Privatsphäre: Vitalik Buterin schlägt Stealth Wallets vor

von | Jan 24, 2023 | Blockchain, Ethereum, News

Der Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin hat eine Lösung vorgeschlagen, um die Privatsphäre bei Blockchain-Transaktionen zu gewährleisten.

In Kürze

  • Große Herausforderung
  • Die Probleme mit dem aktuellen Prozess
  • Vitalik Buterin schlägt Stealth-Adressen-System vor
  • Die Herausforderungen bei Stealth Wallets

Dein Steuer-Tool

Es ist ein leidiges, aber dennoch sehr wichtiges Thema – Steuern. Mit diesem Tool trackst Du deine Transaktionen ganz einfach und in sekundenschnelle!

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfoliotracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Kostenlose Version
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

  • 1.2 Millionen aktive User
  • 22.000+ Kryptowährungen
  • 200+ Blockchains
  • 110+ Exchanges
  • 25+ Steuer-Reports

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfolio-Tracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

Testergebnis

96%

Sehr gut

krypto-guru.de

Große Herausforderung

Jede Aktivität eines Nutzers auf der Blockchain ist ein offenes Buch, das von der Öffentlichkeit analysiert werden kann, da die Blockchain wie ein öffentliches Hauptbuch funktioniert. Wenn jemand die öffentliche Adresse eines Nutzers kennt, wird er erfahren, wann und wo der Nutzer seine Kryptowährung ausgibt. Daher ist es eine Herausforderung, die Privatsphäre bei der Interaktion mit Blockchains zu wahren, insbesondere bei öffentlichen Blockchains wie Bitcoin und Ethereum.

Vitalik Buterin räumt dies in einem Blog ein:

Eine der größten verbleibenden Herausforderungen im Ethereum-Ökosystem ist die Privatsphäre.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Die Probleme mit dem aktuellen Prozess

Vitalik Buterin verwendet das Beispiel von zwei Personen, Alice und Bob, um das Problem des Datenschutzes mit dem derzeitigen Transaktionssystem zu erklären. Zurzeit sendet Bob seine Wallet-Adresse direkt oder über den Ethereum Name Service (ENS) an Alice, um Vermögenswerte zu erhalten. Alice sendet die Vermögenswerte dann an Bobs Wallet, und nun kann er die Vermögenswerte ausgeben und kontrollieren.

In dem oben beschriebenen Szenario kann jeder, der Bobs ENS-Registrierung oder öffentliche Adresse kennt, sehen, dass er Vermögenswerte von Alice erhalten hat. Mit dem Stealth-Adressensystem von Vitalik Buterin können diese Transaktionen jedoch geheim gehalten werden.

Special Offer!

Sichere dir dir noch heute den Zugang zum Krypto ErfolgsKurs. Profitiere von unenthüllten Details vom Krypto-Markt und erhalte ein intensives Coaching.

Das erwartet dich:

✅ intensive Betreuung via Telegram
✅ 6 Live-Coachings
✅ voll animierte Lern-Videos
✅ 40+ praktische Handouts
✅ 3 Monate Trading Campus gratis
✅ Portfolio-Check

Vitalik Buterin schlägt Stealth-Adressen-System vor

Vitalik definiert eine Stealth-Adresse als eine Adresse, die entweder von Alice oder Bob generiert werden kann, die aber nur von Bob kontrolliert werden kann. Der neue Arbeitsablauf sieht vor, dass Bob einen „Ausgabenschlüssel“ generiert und diesen verwendet, um eine Stealth-Meta-Adresse zu erzeugen. Alice muss dann einige Berechnungen mit der Stealth-Meta-Adresse durchführen, durch die sie eine Stealth-Adresse generieren kann. Sie kann nun die Transaktion an die Stealth-Adresse senden, auf die Bob über den Ausgabenschlüssel zugreifen kann.

Vereinfacht formuliert: Stealth-Adressen bieten dieselben Vertraulichkeitseigenschaften wie wenn Bob für jede Transaktion eine neue Adresse generiert, aber ohne dass eine Interaktion von Bob erforderlich ist. Zuvor hatte Vitalik im August diesen Mechanismus für privates NFT-Eigentum diskutiert.

Die Protokolle wie Tornado Cash waren nur darauf beschränkt, die Privatsphäre bei Transaktionen von fungiblen Vermögenswerten zu gewährleisten. Aber Vitalik Buterins System bietet auch Privatsphäre für Transaktionen mit nicht fungiblen Token (NFTs). Darüber hinaus gibt es aufgrund von Sanktionen verschiedene regulatorische Herausforderungen bei der Verwendung von Tools wie Tornado Cash.

Die Herausforderungen bei Stealth Wallets

Ian Miers, ein Professor für Sicherheit und angewandte Kryptografie, weist auf einige Probleme mit Stealth-Adressen hin. Die einmal generierten Adressen können nicht wiederverwendet werden, da sie die gleiche Privatsphäre bieten wie eine neue E-Mail-Adresse.

Auch Vitalik Buterin wies auf einige Probleme bei der Implementierung hin, wie z. B. den „hohen Benzinverbrauch“. Außerdem erwähnt er einige längerfristige Herausforderungen, wie die Schwierigkeit der sozialen Wiederherstellung.

20€ in BTC geschenkt
✅ Firmensitz in DE
✅ Anfängerfreundlich
✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

01/2023

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

Gebühren

0,75 %

20€ in BTC sichern

✅ Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

01/2023

Sehr gut

krypto-guru.de

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News