Stablecoin-Marktkapitalisierung sinkt den 18. Monat in Folge

von Erik Herzog | 24 Sep 2023

Ein neuer Bericht von CCData zeigt, dass die Stablecoin-Marktkapitalisierung im September auf 124 Milliarden US-Dollar gefallen ist, den niedrigsten Stand seit August 2021.

In K√ľrze

  • Schwache M√§rkte senken Stablecoin-Marktkapitalisierung

  • Drohende Rezession dr√ľckt auf Stablecoin-Marktkapitalisierung

  • Asiatische Stablecoins bereit f√ľr neue Chancen

Schwache Märkte senken Stablecoin-Marktkapitalisierung

Von den 118 untersuchten Stablecoins verzeichneten BUSD und FRAX die gr√∂√üten R√ľckg√§nge unter den Top 10 nach Marktkapitalisierung. Die Stablecoin-Marktkapitalisierung von BUSD sank um 19,2 % auf 2,5 Mrd. USD, w√§hrend der Anteil von FRAX um 16,7 % auf 670 Mio. USD zur√ľckging.

Der R√ľckgang bei BUSD ist kaum √ľberraschend, nachdem die New Yorker Finanzaufsichtsbeh√∂rde den Emittenten Paxos angewiesen hat, die Pr√§gung der M√ľnze einzustellen.

Der Neueinsteiger PYUSD verzeichnete zwischen August und September eine Vervierfachung der Handelsaktivität. Huobi verzeichnete mit 57 % den höchsten Anteil am Handelsvolumen, während USDT, der nach Marktkapitalisierung nun der größte Stablecoin ist, seine Bewertung um 0,23 % auf 83 Mrd. $ steigern konnte.

Trotz eines Anstiegs des gesamten Stablecoin-Handelsvolumens auf 462 Mrd. US-Dollar im August bleibt die Aktivität an den zentralen Börsen jedoch gedämpft. Unsichere Vorschriften und schwierige makroökonomische Bedingungen drängen die Anleger zu risikoärmeren staatlichen Anlagen wie Staatsanleihen.

Stablecoin-Marktkapitalisierung

Drohende Rezession dr√ľckt auf Stablecoin-Marktkapitalisierung

Stablecoins, die h√§ufig eine Schnittstelle zwischen traditionellen Finanzsystemen und Kryptow√§hrungen bilden, k√∂nnten weiter an Popularit√§t verlieren, da Investoren weniger riskante Anlagen bevorzugen. Eine Rezession in den USA wird immer wahrscheinlicher. Wenn kurzfristige Staatsanleihen h√∂here Renditen abwerfen als langfristige, spricht man von einer inversen Zinskurve. Sie ist ein recht gutes Indiz daf√ľr, dass der Anleihemarkt in dem betreffenden Land eine Rezession erwartet.¬†

Zuletzt war die Invertierte Zinskurve in den USA nur im Jahr 1980 größer als heute mit damals -2 Prozentpunkten.  Die letzten Invertierungen gab es um die Jahrtausendwende und kurz vor dem Ausbruch der großen Finanzkrise 2007. Zu beiden Zeitpunkten gab es Rezessionen.

Asiatische Stablecoins bereit f√ľr neue Chancen

Der weltweite Trend zur Tokenisierung hat die Entwicklung von nicht-dollarbasierten Stablecoins vorangetrieben. Die japanische Bank Mitsubishi UFJ Financial Group k√ľndigte im Juni ihre neue Stablecoin-Plattform Progmat an. Die Plattform erm√∂glicht es Banken, Verm√∂genswerte auf verschiedenen √∂ffentlichen Blockchains zu emittieren, darunter Ethereum und Polygon.

Die Minna Bank, ein digitaler Kreditgeber, sowie die Tokyo Kiraboshi Financial Group und die Shikoku Bank werden alle auf Yen basierende Stablecoins auf einer Plattform des Tokioter Startups G.U. Technologies ausgeben. Die bevorstehende Regulierung von SGD-basierten Stablecoins in Singapur hat das Interesse von Emittenten geweckt, darunter StraitsX, der Emittent des SGD-basierten Stablecoins XSGD, und Circle Singapore.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptow√§hrungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential f√ľr au√üergew√∂hnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination f√ľr die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare S√§ule in jedem wohl√ľberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker ‚ÄĘ Wallet ‚ÄĘ Portfolio ‚ÄĘ Alarme ‚ÄĘ Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News