Warum sind Bitcoin Automaten (ATM) ab sofort in Deutschland verboten?

von | Mrz 7, 2020 | News

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die unautorisierten Bitcoin-Geldautomaten in Deutschland stillgelegt. Da Kryptowährungen nun durch das deutsche Kreditwesengesetz geregelt sind, müssen Betreiber von Bitcoin-Geldautomaten von der BaFin zugelassen werden. Die Aufsichtsbehörde hat im März 2020 geklärt, was Krypto-Dienstleister tun müssen, um ihre Dienste weiterhin anbieten zu können.

Lese auch: Krypto Regulierung: BaFin deklariert Kryptowährungen als Finanzinstrument.

Bitcoin Automaten (ATM) in Deutschland auf dem Prüfstand

Bitcoin Automaten (ATM)

Bitcoin Automaten (ATM) hatten einen unsicheren Stand in Deutschland. Bis Januar 2020 waren hier die Zuständigkeiten nicht gänzlich geklärt. Das Kammergericht Berlin hatte 2019 lediglich entschieden, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ihre Kompetenzen bei einem damaligen Verbot überschritten hatte.

Die deutsche Finanzbehörde führte aus, dass es sich bei den Kryptowährungen um Finanzinstrumente im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG) handelt. Ohne die erforderliche Genehmigung wird ein Eigenhandel auf kommerzieller Basis betrieben.

Die Aufsichtsbehörde behauptet:

Es handelt sich also um ein nicht autorisiertes Geschäft


Lese auch: Die Gesetzliche Grundlage zur Verwahrung von Kryptowährungen.

BaFin verbietet Bitcoin Automaten (ATM)

Aus Berichten vom März 2020, die von Bloomberg und der BaFin veröffentlicht wurden, wurde gegen ein Unternehmen, das Bitcoin Automaten (ATM) betreibt, vorgegangen. Das Unternehmen ist die KKT UG aus Berlin, der Geschäftsführer ist Adam Gramowski. Er leitet ebenfalls seit Jahren die Krypto-Seite shitcoins.club. Der Gesetzgeber in Deutschland fordert die sofortige Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels an, weil Herr Gramowski nicht über die Erlaubnis der BaFin verfügt.

Die BaFin schreibt hierzu:

Damit betreibt Herr Gramowski als Mitglied des Organs der KKT UG gewerbsmäßig den Eigenhandel nach § 1 Absatz 1a Satz 1 Nr. 4 lit. c Kreditwesengesetz (KWG), ohne über die nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis der BaFin zu verfügen. Er handelt daher unerlaubt.

Die Krypto-Geldautomaten des Shitcoins Clubs

Krypto Automaten Shitcoins.club

Shitcoins Club Kryptogeld-Geldautomaten sind in Einkaufszentren, Selbstbedienungsläden und anderen Orten in ganz Europa zu finden.

Die Geldautomaten des polnischen Unternehmens weisen ein kahles und aufregendes Design auf, das den wahren Geist der Kryptowährung repräsentiert. Ihre Geldautomaten sind nicht leicht zu übersehen.

beschreibt die Website Coinatmradar, die ATM’s verfolgt, und fügt hinzu, dass das Unternehmen zwei Arten von Geldautomaten betreibt.

Die Webseite des Unternehmens erklärt:

Alle unsere Geldautomaten werden von unserem Unternehmen entworfen und gebaut. Wir bieten Transaktionen in den folgenden Kryptowährungen an: Bitcoin Ethereum, Litecoin und Dash. Sie können Kryptos für EUR, USD, GBP, CHF in den meisten unserer Geldautomaten kaufen. Sie können auch unsere Webseite shitcoins.club nutzen, um Kryptos zu verkaufen und an einem unserer Geldautomaten mit einlösbarem Code Geld auszuzahlen.

Laut seiner Website betreibt das Unternehmen Geldautomaten in Großbritannien, Polen, Italien, Rumänien, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Es bietet auch den persönlichen Kauf und Verkauf von Kryptowährungen an.


Auf Anordnung der BaFin wird auf Coinatmradar eine Warnung angezeigt, die auf den kryptografischen Geldautomaten des Unternehmens für Deutschland erscheint:

Dieser Bitcoin-Geldautomat funktioniert vorübergehend nicht (seit dem 4. März 2020). Aufgrund der Entscheidung der BaFin sind wir gezwungen, unsere Geldautomaten bis auf weiteres zu schließen. Wir werden so schnell wie möglich wieder unsere Dienste anbieten.

Das Unternehmen hielt, was es versprach. Allerdings hatte der Shitcoins Club die Absicht, die Regularien der BaFin zu umgehen, anstatt ihnen Folge zu leisten.

Die Leitung des Unternehmens unterstand jetzt nicht mehr der KKT UG, sondern der in Estland ansässigen Firma Virtual Plantet OÜ. Da dort die entsprechende Genehmigung für Finanzdienstleistungen vorliegt, konnten die Automaten vom Shitcoins Club wieder genutzt werden. Die BaFin untersagte dies jedoch widerum, weshalb jetzt die ersten Schließungen der BTC-Automaten vom Shitcoins Club wieder vollzogen werden.



Wo gibt es Bitcoin Automaten in Deutschland?

Laut Coinatmradar gibt es derzeit 51 Bitcoin Automaten (ATM) in Deutschland, davon 12 in der Nähe von Hamburg, elf bei Berlin und 18 bei Frankfurt. Darüber hinaus gibt es im Süden Bayerns sowie im Westen bei Köln noch einige Bitcoin Automaten.

Bitcoin Automaten in der Schweiz und in Österreich

Unsere deutschsprachigen Nachbarländer sind uns beim Ausbau von BTC-ATM`s jedoch schon einen Schritt voraus. Während die Schweiz mit 70 Automaten nur 19 Stück mehr hat, hat Österreich bereits 170 Bitcoin Automaten aufgestellt.

Weitere Bitcoin Automaten

Weltweit gibt es aktuell 8987 Geldautomaten in 71 Ländern (Stand: 08/2020), bei denen Bitcoins und andere digitale Währungen gekauft werden können. Allein 6926 davon Sthen in den Vereinigten Staaten. Kanada hat mit 823 BTC-ATM`s die zweit meisten aufgestellt. Auf der Website coinatmradar.com können die Benutzer auch nach einem Geldautomaten mit Bitcoin in ihrer Nähe suchen.


Wie geht es mit den BTC-ATM’s weiter?

Alle Besitzer eines BTC-ATM’s müssen einen Antrag bei der BaFin stellen, dann wird eine Schonfrist bis Oktober erteilt. Sollte die BaFin diesen Antrag anschließend ablehnen, so muss der ATM außer Betrieb genommen werden. Wir vermuten jedoch, dass die BaFin nach dem Rechten sehen möchte, die Automaten aber nicht gänzlich verboten werden.

Wie funktioniert ein Bitcoin-Automat?

Der Nutzen eines Bitcoin-Automats ist klar: Kryptowährungen am Automaten kaufen. Allerdings gibt es von Automat zu Automat Unterschiede, die man als Verbraucher wissen sollte.

Bei den allermeisten Automaten ist es notwendig, eine Verifizierung durchzuführen. Hierbei ist es teilweise erforderlich, über ein am Automaten angebrachtes Lesegerät seinen Personalausweis, Führerschein, Reisepass oder einen anderen gleichwertigen Identitätsnachweis scannen zu lassen. Lediglich ein geringer Teil der BTC-ATM`s lassen sich ohne Identitätsnachweis bedienen.

Zudem ist der Handel am BTC-ATM von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Zum einen sind nicht an jedem Bitcoin Automat dieselben Kryptowährungen erschwinglich. Zum anderen vaiiert es, ob der Nutzer lediglich Fiat-zu-Krypto-Zahlungen oder zudem auch Krypto-zu-Fiat-Zahlungen machen kann. Das bedeutet, dass es zwar an jedem Automaten möglich ist, Kryptowährungen zu kaufen, allerdings kann nur bei einigen Kryptowährungen wieder in Fiat-Geld (Euro) zurücktransferiert werden.

 

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!