Theta und ICP – Altcoin Chartanalyse

Theta und ICP – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns Theta und ICP an. Wie haben sich diese Altcoins seit unserer letzten Chartanalyse geschlagen? Sehen wir mögliche Zonen für einen Bounce oder hält der Downtrend weiter an?

In Kürze

  • Theta Chartanalyse
  • Theta Ausblick
  • ICP Chartanalyse
  • ICP Ausblick

Blockpit

Theta Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Theta hat es leider seit unserer letzten Chartanalyse nicht geschafft, unsere Range nach obenhin zu verlassen. Zwar hatten wir ein Breakout, jedoch konnten wir die Range nicht als Support bestätigen.

Nun traden wir wieder am unteren Ende dieser Range bei ca. 1,13 USD. Dort haben wir beim letzten Abverkauf etwas Support finden können.

Das Handelsvolumen hat mit den letzten 4H-Kerzen etwas zugenommen, jedoch haben wir den 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila) und 200-EMA direkt über uns und der RSI ist sehr hoch.

Theta Ausblick

Quelle: Tradingview*

Somit müssen wir weiterhin die Range im Blick behalten. Auf dem Tageschart drücken uns die Daily-EMA Ribbons zusätzlich nach unten.

Eine Menge Liquidität liegt bei ca. 1,08 USD. Somit ist es wahrscheinlich, dass wir uns erst diese Zone holen. Dort ist auch das untere Ende unserer Range.

Diese sollte nicht brechen, ansonsten könnte ein Abverkauf in Richtung 0,80 USD drohen. Dies ist momentan wahrscheinlicher, als ein Pump in Richtung 1,40 USD.

Blockpit

ICP Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

InternetComputer (ICP) hat den Uptrend gebrochen und befindet sich weiterhin in einer übergeordneten Range zwischen 4,50 – 10 USD. In dieser befindet sich ein zusätzlicher Downtrend.

Momentan traden wir bei ca. 6,18 USD. Der 200-SMA und 200-EMA stellen starke Widerstände dar und das Handelsvolumen ist bisher sehr gering, was einen impulsiven Move nach oben unwahrscheinlich macht.

Zwar konnten wir die 4H-EMA Ribbons nach obenhin verlassen, dies geschah jedoch ohne wirkliches Volumen. Den Wick bei ca. 6,44 USD könnten wir uns noch holen, bevor wir einen erneuten Rücksetzer bekommen.

ICP Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart ist das Bild nicht wirklich bullish. Die Daily-EMA Ribbons drücken uns nach unten und die Umsätze sind sehr gering.

Die meiste Liquidität befindet sich weiterhin im Bereich der 4 – 4,50 USD. Es ist weiterhin sehr wahrscheinlich, dass wir uns früher oder später noch einmal zu diesem Bereich begeben.

Nachdem der Gesamtmarkt weiterhin bearish ist, sollten wir nicht damit rechnen, dass wir noch einmal die obere Range antesten. Dort haben wir zwar auch noch einen hohen Volumen-Peak, jedoch wäre es charttechnisch besser, wenn wir zuerst den Wick bei 4,50 USD holen und uns dann in Richtung 10 Dollar begeben.

Klicke hier für die letzte Ravencoin und Atom Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ravencoin und Atom – Altcoin Chartanalyse

Ravencoin und Atom – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns ausführlich Ravencoin und Cosmos an. Nachdem Ravencoin vor dem Ethereum Merge deutlich profitieren konnte, wie geht es nun weiter? Kann ATOM seinen Uptrend weiter halten?

In Kürze

  • Ravencoin Chartanalyse
  • Ravencoin Ausblick
  • Cosmos Chartanalyse
  • Kosmos Ausblick

Blockpit

Ravencoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ravencoin (RVN) konnte zuletzt deutlich vom Ethereum Merge profitieren. Nachdem es dort bereits Gerüchte gab, dass die Miner sich neue Ziele suchen, ist RVN explodiert.

Mittlerweile hat sich diese Euphorie jedoch deutlich abgekühlt. Unser Hoch haben wir bei ca. 0,075 USD gebildet. Jetzt befinden wir uns bei ca. 0,04 USD und somit 40% unter diesem Hoch.

Das Handelsvolumen hat auch sehr abgenommen. Zwar haben sich viele Miner umentschieden, jedoch konnte RVN dieses Level nicht halten und der gesamte Pump wurde abverkauft. Jetzt befinden wir uns sogar unter dem Support.

Ravencoin Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart haben wir nun Support gefunden am 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila) und dem Monatssupport R1. Dieses Level müssen wir halten, um nicht einen erneuten Abverkauf in die Region um 0,03 USD zu bekommen.

Das erste Ziel ist nun, dass wir die Widerstandsbox bei ca. 0,045 USD zurückerobern. Das Handelsvolumen ist auch auf Tagessicht deutlich abnehmend.

Schaffen wir es, diese Box zu überwinden und als Support zu bestätigen, könnten wir einen erneuten Anlauf nach obenhin starten. Erste Widerstände liegen im Bereich 0,49 – 0,50 und 0,56 USD.

Blockpit

Atom Chartanalyse 

Quelle: Tradingview*

Cosmos (ATOM) befindet sich weiterhin in einem Uptrend. Zwar haben wir schon höhere Kurse gesehen, trotzdem halten wir uns weiterhin stark im Gegensatz zum Gesamtmarkt.

Momentan traden wir bei ca. 14,90 USD und somit über den 4H-EMA Ribbons und haben nun den Monatswiderstand R2 als erste Hürde über uns.

Das Handelsvolumen ist zwar abnehmend, jedoch noch auf sehr hohem Niveau. Somit könnte dieser Widerstand sehr schnell durchbrochen werden.

Atom Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart sieht das Bild etwas bearisher aus. Hier haben wir mit einem Rising-Broadening-Wedge (bearisher aufsteigender Kanal) zu kämpfen.

Bei ca. 17,50 USD haben wir noch ein Top mit viel Volumen gebildet. Holen wir uns dieses mit wenig Volumen ist das ein bearishes Zeichen und wir sind nur dort hoch, um Liquidität zu holen.

Dann ist dies ein eindeutiges Short Zeichen und wir könnten uns zurück an den Uptrend bei ca. 12,50 USD begeben. Schaffen wir es jedoch das Hoch rauszunehmen und das Handelsvolumen nimmt zu, könnte Atom sich in Richtung 20 USD gehen.

Klicke hier für die letzte IOTA & Cardano Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

IOTA und Cardano – Altcoin Chartanalyse

Heute sehen wir uns IOTA und Cardano an. Seit unserer letzten Analyse ist der Markt wieder deutlich eingebrochen und etwaige Gewinne wurden pulverisiert. Wie geht es nun weiter?

In Kürze

  • IOTA Chartanalyse
  • IOTA Ausblick
  • Cardano Chartanalyse
  • Cardano Ausblick

Blockpit

IOTA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

IOTA hat den Uptrend gebrochen und gestern einen ordentlichen Dump gesehen. Ersten Support haben wir am Monatssupport S1 finden können.

Momentan traden wir bei ca. 0,258 USD. Zuletzt sind wir an den 4H-EMA Ribbons zurückgewiesen worden. Unser Tief wurde mit sehr viel Volumen gebildet.

Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass wir noch einmal an den Punkt um 0,24 USD zurückkommen und uns diese Liquidität holen, bevor wir eine Erholung starten können.

IOTA Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart orientieren wir uns jedoch leider noch etwas tiefer. Denn sollte der Monatssupport S1 nicht halten, sehen wir sehr wahrscheinlich ein tieferes Tief.

Das letzte Tief liegt bei ca. 0,23 USD. Hier wurden wir ebenfalls rasch und mit viel Volumen aufgekauft, weshalb wir dort ein tieferes Tief bilden könnten.

Dort sollte jedoch eine Gegenreaktion bzw. eine Konsolidierung mit steigendem Volumen folgen, um eine Trendwende zu sichern, ansonsten gibt es keinerlei bullishe Anzeichen bei IOTA.

Blockpit

Cardano Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch Cardano (ADA) zeigt sich wenig stark. Hier haben wir es bisher nicht einmal in die 4H-EMA Ribbons geschafft. Momentan traden wir bei ca. 0,445 USD.

Auf dem 4H-Chart haben wir gestern an unserer grünen Supportbox Support gefunden. Diese wurde jedoch bereits in der Vergangenheit des Öfteren getestet, weshalb sie dadurch immer schwächer wird.

Ein tieferes Tief konnten wir bisher noch vermeiden, jedoch liegt zwischen 0,40 – 0,42 USD viel mehr Liquidität, welche wir uns noch holen könnten.

Cardano Ausblick

Quelle: Tradingview*

Im Tageschart haben wir weiterhin abfallendes Handelsvolumen, dies deutet auf wenig Kaufinteresse in diesem Bereich hin, obwohl wir uns bereits seit Mitte Mai in dieser Range befinden.

Somit deutet in der nächsten Zeit viel auf ein tieferes Tief und somit ein Durchbrechen nach unten dieser Range hin. Solange wir keine nachhaltigen Impulse bekommen, wird ADA sich weiterhin in einem Downtrend befinden.

Weder im Daily noch in den kleineren Zeiteinheiten bekommen wir momentan bullishes Momentum. Der Monatssupport S1 liegt genau bei 0,38 USD und wäre der letzte große Support bei Bruch der Range.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitcoin und Ethereum Chartanalyse – Crash am Montag

Bitcoin und Ethereum Chartanalyse – Crash am Montag

Bitcoin und Ethereum crashen in den Montag und wir brechen den wichtigen Support von 20.000 USD. Ist das möglicherweise der Dump für den Mittwoch, an dem die FED die Zinserhöhung bekannt gibt? Wie geht es bis dahin weiter?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Bitcoin Ausblick
  • Ethereum Chartanalyse

Blockpit

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin startet mit einem Crash in die neue Handelswoche. Nachdem wir am Wochenende noch mit den 20.000 USD gekämpft haben, konnten wir keinen Weekly-Close darüber hinlegen.

Stattdessen sind wir zeitweise auf 18.200 USD gefallen und stabilisieren uns nun in dieser Region. Momentan traden wir bei ca. 18.700 USD. Die kleine Unterstützungszone bis ca. 17.500 USD gibt uns etwas Halt.

Nach obenhin haben wir nun eine Reihe an Ineffizienzen gebildet. Somit ist vorübergehend eine Erholung in den Bereich zwischen 19.200 – 19.700 USD im Bereich des Möglichen.

Bitcoin Ausblick

Quelle: Tradingview*

Sollten wir uns diese holen und hier zurückgewiesen werden, müssen wir uns weiterhin auf deutlich tiefere Kurse einstellen. Bereits in den letzten Analysen haben wir immer wieder darauf hingewiesen, dass der Markt bearish ist und es nicht gut aussieht.

Vor allem der Bereich um 17.000 – 17.500 USD sollte im Blick behalten werden. Dieses Tief wurde mit viel Volumen gebildet, weshalb wir dort ein tieferes Tief bilden und uns die Liquidität holen könnten.

Hier gilt es dann eine Reaktion zu sehen und ein Kaufvolumen zu bekommen. Kommt dieses nicht, ist die nächste Zielregion der Bereich um 15.500 – 16.000 USD.

In dieser Phase gilt es nun, nicht ins fallende Messer zu greifen und die Märkte im Blick zu behalten. Nach einer Bodenbildung sieht es nach so einen Dump auf jeden Fall nicht aus.

Blockpit

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch Ethereum ist deutlich unter die Räder gekommen. Nachdem wir seit dem MERGE keine Reaktion gesehen haben, ging es am Wochenede weiterhin bergab. Momentan kämpfen wir um den Bereich um 1.300 USD.

Dort haben wir eine Konsolidierung am Monatssupport S1 und am Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Level) der Aufwärtsbewegung sehen können. Jedoch kein wirkliches Handelsvolumen.

Somit könnten wir zumindest vorerst eine Gegenreaktion bis ca. 1.400 USD sehen, bevor wir einen weiteren Step nach unten machen. Hier gilt es den Bereich um 1.200 USD im Auge zu behalten.

Dort haben wir eine größere Supportzone liegen und der gesamte Pump von Mitte Juli wäre somit gefüllt. Bekommen wir eine Konsolidierung mit steigendem Kaufinteresse, könnte Ethereum einen Boden finden.

Klicke hier für die letzte Quant & Kadena Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trading-Campus

Quant und Kadena – Altcoin Chartanalyse

Quant und Kadena – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt euch dieses Wochenende für Quant und Kadena entschieden. Können diese beiden Altcoins den Markt outperformen? Kann Quant weiterhin seinen Trend halten? Ist Kadena der Geheimtipp der nächsten Wochen?

In Kürze

  • Quant Chartanalyse
  • Quant Ausblick
  • Kadena Chartanalyse

Blockpit

Quant Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Quant (QNT) hat zuletzt den Uptrend gebrochen und befindet sich seitdem in einer Konsolidierungsphase. Momentan traden wir bei ca. 110 USD und wir konnten die 4H-EMA Ribbons als Support bestätigen.

Des Weiteren konnten wir den 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila) testen und einen Bounce sehen. Zur weiteren Hilfe ziehen wir nun das Fib. Level vom letzten Höchstpunkt zum tiefsten Korrekturpunkt.

Hier können wir sehen, dass wir nun als nächsten Widerstand das Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Level) bei ca. 115 USD vor uns haben. Hier wird sich kurzfristig entscheiden, ob wir das Hoch bei ca. 133 USD erreichen können.

Quant Ausblick

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart haben wir zuletzt zwar einen kleinen Uptrend bilden können, jedoch lässt hier bereits das Handelsvolumen nach. Auch hier sollten wir das Golden-Pocket im Blick behalten.

Der RSI hat noch deutlich Luft nach oben, hat jedoch momentan wenig auszusagen. Sollten wir oben zurückgewiesen werden, müssen wir uns noch einmal auf neue Tiefs einstellen.

Hier sollte vor allem der Bereich um 76 – 80 USD im Auge behalten werden. Dort haben wir einen hohen Volumen Peak gebildet. Diesen könnten wir uns noch holen und somit ein tieferes Tief bilden.

Blockpit

Kadena Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Kadena (KDA) befindet sich in den kleinen und großen Zeiteinheiten in einem klaren Downtrend. Weder im 4H noch im Daily Chart schaffen wir es die EMA Ribbons nach oben zu durchbrechen.

Momentan traden wir bei ca. 1,52 USD. Nach untenhin haben wir eine starke Supportzone zwischen 1,33 – 1,43 USD aufgebaut. Diese wurde jedoch bereits sehr oft getestet.

Umso öfter wir diese testen, desto schwächer wird sie. Somit sollten wir vorsichtig sein, da wir hier auch noch großes Volumen liegen haben, welches wir uns noch holen könnten.

Kurzfristig spricht nichts für eine große Erholung. Eher setzt sich die Seitwärtsphpase fort und wir sehen noch einmal eine Korrektur.

Klicke hier für die letzte Monero und Chiliz Chartanalyse.

Für eine technische Analyse von Bitcoin, Ethereum, XRP, weiteren Altcoins und aktuellen News/Ereignissen hat der Autor dieses Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden