IOTA Token Migration – Das musst Du wissen!

von | Apr 11, 2021 | Altcoins, IOTA, News

Die IOTA Token Migration rückt immer näher. Ab dem 21. April 2021 startet die Chrysalis-Migration in das IOTA Mainnet. Ab diesem Zeitpunkt können die IOTA Token in das Netzwerk migriert werden. Hierbei gibt es jedoch einige Punkte zu beachten, die wir im Nachfolgenden behandeln werden.

In Kürze

  • Implementierung von Chrysalis
  • IOTA Token Migration
  • Das musst Du wissen!

Implementierung von Chrysalis

Schon seit langer Zeit arbeitet das Entwickler-Team von IOTA an der Dezentralisierung des Coins. Wegen des fehlenden dezentralen Auftretens stand die IOTA Foundation lange Zeit in der Kritik. Die Umstellung auf den Coordicide soll genau dieses Problem beheben.

Auf dem Weg zum Coordicide konnte IOTA bereits einige Neuerungen vorstellen. Wir berichteten vor knapp einem Monat, dass die Entwickler MANA im Pollen Testnet implementiert haben. In eben diesem Testnet wurde Anfang diesen Monats das Autopeering integriert. Dieser Prozess sorgt für eine reibungslosere, schnellere und sicherere Version des IOTA Ledger.

Gerade einmal 3 Tage nach der Implementierung von MANA gab die Foundation den offiziellen Starttermin für die Integration von Chrysalis in das Mainnet bekannt. Diese findet am 21-28. April 2021 statt. Ab dem 21. April ist es möglich, die IOTA Token auf die neue Version zu migrieren.

IOTA Token Migration

IOTA Token Migration

Bei der Chysalis Netzwerk-Migration gilt es nun auch für Nutzer, Börsen, Depotbanken & Co. sich mit seinen IOTA Token zu beschäftigen. Die Börsen und Depotbanken wurden unterrichtet, die IOTA Token Migration zu bewältigen.

Nutzer, die Ihre IOTA Token auf keiner Börse oder Depotbank liegen haben, müssen diesen Prozess jedoch selbst durchlaufen. Leider bietet genau dieses Szenario einen guten Ort für Verbrechen. Die IOTA Foundation rechnet damit, dass Betrüger diese Situation ausnutzen werden und vor allem unerfahrene Nutzer um ihre IOTA Token bringen könnten.

Der von Vielen als Vorteil empfundene Leitsatz von Kryptowährungen – Be your own bank – kann in solchen Fällen vor allem für Neueinsteiger auch schnell zu einer Gefahr werden. Aus diesem Grund geben wir Dir einige Punkte an die Hand, die Du befolgen solltest.

Das musst du wissen!

  1. Gebe NIEMANDEM Auskunft über die Anzahl deiner IOTA Token sowie wo und wie du diese aufbewahrst.
  2. Zeige NIEMANDEM dein Seed Phrase oder deinen Private Key
  3. Wendet sich jemand aktiv über Discord oder anderen Social Media Kanälen bei dir und gibt sich als Mitarbeiter der IOTA Foundation aus, ist dies DEFINITIV ein Betrüger. Teile keine Informationen mit ihm!
  4. Nutze vertrauenswürdige Quellen, um die Software zu downloaden (https://blog.iota.org/)
  5. Klicke auf keinen Link, der von einem mutmaßlichem Moderator in einem Social-Media-Kanal veröffentlicht wird.
  6. Falls Fragen auftreten: Wende dich in einem öffentlichen Kanal an die Community in Discord.

Haltet ihr euch stets an diese 6 Punkte, so sollte bei der Migration der IOTA Token nichts schief gehen können. IOTA hat in einem Blogbeitrag zudem ein Beispiel von einem Betrugsversuch veröffentlicht. Anhand dessen könnt ihr Betrüger leichter entlarven.

Folge uns auf Instagram!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen in Echtzeit zu erhalten, folge uns auf Instagram!

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


thecryptoapp

Kaufe und verfolge Krypto in The Crypto App

Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!