Globale Krypto-Adaption jetzt erstmalig rückläufig

von Erik Herzog | 12 Sep 2023

Laut einem vorläufigen Bericht von Chainalysis ist die weltweite Krypto-Adaption an der Basis zum ersten Mal seit ihrer Einführung zurückgegangen.

In Kürze

  • Asien an der Spitze der Krypto-Adaption

  • Kryptoaktivität im bevölkerungsreichsten Land der Erde nimmt zu

  • Indiens Haltung zur Kryptogesetzgebung im Wandel

Asien an der Spitze der Krypto-Adaption

Der Index, der die Nutzung und Akzeptanz von Kryptowährungen in 154 Ländern untersucht, zeigt einen deutlichen Rückgang seit dem Höhepunkt im Jahr 2021. Einige asiatische Länder können die Krypto-Adaption jedoch auch ausbauen.

Indien belegt den ersten Platz im Global Crypto Adaption Index. Dicht gefolgt von Vietnam, den Philippinen, der Ukraine und Kenia. Bemerkenswert ist, dass sechs der zehn führenden Länder aus Zentral- und Südasien sowie Ozeanien stammen.

Die Dominanz asiatischer Länder in diesem Ranking unterstreicht die wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen in der Region, auch wenn die Akzeptanz in anderen Teilen der Welt abnimmt.

Der weltweite Rückgang der Akzeptanz von Kryptowährungen steht im Einklang mit dem lang anhaltenden Bärenmarkt und der möglicherweise bevorstehenden Rezession in den USA.

Krypto-Adaption

Kryptoaktivität im bevölkerungsreichsten Land der Erde nimmt zu

Trotz einer leichten Erholung liegt die Akzeptanz an der Basis immer noch unter den historischen Höchstständen. Die Kryptomärkte erreichten ihren Höhepunkt im November 2021, gefolgt von einem deutlichen Rückgang – Bitcoin (BTC) beispielsweise ist seit seinem Allzeithoch vor fast zwei Jahren um 62 % gefallen.

Interessanterweise verzeichneten Länder mit niedrigem bis mittlerem Einkommen, darunter auch prominente Länder wie Indien, nach dem Absturz eine robustere Erholung. Diese Länder sind die einzigen, die eine höhere Adaptionsrate als 2020 aufweisen.

Der Bericht hebt hervor, dass etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung in diesen Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen leben. Ihre zunehmende Kryptoaktivität könnte ein Vorbote einer vielversprechenden Entwicklung sein, insbesondere wenn die institutionelle Akzeptanz an Fahrt gewinnt.

*Anzeige

Indiens Haltung zur Kryptogesetzgebung im Wandel

Angesichts seiner führenden Position in der asiatischen Kryptowährungsindustrie sind die politischen Entscheidungen Indiens in Bezug auf digitale Vermögenswerte von immenser Bedeutung.

Obwohl die indische Zentralbank, ein wichtiger Akteur in den G20-Diskussionen über Kryptowährungen, dazu tendiert, Kryptowährungen zu verbieten, gibt es keine Anzeichen dafür, dass die Regierung beabsichtigt, diesem Rat zu folgen. Auch das Positionspapier hält ein vollständiges Verbot für nicht praktikabel.

Da das Land bereit ist, die Einführung von Kryptowährungen in Asien voranzutreiben, wartet die globale Kryptogemeinschaft gespannt auf die nächsten Schritte Indiens.

Im Gegensatz dazu haben andere Regionen wie die EU bereits wichtige Gesetze verabschiedet. Der 27-Nationen-Block verabschiedete am 20. April die weltweit erste umfassende Gesetzgebung für Kryptowährungen und deren Anbieter.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News