Störungen bei Banken unterstreichen die Bedeutung alternativer Zahlungsmethoden

von Erik Herzog | 8 Apr 2024

Störungen bei Banken: Die erneuten Störungen im Zahlungsverkehr der Banken zeigen einmal mehr, wie wichtig alternative Zahlungsmethoden sind.

In Kürze

  • Die Fragilität moderner Systeme: Wenn Technologie versagt, stehen wir still
  • Störungen bei Banken
  • Alternativzahlungen: Bargeld und Kryptos als Krisenlösung

Die Fragilität moderner Systeme: Wenn Technologie versagt, stehen wir still

Wer kennt das nicht? Man will noch schnell Bargeld abheben und der Geldautomat ist defekt. In der Großstadt sicher ärgerlich, aber kein Problem, man geht einfach zum nächsten. Auf dem Land sieht das schon ganz anders aus, oft gibt es weit und breit nur diesen einen Automaten der jeweiligen Bank.

Oder: Man steht im Supermarkt an der Kasse, das Band ist voll mit Lebensmitteln, hinter einem stehen genervte Leute, deren Einkaufswagen ebenfalls voll sind. Man hat kein Bargeld dabei, will mit Karte bezahlen und plötzlich zeigt das Gerät immer wieder einen Fehler an.

Die Welt ist auf funktionierende Systeme angewiesen, schon ein Ausfall kann zu Problemen führen. Das haben neulich Störungen bei Banken und Sparkassen in Deutschland wieder einmal gezeigt.

Störungen bei Banken

*Anzeige

Störungen bei Banken

In der vergangenen Woche gab es in Deutschland bei mehreren Banken und Sparkassen Probleme mit Kartenzahlungen. So schnell und bequem diese im Normalfall funktionieren, so problematisch ist es für die Verbraucher, wenn sie nicht funktionieren.

Zwar sind die Störungen inzwischen behoben, doch das hilft den Betroffenen im Einzelfall wenig. Betroffen waren diesmal sowohl die Bezahlung von Rechnungen als auch Geldautomaten und Online-Banking.

Offenbar war es bei einem internen Verschlüsselungsverfahren zu Störungen bei Banken gekommen. Diese führten dazu, dass die Zahlungskarten am Terminal zurückgewiesen wurden. Weitere Probleme sind kurzfristig nicht auszuschließen.

Alternativzahlungen: Bargeld und Kryptos als Krisenlösung

Dieser konkrete Fall zeigt aber einmal mehr, wie wichtig alternative Zahlungsmöglichkeiten sind. Bargeld spielt dabei ebenso eine zentrale Rolle wie Kryptowährungen. Diese sind nicht an die traditionellen Zahlungssysteme gebunden und dienen bei deren Ausfall als sichere Alternative, um seine Rechnungen bezahlen zu können.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Bargeld, Bitcoin oder alternative Coins wie Stablecoins verwendet werden, wichtig ist, dass die Beteiligten auf ein Guthaben zugreifen können. Dies wird vor allem dann wichtig, wenn Ausfälle von Zahlungssystemen länger andauern. Befürworter von Bargeld raten daher, immer einen kleinen Vorrat griffbereit zu haben. Denn auch Geldautomaten fallen immer wieder aus. Umso wichtiger ist es, sich auch im Hinblick auf den digitalen Euro für den Erhalt des Bargelds einzusetzen.

Erik widmet sich seit vier Jahren mit Hingabe dem faszinierenden Feld der Kryptowährungen. Sein besonderes Interesse gilt den Altcoins, deren Potential für außergewöhnliche Gewinne ihn immer wieder aufs Neue begeistern. Trotz seiner Faszination für die Vielfalt des Krypto-Marktes betrachtet Erik den Bitcoin als unverzichtbare Säule in jedem wohlüberlegten Portfolio.

Die Bilder dieses Beitrags sind von DepositPhotos – entdecke unbegrenzte Stock Fotos!

thecryptoapp

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!

Weitere aktuelle News