Die Bitcoin Hashrate erreicht ein Allzeithoch – trotz Korrektur!

von | Mai 13, 2021 | Bitcoin, Blockchain, News

Die Bitcoin Hashrate hat ein neues Allzeithoch erreicht. Dies zeigt, dass das Ökosystem im Hintergrund gut wächst. In diesem Beitrag, gehen wir auf die genauen Zusammenhänge dahinter ein.

In Kürze

  • Bitcoin Hashrate erreicht Allzeithoch
  • Strukturelles Wachstum des gesamten Ökosystems
  • Verschiedenste Miner-Aktivitäten

Bitcoin Hashrate erreicht neues Allzeithoch

Die Bitcoin Hashrate hat einen ordentlichen Sprung nach oben verzeichnen können. Dadurch wurde ein neues Allzeithoch durchbrochen. Die dezentrale Struktur des Bitcoin Ökosystems ist das größte dezentrale Netzwerk der Welt und zeigt trotz der aktuellen Korrektur wegen Elon Musk einen starken Anstieg der Rechenleistung an.

Glassnode Bitcoin Hashrate Allzeithoch

Quelle: Glassnode

Wie Daten von Glassnode zeigen, kam es nach dem Bitcoin Halving letztes Jahr, nicht nur zu einem Anstieg der Bitcoin Hashrate, sondern auch des Preises. Die Netzwerk-Dynamik scheint so lebendig wie nie zuvor. Auch wenn aktuell viele Meme-Coins wie Dogecoin explodieren und neue Höhen erreichen, das strukturelle Wachstum des Bitcoin Netzwerkes war noch nie so gut wie jetzt.

Miner in Xinjiang mit großem Einfluss

Bitcoin Mining Rig Bitcoin Hashrate

Durch verschiedene Quellen wurde die Bitcoin Hashrate in die Höhe getrieben. Vor einigen Wochen hat sich ein Unfall in dem (nicht sehr umweltfreundlichen) Kohle-Bergwerk in Xinjiang, China ereignet und legte einen Bitcoin Miner erstmal lahm.

Dadurch brach das Netzwerk um über 25% ein, was den vorherigen Einbruch der Bitcoin Hashrate erklärt. Nun wurden einige Maschinen nach Sichuan verlagert, um der Regenzeit zu trotzen. Viele dieser Bitcoin Miner haben wieder mit dem Mining begonnen.

Miner in Nordamerika

In Kanada gibt es ebenfalls einige Bitcoin Miner, die ihre Kapazität der Bitcoin Hashrate erweitern wollen. Der kanadische Miner DMG Blockchain Solutions möchte nun das eigene Rechenvolumen vergrößern. Dabei soll die Rechenleistung auf 500 Petahash pro Sekunde steigen.

Dabei fällt auf, dass der Wettbewerb des Minings in den letzten Monaten eine enorme Größe erreicht hat. Zwar scheint der Bitcoin Preis in den letzten Monaten überwiegend seitwärts zu schwanken, trotz alle dem steigt die Rechenleistung weiter an. Dadurch scheinen die Gewinne des einzelnen Miners zu sinken, da die Konkurrenz weiter expandiert.

Dadurch wird der Kampf der Bitcoin Miner ums überleben immer stärker. In den nächsten Monaten werden sicherlich einige größer oder stärker aufgestellte Miner durch ihre höhere Bitcoin Hashrate kleinere Akteure vom Markt verdrängen.

Lese dazu: Goldman Sachs bildet internes Krypto-Team!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


thecryptoapp

Kaufe und verfolge Krypto in The Crypto App

Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!