Metaplanet: Mit 1 Milliarde in Bitcoin das Microstrategy aus Asien?

von Jonas Keller | 9 Apr 2024

Metaplanet könnte schon bald zum Microstrategy aus Asien heranwachsen. Denn nun ist es offiziell bekannt, dass das Unternehmen 1 Milliarde JPY in Bitcoin anlegen möchte. Damit sollen neben einer Diversifikation der Finanzen auch eine Tür in Richtung Innovation geöffnet werden. 

In Kürze

  • Die Bitcoin-Anlage von Metaplanet
  • Microstrategy mit ähnlicher Zielsetzung
  • Das Unternehmen Metaplanet 

Finanzstrategie von Metaplanet

Am gestrigen Montag, dem 8. April, gab Metaplanet auf X (Twitter) bekannt, dass sie eine gravierende Änderung in ihrer Finanzstrategie durchführen. Dabei wird Bitcoin als Diversifikation zur restlichen Finanzstabilität im Unternehmen genutzt.

Dazu erklärte Metaplanet (frei übersetzt):

Heute freuen wir uns, eine bahnbrechende Änderung unserer Finanzstrategie bekannt zu geben: Wir werden Bitcoin künftig als zentrales Finanzvermögen des Unternehmens betrachten und zunächst eine Milliarde JPY bereitstellen. Bei dieser strategischen Wende geht es nicht nur darum, digitale Vermögenswerte zu nutzen, sondern auch darum, eine Zukunft zu gestalten, in der Finanzen im Kern auf Innovation treffen.

Auch der CEO des Unternehmens, Simon Gerovich, kommentierte die Neuausrichtung (frei übersetzt):

Ich bin begeistert, Metaplanet zu leiten, da wir einen mutigen Schritt in die Zukunft machen, indem wir eine anfängliche JPY 1 Milliarde in Bitcoin als unser Hauptfinanzierungsmittel für die Zukunft investieren. Dank der Unterstützung durch unsere Partner und Investoren. Ich bin stolz auf unseren Pioniergeist und freue mich auf das, was vor uns liegt.

*Anzeige

Microstrategy mit ähnlicher Zielsetzung

Die anfängliche Investition von 1 Milliarde JPY beträgt zum Redaktionszeitpunkt circa 6 Millionen EUR. Verglichen mit der Bitcoin-Bilanz von Microstrategy, dem Unternehmen, welches sich unter der Leitung von Michael Saylor, ebenfalls zu einer zentralen Finanzstrategie mit Bitcoin verschrieben hatte, besitzt zum 19. März insgesamt 214.246 Bitcoins die einen Gegenwert von über 13 Milliarden Euro darstellen.

Metaplanet das neue Microstrategy

Beim Vergleich wird klar, dass Metaplanet noch weit hinter den gegenwärtigen Größen der Bitcoin-Unternehmen steht. Trotzdem ist die Neuausrichtung der Finanzstrategie ein wichtiger Bestandteil, um die Akzeptanz von Bitcoin global nicht nur unter Privatpersonen zu fördern, sondern auch bei Unternehmen. Sobald die ersten Innovatoren Erfolg mit der neuen Strategie haben, ziehen immer mehr Unternehmen nach. Dies ist wichtig für die Verfestigung von Bitcoin in der Gesellschaft und ein wichtiger Bestandteil einer Monetarisierungsphase eines Gutes.

Das Unternehmen Metaplanet 

Die Neuausrichtung hin zu Bitcoin hat nicht nur mit der Finanzsicherheit des Unternehmens zu tun. Auch die technische Entwicklung von Innovationen steht im Vordergrund. Die Kernkompetenzen von dem in Japan ansässigen Unternehmen finden sich im Web3 und Metaverse. Neben Beratungen werden auch Dienstleistungen zum Investieren in solche Technologien angeboten.

Ebenfalls wird eine Plattfrom betrieben, die digitale Produkte und Dienstleistungen, welche auf der Blockchain-Technologie basieren. Der Horizont der Beratung umfasst nicht nur inländische Märkte, sondern auch viele ausländische. Metaplanet ist an der Tokyo Stock Exchange notiert und ein lizenziertes Unternehmen.

Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und macht gerade seinen Master of Business Administration. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News