US-Miner: Bitcoin Halving bereits eingepreist

von Jonas Keller | 10 Apr 2024

Laut einem großen US-Miner aus Texas, ist das Bitcoin Halving, welches in wenigen Tagen das Bitcoin-Netzwerk verändern wird, bereits in der aktuellen Marktbewegung eingepreist. Das heißt, dass viele Spekulanten, die hoffen, dass Bitcoin nach diesem Ereignis steigt, falsch liegen. Die Hintergründe sowie Chancen und Risiken zum Bitcoin Halving sowie die Einstellung der Bitcoin Miner zur aktuellen Situation im heutigen Artikel.

In Kürze

  • US-Miner: Bitcoin Halving bereits eingepreist
  • Die Auswirkungen des Bitcoin Halvings
  • Chancen und Risiken

US-Miner: Bitcoin Halving bereits eingepreist

Der CEO von Marathon Digital Holdings Inc., Fred Thiel, erklärte am Dienstag, dem 9. April, dass die von vielen Spekulanten zu erwartende Steigerung des Bitcoin Preises nach dem Halving bereits eingepreist ist. Vor allem die Bitcoin-ETF-Einführung nennt der US-Miner als Hauptgrund. In den vergangenen 3-6 Monaten sind durch die ETFs sehr große Summen in den Markt geflossen, weshalb bereits jetzt das Halving eingepreist sein soll.

Dazu erklärte der US-Miner gegenüber Bloomberg (frei übersetzt):

Ich denke, dass die ETF-Zulassung, die ein großer Erfolg war, Kapital in den Markt gelockt hat und im Wesentlichen den Preisanstieg, den wir normalerweise drei bis sechs Monate nach der Halbierung gesehen hätten, vorverlegt hat. Ich denke, dass wir einen Teil davon jetzt schon sehen, und das hat einen Teil der Nachfrage angekurbelt.

US-Miner Bitcoin Halving

*Anzeige

Die Auswirkungen des Bitcoin Halvings

Das Bitcoin Halving ist das wichtigste Ereignis im dezentralen Blockchain-Netzwerk. Denn alle 10 Minuten wird ein neuer Block generiert, indem die neusten Transaktionen abgewickelt sind. Dabei wird eine feste Menge Bitcoin je Block ausgeschüttet. Dies ist die Inflation im Bitcoin Netzwerk.

Aktuell liegt diese bei 6,25 BTC alle 10 Minuten bzw. je neuen Block. Nach 210.000 Blöcken bzw. nach 4 Jahren (10 Minuten/Block x 210.000 Blöcke) kommt das im Programmcode festgelegte Halving zustande.

Dabei wird beim Bitcoin Halving genau diese Ausschüttung pro Block halbiert. Die Inflation im Bitcoin Netzwerk halbiert sich also alle 4 Jahre um 50%. Bei der aktuellen Marktkapitalisierung sind zwei wichtige Meilensteine erreicht: Bitcoin ist größer als Silber und die Inflation von Bitcoin liegt nach der nächsten Block-Halbierung in wenigen Tagen unter der von Gold – Bitcoin ist also aus monetärer Sicht knapper als Gold und bereits jetzt größer als Silber.

Dieses klar vorhersehbare Ereignis ist der Grund, weshalb viele große Investoren in Bitcoin-ETFs über die letzten Monate hohe Summen an Gelder in den Markt gespült haben. Es gibt allerdings auch andere Marktteilnehmer, welche jetzt ihre Bitcoin verkaufen. Dazu zählen auch die Miner, welche in den letzten 2-3 Jahren hohe Kosten für das Verdienen neuer Bitcoins hatten. Viele Miner haben in den letzten Tagen und Wochen verkauft – einfach nur, um ihre hohen Kosten der letzten Jahre wieder in Profite umzuwandeln.

Chancen und Risiken

Bereits in den letzten Jahren kam es kurz nach dem Bitcoin Halving oft zu einem Marktcrash. Auch in den nächsten Tagen könnte es vor allem kurz nach dem Bitcoin Halving zu solch einer Entwicklung am Markt kommen. Denn viele Spekulanten haben sich genau zu diesem Termin im Markt positioniert und verkaufen ihn dann ab.

In der Vergangenheit waren nach solch einem kurzen Abverkauf allerdings auch viele Investoren aus dem Markt gespült, welche den Preis von Bitcoin durch ihre Verkäufe nach unten drückten. Früher oder später sollte das Bitcoin Halving und die geringere Inflation des Bitcoin Netzwerks eine Auswirkung auf die Verknappung einzelner Bestände haben. Denn wenn weniger neue Bitcoin in Umlauf gegeben werden, dann verteilen sich die gleichen Summen schneller auf mehrere unterschiedliche Adressen.

Bitcoin wird also schon einige Monate nach dem Bitcoin Halving dezentraler und eine stärkere Verteilung einzelner Bitcoin Bestände aufweisen, als vorher. Ob der US-Miner mit seiner Prognose recht hat, sehen wir also in einigen Wochen.

Lese dazu: In Asien starten die Bitcoin-ETFs jetzt erst richtig durch!

Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und macht gerade seinen Master of Business Administration. Er gibt sein angeeignetes Wissen über Kryptowährungen und die dazugehörige Blockchain-Technologie leicht verständlich weiter.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News