kdfjowefjeoi

Kanal Blocktrainer von YouTube gekündigt

von | Apr 12, 2020 | News

Am Freitag den 10. April wurde der Youtube-Kanal des deutschen Krypto-Youtubers Blocktrainer gekündigt und somit von der Plattform entfernt. Mit der Kündigung auch alle Videos. Damit ist es Roman – dem Blocktrainer – nicht mehr gestattet, YouTube Kanäle zu betreiben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wie konnte das passieren?

In einem Livestream wurde ein Oster-Gewinnspiel vorgestellt, bei dem es über die Minecraft-Server Ostereier zu gewinnen gibt. Diese Gewinne werden in Form von Bitcoin ausgezahlt. Das Gewinnspiel wurde in einem Livestream auf dem Blocktrainer Kanal vorgestellt.

Der Titel hierbei:

LIVE: Gewinne 150€ in Bitcoin beim Blocktrainer-Osterspecial!

Noch bevor der Livestream startete, wurde er von Youtube angemahnt. Das heißt, der Livestream wurde gelöscht, er bekam eine Warnung und einen Hinweis per E-Mail. Doch Roman dachte, dass ein Bot aufgrund des Titels den Livestream blockierte.

Lese auch: Bitcoin Interesse explodiert vor Bitcoin Halving!

Blocktrainer von YouTube gekündigt

Blocktrainer von YouTubeNachdem der Vorgang des Livestreams unter neuem Titel „Oster-Special Gewinnspiel“ nochmals erstellt wurde, wurde der komplette YouTube-Kanal gekündigt.

Ungewöhnliche Vorgehensweise 

Die Vorgehensweise in diesem Fall ist allerdings mehr als fragwürdig. In der Regel erhält der YouTuber erst einmal eine Verwarnung und drei weitere Strikes, bevor eine Kündigung ausgesprochen wird.

Die Begründung:

Verstoß gegen die Community Richtlinien

Widerspruch eingelegt

Noch in derselben Stunde hat der Blocktrainer den Widerspruch zur Kanalkündigung ausgefüllt und wartet seither auf eine Rückmeldung seitens YouTube. Sollte dieser Schritt zu keinem Erfolg führen, sieht Roman sich gezwungen auch rechtliche Schritte einzuleiten.

Andere Plattformen sind keine Alternative

In einem Statement auf seiner Webseite gibt er direkt zu verstehen, dass andere Plattformen für ihn keine Alternative darstellen. Viele Leute aus der Community haben ihm zu diesem Schritt geraten.

YouTube bietet mir Reichweite, eine faire Vergütung, tolle Möglichkeiten meine Arbeit und Erfolge anhand von Statistiken usw. zu prüfen und vieles mehr.

Weiter mache ich Bildung auf meinem Kanal. Ich bewerbe keine Scams, bewerbe keine Risikoprodukte und bewerbe nicht Mal das Kaufen von Kryptowährungen.

Es geht um Bildung und ich bin der festen Überzeugung, dass diese Art von Content auf YouTube zuhause ist!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Krypto-Community hält zusammen – Petition gestartet

Es wurde eine Petition gestartet:

Den YouTube Kanal des Blocktrainer’s wiederherstellen!

Unter diesem Link kannst du dich daran beteiligen.

Bereits 177 Personen haben diese Petition unterschrieben. Unter der Petition wird der Blocktrainer als unabhängiger, unparteiischer und seriöser YouTuber beschrieben. Diese Beschreibung können wir ausnahmslos unterschreiben.

Besonders hervorzuheben ist, dass er alle Quellen angibt und keinerlei unseriöse Inhalte oder gar Scams bewirbt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Weitere YouTuber gesperrt 

Der Kanal „Krypto-Helper“ wurde ebenfalls durch YouTube gelöscht. Dieser hatte einen Livestream mit demselben Namen gestartet. Der weitere Verlauf ist wie der oben beschriebene, mit einem Unterschied, der Kanal wurde gekündigt, ohne Warnung und ohne Strike!

Krypto-Magazin mit Nachricht an Youtube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Freie Meinung im Krypto-Space gefährdet?

Bei der Sperrung der Kanäle handelt es sich nicht um Einzelfälle. Bereits im Dezember 2019 führte YouTube eine Anti-Krypto-Aktion durch. Dabei wurden Kanäle gesperrt und Inhalte gelöscht.

Wie in diesem Fall konnten die Kanalbetreiber die Anschuldigungen nicht nachvollziehen. Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ging schon damals gezielt gegen Krypto-Inhalte vor.

Auch wenn die Blockchain-Technologie gut für dezentrale Informationsnetzwerke gemacht ist, fehlt die Reichweite dieser Plattformen. Deshalb gelten diese als keine Alternative.

YouTube zog Account-Sperrungen zurück

In diesen Vorfällen konnte lediglich durch öffentlichen Druck gegen YouTube Lockerungen erreicht werden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Damals war Krypto-Deutschland nicht betroffen

Im Dezember 2019 waren deutsche Krypto-Kanäle von den Sperrungen und Löschungen weitestgehend verschont geblieben. Dies war vermutlich auf die vergleichsweise geringe Anzahl der Abonnenten und der Reichweite zurückzuführen.

Zu den Vorfällen im vergangenen Jahr wurde sogar das Nachrichtenmagazin Forbes aufmerksam. Aus dem Artikel ging heraus, dass Google Krypto-Werbung über ihr Advertising-System GoogleAdSense sperrte, um es einige Wochen später wieder freizugeben.

The following two tabs change content below.
David ist Gründer des Krypto-Guru Blogs und Certified Senior Business Specialist (CCI). Er hält dich über die Geschehnisse in der Krypto-Welt auf dem Laufenden und hilft Krypto-Interessierten, sich in der Welt der Blockchain und digitalen Währungen besser zurechtzufinden.

Komm in unseren Telegram Channel und erhalte die News als erster!

[Bildquelle: Adpic]

Wie bewerte ich Kryptowährungen?

In diesem kostenlosen E-Book geben wir dir 6-Tipps an die Hand und zeigen dir wie DU Kryptowährungen richtig bewerten kannst. Somit ist der Einstieg in gute Projekte gesichert!