IOTA: Ersetzt die umfassende Login Web3-Lösung später mal Apple und Google?

von Thomas Sommer-Barber | 11 Mrz 2023

Der März, der bisher getrübt von vielen negativen Nachrichten auf dem Finanzmarkt geprägt ist, hat von der IOTA-Foundation einen überraschenden Blogeintrag mit einem Update über künftige Login-Lösungen im Web2 + 3 mit IOTA hervorgebracht. Was der Login von IOTA genau beinhaltet, welche Vorteile er bietet und welche Anwendungsfälle wir dadurch erwarten dürfen, darauf möchte ich im heutigen Artikel näher eingehen.

In Kürze

  • So geht der Login mit IOTA und darum ist das Thema so wichtig!
  • So funktioniert der Prozess im Web3!
  • So könnten potentielle Anwendungsfälle mit IOTA aussehen!

Dein Steuer-Tool

Es ist ein leidiges, aber dennoch sehr wichtiges Thema – Steuern. Mit diesem Tool trackst Du deine Transaktionen ganz einfach und in sekundenschnelle!

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfoliotracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Kostenlose Version
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

  • 1.2 Millionen aktive User
  • 22.000+ Kryptowährungen
  • 200+ Blockchains
  • 110+ Exchanges
  • 25+ Steuer-Reports

Deine Vorteile:

✅ Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
✅ Portfolio-Tracking
✅ Sitz in Deutschland
✅ Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

Testergebnis

96%

*Anzeige

Sehr gut

krypto-guru.de

So geht der Login mit IOTA und darum ist das Thema so wichtig!

Viele Menschen unter uns kennen das tägliche Problem mit dem Login: Wo habe ich denn für diese Website oder diese App wieder mein Passwort abgespeichert oder sogar aufgeschrieben?

Prominente Firmen wie bspw. Apple oder Google bieten aktuell schon zahlreiche Anwendungsfälle und Lösungen auf dieser Ebene z.B. bei der Zahlungsunterstützung in verschiedensten Segmenten, um sich nicht ständig dort neu einloggen und registrieren zu müssen. Das macht das gesamte Einkaufserlebnis für den Käufer am Ende des Tages deutlich smarter und beide Seiten profitieren von diesem Prozess.

Wenn die Abbildung dieser Funktionalität so einfach wäre, hätten das zum heutigen Zeitpunkt vermutlich auch viel mehr Anbieter auf der Zielagenda innerhalb ihrer Unternehmen. Ein wichtiger Aspekt, der dabei unterschätzt wird, ist das Thema Sicherheit, das speziell im Kryptobereich immer wieder für mehr negative als positive Schlagzeilen sorgt. Wir hatten erst im Februar mit einem Blog-Artikel in diesem Bereich informiert.

Bei der angestrebten Lösung von IOTA arbeitet die Foundation zusammen mit walt.id an einer Lösung, die Datenschutzschwächen überwinden soll, in dem es Apps aus dem Web2 und Web3 Bereich ermöglicht, eigene Identitätslösungen für das Onboarding von neuen Usern zu erlauben.

Bisher ist oft die Lösung verbreitet, viele zentrale Datenbanken zu nutzen, die bspw. dafür bekannt sind, die Daten für Werbung zu missbrauchen und die gleichzeitig auch ein sehr attraktiven Angriffspunkt für Hacker darstellen. Die technische Antwort auf die Schwäche bildet das Herzstück der Lösung von IOTA – das sogenannte SSI-Konzept. SSI steht abgekürzt für Self-Sovereign Identity, also einer digitalen Identität die quasi als Personalausweis dienen soll und unnötige Formulare oder Post-Ident Verfahren in Zukunft unnötig macht.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

So funktioniert der Prozess im Web3!

Die IOTA-Foundation berichtet durch ihre Erfahrungen in Regierungsprojekten innerhalb der EU davon (siehe auch den verlinkten Artikel), dass SSI das Potential hat, zukünftig zum Standard beim Austausch von Identitätsinformationen und Anmeldeinformationen zu werden.

Bereits im März 22 hat man deshalb eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht, die einige Projektpläne und technische Entwürfe hervorbrachten. Daraufhin wurde das Projekt an den Partner walt.id vergeben und läuft nun seit Juni 22. Der Partner hat nun erst kürzlich den vollen Projektumfang abgeliefert, doch wie kann man die Lösung nun nutzen?

Wann immer ein Benutzer einen Identitätsnachweis liefern muss wie bspw. bei Anmeldedaten oder NFT’s, leiten vorhandene Tools den Benutzer über ein sog. IDP-Kit weiter, das sich anschließend mit der Wallet des Benutzers verbindet und die entsprechenden benötigten Daten abruft.

Diese werden anschließend noch an den Richtlinien der Lösung auf Sicherheitsaspekte geprüft. Im künftigen Web3 wird sogar das IDP-Kit als Vermittler gar nicht mehr nötig werden. Dort verbindet sich die dezentrale Anwendung über ein Protocol direkt zwischen Benutzer und der App.

So könnten potentielle Anwendungsfälle mit IOTA aussehen:

Beispielhaft könnten weitere folgende Anwendungsfälle in Frage kommen:

  • Ausstellen von überprüfbaren Anmeldeinformationen für ihre Benutzer für die Zugriffsverwaltung
  • Beglaubigungen durch Dritte zu Verifizieren
  • Erstellung von Wallets zum Speichern und zur Verwaltung von Anmeldeinformationen

Im Prinzip kann jede bestehende Anwendung in jeder Domäne bereits heute die Lösung verwenden und von der ausgearbeiteten Struktur profitieren. Dadurch werden andere Vermittler vermieden und vor allem die Privatsphäre und der Sicherheitsaspekt für den User künftig in den Vordergrund gerückt.

Und wer weiß, vielleicht erleben wir irgendwann eine so große Dichte mit der Anwendung von IOTA, wie es bereits heute bei Apple oder Google der Fall ist!

Unsere Empfehlung

✅ 10€ Startguthaben geschenkt
✅ Niedrige Gebühren (0,03-0,25%)
✅ Über 175 Coins verfügbar
✅ Hohe Sicherheit

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Gebühren

0,25 %

✅ 10 € Startguthaben

✅ Schnelle Einzahlung

✅ Hohe Sicherheit

✅ Einsteigerfreundlich

Testergebnis

93%

10/2022

Sehr gut

krypto-guru.de

Thomas ist gelernter Betriebswirt und beschäftigt sich seit 2013 mit dem Finanzbereich der Kryptowährungen. Er ist unser Spezialist für IOTA, denn u.a. die Einzigartigkeit des "Tangles" der Stiftung mit Sitz in Berlin und Abu Dhabi hat es ihm angetan. IOTA ist für ihn viel mehr als nur eine reine "Währung".

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News