Bakkt IPO: Nächste Krypto Börse startet per Börsengang in den Aktienmarkt!

Bakkt IPO: Nächste Krypto Börse startet per Börsengang in den Aktienmarkt!

Es ist beschlossene Sache. Die nächste Krypto Exchange wagt den Schritt an die Börse. Der Bakkt IPO ist zum gestrigen Montag, den 18. Oktober 2021 gestartet. Somit sind die Bakkt Aktien und Optionsscheine in Zukunft auf der New York Stock Exchange (NYSE) handelbar.

In Kürze

  • Lösungen von Bakkt
  • Folgt Bakkt Coinbase?
  • Bakkt IPO

Lösungen von Bakkt

Der Zahlungsdienstleister Bakkt sorgt für Lösungen im Bereich der digitalen Zahlungen. Durch die Spezialisierung auf die Verwahrung und Abwicklung von Käufen und Verkäufen wurde das seit 2018 bestehende Unternehmen recht schnell in der Krypto Welt bekannt.

Genauso schnell arbeiten die Entwickler hinter dem Unternehmen an Lösungen, die den Nutzern ein schönes und einfaches Interface, wie auch eine einfache Handhabung bieten. So hat Bakkt im November letzten Jahres eine App herausgebracht, um die Nutzbarkeit der Plattform zu erhöhen und für die Nutzer auch unterwegs zu gewährleisten.

Vor rund einer Woche kündigte Bakkt zudem eine Partnerschaft mit Google Pay an. Durch diese Kooperation wird es Kunden von Bakkt ermöglicht, die Bakkt Card mit dem Google Pay Konto zu verbinden und somit über Google Pay mit Kryptowährungen überall dort zu bezahlen, wo Google Pay als Zahlungsdienstleister angeboten wird.

Bakkt IPO

Folgt Bakkt dem Beispiel Coinbase?

Der Marktplatz Bakkt war keinesfalls die erste Kryptoplattform, die eine Zusammenarbeit mit dem Giganten Google eingeht. Bereits im Juni diesen Jahres wurde von einer der größten Krypto Börsen überhaupt, Coinbase, eine Kooperation mit Google Pay angekündigt. Rund zwei Monate später war das Ergebnis dann auch schon zu sehen. Die Coinbase Kreditkarte wurde in den Zahlungsablauf von Google Pay integriert und Nutzer können somit über Google Pay mit Kryptowährungen zahlen – sogar mit Cashback in Form von Kryptowährungen.

Neben dieser Kooperation hat Coinbase in diesem Jahr jedoch auch mit einer anderen Nachricht Schlagzeilen geschrieben. Im April diesen Jahres ging das Unternehmen über einen Initial Public Offering (IPO) an die Börse. Hierbei fiel der Kurs der Aktie anfangs erst einmal, befindet sich gerade jedoch in der Phase der Erholung und steht derzeit bei rund 252 Dollar.

Bakkt IPO

Ebenfalls mit dem Bakkt IPO zieht das Unternehmen Coinbase nach, als würde es die Ideen einfach abkupfern. Doch für den Börsengang musste bereits einige Zeit im Voraus einiges ins Rollen gebracht werden.

Bakkt hat eine Fusionierung mit VPC Impact Aquisition Holdings bekannt gegeben. Das Unternehmen ist eine Tochterfirma der globalen Investmentfirma Victory Park Capital. Durch weitere finanzielle Mittel soll das Wachstum von Bakkt weiter voran getrieben werden.

Der CEO von Bakkt, Gavin Michael, erklärt:

Heute ist ein besonderer Tag für Bakkt. Der Abschluss des Unternehmenszusammenschlusses verschafft uns das nötige Kapital, um weiterhin das zu tun, was wir am besten können, nämlich innovativ sein.

Für den Wachstum soll auch der Bakkt IPO sorgen. Als zweite Krypto Exchange geht somit nun Bakkt an die Börse. An der NYSE ist es seit dem gestrigen Montag, den 18. Oktober, möglich, die Wertpapiere BKKT und BKKT WS zu entdecken. Somit ist der Handel mit den Aktien und Optionsscheinen davon möglich.

Gavin Michael ergänzt:

Wir freuen uns sehr, in dieses nächste Kapitel einzusteigen, und wir freuen uns darauf, unsere Wachstumsinitiativen voranzutreiben und unsere Mission, die digitale Wirtschaft zu verbinden, voranzutreiben. Wir erwarten, dass unsere Plattform den Marktplatz für digitale Vermögenswerte, auf dem sie tätig ist, weiterhin neu definieren wird, und freuen uns über die Gelegenheit, unsere Innovation, unser Wachstum und unsere Größe als börsennotiertes Unternehmen zu beschleunigen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

SEC plant Zulassung für Bitcoin ETFs am 18. Oktober: Bitcoin auf 6-Monats-Hoch!

SEC plant Zulassung für Bitcoin ETFs am 18. Oktober: Bitcoin auf 6-Monats-Hoch!

Nach der jahrelangen Boykottierung der SEC von Krypto ETFs jeglicher Art, scheint sich nun das Blatt gewendet zu haben. Aus Gesprächen von namentlich nicht genannten Personen geht hervor, dass die Zulassung für Bitcoin ETFs bereits nächste Woche festgeschrieben werden soll. Diese Nachricht hatte einen deutlichen Kurssprung von Bitcoin zur Folge.

In Kürze

  • SECs Kampf gegen Krypto ETFs
  • Zulassung des Bitcoin ETF
  • Bitcoin springt auf 6-Monats-Hoch

SECs Kampf gegen Krypto ETFs

Bereits seit etlicher Zeit sind einige Investmentfonds und Unternehmen heiß darauf, in den USA einen von der SEC genehmigten Bitcoin ETF anbieten zu können. Seit 2013 sind so 14 Anträge für einen ETF eingegangen, der die Preisentwicklung des Bitcoin abbildet. Im Mai diesen Jahres wurde zudem der erste Ethereum ETF beantragt.

Die bisherige Bearbeitung dieser Anträge von der SEC fiel allerdings eher Mau aus. Zum großen Teil wurden die Anträge prompt abgelehnt. Teilweise mussten die Anbieter sich sogar damit zufrieden geben, dass der Antrag verschoben oder erst gar nicht bearbeitet wurde.

Über die Zeit gab die SEC immer wieder Informationen preis, die darauf schließen ließen, dass die Zulassung des ersten Bitcoin ETF der USA nur noch einen Schritt weit entfernt ist. Vor knapp einem Jahr lies der damalige Vorsitzende der SEC, Jay Clayton, verlauten, dass die SEC an den Regulierungen für einen Krypto ETF arbeite.

Der Druck auf die SEC wurde immer größer, vor allem, weil immer mehr institutionelle Anleger Bitcoin als Anlagemittel akzeptieren und in die Kryptowährung investieren. Zudem verliert die USA einen riesen Markt, der z.B. an Kanada abgetreten wird. Seit der Zulassung des ersten Bitcoin ETFs in Kanada im Februar sind immer mehr Gelder von amerikanischen Investoren in den kanadischen Raum geflossen.

Bitcoin ETF

Zulassung des Bitcoin ETF

Diesem Druck soll nun von Seiten der SEC nachgegeben werden. Laut Angaben von Bloomberg wird nächste Woche, zum 18. Oktober 2021, der erste durch die SEC zugelassene Bitcoin ETF starten. Somit soll die Frist, die für den ProShares Bitcoin ETF gesetzt wurde, nicht verlängert werden.

Diesem Beispiel werden im Laufe des Jahres wohl noch 8 weitere ETFs folgen. Darunter sind auch ETFs von Ark, VanEck und Galaxy Digital. Die Zulassungen sollen vorerst für ETFs gelten, die auf Bitcoin Futures basieren.

Auf Twitter warnt die SEC:

Bitcoin ETF

Quelle: Twitter

Bevor Sie in einen Fonds investieren, der Bitcoin Futures hält, sollten Sie die potenziellen Risiken und Vorteile sorgfältig abwägen.

Lesen Sie unsere Mitteilung für Investoren, um mehr darüber zu erfahren:

go.usa.gov/x68xT

Bitcoin Preis springt auf 6-Monats-Hoch

Diese Nachricht hat direkt positive Auswirkungen auf den Bitcoin Markt ausgelöst. Der Kurs hat einen Pump von knapp 4 % kurz unter die 60.000 Dollar Marke gemacht. Somit hat der Bitcoin den höchsten Stand seit dem Allzeithoch von 64.000 USD im April diesen Jahres.

Der Pump vom Bitcoin hatte auch eine Preissteigerung von Ethereum zur Folge. ETH zum Redaktionszeitpunkt bei 3775 Dollar und hat somit innerhalb der letzten 24h einen Pump von 3,6 % hingelegt. Mehr dazu erfährst Du in unserer aktuellen Chartanalyse!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Polkadot führt Parachains ein – Ein Meilenstein für DOT!

Polkadot führt Parachains ein – Ein Meilenstein für DOT!

Es sieht so aus, als ob Polkadot (DOT) dem Start der lang erwarteten Parachains und der Erweiterung des Polkadot-Ökosystems deutlich näher gekommen ist. Am Mittwoch, den 13. Oktober, gaben die Polkadot-Gründer Gavin Wood und Robert Habermeier nach fünf Jahren Entwicklungszeit bekannt, dass die Blockchain in der Lage ist, ihre ersten Parachains zu unterstützen.

In Kürze

  • Polkadot erfährt deutliche Kurssteigerung
  • Polkadot Parachains
  • Parachain-Auktionen starten nächsten Monat

Polkadot steigt nach Nachricht deutlich

Die Nachricht reichte aus, um eine große DOT-Kursrallye auszulösen. Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses ist Polkadot (DOT) um 20 % gestiegen und notiert derzeit bei 41,28 $ mit einer Marktkapitalisierung von 40,5 Mrd. $.

Was sind Polkadot Parachains?

Parachains

Die Polkadot-Parachains sind spezialisierte Blöcke, die bei der Verbindung mit der Polkadot-Relay-Chain helfen und so eine Multichain-Architektur schaffen. Parachains sind das letzte Stück der Kerntechnologie, die in der Polkadot-Architektur skizziert ist.

Auf der Sub0-Konferenz am Mittwoch gaben die Polkadot-Gründer bekannt, dass sie die technischen Hürden für die Einführung von Parachains auf Polkadot überwunden haben, so heißt es in der offiziellen Ankündigung:

Der Code für Parachains, Auktionen und Crowdloans ist nun bereit für eine erste Produktionsversion auf Polkadot. Die letzten technischen Schritte, die vor dem Start von Parachains auf Polkadot notwendig waren, waren der Abschluss des vollständigen Code-Audits von Polkadot, das nun abgeschlossen ist und die Finalisierung der Parachain-Disputes, die nun weitergehen können.

Polkadot-Parachain-Auktionen beginnen nächsten Monat

Der Polkadot-Rat wird ab dem 11. November 2021 mit der Versteigerung der Polkadot-Parachains beginnen. Eine formelle Abstimmung durch den Rat und die Gemeinde wird jedoch durch ein öffentliches Referendum erfolgen.

In einem Zeitraum von vier Monaten bis März 2022 werden elf verschiedene Versteigerungen stattfinden. Nutzer, die an Parachain-Crowdloans teilnehmen möchten, benötigen ungebundene DOT-Token.

Polkadot weist darauf hin, dass seine Parachains bereits erfolgreich auf dem „canary network“ von Polkadot wie Kusama laufen. Bislang gibt es im Kusama-Netzwerk 12 aktive Parachains. Diese Parachain-Teams haben auch mehrere forkless Upgrades im Netzwerk durchgeführt und dabei Millionen von Transaktionen verarbeitet.

Das Polkadot-Ökosystem wird endlich eine der am meisten erwarteten Aktualisierungen erfahren.

Binance Coin Prognose 2021 – Welches Potenzial hat der Binance Coin (BNB)

Binance Coin Prognose 2021 – Welches Potenzial hat der Binance Coin (BNB)

In dieser Binance Coin Prognose gehen wir auf die fundamentalen Daten von BNB ein. Anhand dieser kannst Du dir ein klares Bild von dem Coin schaffen. Im Anschluss analysieren wir den Chart des Coins und geben eine Prognose für das Jahr 2021 ab.

In Kürze

  • Der Binance Coin
  • Zahlen Daten Fakten
  • Binance Coin Prognose

Aktueller BNB Preis

Der Binance Coin

Krypto Exchanges erstellen teilweise eigene Coins, mit diesen die Kunden Vorteile auf der Plattform erhalten. Eine dieser Börsen ist Binance, welche seit 2017 auf dem Markt ist, innerhalb des ersten Jahres 1 Mrd. Dollar Gewinn gemacht und seitdem einen rasanten Aufstieg hingelegt hat und nun nach Handelsvolumen die größte Krypto Börse der Welt ist.

Binance bietet seinen Kunden, die BNB hodlen, exklusive Vorteile. Der wohl attraktivste hiervon ist die Reduktion der Trading-Gebühren. Im ersten Jahr gewährte Binance seinen Nutzern eine Reduzierung der Gebühren um 50%. Dieser Rabatt sollte Jahr für Jahr um die Hälfte reduziert werden. Binance beschloss jedoch, den Rabatt für BNB Holdler bei 25% zu belassen.

Mit diesem Link sparst Du dir zusätzlich 10% auf die Gebühren!

Zahlen Daten Fakten

Der Binance Coin ist wie auch die Börse an sich im Jahr 2017 gelaunched. BNB hat derzeit (10/21) eine maximale Supply von rund 168 Mio. Coins. Der Coin ist deflationär aufgebaut und in regelmäßigen Abständen von ja einem viertel Jahr werden mittels eines Smart Contracts eine gewisse Anzahl an BNB, die von der Höhe der Trades in dem jeweiligen Quartal, auf eine Eater Adress gesendet.

Die Eater Adress hat keinen Private Key und somit kann niemand je wieder auf die auf dem Wallet befindlichen Coins zugreifen. Der Smart Contract wird so lange ausgeführt, bis nur noch 100 Mio. Binance Coins existieren – also genau die Hälfte aller ursprünglich geschaffenen BNB. Zum jetzigen Zeitpunkt (10/21) liegt BNB mit einer Marktkapitalisierung von knapp 77 Mrd. Dollar auf Platz 3 der Liste von coinmarketcap.

Binance Coin Prognosen von Experten

Longforecast

Die Experten von Longforecast prognostizieren eine Entwicklung des BNB Kurses auf 529 Dollar bis zum Ende des Jahres 2021.

Walletinvestor

Die Analysten von Walletinvester sehen den Kurs vom Binance Coin zum Ende vom Jahr bei rund 484 Dollar.

Digitalcoinprice

Der Binance Coin soll nach Angaben von Digitalcoinprice einen Anstieg bis zum Ende des Jahres auf rund 580 Dollar erzielen.

CoinPrice Forecast

CoinPrice Forecast erwartet einen weiteren Aufschwung für BNB und setzt den Kurs zum Jahresende auf 445 Dollar an.

Gov Capital

Die Experten von Gov Capital sehen den Kurs des Binance Coins zum Ende des Jahres bei ca. 417 Dollar.

Die Binance Coin Prognose für den Monat Oktober 2021

Bislang wurde der Binance Coin fundamental analysiert und es wurde untersucht, welchen Vorteil der Coin seinen Nutzern bietet. Im Anschluss daran gehen wir in dieser Binance Coin Prognose auf die Charttechnik des Coins ein. Mithilfe von Indikatoren betrachten wir den Chart und leiten daraus ein mögliches Verlaufsszenario des Kurses von BNB ab.

BinanceCoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Aktuell konsolidiert BinanceCoin (BNB) in einer Range zwischen 400,00 – 450,00 USD. Seit dem bestätigten Ausbruch aus unserem Chartpattern ist etwas Ruhe eingekehrt. Momentan befinden wir uns bei ca. 417,00 USD.

Auf dem 4H-Chart können wir den Ausbruch aus unserem Falling-Wedge erkennen. Der Ausbruch an sich hatte kein außergewöhnliches Handelsvolumen. Erst nachdem wir den 200SMA (letzten 200-4H-Durchschnittskurse/lila) zum ersten mal bestätigt haben, haben wir deutlich ansteigendes Kauf- aber auch Abverkaufsvolumen gesehen.

Dieser 200SMA und der Monatssupport P gibt uns momentan eine starke Unterstützung. Der RSI ist deutlich abgekühlt und uns könnte ein erneuter Pump bevorstehen.

BNB Wochenchart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Wochenchart hat BNB noch eine starke Widerstandszone über uns. Diese liegt bei ungefähr 500,00 USD und stellt unser letztes signifikantes Hoch nach dem letzten Abverkauf dar.

Des Weiteren haben wir im RSI weiterhin einen deutlich sichtbaren Downtrend gebildet (rot). Wichtig ist es nun, diesen in den nächsten Wochen zu durchbrechen, um einen erneuten Bullrun für BNB zu bestätigen.

Auch das Handelsvolumen ist weiterhin deutlich abnehmend. Das hängt jedoch auch daran, dass die Bitcoin Dominance deutlich steigt und somit Kapital von Altcoins in Bitcoin fließt.

Fazit

Der vorausgehende Artikel hat den Binance Coin beschrieben und den Kurs analysiert. BNB bietet Vorteile auf der Plattform Binance und ist somit für dessen Nutzer sehr attraktiv. Des Weiteren könnte dem Coin aufgrund seiner deflationären Natur durch die BNB Burns eine rosige Zukunft in Hinsicht auf den Kurs bevor stehen. Somit schließen wir uns zum Schluss dieser Binance Coin Prognose der Meinung der vorausgehenden Experten an und prognostizieren einen Kurszuwachs des Coins.

 

Polkadot (DOT)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Polkadot (DOT). Einige Details werden neu für dich sein!

Bakkt Partnerschaft: Google Pay Bitcoin-Zahlungen über Bakkt möglich!

Bakkt Partnerschaft: Google Pay Bitcoin-Zahlungen über Bakkt möglich!

Der Marktplatz für digitale Assets, Bakkt, veröffentlichte zum 08. Oktober eine Mitteilung, dass das Unternehmen eine Partnerschaft mit Google eingeht. Neben der Integration von Google Pay Bitcoin Zahlungen wird in Zukunft auch eine Zusammenarbeit mit Google Cloud dem Wachstum von Bakkt weiterhelfen.

In Kürze

  • Adoption von Kryptowährungen
  • Google Pay Bitcoin-Zahlungen
  • Bakkt nutzt Google Cloud

Adoption von Kryptowährungen

Kryptowährungen sind noch ein sehr junges Themengebiet im Bereich der Investitionsgüter. Dennoch haben sich diese innerhalb von 12 Jahren so stark entwickelt, dass bereits einige erfahrene und erfolgreiche Investoren Kryptos als Must-Have in ihrem Portfolio ansehen.

Neben den klassischen Privatinvestoren setzen auch immer mehr Unternehmen auf die digitalen Assets. Das Unternehmen, das aktuell die meisten Bitcoins besitzt, ist laut BuyBitcoinWorldwide MicroStrategy mit 114.042 BTC, die einem derzeitigen Gegenwert von ca. 6,3 Mrd. Dollar entspricht. Darauf folgt direkt Tesla. Das von Elon Musk geleitete Unternehmen hat in diesem Frühjahr eine Investition von 1,5 Mrd. Dollar in Bitcoin getätigt. Die 42.902 BTC haben derzeit einen Gegenwert von rund 2,4 Mrd. Dollar.

Doch auch hiermit nicht genug. Einige der größten Banken der USA akzeptieren den Bitcoin mittlerweile als Anlagemittel und ermöglichen ihren Kunden die Aufnahme des Bitcoin in ihr Portfolio. Auch einige Zahlungsdienstleister integrieren derzeit Bitcoin und einige Altcoins in ihr bestehendes System.

Google Pay Bitcoin

Google Pay Bitcoin-Zahlungen

Anfang Juni diesen Jahres kündigte Coinbase an, dass eine Partnerschaft mit Apple- und Google Pay geschlossen wurde, um diese Bezahlungsmethoden mit in das System zu integrieren. Kaum zwei Monate später war es allen Nutzern dieser Börse ermöglicht worden, Kryptos direkt über Apple- und Google Pay zu erwerben.

Google scheint Gefallen an Kryptowährungen gefunden zu haben. So veröffentlichte Bakkt, ein Marktplatz für digitale Assets, einen Blogbeitrag, dass durch eine Kooperation mit Google Pay Bitcoin-Zahlungen ermöglicht werden.

Konkret wird hierbei die virtuelle Visa Card von Bakkt (Bakkt Card) bei Google Pay hinzugefügt. Über diese Schnittstelle wird es den Nutzern von Bakkt ermöglicht, bei jedem Händler, der die Zahlung via Google Pay akzeptiert, mit Kryptowährungen zu bezahlen.

Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass die Händler automatisch Kryptowährungen annehmen müssen. Bakkt nimmt hierbei die Rolle einer Börse ein, die beim Kauf den aktuellen Kurs ermittelt und die entsprechende Kryptowährung in die jeweilige Fiat-Währung umwandelt, die letztendlich dann beim Händler ankommt.

Der CEO von Bakkt, Gavin Michael, erklärt:

Diese Partnerschaft ist ein Beweis für die starke Position von Bakkt auf dem Markt für digitale Assets, um Verbrauchern zu ermöglichen, ihre digitalen Assets in Echtzeit, sicher und zuverlässig zu nutzen.

Bakkt nutzt Google Cloud

Zudem kündigte Bakkt an, eine weitere Zusammenarbeit mit Google zu starten. Bakkt wird in Zukunft Google Cloud nutzen, um Analysetools, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen sowie Geolokalisierungsfunktionen zu entwickeln. Somit soll das Verhaltensmuster der Kunden besser abgebildet und kundenspezifische Anforderungen erfüllt werden.

Gavin Michael ist entschlossen:

Darüber hinaus wird uns die Partnerschaft mit Google Cloud ermöglichen, weiterhin eine erstklassige, innovative Plattform aufzubauen, die sich zweifellos an die Bedürfnisse von Millionen von Nutzern anpassen lässt.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!