53% DER BITCOIN OPTIONEN SIND GERADE AUSGELAUFEN – DAS GAB ES NOCH NIE

von | Jun 27, 2020 | News

Bitcoin und Ethereum haben am gestrigen Freitag den größten Optionsverfall seit der Entstehung erlebt. 53% der Bitcoin Optionen sind ausgelaufen. Entgegen einiger Analysten blieb eine starke Volatilität allerdings aus. Zu vermuten ist, dass das Ereignis und die damit verbundene Volatilität bereits Anfang dieser Woche eingetreten ist.

Bitcoin Optionen ausgelaufen

Bei Bitcoin liefen gerade die größten Optionen aus, die es je gab. Dies ist ein bedeutender Meilenstein für den Benchmark für digitale Assets, da der Markt für Optionen im Jahr 2020 rasant gewachsen ist.

Bis vor kurzem wurde die Marktdynamik weitgehend nur durch den Margin-Handel beeinflusst. Zuletzt entwickelte sich der Optionshandel allerdings zu einer bedeutsamen Komponente im Bitcoin-Handel.

Einige Analysten sind der Ansicht, dass das gestrige Auslaufen der Kontrakte zum jüngsten Preisrückgang in die Region um die 9.000 $ beigetragen hat.

Lese auch: Hackergruppe stiehlt 200 Millionen US-Dollar

Bitcoin sieht den größten Ablauf von Optionen aller Zeiten

Bitcoin Optionen ausgelaufen

Gestern morgen ist über die Hälfte des gesamten Open Interest an Bitcoin abgelaufen. Dies war der größte Ablauf von Optionen, den Crypto je gesehen hat. Den Daten der Optionshandelsplattform Deribit zufolge hatten diese Optionskontrakte einen Gesamtwert von 74.000 Bitcoin mit einem fiktiven Wert von 675 Millionen US-Dollar.

Auch Ethereum erlebte gestern einen historischen Verfall, wobei Kontrakte im Wert von 309.000 ETH ausliefen. Dies entsprach nur 43 % des gesamten ausstehenden Open Interest mit einem Nennwert von 71 Millionen US-Dollar.

Deribit sprach kürzlich in einem Tweet über diese Daten:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dies ist deshalb von Bedeutung, weil die wachsende Popularität des Optionsmarktes auf einen reifenden Bitcoin- und Kryptomarkt hindeutet.


Verfall von Optionen löst geringe bis keine Volatilität aus

In den vergangenen Wochen hatten viele Investoren und Händler auf das heutige Auslaufen als potenziellen Katalysator für Volatilität am Markt hingewiesen. Trotzdem ist die Bitcoin Volatilität gestern ohne Überraschungen verlaufen.

Eine Erklärung dafür, warum es sich trotzdem um ein wichtiges Ereignis gehandelt hat, liegt darin, dass die Auswirkungen möglicherweise bereits Anfang dieser Woche eingepreist wurden, als Krypto von Höchstständen von $ 9.800 auf $ 9.000 zurückging.

Wir zitierten einen Analysten, der erklärte:

Es scheint mir, dass die Volatilität, die jeder für den Ablauf der Optionen am 26. Juni erwartet, bereits eingetreten ist…

Da der Optionsmarkt weiter wächst, wird sein Einfluss auf die Preisgestaltung von Bitcoin wahrscheinlich zunehmen.


The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!