China verhaftet 1.100 Verdächtige bei Razzia gegen Geldwäsche mit Kryptowährungen

von | Jun 10, 2021 | News

Die Polizei in China hat in einer kürzlich durchgeführten Razzia mehr als 1.100 Personen verhaftet, die im Verdacht stehen, Kryptowährungen zu nutzen, um illegale Erlöse aus Telefon- und Internetbetrug zu waschen, so das Ministerium für öffentliche Sicherheit.

In Kürze

  • Geldwäsche mit Kryptowährungen nach Verschärfung der Behörden aufgedeckt
  • Zusammenhang mit kurzfristiger Bitcoin Schwankung?
  • Geldwäsche über Krypto-Börsen und Anbietern von Glückspielen

Geldwäsche mit Kryptowährungen nach Verschärfungen der Behörden

Geldwäsche mit Bitcoin

Die Verhaftungen kamen, als die Behörden in China ihr Vorgehen gegen den Handel mit Kryptowährungen verschärften. Letzten Monat haben drei Branchenverbände Finanz- und Zahlungsdienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen verboten und der Staatsrat, Chinas Kabinett, versprach, gegen Bitcoin-Mining und -Handel vorzugehen.

Das Ministerium für öffentliche Sicherheit sagte, dass die Polizei bis Mittwochnachmittag mehr als 170 kriminelle Gruppen auffliegen ließ, die Kryptowährungen zum Geldwaschen nutzen.

Der chinesische Präsident XI Jinping forderte letztes Jahr einen größeren Fokus auf Telekommunikationsbetrug, nachdem die Behörden zehntausende von Betrügereien aufgedeckt hatten und die Bitcoin-Geldwäsche-Verhaftung scheint nur die neueste Iteration dieses Vorstoßes zu sein, Betrug zu stoppen.

Zusammenhang mit kurzfristiger Bitcoin Schwankung?

Der Preis von Bitcoin stürzte prompt um Tausende von Dollars ab, als das Ministerium für öffentliche Sicherheit am Mittwoch seine Ankündigung machte, obwohl es scheint, dass er sich wieder auf ungefähr die gleichen Werte erholt hat, um die er in den Tagen zuvor geschwebt hatte. Ein Zusammenhang ist daher unklar.

Geldwäsche über Krypto-Börsen und Glücksspielseiten

Die Geldwäscher verlangten von ihren kriminellen Kunden eine Provision von 1,5 Prozent bis 5 Prozent, um illegale Erlöse über Krypto-Börsen in virtuelle Währungen umzuwandeln, sagte das Ministerium über seinen offiziellen Wechat-Account.

Chinas Payment & Clearing Association sagte am Mittwoch, dass die Zahl der Verbrechen, die mit der Verwendung von virtuellen Währungen zu tun haben, zunimmt.

Der Verband veröffentliche die Erklärung:

Da Kryptowährungen teilweise anonym, bequem und global sind, sind sie zunehmend zu einem wichtigen Kanal für grenzüberschreitende Geldwäsche geworden.

Kryptowährungen sind bereits zu einem beliebten Zahlungsmittel bei illegalen Glücksspielen geworden. Fast 13 Prozent der Glücksspielseiten unterstützen die Verwendung von virtuellen Währungen und die Blockchain-Technologie hat es für die Behörden schwieriger gemacht, das Geld zu verfolgen, so der Verband.

Wer sich näher mit Kryptowährungen beschäftigt, der weiß, dass die Kriminalität zurückgegangen ist und deutlich höhere Summen über FIAT-Währungen gewaschen werden.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.
Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


thecryptoapp

Kaufe und verfolge Krypto in The Crypto App

Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!