Was ist CFD-Trading?

Allgemein ist CFD-Trading eine reine Spekulation am Markt.
CFD bei Kryptow√§hrungen funktioniert genauso wie CFD bei Aktien oder Rohstoffen. Das hei√üt, du kaufst mittels des Contract For Difference (CFD) Kryptocoins und profitierst von dem Hebel, den der CFD-Broker dir zur Verf√ľgung stellt. Wie gewohnt kannst du bei Krypto-CFD`s ebenfalls auf steigende Preise, wie auch auf fallende Kurse des jeweiligen Coins spekulieren.

Welche Kryptowährung sollte ich kaufen?

Nat√ľrlich kann jede Kryptow√§hrung enorm stiegen oder fallen. Dies kann ohne entsprechende Vorkenntnisse nicht vorausgesagt werde. Allerdings rate ich dir, dich auf die echten Kryptow√§hrungen zu fokussieren, also die, die Zahlungs- und Datenaustauschfunktionen erf√ľllen. Ein weiteres Merkmal f√ľr eine sicherere Investition ist eine hohe Marktkapitalisierung des Coins.

Wie wird der Wert einer Kryptowährung bestimmt?

Bei Kryptowährungen handelt es sich im Gegensatz zu den Geldern der Zentralbanken (Euro, Dollar, Yen, etc.) nicht um Fiat-Geld. Da es viel Rechenleistung und Zeit kostet, einen Coin zu erstellen hat jede Kryptowährung einen intrinsischen Wert.
Allerdings stellt dieser Aufwand nicht gleich den Kurs der W√§hrung dar. Hierzu betrachtet man die Akzeptanz der Handelspartner an den Coin. Angebot und Nachfrage bestimmen hierbei den Kurs der W√§hrung. Somit bestimmt die Community die Werthaltigkeit einer Kryptow√§hrung ‚Äď und somit den Preis.

Wie sicher sind Anlagen in Kryptowährungen?

Die Kryptographie gilt als absolut sicher, da die Transaktionen verschl√ľsselt sind, aufeinander aufbauen und von Minern best√§tigt werden m√ľssen. Eine Manipulation w√§re erst ab einem Anteil von √ľber 50% der Gesamtrechenleistung m√∂glich, was finanziell f√ľr einzelne Unternehmen oder Staaten nicht tragbar w√§re. Hierbei spricht man von einer 51%-Attacke.
Allerdings ist der private-, sowie der public Key eine kleine Schwachstelle im System. Sie haben zwar eine lange Abfolge von Buchstaben und Ziffern (beim Bitcoin 64 Ziffern und Buchstaben), sind jedoch trotzdem hackbar. Dies ist ein Grund warum du diese beiden Key`s immer getrennt voneinander aufbewahren solltest.
Da es heutzutage die M√∂glichkeit gibt, Wallets auf dem Handy zu haben, das leicht in H√§nde 3. Personen geraten kann, ist hierbei zu empfehlen dort nur geringe Betr√§ge zu lagern. Eine bessere Alternative f√ľr gr√∂√üere Summen ist eine Hardware-Wallet.

Wie viel kostet eine Zahlung mit Kryptowährungen?

Transaktionskosten variieren von Wallet zu Wallet und von Coin zu Coin. Es kommt also ganz darauf an, von welcher Wallet du welchen Coin transferieren willst, um die jeweiligen Transaktionskosten herauszufinden.
Beim Bitcoin kann man selbst festlegen, welche Transaktionsgeb√ľhr man zahlen m√∂chte. Allerdings werden Transaktionen immer von Minern verarbeitet und best√§tigt, welche sich jedoch die Transaktionen mit den meisten Transaktionsgeb√ľhren aussuchen, da sie dann mehr verdienen. Die Transaktion dauert also bei einer geringen Transaktionsgeb√ľhr viel l√§nger als bei einer hohen. Zahlungen k√∂nnen von den Minern auch abgelehnt werden, also ist ein Mindestbetrag an Transaktionsgeb√ľhren immer gegeben.