Der letzte wahnsinnige parabolische Bullrun – Ende 2023 (Anfang 2024)

von | Aug 3, 2023 | Altcoins, News

Der Kryptowährungsmarkt hat in den letzten Jahren viele Höhen und Tiefen erlebt, doch keiner könnte so spektakulär sein wie der mögliche letzte wahnsinnige parabolische Bullrun, der Ende 2023 (Anfang 2024) stattfinden könnte.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die zwei Hauptgründe, die für dieses Szenario sprechen und erklären, warum es durchaus realistisch sein könnte.

In Kürze

  • Bullrun – das Spiel der Erwartungen
  • Die bevorstehenden Verordnungen
  • Die Logik hinter dem Szenario
  • Fazit

Bullrun – das Spiel der Erwartungen

*Anzeige

Nach einem Halving, einem Ereignis, bei dem die Belohnung für das Mining in einigen Kryptowährungen halbiert wird, erwarten viele Anleger und Analysten entweder einen erneuten Einbruch auf neue Tiefststände oder einen regulären Bullrun.

Doch genau hier könnte der perfekte Zeitpunkt sein, um diese Erwartungen zu enttäuschen und alle, die sich darauf verlassen haben, zu überraschen. Eine plötzliche und steile parabolische Aufwärtsbewegung würde Zweifel säen und das Vertrauen der Investoren erschüttern, was den Großinvestoren zugutekommen könnte.

Der letzte wahnsinnige parabolische Bullrun - Ende 2023 (Anfang 2024)

Die bevorstehenden Verordnungen

Die Kryptowährungsbranche steht möglicherweise kurz vor einer Regulierungswelle, da Regierungen und Aufsichtsbehörden weltweit versuchen, den Markt stärker zu kontrollieren und zu überwachen. In Erwartung dieser Verordnungen könnten große Akteure beschließen, das letzte “freie Geld” zu verdienen, indem sie den Markt in eine parabolische Bewegung nach oben treiben.

Dies würde es ihnen ermöglichen, in kurzer Zeit enorme Gewinne zu erzielen, bevor mögliche Regulierungen ihre Spielräume einschränken.

Die Logik hinter dem Szenario

*Anzeige

Die Idee eines letzten wahnsinnigen parabolischen Bullrun mag auf den ersten Blick absurd erscheinen, aber bei genauerem Hinsehen ergibt sie durchaus Sinn. Die Kryptowährungsmärkte sind bekanntermaßen volatil, und große Akteure haben in der Vergangenheit oft von unvorhersehbaren Bewegungen profitiert.

Außerdem hat die Geschichte gezeigt, dass Märkte oft irrational handeln, besonders wenn sich wichtige Ereignisse wie das Halving und drohende Regulierungen nähern.

Fazit

Der letzte wahnsinnige parabolische Bullrun, der Ende 2023 (Anfang 2024) stattfinden könnte, mag eine gewagte These sein, aber sie hat durchaus ihre Logik. Die Verarschung von Erwartungen und die Aussicht auf bevorstehende Verordnungen könnten die treibenden Kräfte hinter einem solchen Szenario sein.

Allerdings sollten Anleger stets vorsichtig sein und die Risiken verstehen, die mit solchen spekulativen Bewegungen verbunden sind. Die Zukunft des Kryptomarkts bleibt weiterhin ungewiss, und es ist entscheidend, fundierte Entscheidungen zu treffen, um nicht den Gefahren eines möglichen abrupten Zusammenbruchs ausgesetzt zu sein.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News