Blockpit Erfahrungen: Steuer-Tool im Test

von | Mai 5, 2022 | Ratgeber

Die noch junge Krypto-Welt steht für den Slogan: Be Your Own Bank. Dies wirkt sich neben der freiheitlichen Betrachtung der dezentralen Währungen auch auf die steuerliche Handhabung aus. Das heißt, wenn Du Deine eigene Bank bist, musst Du Dich auch selbst um die Steuern kümmern, die beim Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen früher oder später anfallen. Hier ist Blockpit das perfekte Werkzeug für Dich! Was das Tool kann, erfährst Du in diesem Blockpit Erfahrungsbericht.

In Kürze

  • Das Dilemma mit der Steuer
  • Blockpit: Maximale Erfahrung und Kompetenz
  • Cryptotax und Blockpit schließen sich zusammen
  • Blockpit Erfahrungen
  • Der Start bei Blockpit
  • Brauche ich ein Steuer-Tool?

Das Dilemma mit der Steuer

Beim Vergleich des jungen Krypto-Markts mit dem Aktien-Markt, fällt bei der steuerlichen Handhabung ein großer Unterschied ins Auge: Denn bei Aktien-Brokern wird die steuerliche Zuordnung sofort beim Verkauf auf der Börse im Hintergrund abgebildet. Sollte also ein zu hoher Gewinn realisiert werden, wird so das Finanzamt automatisch benachrichtigt und die Steuerlast sofort abgebucht.

Beim Handel mit Kryptowährungen gibt es nicht diese direkte Schnittstelle mit den staatlichen Behörden. Daher können unerfahrene Anfänger schnell dutzende Trades tätigen, ohne dabei direkt auf die Steuerlast zu achten. Oft wird die Freigrenze überschritten und dadurch gar nicht gemerkt, ob der Anleger Steuern zahlen muss. Falls dann nach einigen Jahren große Summen ausgezahlt werden oder die Börsen dazu verpflichtet werden Meldungen abzugeben, könnte es zu schwerwiegenden Problemen mit den Behörden kommen.

Da wo die Anzahl der Trades steigt, nimmt auch die Komplexität zu. Am Ende den exakten Steuer-Wert zu ermitteln ist daher mit Kryptowährungen – anders als bei Aktien – nur durch professionelle Hilfe möglich. Hierbei wird meistens ein Steuerberater empfohlen, der allerdings schnell bei Nutzern mit weniger Kapital, die Fix-Kosten explodieren lässt. Aus diesem Grund gewinnen Steuertools wie Blockpit immer stärkerer an Beliebtheit.

Blockpit: Maximale Erfahrung und Kompetenz

Denn Steuertools speziell für Kryptowährungen haben vor allem eins: spezifische Erfahrung in dem Markt. Viele Steuerberater können aktuell noch keine Evaluation in allen Krypto-Bereichen geben. Zwar sind die Haltefristen und Co. klar geregelt, allerdings ändert der Gesetzgeber in dem stark wachsenden Markt immer wieder die Gesetze für spezielle Märkte. Darunter fallen neben Lending, Staking und Masternodes auch diverse Airdrops.

Hier kann Blockpit glänzen. Denn auf diese spezifischen Märkte ist das Steuertool ausgerichtet. Durch die einfache Eingabe der Daten in das Werkzeug wird so in Sekundenschnelle die eventuell anfallende Steuerlast angezeigt. Bei einem herkömmlichen Steuerberater kann dies einige Tage bis Wochen dauern. Oftmals müssen diese sich neu in den Bereich einlesen, um eine bestmögliche Beratung zu gewährleisten. Blockpit hat wegen der hohen Anzahl an Kunden in dem Bereich auch eine deutlich höhere Kompetenz als viele Steuerberater.

Cryptotax und Blockpit schließen sich zusammen

Kurz nach Beginn des neuen Jahres wurde bekannt gegeben, dass sich zwei der größten europäischen Steuertools zu einem zusammenschließen. Durch diese Entwicklung konnte sich die Erfahrung von beiden Unternehmen in einem bündeln. Dadurch wird dem Nutzer ein noch effizienteres Ergebnis geliefert. Die automatisierte Steuererklärungen mit Kryptowährungen ist durch den Zusammenschluss noch einfacher geworden.

Blockpit Erfahrungen

Blockpit Erfahrungen

In diesem Absatz gehen wir speziell auf die Funktionen von dem Steuertool ein und wie unsere Blockpit Erfahrungen ausgefallen sind.

Die wichtigsten Funktionen von Blockpit findest Du hier:

  • Gewinne, Verluste und spezifische Einnahmen durch Lending, Mining und Co. werden unter Beachtung der steuerlichen Freigrenze automatisiert zugeordnet
  • Kapitalerträge (Margin Trading)
  • KAP-Anlage (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
  • NFT & DeFi Unterstützung
  • Nachweise der Wallets bei Anfrage des Finanzamts
  • KYT (Know Your Transaction) für Geldwäscheauflagen der Behörden
  • Hoher Qualitätsstandard aus Österreich

Blockpit beschreibt sich auf der eigenen Website wie folgt:

Wir wollen in einer Welt leben, in der jeder Mensch finanzielle Freiheit erlangen und ausüben kann. Kryptowährungen geben den Menschen Finanzinstrumente, die im traditionellen Finanzwesen nur den sehr Reichen und Institutionen zur Verfügung stehen.

Der Start bei Blockpit

Blockpit Steuer-Tool

Wenn Du Dich bei Blockpit registrieren möchtest, dann haben wir einen speziellen Krypto Guru Link, über den Du Dir 25% an Gebühren sparst! Klicke hier* um Zugriff auf den Rabatt zu bekommen. Nach der Anmeldung und der Eingabe Deiner persönlichen Daten, kannst Du darüber entscheiden, ob Blockpit im White- oder Black-Mode angezeigt werden soll. Nach weniger als 2-3 Minuten hast Du dann Zugriff auf das Steuer-Tool und kannst sofort starten. Kinderleicht, oder?

Mit Hilfe eines Depots kannst Du direkt eine spezifische Börse verknüpfen. Über sogenannte API-Schnittstellen, ist dies ohne Sicherheitsrisiken möglich. Durch solche Schnittstellen wird nur der Zugriff auf die Daten, also Käufe und Verkäufe, ermöglicht. Dadurch kann Blockpit alle benötigten Daten für die steuerliche Zuordnung über einen sicheren Weg in das Tool laden. Diese API-Schnittstellen werden von den meisten der großen Börsen unterstützt und haben sich über die letzten Jahre deutlich bewährt. Um einen Datenverlust zu vermeiden, gebe trotzdem niemanden Deinen API-Key, außer Deinem Steuertool.

Darüber hinaus ist es auch möglich, einem bestehenden Depot eine Transaktion hinzuzufügen. Dadurch ist neben der Verarbeitung aller Daten als Batch, also auf einmal, über die API-Schnittstelle, auch eine Verarbeitung von einzelnen Transaktionen in Blockpit möglich.

Eine zusätzliche Funktion ist das Hochladen von Excel-Tabellen. Denn viele Nutzer von Bitcoin und anderen Kryptowährungen haben aufgrund des Problems der eigenen Steuer-Zuordnung eine eigene Excel-Tabelle erstellt. Diese kannst Du ganz einfach hochladen. Falls die Formatierung nicht richtig klappt, oder nicht alle Daten optimal hochgeladen werden, versuche deine Excel-Tabelle durch eine neue Struktur zu optimieren. Auch schleichen sich oft Verknüpfungen in diesen Tabellen ein, sorge dafür, dass die Tabelle sauber formatiert ist, bevor Du diese einpflegst. Dann ist die Datensicherung garantiert.

Brauche ich ein Steuertool? Blockpit Kosten / Nutzen

Viele Nutzer in der Krypto-Welt tätigen nur einige dutzend Transaktionen pro Jahr. Dabei stellt sich die Frage, ob sich so ein Steuertool dabei überhaupt lohnt. Die Antwort ist ganz klar: Ja. Denn Nutzer, die unter 25 Transaktionen pro Steuerjahr bleiben, können das Tool komplett gratis nutzen. Daher ist auch bei einem kleinen Portfolio, oder bei einer monatlichen Investition in Kryptowährungen das Werkzeug optimal nutzbar. Der einzige Nachteil – im Vergleich zu den kostenpflichtigen Angeboten – ist der fehlende E-Mail-Support.

Das neuste Angebot von Blockpit ist die Lizenz für aktuell 49 Euro. Hier werden bis zu 1.000 Transaktionen abgedeckt, was den meisten Anwender ausreichen sollte. Dies ist im aktuellen Marktdurchschnitt ein guter Preis. Mit unserem Link gibt es nochmal 25% Rabatt auf deinen Warenkorb. Hier geht es direkt zum neuen Angebot*.

Bis zu 25.000 Transaktionen können mit dem mittleren Paket ermöglicht werden. Dieses kostet aktuell 199 Euro. Dadurch werden die meisten Nutzer abgedeckt. Also auch für aktive Trader sind 25.000 Transaktionen für ein Jahr absolut im Rahmen.

Das größte Paket bietet eine unendliche Anzahl an Transaktionen. Vor allem für Vollzeit-Trader, die oftmals selbst programmierte Trading-Bots nutzen, scheint das große Paket geeignet zu sein. Denn es gibt Trading Bots, die über 1.000 Transaktionen pro Plattform am Tag tätigen. Dann bewegen wir uns allerdings schon deutlich im professionellen Bereich.

Übersicht über die Blockpit Kosten je Paket

Blockpit Kosten

Daher darf für Anfänger und auch fortgeschrittene Krypto-Händler Blockpit als must-have nicht fehlen. Wenn du noch neu in der Krypto-Welt bist, melde Dich am besten direkt an, um einen perfekten Start zu gewährleisten. Auch für Hodler, die regelmäßig Kryptowährungen kaufen, aber nicht aktiv traden, ist die kostenlose Version absolut empfehlenswert. Klicke hier* und Du kannst Dir 25% Rabatt über unseren Link sichern!

25% Rabatt bei Blockpit

Mit Blockpit werden Deine Krypto-Steuern endlich zum Kinderspiel.

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktuelle News

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Buchempfehlung

Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News