Analyseunternehmen Glassnode entdeckt Indikator für baldigen Bitcoin Bullrun?

von | Jun 1, 2020 | News

Laut einer Analyse des Marktforschungsunternehmens Glassnode, wurden über 60% aller Bitcoins über ein Jahr nicht bewegt. Dies war ebenfalls das letzte mal vor dem Bitcoin Bullrun 2017 der Fall. 

Hohe HODL-Adressen ein Indiz für einen baldigen Bitcoin Bullrun?

In einem Tweet erklärt das Datenanalyseunternehmen Glassnode, dass

60% des gesamten Bitcoin-Vorkommens wurde innerhalb eines Jahres nicht bewegt, die Grafik zeigt das Anwachsen der Bitcoin Bestände.

Das letzte mal waren wir auf diesem Level kurz vor dem Bitcoin Bullrun von 2017.

Eine Grafik, welche dem Tweet angehängt war, visualisiert das erklärte. Der schwarze Strich ist der Bitcoin Preis. Bei dem orangenen Feld handelt es sich um die Bitcoin Bestände in Prozent, welche seit länger als einem Jahr nicht bewegt wurden. Ein mögliches Indiz für einen Bitcoin Bullrun?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Lese auch: Verbesserter Datenschutz bei Bitcoin durch Coin Swaps.

HODLer verkaufen Bitcoin nicht?

Bitcoin Goldmünze mit Bildschirm und ChartDie Grafik sagt klar aus, dass die Bitcoin-Halter ihre Coins nicht abgeben. Dies ist ein gutes Indiz für einen wahrscheinlich baldigen steigenden Bitcoin-Preis. Zwar benötigt es für einen neuen Bitcoin Bullrun viel Geld aus den Fiat-Systemen, allerdings ist dies nicht das einzige Indiz für einen steigenden Preis.

Wenn die meisten der Bitcoin Besitzer ihre BTC nicht verkaufen möchten, dann wird das Vermögen auf Börsen und anderen Handelsanbietern weniger und auch die indirekte Inflation aus dem Umlaufvermögen sinkt. Dabei ist sogar bei einem gleichbleibenden Kauf-Volumen eine starke Preissteigerung möglich. Durch die Preissteigerung werden dann doch die Besitzer von Bitcoins dazu gedrängt zu verkaufen.

Glassnode ist ein Analyseunternehmen für unterschiedlichste Marktdaten. Es bietet verschiedenste Indikatoren und Charts im Zusammenhang mit Bitcoin an. Die offizielle Website findest du hier.

Die Statistik ist kein ausreichender Indikator für einen Bitcoin Bullrun

Auch wenn in der Geschichte des Bitcoins das enorm hohe Halten von Bitcoin-Beständen über einen längeren Zeitraum bereits einmal auf einen Bitcoin Bullrun hingewiesen hat, darf man dies nicht als eindeutiges Indiz sehen. Es gibt verschiedenste Parameter die man betrachten sollte. Interessant ist, dass seit dem Halving viele Großinvestoren Bitcoin kaufen.

Aber vielleicht ist das zunehmende Halten von Bitcoin ein erstes Indiz dafür, dass Bitcoin tatsächlich ein knappes Objekt ist und langfristig einen neuen Bullrun wie bereits 2017 erfahren könnte? Möglich ist es. Allerdings sollte jeder diese Grafik für sich selbst interpretieren und auf keinen Fall als alleinige Kaufentscheidung nutzen.

The following two tabs change content below.
Jonas ist Gründer des Krypto-Guru Blogs. Als angehender Bachelor of Logistics hat er ein breites Verständnis für betriebswirtschaftliche Abläufe und technische Systeme. Er möchte sein erworbenes Wissen an Neulinge weitergeben und in Dialog mit forgeschrittenen Krypto-Nutzern treten.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!