Der globale Stratege von Morgan Stanley erklärt: Der Bitcoin wird den Dollar ersetzen!

von | Dez 13, 2020 | News, Bitcoin, CBDC

Der Chief Global Strategist von Morgan Stanley, Ruchir Sharma, erklärt warum der Bitcoin den Dollar als Reservewährung ablösen könnte. Dies soll durch einen Vertrauens- und Wertverlust des Dollars geschehen. Damit stimmt er mit vielen Meinungen in der Krypto-Community überein. 

Ledger Live Coinify

In Kürze

  • Bitcoin könnte den Dollar ersetzen
  • Stratege von Morgan Stanley erklärt wie
  • Blockchain vs. Fiat-Währung

Morgan Stanley: Bitcoin wird Dollar ablösen

Der globale Stratege von Morgan Stanley erklärte am Mittwoch, dem 9. November der Financial Times, dass sich der Bitcoin auf direktem Weg befindet, den Dollar als Welt-Reservewährung abzulösen. Dabei warnte er zum Anfang des Interviews die Regierung mit folgenden Worten:

Gehen Sie nicht davon aus, dass ihre traditionellen Währungen die einzigen Wertaufbewahrungsmittel oder Tauschmittel sind, denen die Menschen jemals vertrauen werden.

Dabei warnt er die Regierung, dass die traditionellen Fiat-Währungen, wie Dollar oder Euro, das Vertrauen in die Bürger verlieren könnten. Eine Währung ist nur so viel Wert, wie auch die Nutzer ihr Vertrauen. Sollte es zu einem starken Vertrauensverlust kommen, könnte dies in einem Bank-Run enden und somit zu einem Kollaps des Finanz-Systems kommen.

 

Corona-Virus beschleunigt Entwicklung

Der aus Indien kommende Investor erklärte weiter, dass aufgrund des Corona-Virus und der gesundheitlichen politischen Begründung, beliebig viel Geld gedruckt werden darf. Der Corona-Virus lässt die Gelddruckmaschinen der Staaten heißlaufen. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass die enorme Geldschöpfung nicht nur eine verzerrte Zins-Struktur hervorbringt, sondern dass damit auch das Schuldniveau enorm erhöht wird.

Lese auch: Biden wird Kryptowährungen unterstützen!

Der Stratege geht darauf ein, dass der Dollar jetzt bereits seit über 100 Jahren die Welt-Reservewährung ist. Die meisten inflationären Währungen, so erklärte er, leben im Durchschnitt nur 94 Jahre.

Das wäre ein Grund gewesen, sich zu fragen, wie lange es noch weitergehen könnte, aber mit einem Vorbehalt: dem Fehlen eines Nachfolgers.

Bitcoin wird Dollar ersetzen?

Bitcoin vs Dollar Logos Morgan StanleyDabei erklärte Ruchir Sharma, dass die US-Beamten wohl dachten, dass sie als Reaktion auf Covid-19, den Dollar in unbegrenzten Mengen drucken könnten, ohne den Status als globale Reservewährung zu untergraben. Die Konsequenzen allerdings könnten durch den Aufbau einer sehr hohen Schludenquote nicht ignoriert werden.

Dabei sind Kryptowährungen wie Bitcoin ein Verfechter von dezentralen und demokratisch geregelten Datenstrukturen. Tatsächlich ist die Struktur des Bitcoin-Netzwerkes trotz der weltweit wütenden Corona-Pandemie enorm gewachsen – und der Dollar hat eine Unsumme an neuen Scheinen gedruckt. Der Effekt war direkt zu spüren: Der Dollar fiel im Verhältnis zum Bitcoin im letzten halben Jahr um circa 50%. Ein Zeichen für die starke Abwertung des Dollars und ein Beweis für die wachsende Netzwerk-Struktur des Bitcoins.
 

Fiat-Währungen wie Dollar und Euro am Ende?

Der globale Stratege von Morgan Stanley erklärte abschließend, dass das Verhältnis von Schuldenquote und Wirtschaftsleistung weit die 50% Marke hinausging. Dies signalisiert in den meisten Fällen eine baldige Wirtschaftskrise.

In Europa hat dies ähnliche Ausmaße erreicht, dort wurde die durch den Maßtrichter Vertrag festgelegte Schuldengrenze in Folge der Corona-Pandemie einfach ausgesetzt. Die starken Einschnitte, von denen auch das Grundgesetz betroffen ist, wird sich auch in Europa früher oder später als ein sogenannter schwarzer Schwan entladen.

In Amerika ist die Schuldenlast aktuell auf 67% der Wirtschaftsleistung gestiegen. Und auch wenn das Gelddrucken nach der Corona-Pandemie weiter gehen wird, ob man Bitcoin vertraut oder nicht. Mit der steigenden Schuldenlast wird das Misstrauen der Bürger in die traditionellen inflationären Fiat-Währungen weiter fallen.

Lese auch: Diese deutsche Bank gibt den ersten digitalen Euro auf Stellar heraus!

Dann wird nach Alternativen gesucht. Denn man sollte immer bedenken, dass der Staat nur Steuern auf inflationäre Währungen erheben kann, bei einer deflationären Struktur, wie der von Bitcoin wird das durch die wertsteigernde Struktur im Hintergrund um einiges schwieriger.

Die Herrschaft des Dollars wird wahrscheinlich enden, wenn der Rest der Welt beginnt, das Vertrauen zu verlieren, dass die USA weiterhin ihre Rechnungen bezahlen kann. So sind in der Vergangenheit dominante Währungen gefallen.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs. Als Bachelor Professional of Inventory Management and Control mit Führungsverantwortung hat er ein breites Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe. Er möchte sein Wissen an Neulinge weitergeben und in Diskussion mit erfahrenen Krypto-Nutzern treten.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]


Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!