Charles Hoskinson, Gründer von Cardano (ADA) | Klage gegen YouTube

von | Jul 12, 2020 | News

Kryptowährungs-Betrügereien sind in den letzten Jahren zu täglich Brot geworden.  Diese reichen bis ins Jahr 2013 zurück, wurden 2017 beschleunigt und sind seither allgegenwärtig. Für viele eine Gefahr.

Krypto Scam Werbung auf YouTube

Heute rief Charles Hoskinson, Gründer von Cardano (ADA), YouTube wegen eines laufenden ADA-Betrugs auf, diesen zu entfernen. Die Betrüger verfolgten in einem aufwendig produzierten Video die bekannte Masche:

Schicke mir 1 ETH und ich schicke dir 2 ETH zurück.

Der Grund für diese Besorgnis ist, dass Krypto-Werbung an sich auf YouTube zensiert wird und auf dem Video-Sharing-Giganten nicht erlaubt ist – aber Betrügereien dafür sind anscheinend erlaubt.

Lese auch: Coinbase plant Börsengang

Cardano-Gründer richtet sich an YouTube

Hoskinson sagte, dass am Sonntag ein Betrug auf YouTube als Anzeige veröffentlicht wurde, wobei er seine letzte Grundsatzrede als Konstrukt benutzte:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

(Frei übersetzt):

Wir werden rechtliche Schritte gegen die Verantwortlichen einleiten, wenn wir können, das ist ekelhaft und kriminell.

Das jetzt entfernte Video überlagerte betrügerische Texte und verlockende Angebote von Cardano (ADA) über Hoskinsons legitimer Grundsatzrede. Für leichtgläubige Zuschauer hätte dies als offizielles Werbegeschenk Cardanos interpretiert werden können (nichts dergleichen existiert derzeit).

Andere sagten, dass auch ein ADA-Airdrop-Betrug die Runde machte, was bedeutet, dass es mehrere Betrugsmodelle gibt – oder die Möglichkeit einer weiteren Gruppe, die auf ADA-zentrierte Zuschauer abzielt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Nicht nur Cardano (ADA) Opfer von vermeintlicher Werbung

Einige bekannte Prominente, populäre Technologie-Befürworter und Fondsmanager waren Ziel ähnlicher Videos und Werbespots. Dazu gehörten bisher Elon Musk und Chamath Palihapitiya.

Lese auch: Elon Musk widerlegt Gerüchte über Ethereum Zusammenarbeit

Ein Kommentar meinte, YouTube hätte die Anzeigen und Videos wegen der damit erzielten Einnahmen ignoriert. Dies ist sehr ungewöhnlich, da die meisten legitimen kryptobasierten Videos sofort von der Website entfernt werden.


Thread-Kommentare wiesen darauf hin, dass Binance und Ripple ähnliche Betrügereien wie in der vergangenen Woche durchmachten, wobei beide Firmen mit juristischen Mitteln gegen YouTube vorgingen oder das Problem mit YouTube aufgriffen:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

XRP-Betrügereien und eine Erklärung

Im April 2020 verklagte Ripple YouTube, weil es die zügellosen Betrügereien auf seiner Plattform nicht unter Kontrolle hatte. Ein Bericht zitierte Ripple zu dieser Zeit:

YouTube und andere große Technologie- und Social-Media-Plattformen müssen zur Rechenschaft gezogen werden, weil sie nicht genügend Prozesse zur Bekämpfung dieser Betrügereien implementiert haben.

An einem relevanten Reddit-Leitfaden versuchten Mitglieder zu erklären, wie der Betrug verewigt wurde. Wie im Screenshot unten zu sehen ist, achten die Betrüger darauf, jegliche Erwähnung der Kryptowährung selbst oder relevante Begriffe zu entfernen:

YouTube Krypto-Scam

Quelle: https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/hp5ajn/youtube_is_actively_making_profit_by_promoting/

YouTube Algorithmus nicht ausgereift genug

Mit der obigen Lücke werden die YouTube-Algorithmen bis zum manuellen Eingriff ausgetrickst. Reddit-Kommentatoren berichteten, dass die Betrügereien seit Januar dieses Jahres immer häufiger auftreten, wobei die Winklevoss-Zwillinge (Gemini) und Coinbase auch frühere Ziele waren.

YouTube-Benutzer können sich per E-Mail an legal@support.youtube.com wenden, falls sie auf einen Kryptowährungsbetrug stoßen sollten. Außerdem gilt das uralte Sprichwort, um jeglichen Verlust von Geldern an Betrüger zu verhindern – wenn es zu schön ist, um wahr zu sein, dann ist es das wahrscheinlich auch.

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!