Europäische Krypto-Regulierung verlangsamt sich, Aufsichtsbehörde kämpft mit Ressourcenknappheit

von Erik Herzog | 22 Mrz 2024

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde kämpft mit Ressourcenknappheit, während sie sich um eine effektive Krypto-Regulierung bemüht.

In Kürze

  • Krypto-Regulierung in der EU

  • Herausforderungen und Unterschiede bei der Umsetzung der EU-Vorschriften

  • Vorbereitung der MiCA-Gesetzgebung inmitten knapper Ressourcen

Krypto-Regulierung in der EU

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) steht bei ihren Bemühungen um eine zeitnahe Krypto-Regulierung vor großen Herausforderungen. Das größte Hindernis sind die begrenzten Ressourcen. Verena Ross, Vorsitzende der ESMA, hat offen zugegeben, dass es für ihre Organisation schwierig ist, die Regulierungsfristen einzuhalten. Dieser Kampf wird durch die wachsende Verantwortung, die der ESMA auferlegt wird, in Verbindung mit den begrenzten Ressourcen noch verschärft.

Die Folgen dieser Ressourcenknappheit sind dramatisch. Wenn die ESMA nicht in der Lage ist, die Kryptowährungslandschaft schnell zu regulieren, besteht die Gefahr, dass die Europäische Union im Bereich der Kryptoregulierung hinter andere Länder, insbesondere die Vereinigten Staaten, zurückfällt. Die Dringlichkeit der Situation ist klar – ohne angemessene Ressourcen ist die Fähigkeit der ESMA, den aufstrebenden Kryptomarkt effektiv zu überwachen und zu regulieren, stark eingeschränkt.

Krypto-Regulierung

Herausforderungen und Unterschiede bei der Umsetzung der EU-Vorschriften

Die Umsetzung der Krypto-Regulierung war in der gesamten Europäischen Union alles andere als einheitlich, angefangen bei der Entwicklung des digitalen Euro bis hin zu anderen Entwicklungen. Diese Uneinheitlichkeit hat sowohl bei Unternehmen als auch bei Anlegern zu Verwirrung geführt. Die Aufforderung der Europäischen Kommission an die ESMA, die Erweiterung der Richtlinie über die zulässigen Vermögenswerte bis zum 31. Oktober zu überprüfen, fügt einer bereits komplizierten Landschaft eine weitere Ebene der Komplexität hinzu.

Um dies zu veranschaulichen, kann man sich die starken Unterschiede in der Krypto-Regulierung zwischen den EU-Mitgliedstaaten vor Augen führen. Irland hat strenge Verbote für Krypto-Engagements in Ucits-Fonds. Im Gegensatz dazu verfolgt Spanien einen milderen Ansatz und erlaubt solchen Fonds, in börsengehandelte Kryptoprodukte zu investieren, wenn auch mit gewissen Einschränkungen. Diese Unterschiede unterstreichen die dringende Notwendigkeit einer Harmonisierung der Kryptoregulierung in der EU, um Klarheit und Kohärenz über die Grenzen hinweg zu fördern.

*Anzeige

Vorbereitung der MiCA-Gesetzgebung inmitten knapper Ressourcen

Während sich die ESMA auf die Umsetzung des Gesetzes über Märkte für Kryptowährungen (Markets in Cryptoassets Act, MiCA) vorbereitet, sieht sie sich mit erheblichen Hindernissen konfrontiert, die hauptsächlich auf begrenzte Ressourcen zurückzuführen sind. Die Zuweisung von Ressourcen und die Priorisierung von Aufgaben zur Umsetzung von MiCA haben sich als große Herausforderung für die Regulierungsbehörde erwiesen.

Angesichts dieser Einschränkungen muss die ESMA ihre Herangehensweise an MiCA sorgfältig planen. Ein möglicher Ansatz könnte darin bestehen, eine stufenweise Umsetzung in Erwägung zu ziehen. Ein solcher Ansatz könnte eine überschaubare Einführung erleichtern und gleichzeitig sicherstellen, dass die regulatorischen Fristen effektiv eingehalten werden. Während die ESMA mit dieser Ressourcenknappheit zu kämpfen hat, bleibt die erfolgreiche Umsetzung von MiCA für den regulatorischen Rahmen der EU für Kryptowährungen von größter Bedeutung.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News