kdfjowefjeoi

Laut Xpring wechseln die Nutzer von Ethereum zu XRP!

von | Mai 13, 2020 | News

Der Investitionsarm von Ripple, Xpring, gab in einem Blog-Beitrag bekannt, dass die meisten Krypto-Investoren, bei steigenden Transaktionsgebühren von Bitcoin und Ethereum, mehr XRP zum Auszahlen bei Börsen verwenden. 

Xpring: Höhere Nutzung von XRP bei Auszahlungen

In Zeiten des dritten Bitcoin Halvings und in mitten der Corona-Krise legen die Anzahl von Transaktionen von Bitcoin, Ethereum und weiteren Kryptowährungen zu. Dabei werden bei steigenden Transaktionen in einem dezentralen Netzwerk mit einer Blockchain automatisch die Transaktionsgebühren erhöht. Der hohe Ansturm auf den begrenzten Speicherplatz in einem Block ist der Grund. Laut einem Blogbeitrag von Xpring steigerte sich die Netzwerkauslastung um den Faktor 5.

Lese auch: Hacker stehlen 1,4 Millionen XRP!

Die Ein- und Auszahlungen bei Börsen wurden aufgrund des hohen Volumens schwierig. Verzögerungen und höhere Auszahlungskosten waren die Folge. Dabei stieg die Nutzung von XRP stark an. Der Vorteil liegt auf der Hand: Es ist nicht komplett dezentral wie Bitcoin oder Ethereum und damit günstiger. Zudem kann es bei anderen Börsen wegen der hohen Verbreitung meistens direkt zurück in eine der größten Kryptowährungen getauscht werden. Den kompletten Blog-Beitrag findest du hier.

XRP punktet mit Fokus auf Werttransfer

XRP Logo Mann im Anzug - Xpring RippleXRP wurde auf der Grundlage des schnellen Werttransfers aufgebaut, dezentrale Netzwerke haben ihren Fokus mehr auf die Dezentralität gelegt. Im Ethereum-Netzwerk werden die Kosten der Transaktionen mit dem sogenannten Gas-Preis berechnet. Dies ist eine gute Messgröße für die Auslastung oder Belastung des Netzwerkes zum jeweiligen Zeitpunkt.

In einer Analyse kommt Xpring am 12. Mai 2020 zum Ergebnis, dass die Ethereum-Transaktionsgebühren um 400% gestiegen sind. Gleichzeitig sind die XRP-Transaktionen um 226% gestiegen. Dies soll als Beweis der Theorie gelten, dass aufgrund einer höheren Auslastung der großen Kryptowährungen häufiger XRP eingesetzt wird.

Xpring mit Ripple gut aufgestellt

Viele erfahrene Krypto-Investoren wissen, dass XRP mit dem gewinnorientierten Unternehmen Ripple im Hintergrund eine teils zentrale Struktur aufstellt. Bitcoin und andere Kryptowährungen haben eine dezentralere Struktur. Der Vorteil von XRP liegt hier klar auf der Hand. Umso höher das Maß zu einer zentralen Struktur, umso höher ist auch die Transaktionsgeschwindigkeit.

Das könnte dich auch interessierern: Neue Ripple Partnerschaft mit Amazon und Google?

Dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass Bitcoin und Ethereum noch immer in der Test-Phase sind und damit noch nicht massentauglich. Aber es ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Die Nutzung des Lightning-Netzwerkes vom Bitcoin wird immer stärker und Ethereum führt gerade viele verschiedene Updates durch. Hier kann XRP klar Punkten. Was sich langfristig halten wird, entscheidet der Markt.

 

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs. Als angehender Bachelor of Logistics hat er ein breites Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe und technische Systeme. Er möchte sein erworbenes Wissen an Neulinge weitergeben und in Dialog mit forgeschrittenen Krypto-Nutzern treten.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!