MetaMask mahnt zur Wachsamkeit nach neuem Phishing-Betrug

von | Feb 16, 2023 | News, Ratgeber

MetaMask warnte seine Nutzer nach einer Sicherheitsverletzung bei den E-Mail-Providern davor, geheime Wiederherstellungsphrasen preiszugeben.

In KĂĽrze

  • Beliebtes Ziel fĂĽr Hacker

  • MetaMask-Benutzer sind erneut das Ziel von Hackern

  • MetaMask mahnt zur Vorsicht

  • 1.2 Millionen aktive User
  • 22.000+ Kryptowährungen
  • 200+ Blockchains
  • 110+ Exchanges
  • 25+ Steuer-Reports

Deine Vorteile:

âś… Individuelle Steuerberatung
✅ Nutzung für Steuererklärung
âś… Portfolio-Tracking
âś… Sitz in Deutschland
âś… Anonym nutzbar

Sichere dir mit unserem Code 10% auf alle Pakete!

Testergebnis

*Anzeige

96%

Sehr gut

krypto-guru.de

*Anzeige

Beliebtes Ziel fĂĽr Hacker

Krypto-Nutzer sind aufgrund der schieren Menge an Geldern, die mit DeFi-Diensten gesperrt sind, ein beliebtes Ziel für Hacker. Im Jahr 2022 stahlen Hacker Kryptowährungen im Wert von über 3 Mrd. USD mit verschiedenen Mitteln, einschließlich Phishing-Angriffen.

Krypto-Phishing bedeutet, dass böswillige Akteure, Nutzer dazu verleiten, den Zugang zu ihren Vermögenswerten durch geheime Wiederherstellungsphrasen oder andere sensible Informationen zu verraten.

Seit Sonntag haben einige Nutzer E-Mails von MetaMask erhalten, in denen sie auf eine Phishing-Website umgeleitet wurden und nach ihrer Secret Recovery Phrase gefragt wurden.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

MetaMask-Benutzer sind erneut das Ziel von Hackern

Da die Nutzer direkt über ihr Vermögen verfügen, wird es für Hacker einfacher, nicht so technikaffine Geldbörsenbesitzer zu bestehlen. Betrüger haben immer wieder illegale Dienste wie Monkey-Drainer-Verträge genutzt, um das Vermögen aus den Geldbörsen der Nutzer zu ziehen, sobald sie diese mit Phishing-Websites verbinden.

Dieses Mal hatten es die Hacker auf den Mailingdienstleister Namecheap abgesehen, indem sie unerwĂĽnschte E-Mails verschickten. Namecheap ist ein Unternehmen fĂĽr die Registrierung von Domain-Namen und Web-Hosting.

Die Benutzer erhielten E-Mails, in denen sie aufgefordert wurden, die KYC-Anforderungen (Know Your Customer) zu überprüfen. Die E-Mails leiteten die Nutzer auf Phishing-Websites um, auf denen sie später aufgefordert wurden, ihre geheime Wiederherstellungsphrase einzugeben.

MetaMask mahnt zur Vorsicht

MetaMask warnte, dass sie keine KYC-Informationen von ihren Nutzern sammeln und niemals per E-Mail danach fragen werden. Aufgrund mehrerer Phishing-Versuche in der Vergangenheit hat MetaMask kürzlich eine optionale Phishing-Erkennungsfunktion eingeführt. Mit dieser Funktion erhalten die Nutzer eine Warnung, wenn sie ihre Geldbörse mit einer Phishing-Website verbinden.

Hast du etwas zu den Phishing-Attacken von MetaMask oder zu etwas anderen zu sagen? Schreib uns und beteilige dich mit an der Diskussion in unserem Telegram-Kanal mit ĂĽber 900 Mitgliedern.

Kryptowährungen

Zahlungsmethoden

Zum Erfahrungsbericht

GebĂĽhren

0,75 %

✅ 20€ in BTC sichern

âś… Firmensitz in DE

✅ Anfängerfreundlich

✅ Sparplan möglich

Testergebnis

92%

01/2023

Sehr gut

krypto-guru.de

Erik Herzog

Erik Herzog

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Aktuelle News