Zwei „Stale Blocks“ auf der Blockchain an einem Tag! Was bedeutet das?

von | Sep 30, 2020 | News, Blockchain

Ab und zu tauchen auf der Bitcoin-Blockchain „Stale Blocks“ auf. Aber zwei erscheinen normalerweise nicht so dicht aufeinander. Dies ist nicht unbedingt Schlimm, aber „Stale Blocks“ können Probleme verursachen. Diese können zu „Double Spending“ führen, was jedoch selten vorkommt.

BitMEX Research stellt zwei Stale Blocks an einem Tag fest

Bitcoin sah gestern zwei „Stale Blocks“ in der Blockchain. Dies geht aus Untersuchungen von BitMEX Research hervor. Die beiden „Stale Blocks“ wurden zwischen Block 650.473 bzw. 650.491 gefunden.


„Stale Blocks“ kommen hin und wieder vor. Zuletzt ereignete sich dies im Juli dieses Jahres und zwei weitere kamen im August hinzu. Auch wenn sie nicht besonders gefährlich sind, so gibt es doch einige Möglichkeiten, wie sie das Netzwerk leicht beeinträchtigen könnten. Aber es ist selten, dass sie so häufig auftreten.

Stale Block

Sind „Stale Blocks“ schlecht für die Stabilität der Blockchain?

„Stale Blocks“ deuten auf nichts Katastrophales in der Blockchain, aber auf eine schlechte Ausbreitung des Netzwerks hin.

Ein Sprecher von BitMEX Research sagt:

Mit anderen Worten, ein „Stale Block“ führt zu vergeudeter Arbeit, einem geringeren Nachweis der Arbeit, wodurch das Netzwerk leichter angreifbar wird.

Band Protocol (BAND)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Band Protocol (BAND). Macht dieser Coin Chainlink (LINK) Konkurrenz?

Er fügte hinzu:

Größere Miner könnten begünstigt werden, was den Zentralisierungsdruck erhöht.

Was sind Stale Blocks?

„Stale Blocks“ sind gültige Blöcke, die fast Teil der Blockchain werden – aber nur knapp verlieren. Die Bitcoin-Blockchain funktioniert nach der Grundregel, dass die längste Kette gewinnt. Wenn mehrerer konkurrierender Ketten Blöcke hinzugefügt werden, nehmen sie an Länge zu und alle konkurrieren darum, die längste Kette zu werden. Während dieses Wettbewerbs können einige Blöcke auf einer kürzeren Kette zurückbleiben, wodurch „Stale Blocks“ entstehen.

Die Risiken von Stale Blocks

Eines der potenziellen Risiken veralteter Blöcke besteht darin, dass sie zu „Double Spending“ führen können. Am 27. Januar 2020 kam es zu einem „Double Spending“ von 3 Dollar aus einem verbrauchten Block, dem ersten verbrauchten Block auf der Bitcoin-Blockchain seit Oktober 2019. Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass es ein vorsätzlicher Angriff war.

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Double Spending aufgrund eines abgestandenen Blocks in böswilliger Absicht erfolgt ist. Denn diese bieten in der Regel keine große finanzielle Belohnung. Darüber hinaus bedeutet die Verbreitung der Blockchaintechnologie, dass der Erfolg einer  51% Attacke immer unwahrscheinlicher wird.

Fazit

Es gibt viele potentielle Gefahren, über die man sich im Krypto Space Sorgen machen muss, aber „Stale Blocks“ sind keine davon.

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!