Chainlink, Luna und Uniswap – Altcoin Chartanalyse

Chainlink, Luna und Uniswap – Altcoin Chartanalyse

Aufgrund eurer zahlreichen Wünsche, sehen wir uns heute wieder drei Altcoins an. Die Wahl ist auf Chainlink, Luna und Uniswap gefallen. Haben wir hier ebenfalls den Downtrend gebrochen, wie bei Bitcoin? Wie geht es nun weiter?

In Kürze

  • Chainlink Chartanalyse
  • Luna Chartanalyse
  • Uniswap Chartanalyse

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Chainlink Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Chainlink (LINK) hat den Downtrend bereits seit einiger Zeit verlassen und hat sich bis gestern nur seitwärts bewegt. Mittlerweile haben wir einen kleinen Push nach oben sehen können und befinden uns bei ca. 21,70 USD.

Zuletzt sind wir direkt am 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskerzen/lila) und 200-EMA auf dem 4H-Chart zurückgewiesen worden. Diese zwei Indikatoren stellen für Chainlink erst einmal einen starken Widerstand dar und müssen durchbrochen werden.

Unter uns liegen die 4H-EMA Ribbons als Unterstützung, welche bisher noch nicht angetestet wurden. Das Handelsvolumen hat in den letzten Stunden auch etwas abgenommen. Hier ist es nun wichtig die Widerstände zu durchbrechen und dann zum nächsten Widerstand bei ca. 25,00 USD zu steigen.

Luna Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Luna kennt seit Tagen kein Halten mehr. Wir springen von einem All-Time-High zum nächsten. Alle Widerstände werden ohne wenn und aber durchbrochen. Auch das Funding (Gebühren auf den Börsen) ist negativ.

Momentan befinden wir uns bei ca. 97,00 USD, nachdem wir gestern zwischenzeitlich die psychologisch wichtige Marke von 100,00 USD geknackt haben. Wichtig ist, dass wir uns weiterhin in einem Uptrend (blaue Linie) befinden.

Zusätzlich haben wir noch die 4H-EMA Ribbons als Unterstützung, welche einerseits zusätzlichen Support bieten, andererseits auch gerne für einen Bounce genutzt werden. Bisher hat Luna diese immer nur kurz angetestet und ist dann zu neuen Höhen gestiegen. Solange der Uptrend und die EMA Ribbons halten, könnte Luna, trotz bearishen Anzeichen im RSI, weiter steigen.

Uniswap Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Uniswap hat noch etwas Probleme, um den Downtrend zu verlassen. Wir hatten zwar gestern bereits den Ausbruch nach oben, konsolidieren nun aber an unserem Downtrend und schaffen es nicht, diesen impulsiv nach obenhin zu verlassen.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 17,58 USD. Hier sehen wir in etwa das gleiche wie bereits bei Chainlink. Der 200-SMA und der 200-EMA auf dem 4H-Chart stehen uns als starke Widerstände im Weg und müssen durchbrochen werden.

Das Handelsvolumen ist deutlich abnehmend und könnte auf einen größeren Move in den nächsten Stunden hindeuten. Somit sollten wir diese Altcoins unbedingt im Auge behalten. Der nächste große Widerstand bei Uniswap würde bei ca. 21,70 USD liegen. Dazwischen hat der Kurs erst einmal Luft.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, Polkadot, weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

Bitcoin und Ethereum Chartanalyse – Christmaspump?

Bitcoin und Ethereum Chartanalyse – Christmaspump?

Bitcoin und Ethereum machen uns seit gestern wohl ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Die Kurse sind gestern in die Höhe geschossen. War es das nun mit der Downside? Oder müssen wir noch einmal (kurzfristig) mit tieferen Kursen rechnen?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Bitcoin Ausblick
  • Ethereum Chartanalyse

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin hat uns gestern ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bereitet. Nachdem wir den ganzen Tag über noch im Bereich der 48.000 USD verbracht haben und um unseren Widerstand des Falling-Wedges standen, hat der Kurs am Abend deutlich zugelegt.

Momentan befinden wir uns bei ca. 51.000 USD und direkt an unserem letzten starken Widerstandsbereich, welcher bis ca. 52.000 USD geht. Zuletzt wurden wir am 200-EMA zurückgewiesen und konsolidieren nun darunter.

Das Handelsvolumen ist noch einmal deutlich angestiegen, somit können wir von einem validen Ausbruch sprechen. Nun wird es interessant werden, ob wir dieses Level halten können oder doch noch einen Rücksetzer sehen.

Bitcoin Ausblick

Quelle: Tradingview*

Vor allem den Bereich um 48.000 – 48.500 USD müssen wir weiterhin im Blick behalten. Hier hat sich eine neue starke Supportzone gebildet. Solche stärkeren Pumps werden gerne noch einmal nach untenhin aufgefüllt. 

Hier ist es möglich das wir einen erneuten Bounce sehen und von hier aus den Bereich um 55.000 USD mit neuem Schwung anlaufen zu können. Sollte der Bereich um 48.000 USD nicht halten, wären noch einmal tiefere Kurse möglich.

Hier müssen wir vor allem auf die 46.000 USD schauen, in welcher sich dann unser letzter Support befindet. Über Weihnachten ist es meistens sehr ruhig. Das Handelsvolumen nimmt ab, da die Börsen geschlossen sind. Somit lassen sich die Kurse leicht beeinflussen. Dass sollten wir im Hinterkopf behalten.

<amp-ad height="550" type="finative" layout="fixed-height" data-url="https://krypto-guru.de">

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch Ethereum hat gestern einen schönen Pump hingelegt. Mittlerweile befinden wir uns hier bei ca. 4.100 USD und wurden zuletzt am 200-SMA (letzten 200-4H-Durchschnittskerzen/lila) zurückgewiesen.

Hier könnte sich jedoch eine Bullflag andeuten, mit dem technischen Preisziel von etwa 4.400 USD und somit über unserer Widerstandszone. Nun gilt es, dieses Chartpattern nach obenhin zu verlassen und am besten einen Retest hinzulegen.

Unsere Supportzone bei ca. 3.850 – 3.950 USD könnte ebenfalls noch einmal angetestet werden, sollte Bitcoin, wie oben erwähnt, noch einmal tiefere Kurse sehen wollen.

Somit gilt von mir: Ich wünsche euch allen ein Frohes Weihnachtsfest mit euren Familien und Freunden! 

Klicke hier für die letzte IOTA und Cardano Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, Mana, TLM, Luna, weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

Es ist Donnerstag und somit Zeit für eine aktuelle IOTA und Cardano Chartanalyse. Nachdem Bitcoin bereits ein Breakout hingelegt hat, ziehen diese Altcoins mit? Wenn ja, wo befinden sich unsere nächsten Widerstände?

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • IOTA gegenüber Bitcoin
  • Cardano Chartanalyse

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Der IOTA Kurs hat sich von seinen Tiefständen erholt und hat einen deutlichen Move nach oben hingelegt, nachdem bekannt wurde, dass das Pre-Staking eröffnet wird. Somit haben wir einen Kursanstieg von zeitweise über 30% gesehen.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 1,26 USD und somit über unserer ersten Widerstandszone und über den 4H-EMA Ribbons. Zuletzt haben wir den 200-SMA (letzten 200 Durchschnittskurse/lila) auf dem 4H-Chart angestestet. 

Kurz zuvor wurden wir am Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Retracement-Level) zurückgewiesen, was nach einem so steilen Anstieg vollkommen natürlich ist. Nun ist es wichtig, dass wir hier etwas konsolidieren, den RSI etwas abkühlen lassen und keinen erneuten Abverkauf sehen. Kurse bis ca. 1,10 USD sind jedoch noch einmal möglich.

IOTA gegenüber Bitcoin (IOTA/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auch im IOTA/BTC Tageschart können wir eine schöne Reaktion und vor allem einen impulsiven Move erkennen, auch wenn das Handelsvolumen nicht mit anderen Kerzen zu vergleichen ist und dieses mal noch etwas zögerlich war. 

Im Moment befinden wir uns bei ca. 0.0000026 BTC und somit über unserem Monatswiderstand P. Gleichzeitig haben wir, zumindest auf den kleineren Zeiteinheiten, ein höheres Hoch gebildet, was entscheidend für die nächsten Schritte sein könnte.

Unser nächster Widerstand befindet sich bei ca. 0.000003 BTC und somit nicht weit entfernt. Hier erwarte ich eine erneute Reaktion bzw. Konsolidierung, bis wir den Aufwärtstrend fortsetzen bzw. die Seitwärtsphase verlassen können.

Cardano Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Cardano (ADA) könnte seinen Boden erreicht haben und nun eine Trendwende einleuten. Nachdem wir seit Wochen bei ca. 1,20 USD konsolidiert sind, haben wir es zuletzt geschafft bis auf 1,36 USD zu steigen.

Unsere große Supportzone hat also gehalten. Direkt über uns liegt nun der erste Widerstand. ADA muss den 200-SMA bei ca. 1,45 USD hinter sich lassen und diesen ggf. als Support bestätigen. 

Von hier aus könnten wir dann eine erneute Rallye starten und zumindest einmal bis ca. 1,80 USD steigen, hier liegt der erste Monatswiderstand P.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, Mana, TLM, Luna, weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

Bitcoin & Ethereum Chartanalyse – Breakout!

Bitcoin & Ethereum Chartanalyse – Breakout!

Bitcoin und Ethereum haben einen erfolgreichen Breakoutversuch gestartet. Ist das nun das Ende der Seitwärtsphase und wir setzen den Bullrun fort? Oder müssen wir doch noch mit tieferen Kursen rechnen?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Bitcoin Ausblick
  • Ethereum Chartanalyse

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin hat es geschafft zwei wichtige Widerstände zu durchbrechen. Nachdem wir gestern früh zuerst unseren Downtrend nach obenhin durchbrochen haben, war heute Nacht das große Falling-Wedge an der Reihe.

Das Handelsvolumen war jedoch nicht wirklich Breakout verdächtig. Momentan befinden wir uns bei ca. 49.100 USD und somit inmitten unserer dicken Widerstandszone, welche von 48.800 – 52.000 USD geht.

Wichtig ist nun erstmal, dass wir nicht wieder abverkauft werden und Bitcoin dieses Level halten kann, wobei der RSI im 4H-Chart bereits wieder am überkauften Bereich kratzt und somit, zumindest eine kurze, Korrektur möglich ist.

Bitcoin Ausblick

Quelle: Tradingview*

Nachdem Bitcoin jetzt in signifikante Widerstände kommt, wird es entscheidend sein, ob wir noch genug Schwung bzw. Handelsvolumen bekommen, damit wir diese Widerstandszonen schnell hinter uns lassen können.

Für einen Ausbruch wünschen wir uns immer einen impulsiven Move. Ein schleichender Ausbruch ohne nennenswertes Volumen könnte Schwäche bedeuten und für Bitcoin somit noch einmal einen Gang tiefer.

Unsere Supportzone ist weiterhin gültig und ein erneutes antesten bis auf ca. 46.700 USD ist im Bereich des möglichen. Von hier aus muss Bitcoin dann einen erneuten Versuch nach oben starten.

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch Ethereum hat es endgültig aus dem Falling-Wedge geschafft und ist gestern ausgebrochen, nachdem wir unsere rote Supportzone noch einmal angetestet haben. Momentan befinden wir uns bei ca. 4.040 USD.

Auf dem 4H-Chart können wir sehen, dass wir zuletzt am Monatswiderstand S1 zurückgewiesen wurden. Hier liegt ebenfalls unsere 6H-Widerstandszone, welche ebenfalls getestet wurde.

Bei ETH hat ebenfalls noch kein Retest unseres Chartpatterns stattgefunden, somit besteht auch hier die Möglichkeit auf noch einen kleineren Rücksetzer in den Bereich um 3.900 USD. Hier liegen noch die 4H-EMA Ribbons als Unterstützung.

Klicke hier für die letzte VeChain Prognose.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, Mana, TLM, Luna, weiteren Altcoins und aktuellen Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

VeChain Prognose 2022: Stellt VET die Supply Chain der Zukunft?

VeChain Prognose 2022: Stellt VET die Supply Chain der Zukunft?

TECHNISCHE UND FUNDAMENTALE ANALYSE ZU VECHAIN (VET)

In dieser VeChain Prognose widmen wir uns dem Nutzen von VET und welche Rolle die Supply Chain in der Zukunft einnehmen könnte. Zudem betrachten wir den VeChain Kurs in einer technischen Analyse.

In Kürze

  • VeChain (VET) Kenndaten
  • Supply Chain von VeChain
  • VeChain Prognose


KryptoGuru Ausbildungsprogramm

Aktueller VeChain Preis

 

Kenndaten zu VeChain (VET)

Das Projekt zu VeChain besteht bereits seit dem Jahr 2015. Seitdem hat das Entwicklerteam viel daran gesetzt, die Technologie hinter VeChain – die Supply Chain – zu entwickeln und weiter zu verbessern. Ab dem Jahr 2018 wurde VET dann auf coinmarketcap gelistet. Die zum heutigen 01.07.2021 zirkulierenden Coins belaufen sich auf 64.968.961.033 VET.

Insgesamt ist die Anzahl aller VeChain Coins auf 86.712.634.466 beschränkt. Somit sind bereits 75 % aller VET im Umlauf. Mit einer Marktkapitalisierung von 6.181.017.015 Dollar befindet sich VeChain auf coinmarketcap auf Platz 20. Alle statistischen Daten zu VeChain findest du hier. Zu den wichtigsten Börsen, auf denen VeChain gelistet ist, zählen Binance*, KuCoin, Huobi Global, wie auch Bittrex.

VeChain Prognosen von Krypto-Experten

Immer wieder werden Prognosen von Krypto-Experten zu gewissen Coins veröffentlicht. Wir möchten in diesem Abschnitt auf die Prognosen zu VeChain weiter eingehen.

WalletInvestor

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Wallet Investor gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis Ende 2025 etwa 1,3 $ erreichen wird.

DigitalCoinPrice

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Digital Coin Price gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 etwa 0,51 $ erreichen wird.

TradingBeats

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von Trading Beasts gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2024 rund 0,42 $ erreichen wird.

Long Forecast

Nach der VeChain Vorhersage von Long Forcast, wird der Preis der Münze voraussichtlich rund $0.50 bis Ende 2024 erreichen.

GOV Capital

Laut der VeChain Preisvorhersage, die von GOV Capital gemacht wurde, wird erwartet, dass der Preis der Münze bis zum Ende des Jahres 2025 rund 0,93 $ erreichen wird.

Hinweis: Dies sind lediglich Aussagen von Firmen und Experten in diesem Bereich. Keine Prognose oder Vorhersage kann als sicher eingestuft werden. Es handelt sich lediglich um Schätzungen.

Die Technologie: VeChain`s Supply Chain

Der VeChain Coin löst ein Problem, das in der heutigen Zeit der Globalisierung sehr häufig auftritt. Immer mehr Pakete werden versendet und somit müssen immer mehr und immer größere Lieferketten nachvollzogen werden können. Mit der bisherigen Technik sind Unternehmen schon des öfteren an ihre Grenzen gestoßen. So hatte auch der Onlineversandhändler Amazon eine Zeit lang mit einem Problem der Lieferkette zu kämpfen gehabt.

Betrüger haben in diesem Beispiel bereits nicht mehr funktionsfähige Geräte billig im Internet gekauft. Anschließend wurde auf Amazon exakt das gleiche Produkt erworben. Zum Unmut von Amazon wurden dann die alten Geräte in die neue Verpackung gesteckt und an den Onlineversandhändler zurück geschickt , mit der Bemerkung, dass das Produkt beschädigt, bzw. nicht funktionstüchtig sei.

Mittlerweile ist dieses Problem selbstverständlich behoben. Dies ist auch nur eines von vielen Beispielen, welche zentrale Rolle Lieferketten in unserem heutigen Alltag einnehmen und wie einfach es ist, diese zu manipulieren. Genau an diesem Problem setzt VeChain an. Mithilfe der Supply Chain werden komplette Lieferketten auf der Blockchain gespeichert. Durch die Dezentralität, die die Distributed Ledger Technologie voraussetzt, wird es ermöglicht, dass eine völlige Transparenz der jeweiligen Lieferkette für alle Beteiligte, wie auch eine Unveränderlichkeit der Lieferkette vorhanden ist.

VeChain Partnerschaften

VeChain kann bereits mit einigen großen Partnerschaften punkten. Renault arbeitet mit VeChain zusammen, um den Zählerstand vom Auto auf der Blockchain zu erfassen. Bislang war es eine beliebte Methode, beim Verkauf eines Autos, den Zählerstand herunterzuschrauben. Diese Betrügerein werden durch die Kooperation von Renault und VeChain zunichte gemacht. Des Weiteren gehören das Luxusmodelabel Givenchy, wie auch staatliche Behörden von China zu den Partnern von VeChain.

VeChain Prognose

Nachdem wir nun ausführlich analysiert haben, welches Problem VET löst, gehen wir auf den Kursverlauf ein. In dieser VeChain Prognose gehen wir vor allem auf den Chart ein und welche Signale uns verraten, welchen Kurs VET in den kommenden Tagen einschlagen wird.

Zuerst werfen wir einen Blick auf die Entwicklung des Coins seit seinem Launch. Seit Anfang 2019 bewegt sich VET kontinuierlich zwischen 0,004 und 0,007 Dollar. Erst Mitte letzten Jahres erfuhr der VeChain Coin einen Aufschwung auf 0,017 Dollar. Der weitere Verlauf, wie auch die VeChain Prognose, wird nun anhand von einer technischen Analyse durchleuchtet.

Aktuelle VeChain Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

VeChain (VET) hat den seit Wochen anhaltenden Downtrend nun seitlich verlassen. Dies ist bisher jedoch nicht bullish zu sehen, da wir bei einem Ausbruch immer gerne einen impulsiven und voluminösen Move sehen möchten.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 0,083 USD und somit direkt unter unserem Monatswiderstand S1. Auch wenn wir seitlich ausgebrochen sind, könnte VeChain momentan einen Boden erreicht haben, da wir uns in einer wichtigen Supportzone befinden.

Von hier aus fehlen uns jedoch noch bullishe Anzeichen, damit wir wirklich von einer bestätigen Trendwende ausgehen können. Nun ist es erst einmal wichtig, dass wir die 4H-EMA Ribbons als Support halten können und nicht wieder nach unten durchbrechen.

VeChain 3-Tageschart

Quelle: Tradingview*

Hier können wir ebenfalls sehen, dass sich VeChain an einem wichtigen Keylevel befindet und dieses im Moment noch halten kann. Diesen Support haben wir bereits mehrmals genutzt um danach einen Bounce zu sehen.

Der RSI hat sich in den letzten Wochen deutlich abgekühlt und befindet sich am Rande des überverkauften Bereichs. Der MACD fängt allmählich an seine Richtung zu ändern und könnte in den nächsten 1-2 Wochen ein bullish-crossover auf den höheren Zeiteinheiten bilden.

Auch das Handelsvolumen hat deutlich abgenommen, was auch ein Grund dafür ist, dass wir bei VeChain kaum Bewegung sehen. Wichtig ist nun, dass wir dieses Level weiterhin halten und stärken können und in den nächsten Tagen von hier aus eine Gegenbewegung nach oben starten können.

Kann VeChain 1 Euro erreichen?

Der höchste Preis von VeChain betrug 0,28 $. Fans sehnen sich danach, dass der Coin 1 $ erreicht, aber zum aktuellen Preis, müssten 900 Prozent gewonnen werden, um diesen Meilenstein zu erreichen. Im vergangenen Jahr, hat die VET-Münze einen Durchschnitt von 90 Prozent pro Monat an Anstieg verzeichnen können. Wenn es dieses Wachstum beibehält, könnte bald 1 $ erreicht sein. Allerdings, könnte es auch zwei Jahre dauern, um dorthin zu gelangen, wenn sein Wachstum sich auf 10 Prozent pro Monat verlangsamt.

Fazit

Betrachten wir den Chart, so erkennen wir einen Aufwärtstrend, der auch keine Anzeichen macht, sich in der nächsten Zeit zu verflüchtigen. Dennoch besteht nach einer solchen Rallye auch immer die Gefahr einer Korrektur. Da VeChain jedoch ein reales Problem löst und bereits Partnerschaften an Land gezogen hat, die eine Anwendung für die Supply Chain gefunden hat, wird sich der VET Kurs langfristig gesehen wohl weiter nach oben bewegen.

VeChain und Filecoin Chartanalyse

VeChain und Filecoin Chartanalyse

In Kürze

  • VeChain Chartanalyse
  • Filecoin Chartanalyse

VeChain Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

VeChain (VET) hat den seit Wochen anhaltenden Downtrend nun seitlich verlassen. Dies ist bisher jedoch nicht bullish zu sehen, da wir bei einem Ausbruch immer gerne einen impulsiven und voluminösen Move sehen möchten.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 0,083 USD und somit direkt unter unserem Monatswiderstand S1. Auch wenn wir seitlich ausgebrochen sind, könnte VeChain momentan einen Boden erreicht haben, da wir uns in einer wichtigen Supportzone befinden.

Von hier aus fehlen uns jedoch noch bullishe Anzeichen, damit wir wirklich von einer bestätigen Trendwende ausgehen können. Nun ist es erst einmal wichtig, dass wir die 4H-EMA Ribbons als Support halten können und nicht wieder nach unten durchbrechen.

VeChain 3-Tageschart

Quelle: Tradingview*

Hier können wir ebenfalls sehen, dass sich VeChain an einem wichtigen Keylevel befindet und dieses im Moment noch halten kann. Diesen Support haben wir bereits mehrmals genutzt um danach einen Bounce zu sehen.

Der RSI hat sich in den letzten Wochen deutlich abgekühlt und befindet sich am Rande des überverkauften Bereichs. Der MACD fängt allmählich an seine Richtung zu ändern und könnte in den nächsten 1-2 Wochen ein bullish-crossover auf den höheren Zeiteinheiten bilden.

Auch das Handelsvolumen hat deutlich abgenommen, was auch ein Grund dafür ist, dass wir bei VeChain kaum Bewegung sehen. Wichtig ist nun, dass wir dieses Level weiterhin halten und stärken können und in den nächsten Tagen von hier aus eine Gegenbewegung nach oben starten können.


KryptoGuru Ausbildungsprogramm

Filecoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Filecoin befindet sich in einem deutlichem Downtrend seit nun mehr als zwei Wochen. Zuletzt haben wir zumindest eine kleine Gegenbewegung auf der unteren Supportlinie des Downtrendkanals sehen können.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 35,13 USD. Vor uns liegen nun die 4H-EMA Ribbons, welche als starker Widerstand agieren. Zwischen diesen Ribbons befindet sich zusätzlich noch unser Monatswiderstand S2, welchen wir zuletzt als Widerstand bestätigt haben.

Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich, nachdem wir uns gestern noch in einem überverkauften Bereich befunden und von hier einen Bounce gesehen haben. Auch hier hat das Handelsvolumen deutlich abgenommen auf den kleineren Zeiteinheiten.

Filecoin Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart sieht es bei Filecoin deutlich besser aus. Hier können wir im Tageschart im RSI eine bullish-divergence erkennen, welche sich bereits deutlich ausgebildet hat und demnächst eine Trendwende einleuten könnte.

Im MACD haben wir ebenfalls im Tageschart ein bullish-crossover gebildet, welches jedoch noch nicht wirklich ausschlaggebend ist, da die Impulsivität schon wieder etwas nachlässt in diesem Indikator.

Gleichzeitig sehen wir, dass Filecoin zuletzt einen ehemaligen Widerstands- und Supportbereich (blaue Linie) noch einmal als Support genutzt hat. Können wir dieses Level halten und sehen keinen Tagesschluss darunter, könnte bei Filecoin nun eine Trendwende bevorstehen.

You have Successfully Subscribed!