Was stimmt nicht mit dem EU-Markt für Krypto-Assets?

von | Nov 20, 2022 | Altcoins, Blockchain, News

Krypto-Assets & Finanzinnovation, insbesondere im Zusammenhang mit der Blockchain, ist eines der angesagtesten Themen unter Experten und in den populären Medien, mit durchschlagenden und eher vagen Versprechungen, das Finanzwesen völlig neu zu gestalten. Allerdings zielen Finanzinnovationen oft darauf ab, die alten Probleme mit Hilfe neuer Technologien zu lösen.

In Kürze

  • Regulierungen und absolute Transparenz

  • Ein perfekter Ausgangspunkt

  • Frühzeitigen Krisenmanagements

Blockpit

Regulierungen und absolute Transparenz

Stablecoins sind eine neue und technologisch fortschrittliche Form des privaten Geldes – ein Phänomen, das seit Jahrhunderten bekannt ist. Stablecoins sind Krypto-Vermögenswerte, die vorgeben, einen stabilen Wert zu erhalten, indem sie sich auf andere physische oder finanzielle Vermögenswerte beziehen.

Wie jede Form von privatem Geld können jedoch auch Stablecoins durch Liquiditätsrisiken gefährdet sein, wenn sie nicht angemessen reguliert werden. Und genau diese Regulierungen und absolute Transparenz benötigen wir für den gesamten Krypto-Bereich.

Was stimmt nicht mit dem EU-Markt für Krypto-Assets

Ein perfekter Ausgangspunkt

Interessanterweise hat die „Königlich Schwedische Akademie der Wissenschaften“ am 10. Oktober 2022 beschlossen, den Preis der Sveriges Riksbank für Wirtschaftswissenschaften an Douglas W. Diamond, Philip H. Dybvig und Ben S. Bernanke „für die Erforschung von Banken und Finanzkrisen“ zu verleihen.

Dies ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Effizienz der jüngsten Verordnung über den Markt für Krypto-Assets (MiCA) zu bewerten, in der die EU-Politiker unter anderem auch die sogenannten Stablecoins regulieren wollen.

Blockpit

Frühzeitigen Krisenmanagements

Um Risiken entgegenzuwirken, verlangt die MiCA von Stablecoin-Emittenten, dass sie 2% des Eigenkapitals halten (ca. 3% für bedeutende Emittenten) und einen „Sanierungsplan“ aufstellen. Diese Maßnahmen sind zwar wichtig, aber wahrscheinlich eher unwirksam. Das aufsichtsrechtliche Eigenkapital ist in der Regel auf das Kreditrisiko ausgelegt, das bei Stablecoins minimal ist, während es dem Liquiditätsrisiko kaum entgegenwirkt.

Der Sanierungsplan sollte Maßnahmen und Verfahren vorsehen, die die Widerstandsfähigkeit des Emittenten im Falle einer raschen Verschlechterung der Lage gewährleisten. Zu diesen Verfahren können Rücknahmegebühren und die vorübergehende Aussetzung der Rücknahme gehören. Diese Instrumente des sogenannten „frühzeitigen Krisenmanagements“ liegen jedoch weitgehend in der Hand des Emittenten, der einen Anreiz hat, das Erkennen der Krise zu verzögern, um eine etwaige Panik zu vermeiden.

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News