Siacoin Coin

Siacoin CoinDer Siacoin Coin gehört zum Cloud-Storage-Anbieter Sia und ist dessen Kryptowährung. Hintergrund ist eine sichere Storage-Plattform die auf der Blockchain läuft. Das heißt die Währung wird genutzt, um dezentralisierte Zahlungen für Verträge zu ermöglichen und den gemieteten Speicherplatz mit dem Siacoin Coin zu zahlen.

Langfristig möchte die Sia-Plattform die Backbone-Speicherschicht im Internet werden und durch die Dezentralität schnell, günstig und gleichzeitig auch noch extrem sicher sein. Außerdem ist die Sia-Cloud im Vergleich zu anderen Anbietern sehr günstig.

Einen großen Vorteil von Sia birgt dessen Sicherheit. Es gibt nicht einen zentralen Sia-Server. Die Server des Netzwerkes sind auf tausende aufgeteilt. Der Sia-Server ist in tausende einzelne zerstückelt. Dadurch ist es für einen Hacker so gut wie unmöglich Daten abzugreifen, da er den genauen Standort des Hosts wissen müsste.

Dabei ist jedoch zu beachten, dass deine Daten nicht nur einmal gespeichert werden. Da es immer mal vorkommen kann, dass ein Host ausfällt, gibt es die Redundanz der Daten. Das heißt, deine Daten werden mehrfach auf verschiedenen Servern gespeichert, sodass dir der Zugriff auf deine Daten immer gewährleistet ist.

Doch wieso wird hier so viel über den Cloud Storage Anbieter gesprochen?

Die Nutzung des Angebots ist lediglich mit dem Siacoin Coin möglich. Da die Cloud nicht kostenlos ist, hat sich das Unternehmen dazu entschieden, ihre eigene Kryptowährung zu erschaffen, mit der es möglich ist, die Angebote des Cloud-Anbieters zu nutzen. Wenn du jetzt denkst, dass dann nur Kryptointeressierte dieses Angebot nutzen, liegst du falsch. Der Anbieter kann einen Preis anbieten, der 10x billiger ist als der der Konkurrenz.

Zahlen Daten Fakten

Das Whitepaper des Siacoin Coins ist am 29. November 2014 erschienen. Mit einer Marktkapitalisierung von 56.372.533 US-Dollar steht er in der Liste von coinmarketcap derzeit (01/2020) auf Platz 71. Die Anzahl der derzeit im Umlauf befindlichen Coins sind 41.817.047.634 SC.

SiacoinDas außergewöhnliche des Siacoin Coins ist, dass die Entwickler vor der Veröffentlichung des Projektes die ersten 100 Blöcke selbst gemined haben. Erst danach wurde der Coin für die Allgemeinheit zugänglich. Die erste Belohnung betrug 300.000 Siacoin Coins pro Block und sinkt pro weiteren Block um einen Coin. Seit dem Block Nummer 270.000 bleibt der Reward für Miner bei 30.000 Siacoin Coins fest. Dabei ist die Blockzeit bei zehn Minuten.


Was ist Mining? Eine ausführliche Erklärung dazu findest du hier!


Kurzfristige Ziele:

  • Verkürzung der Vertragsbearbeitungszeiten von 60 Minuten auf 5 Minuten
  • Dateiwiederherstellung mit Wallet Seeds
  • File Sharing zwischen Sia-Anwendern
  • fragmentarische Downloads
  • allgemeine UI/UX-Verbesserungen
  • Bugfixes

Welche Ziele sollen mittel- bis langfristig erreicht werden?

  • Video-Streaming implementieren
  • Benutzern die Möglichkeit geben Hosts auf Blacklist/Whitelist-Hosts zu setzen
  • den Dienst so skalieren, dass er Dateien mit mehr als 10 TB auf einmal unterstützt
  • einen Bandbreitenbegrenzer hinzufügen
  • Benutzern die gemeinsame Nutzung von Dateien mit Plattformen außerhalb von Sia ermöglichen
  • thin Client- und mobile Unterstützung implementieren

Fazit

Die herkömmlichen Cloud-Anbieter steckt Siacoin in die Tasche, wenn das Vertrauen in Kryptowährungen weiter steigt, sollte Sia einen Platz in der Zukunft haben. Eine große Hürde wird die Konkurrenz im Kryptobereich werden. Wenn Sia die Roadmap so erfüllt wie oben bereits abgebildet, dann kann es mehr als nur ein spannendes Projekt werden.