kdfjowefjeoi

Was ist der Komodo coin (KMD)?

 

Komodo Coin

 

Der Komodo Coin ist ein Hard-Fork von Zcash, welcher am 01.02.2017 durchgeführt wurde und hieß anfangs Bitcoin Dark. Die Grundeigenschaft von Komodo ist wie auch bei Zcash die Möglichkeit von vollkommener Anonymität durch zero knowledge Transaktionen. Der Gründer ist nur unter dem Pseudonym James JL777 Lee bekannt und hält sich absichtlich bedeckt. Zum Dezember 2018 liegt die im Umlauf befindliche Anzahl der Coins bei 110.930.577 Komodo. Das Kürzel ist KMD.

 

Wie ist DER Komodo COIN technisch aufgebaut?

 

Als Konsensusmechanismus wird der Proof-of-Work und der delayed-Proof-of-Work unterstützt. Mittels des dPOW-Mechanismus wird die Energie des Bitcoins genutzt um die eigene Blockchain abzusichern. Dies hat den Effekt, dass 51%-Attacken so gut wie unmöglich sind, da nicht nur die Blockchain von Komodo gehackt werden muss, sondern auch die des Bitcoins.

 

Wie kann ich Komodo nutzen?

 

Komodo CoinDurch das eigens für den Komodo Coin kreierte Agama Wallet, kann ein Seed generiert und somit eine Wallet nutzbar gemacht werden. Ein Seed ist mit einem Private Key zu vergleichen und ist das eindeutige Passwort, um auf seine Wallet zugreifen zu können. Auf der offiziellen Website von Komodo ist es zudem möglich, sich ein Paper Wallet zu erstellen.

 

Was sind die Besonderheiten DES Komodo COIN?

 

Ein großer Vorteil für langjährige Komodo-Hodler sind die Rewards. In der Agama Wallet können die Komodos geclaimt werden. Das heißt, sie werden für genau ein Jahr nicht bewegt,  wobei es jedes volle Jahr 5,1% Komodo auf die bezügliche Adresse kostenlos und je nach Anzahl der Komodos, die nicht bewegt wurden, gibt.

 

Eine weitere Besonderheit stellte der ICO von Komodo dar, da dieser als erster ICO überhaupt dezentral in die Geschichtsbücher einging.

 

DER Komodo COIN | Anonymität & Sicherheit

 

Bei Komodo wird die Anonymität besonders groß geschrieben. Denn bei Komodo sind alle Transaktionen 100% anonym, die Transparenz hängt von der jeweiligen Transaktion ab. Daher ist der Coin eine echte Alternative zu Monero (XMR). Nach dem Hard Fork konnte ein zusätzlicher Schutz der Blockchain erschaffen werden. Dieser basiert auf einem sogenannten „Delayed Proof of Work“, welche die Bitcoin hashrate sozusagen recyceln kann. Hierdurch ist die Blockchain unveränderbar.

 

MARKTKAPITALISIERUNG UND BÖRSEN DES KOMODO COIN (KMD)

 

Die maximale Anzahl aller im Umlauf befindlichen Coins beträgt 200.000.000 KMD. Zum Stand Neujahr 2020 betrug die Zahl des Komodo Coin 117.641.453. Das Kürzel ist KMD

 

Der Komodo Coin ist auf den gängigen Börsen zu finden:

 

 

Offizielle Website des Komodo (KMD) Coins: HIER!

 


Bereits abgeschlossene Projekte von Komodo sind:

 

Blockchain Security Service

 

→ Atomic Swaps der Blockchains auf Komodo Basis, für Bitcoin Protokoll, sowie für Ethereum und allen ERC20-Tokens

 

→ Agama Multi-Coin Wallet

 

Was sind die Zukunftspläne von Komodo?

 

Komodos Zukunftspläne sind neben privacy atomic swap, DICO, also einer dezentralen ICO-Börse, auf der ohne eine Dritte Partei und vollkommen anonym ein ICO durchgeführt werden kann, auch barterdex, eine dezentrale Tokentauschbörse, die mittels Atomic Swap funktioniert. Gefahren für Komodo ist die Möglichkeit der Geldwäsche bei anonymen ICO’s. Die Roadmap ist zum Ende 2018 stark auf den Aufbau der dezentralen Exchange fixiert.

 


 

Im vergangenen Jahr wurde das Komodo Netzwerk von Hackern angegriffen. Im Artikel sieht man, dass das Komodo-Team einen tollen Job macht. Das Team rettet 13 Millionen Dollar und blockt den Hack ab!

 


 

Fazit und Zukunft des Komodo Coin

 

Komodo hat ein wahres Ökosystem seit dem Fork aus Zcash erschaffen, die Entwickler arbeiten ständig an dem Projekt und daran, die Roadmap zu verwirklichen. Für Hodler ist es  durch die Rewards von 5,1% im Jahr zusätzlich lukrativ Komodo Coins zu kaufen und zu halten, da diese wie bei „Aktien als Dividende“ gesehen werden kann. Für die Zukunft sicherlich ein interessantes Projekt.