Das Ende des Petrodollars und die Chancen für Bitcoin

von Christopher Meinhart | 10 Jun 2024

Das Petrodollar-Abkommen zwischen Saudi-Arabien und den Vereinigten Staaten ist beendet. Dies könnte der Bitcoin und der gesamten Krypto-Industrie zugutekommen, da Saudi-Arabien nun den Weg für die Annahme verschiedener Währungen für Zahlungen geebnet hat.

In Kürze

  • Saudi-Arabien beendet Petrodollar-Abkommen und verstärkt Fokus auf Kryptowährungen und CBDCs

  • ​Inflation und Bitcoin profitieren

  • Bitcoin als Inflationsschutz: Doctor Profit warnt vor US-Geldpolitik

Saudi-Arabien beendet Petrodollar-Abkommen und verstärkt Fokus auf Kryptowährungen und CBDCs

Die jüngste Entwicklung markiert eine klare Abkehr vom Petrodollar-System, das seit 1972 bestand, als die USA den Dollar vom Gold entkoppelten. Diese Entscheidung könnte den globalen Trend zur Abwendung vom US-Dollar beschleunigen, wobei Bitcoin erheblich profitieren könnte.

Saudi-Arabien hat seine Teilnahme am grenzüberschreitenden CBDC-Versuch „Projekt mBridge“ bekannt gegeben, das von China dominiert wird. Dieser Schritt zeigt das Bestreben des Landes, seine wirtschaftlichen Abhängigkeiten zu diversifizieren.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bestätigte die vollständige Teilnahme Saudi-Arabiens am Projekt mBridge. Neben Saudi-Arabien sind auch die Zentralbanken von China, Hongkong, Thailand und den Vereinigten Arabischen Emiraten an dem Projekt beteiligt.

Josh Lipsky vom Atlantic Council sagte:

Das fortschrittlichste grenzüberschreitende CBDC-Projekt hat gerade eine wichtige G20-Volkswirtschaft und den weltweit größten Ölexporteur aufgenommen.

*Anzeige

​Inflation und Bitcoin profitieren

In einem Beitrag auf X schrieb Doctor Profit, ein bekannter Krypto-Analyst: „Das US-Saudi-Petrodollar-Abkommen wird nicht verlängert. Dies wird die USA dazu zwingen, massiv neue USD zu drucken!” Es wird erwartet, dass der Anstieg des USD-Drucks zu höherer Inflation führt.

Mit steigender Inflation neigt der Wert von Fiat-Währungen wie dem US-Dollar zur Erosion. Dies könnte Anleger dazu veranlassen, in alternative Anlagen zu flüchten. Bitcoin, mit seinem begrenzten Angebot und seiner dezentralen Struktur, könnte ein Hauptprofiteur dieser Veränderung sein.

Das Ende des Petrodollars und die Chancen für Bitcoin

Bitcoin als Inflationsschutz: Doctor Profit warnt vor US-Geldpolitik

Die Rolle von Bitcoin als Inflationsabsicherung wird immer deutlicher, je instabiler die traditionellen Finanzsysteme werden. Durch seine dezentralen und deflationären Eigenschaften ist Bitcoin ein attraktives Wertaufbewahrungsmittel und bietet Schutz vor der Abwertung von Fiat-Währungen.

Doctor Profit erklärte weiter: „Bald werden die USA erkennen, dass sie die Inflation nicht besiegen können. Sie werden die Massen manipulieren, ähnlich wie sie es kürzlich beim Manipulieren des Inflationskorbs getan haben. Es wird so aussehen, als sei die Inflation besiegt, um weiteres Gelddrucken zu rechtfertigen. Ihr Ziel ist eindeutig: DRUCKMASCHINEN EINSCHALTEN!!”

Doctor Profit ist ein pseudonymer Krypto-Analyst, der auf verschiedenen Plattformen wie X (ehemals Twitter) aktiv ist und sich durch seine präzisen und oft kontroversen Vorhersagen zur Preisentwicklung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen einen Namen gemacht hat.

Christopher möchte sein erlerntes Wissen über Bitcoin weitervermitteln und verständliche Aufklärungsarbeit leisten. Des Weiteren ist er Relai Squad Member & Gründer von bitcoin mastery. Sein Motto: ,,Intelligente Menschen hinterfragen, dumme Menschen wissen es!''

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News