozentige Zuteilung an Bitcoin bedeuten. Eine solche Allokationszahl beziffert den Preis von Bitcoin auf 50.000 US-Dollar.

Bitcoin hat in diesen von einer Pandemie heimgesuchten Zeiten eine signifikante Korrelation mit dem gelben Metall gezeigt. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Goldanlage von Buffet auf den Bitcoin-Preis auswirkt.

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!