Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen endet nach 19 Tagen

von Erik Herzog | 11 Jun 2024

Die Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen riss nach 19 Tagen, aber die Eröffnungswoche im Juni übertraf die Zuflüsse des gesamten Monats Mai.

In Kürze

  • Starke Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen

  • US-Spot-Bitcoin-ETFs verzeichnen Nettozuflüsse von 15,7 Mrd. USD

  • Bitcoin bleibt im Seitwärtstrend – Altcoins leiden

Starke Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen

Trotz der Anzeichen für ein Abflauen des Hypes hatten Bitcoin-Spot-ETFs in den USA, einschließlich GBTC, einen starken Start in den Juni. Allein in der ersten Woche kauften diese ETFs zusammen 25.729 BTC.

Die Daten zeigen auch, dass diese ETFs im Januar 33.456 BTC kauften, gefolgt von 116.561 BTC im Februar und 65.456 BTC im März. Im April hingegen gab es einen Abfluss von 6.074 BTC. Diese Zahl erholte sich dann im Mai auf 29.592 BTC.

Interessanterweise war die Menge an Bitcoins, die von diesen Anlagevehikeln in der ersten Juniwoche gekauft wurde, fast so hoch wie im gesamten Monat Mai, wie aus den von HODL15Capital veröffentlichten Daten hervorgeht.

*Anzeige

US-Spot-Bitcoin-ETFs verzeichnen Nettozuflüsse von 15,7 Mrd. USD

Seit der Auflegung Mitte Januar haben die Spot-Bitcoin-ETFs insgesamt fast 15,7 Milliarden US-Dollar an Nettomittelzuflüssen von Anlegern angezogen. Diese Zahl beinhaltet auch die Nettoabflüsse in Höhe von 17,93 Milliarden US-Dollar, die der GBTC von Grayscale im gleichen Zeitraum verzeichnete.

Diese 11 ETFs verwalten zusammen ein Vermögen von mehr als 61 Mrd. USD, wobei BlackRock und Fidelity in den USA führend sind. Darüber hinaus verzeichneten die US-Spot-ETFs eine spektakuläre Serie von 19 aufeinander folgenden Tagen mit ausschließlich Zuflüssen. Diese Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen endete jedoch am 10. Juni.

Serie von Bitcoin-ETF Zuflüssen

Bitcoin bleibt im Seitwärtstrend – Altcoins leiden

Daten von Farside zeigen, dass am 10. Juni 64,9 Millionen Dollar aus den ETFs abgezogen wurden. Der größte Verlierer war erwartungsgemäß der GBTC von Grayscale, von dem fast 40 Millionen Dollar abgezogen wurden. IBIT und BITB gehörten zu den wenigen, die leichte Zuflüsse verzeichneten.

Interessanterweise begann der Bitcoin-Preis in den letzten 12 Stunden inmitten der Abflüsse aus den ETFs zu fallen. Der Vermögenswert fiel innerhalb weniger Stunden von knapp über 70.000 Dollar auf unter 68.000 Dollar, was zu Liquidationen in Höhe von 170 Millionen Dollar führte und den gesamten Markt mit sich zog.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News