Charles Hoskinson kritisiert „inkompetente“ Haltung des WEF-Mitarbeiters zu Bitcoin

von Erik Herzog | 12 Mai 2024

Charles Hoskinson kritisiert Yuval Noah Harari, einen Mitarbeiter des Weltwirtschaftsforums, für seine jüngsten Kommentare zu Bitcoin.

In Kürze

  • Charles Hoskinson kritisiert WEF-Redner für Aussagen zu Bitcoin
  • Bitcoin basiert auf Misstrauen – WEF-Mitarbeiter
  • Kryptowährungsnutzer unterstützen Hoskinson

Charles Hoskinson kritisiert WEF-Redner für Aussagen zu Bitcoin

Charles Hoskinson kritisiert den Redner des Weltwirtschaftsforums für seine Äußerungen über Bitcoin (BTC) und Krypto-Investments. In einem Beitrag vom 11. Mai auf X (früher Twitter) schoss Hoskinson scharf gegen Yuval Noah Harari.

Der Gründer von Cardano bezeichnete die Analyse als „Duning-Kruger auf Steroiden“ und erhielt dafür Unterstützung von der breiteren Krypto-Community in den sozialen Medien. Der von Hoskinson verwendete Ausdruck wird häufig verwendet, um inkompetente Menschen zu beschreiben, die Dinge analysieren, weil sie ihre Fähigkeiten überschätzen. Mit anderen Worten, sie erkennen nicht, dass sie in einem bestimmten Bereich Fehler machen, weil sie inkompetent sind.

Kryptoanalysten kritisieren seit langem traditionelle Finanzakteure, weil sie den Markt falsch einschätzen, ohne die technologischen Aspekte vollständig zu verstehen. Krypto-Führungskräfte verteidigen die Kryptowährungsbranche weiterhin gegen die Kritik traditioneller Finanzakteure und die unfaire Prüfung durch Regulierungsbehörden in jüngster Zeit.

*Anzeige

Bitcoin basiert auf Misstrauen – WEF-Mitarbeiter

Harari erklärte seine Abneigung gegen Bitcoin, weil es auf der Grundlage von Misstrauen gegenüber zentralisierten Institutionen entwickelt wurde.

Wir trauen den Banken und Regierungen nicht, also wollen wir ihnen nicht die Möglichkeit geben, so viel Geld zu schaffen, wie sie wollen, also schaffen wir diesen Bitcoin.

Er fügte hinzu, dass die Entwicklungen im Laufe des Jahrhunderts zeigen, dass es eine gute Idee ist, der Regierung und den Banken die Möglichkeit zu geben, mehr Geld zu schaffen, um Vertrauen in der Gesellschaft aufzubauen. Darüber hinaus erklärte er, dass für ihn die Zukunft nicht dem elektronischen Geld gehöre.

Charles Hoskinson kritisiert

Kryptowährungsnutzer unterstützen Hoskinson

Die Nutzer digitaler Vermögenswerte haben sich um Charles Hoskinson versammelt, wobei viele auf die frühere Kritik der meisten traditionellen Finanzanalysten reagierten. Insbesondere kritisierten sie seine Ansicht, dass die Fähigkeit der Regierung, mehr Geld zu drucken, Vertrauen in das System schaffe.

In Anspielung auf die Inflation durch übermäßiges Gelddrucken argumentieren Bitcoin-Nutzer, dass der Vermögenswert eine Absicherung gegen Inflation sei und dass seine dezentrale Natur ihn der staatlichen Kontrolle entziehe.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News