Ethereum Prognose 2022 – Welches Potenzial hat ETH 2.0?

Ethereum Prognose 2022 – Welches Potenzial hat ETH 2.0?

In unserer Ethereum Prognose 202 analysieren wir einerseits die fundamentalen Daten, blicken aber auch auf die technische Chartanalyse und geben somit eine breitflächige und aussagekräftige Prognose für das Jahr 2022 ab.

In Kürze

  • Was kann Ethereum?
  • Ethereum Prognose 2022
  • Technische Chartanalyse zu ETH

Was kann Ethereum?

Ethereum hatte vor allem eines: Den First-Mover-Effekt im Bereich Smart Contracts. Dabei handelt es sich um digitale Verträge, welche durch mehrere Teilnehmer auf der Blockchain abgebildet werden. Dabei ist der Anwendungsbereich dieser Smart Contracts sehr breit. Neben einem regelmäßigen Lohn vom Arbeitgeber können auch Auto-Käufe oder das Erbe und die damit hinterlegten Werte durch einen digitalen Vertrag auf Blockchain-Basis festgeschrieben werden.

Ethereum Prognose 2021

Diese Smart Contracts gibt es im Jahr 2022 zu tausenden. Viele verschiedene Coins haben Lösungen in diesem Bereich aufgebaut. Daneben gibt es die sogenannten ICOs. Diese dürfen in der Ethereum Prognose 2022 nicht fehlen. Denn durch Initial Coin Offerings (ICOs) können Kryptowährungen auf der Ethereum Blockchain aufgebaut werden. Durch diese Eigenschaft konnte eine ganz neue technische Entwicklungswelle entstehen.

Die Altcoins, welche auf der Ethereum Blockchain aufgebaut werden, werden Token genannt. Diese Token laufen also nicht auf ihrer eigenen Blockchain-Plattform, sondern siedeln sich einer größeren und damit komplexeren an. Durch die ICOs wurde 2017 ein enormer Altcoin-Hype entfacht, was viele Token auch ohne wirklichen Anwendungsbereich in einen Milliarden-Markt aufsteigen lies. Heute ist Ethereum im Vergleich zu anderen Projekten sehr langsam und teuer.

Ethereum Prognose 2022: Ist ETH zu langsam?

Der Grund für die Langsamkeit ist die hohe Verbreitung der Technologie. Durch den Ansturm in den letzten Jahren ist die Beanspruchung der Blockchain enorm gestiegen. Dadurch ist Ethereum zwar eine der dezentralsten Blockchains – und damit auch eine der sichersten – weltweit, allerdings dauert es auch einige Minuten, bis eine Transaktion abgeschlossen ist. Im Vergleich zu anderen Plattformen, die weniger dezentral sind, ist die Durchlaufzeit einer Transaktion sehr schnell.

Durch verschiedene Entwicklungen wird versucht, Ethereum schneller zu machen. Allerdings ist dies in dem noch sehr neuen Feld der Kryptowährungen nicht so einfach, wie es sich anhört. Trotzdem zählt Ethereum zu einen der wichtigsten Marktteilnehmern, weshalb auch viele Investoren von enormen Preisen in Zukunft ausgehen.

Ethereum Prognose 2022

Nun möchten wir verschiedene Ethereum Prognosen beleuchten. Denn eine eigene Recherche ist immer die wichtigste Grundlage für eine schlussendliche Investition. Daher haben wir die Meinungen von verschiedenen Experten näher betrachtet.

Trading-Education.com:

Bis 2022 könnte der Preis laut den Experten auf 7.500 Dollar steigen und bis 2025 auf die 12.000 Dollar zugehen. Dabei ist wichtig zu beachten, dass umso weiter die Prognosen in die Zukunft ausgerichtet sind, umso stärker ist das Risiko von Abweichungen. Bis 2027 soll ETH demnach auf 18.000 Dollar, bis 2030 auf 25.000 und bis 2032 auf über 33.000 Dollar steigen.

Longforecast.com:

Die Experten von longforecast.com haben sich auf längere Vorhersagen spezialisiert. Ende 2023 soll der Preis dann auf 6.235 und bis zum Ende des nächsten Jahres auf 7.268 Dollar steigen. Dabei fällt auf, dass im Vergleich zu trading-education.com von einem geringeren Wachstum ausgegangen wird.

Liteforex.com:

In einem Beitrag von liteforex.com wurde erklärt, dass Ethereum durch die Weiterentwicklung zu Ethereum 2.0 einen zusätzlichen Aufschwung bekommen könnte. Trotzdem ist aufgrund des Bullruns zum Ende 2020 erstmal die Luft raus. Daher wird in dem Beitrag ein eher ernüchterndes Ergebnis für die Ethereum Prognose erwartet. Bis März 2023 wird Ethereum demnach nicht über einen Preis von 3.000 Dollar steigen.

Economywatch.com:

Laut economywatch.com wird nächstes Jahr das letzte Allzeithoch fallen. In ihrer Ethereum Prognose ist ein Preisziel von 10.000 Dollar bis 2025 anvisiert. Dabei wird stark auf die reale Entwicklung des Netzwerkes hingedeutet. Nur wenn die Blockchain im Hintergrund weiter wächst, können diese Kurse bis in ein paar Jahren erreicht werden.

Coinpriceforecast.com:

Die Website coinpriceforecast.com sieht in ihrer Prognose ein mögliches Ansteigen von mehreren 100% im Jahr vor. Dabei wurden die Kursverluste in der Vergangenheit durch den Bärenmarkt ignoriert, weshalb wir nur einzelne Ausschnitte zeigen. Bis 2025 soll demnach 9.820 Dollar erreicht werden und bis 2032 soll der Preis von Ethereum auf über 18.000 Dollar steigen.

Der Einfluss von Bitcoin auf die Ethereum Prognose

Dabei handelt es sich bei den meisten Prognosen um Einschätzungen der vergangenen Lage und mögliche Chancen für die Zukunft. Keiner der Prognosen kann genau die Wahrheit sagen, denn eine Glaskugel gibt es doch nur in Märchen. In der Realität ist der Preis von Ethereum stark abhängig von den Schwankungen des Bitcoin Preises. Denn das Handelsvolumen der beiden größten Kryptowährungen weltweit ist sehr hoch, was eine Verzerrung im Fiat-Preis schnell hervorrufen kann.

In der Praxis heißt das, dass sobald der Bitcoin Preis fällt, Ethereum ebenfalls einen starkes Absacken im Fiat-Wert erleidet. Gleiches gilt, wenn der Kurs von Bitcoin steigt. Ein positiver Effekt ist bei Ethereum zu spüren. Da die Marktkapitalisierung der Altcoins kleiner ist, als die von Bitcoin, sind dabei kleinere Veränderungen beim Bitcoin oft als große Schwankungen bei Altcoins das Resultat.

Sollte der Bitcoin nach der nächsten Halbierung der Block-Belohnung wieder zu einem Bullrun übergehen und einen starken Preiszuwachs verzeichnen, steigt auch Ethereum stark an. Daher ist die Abhängigkeit der beiden größten Kryptowährungen weltweit von entscheidender Bedeutung für die Ethereum Prognose. Du solltest diesen Faktor nicht vernachlässigen.

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Ethereum Preis im Blick

Ethereum Prognose 1
Quelle: Tradingview*

Nachdem ETH die letzten zwei Wochen zwischen 1.600 – 1.800 gehandelt wurde und im Symetrical Triangle konsolidiert hat, wurde nun der wochenlange Abwärtstrend gebrochen. Das Tief bei 1.291 USD von Februar hat Ethereum hinter sich gelassen und hat nun sein altes ATH in Angriff genommen. Wir hatten ein schönes bestätigtes Breakout aus unserem „Symetrical-Triangle“ bei 1.860 USD.

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ethereum befindet sich momentan an einer wichtigen Zone, die für die nächsten Tage und Wochen entscheidend sein könnte. Momentan befinden wir uns bei ca. 3.450 USD und halten uns halten uns stabil im Bereich der 3.000 USD.

Nehmen wir uns das Fib. Retracement-Level zur Hilfe und ziehen dieses von unserem letzten Hoch bei ca. 3.679 USD bis zum letzten Tief bei ca. 2.630 USD können wir sehen, das Ethereum unser Golden-Pocket (0.618-0.65 Fib. Retracement-Level) der Aufwärtsbewegung als Support bestätigt hat.

Nun sind wir direkt am 0.786er Fib. Level angekommen. Schaffen wir es nun in den nächsten Stunden diesen Widerstand zu durchbrechen, könnte Ethereum einen neuen Anlauf in Richtung der 3.800 USD starten.

Ethereum Wochenchart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Wochenchart können wir den deutlichen Uptrend bei Ethereum erkennen. Dieser wird weiterhin als Support genutzt. Das Handelsvolumen ist hingegen seit dem Allzeithoch bei ca. 4.400 USD weiter abfallend.

Der RSI befindet sich in einem neutralen Bereich und hat somit den übergekauften Bereich verlassen. Wichtig ist auf dem Wochenchart, dass wir das alte Allzeithoch herausnehmen und ggf. als Support bestätigen.

Erst dann können wir davon überzeugt sein, dass die Korrektur beendet ist und Ethereum in einen neuen Bullenmarkt eintritt.

ETH/BTC

Quelle: Tradingview*

Im ETH/BTC Wochenchart sehen wir die Bildung eines möglichen Ascending-Triangles. Nach dem steilen Anstieg Anfang April befindet sich Ethereum weiterhin in einer Konsolidierungsphase.

Momentan befinden wir uns bei ca. 0.068 BTC. Nun wird es in den nächsten Wochen wichtig, dass wir den Bereich von ca. 0.076 BTC durchbrechen und dann das Ascending-Triangle als Support bestätigen.

Gleichzeitig liegt hier uns Monatswiderstand R1. Dieser dient als zusätzliche Hürde. Das technische Preisziel unseres Chartpattern würde bei einem positiven Verlauf in Richtung der 0.1 BTC liegen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Uniswap Prognose 2022: Wie viel Potenzial hat der UNI Coin?

Uniswap Prognose 2022: Wie viel Potenzial hat der UNI Coin?

In dieser Uniswap Prognose möchten wir Dir einen tiefen Einblick hinter dem Markt der dezentralen Börsen geben, sowie Dir die Technik hinter dem Blockchain-Projekt vorstellen. Wie konnte Uniswap zur größten dezentralen Börse weltweit aufsteigen? Anschließend analysieren wir den Kurs in einer Chartanalyse. 

In Kürze

  • Aktuelle Informationen und Details
  • Langfristige Uniswap Prognose
  • Dezentrale Börse auf dem Vormarsch

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

DEX auf dem Vormarsch

Der Uniswap Coin hat sich in den letzten Wochen in den Top 10 der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung festgesetzt. Dabei liegt dies an dem Projekt, das hinter Uniswap steht: eine dezentrale Börse (DEX). Dabei sind DEXs schon seit vielen Jahren der Traum der Krypto-Welt. Denn bereits in der Anfangszeit von Kryptowährungen wurden die meisten zentralen Börsen früher oder später gehackt. Dabei ist der MtGox-Hack einer der bekanntesten.

Der Spruch „Not your keys, not your coins.“ steht dafür, dass Kryptowährungen zwar meistens auf Börsen gekauft werden, allerdings dort nicht verwahrt werden sollten. Denn nur wer den Private Key und damit Zugriff auf die jeweiligen Coins in der Blockchain besitzt, kann darüber frei verfügen. Sobald Hacker an diese privaten Schlüssel kommen, ist es für die Börse oft sehr schmerzhaft und kostenintensiv, solch einen Fehler wieder gut zu machen.

Aus diesem Grund kam schon früh die Idee der dezentralen Börsen auf. Über eine Plattform ohne zentrale Instanz soll so direkt durch die Nutzer der Handel durchgeführt werden. Dabei war die Umsetzung von Anfang an schwierig. Zwar gab es immer wieder verschiedenste Projekte, die eine dezentrale Börse in der Praxis zum Laufen gebracht haben, allerdings war dort die Liquidität meist sehr niedrig. Die Liquidität wird für unsere Uniswap Prognose am Ende des Artikels noch wichtig.

Da die Idee der DEX in der Theorie sehr einfach erscheint, ist die Umsetzung bei einem kleinen Handelsvolumen und der kryptografischen Besonderheiten im Hintergrund nicht allzu schwer. Sobald allerdings das Volumen und damit die Liquidität anstieg, wurden diese Plattformen deutlich stärker beansprucht. Ausfälle und Fehler bis hin zum Verlust der Coins im Nirvana waren die Folge.

Diese schmerzhafte Entwicklung konnten viele Projekte nicht überleben. Der Uniswap Coin hat hierbei eine Balance zwischen Verbesserung der Fehler von anderen Plattformen und perfekter Nutzererfahrung geschaffen. Durch die Möglichkeit der enormen Skalierung konnte UNI eine der größten Börsen weltweit werden, wodurch auch die Uniswap Prognose sehr positiv ausfällt. Dies hat sie nicht nur dem dezentralen Ruf und damit der Unabhängigkeit von zentralen Mitspielern zu verdanken, sondern eben auch dieses technischen Kampfes um Liquidität. Zum Anfang 2022 ist ein Handelsvolumen von mehr als eine Milliarde Dollar pro Tag nicht ungewöhnlich.

Die Technik hinter Uniswap

Uniswap setzt hierbei auf die Blockchain-Struktur von Ethereum. Als ERC-20-Projekt wurde es als Token auf der bestehenden Ethereum-Blockchain programmiert. Um Zugriff auf die DEX zu bekommen, musst du auf app.uniswap.org klicken. Tatsächlich wurde das Projekt lediglich mit 100.000 Dollar an Entwicklungskosten gestartet. Nach einem halben Jahr kam es dann zur Fertigstellung. Nun ist die Zukunft für das Projekt perfekt und die Uniswap Prognose könnte auf Dauer durch die Integration von weiteren Coins eine der größten Börsen weltweit bleiben.

Dabei funktioniert Uniswap vollkommen auf der ETH-Blockchain. Mittels Smart Contracts können bei Ethereum digitale Verträge abgeschlossen werden. Diese digitalen Verträge wurden durch Verknüpfung der Vision von Uniswap mit der Blockchain-Technologie zu einer vollautomatischen Börse. Aktuell ist es aufgrund der dezentralen Art sogar möglich, auf seine Einlage bzw. auf die Bereitstellung von Liquidität bis zu 0,3% Rendite zu erzielen. Dies ist einer der Gründe, weshalb Uniswap ein hohes Handelsvolumen verzeichnen kann und daher auch zur größten DEX auf dem Planeten aufsteigen konnte. Die Abwicklung der Liquidität ist hierbei ein wesentlicher Faktor.

Das Whitepaper von Uniswap kannst Du hier finden. Auf der offiziellen Website wird die Größe von Uniswap klar. Mit fast 400 Billionen Dollar gehandeltem Volumen von über 64 Millionen Trader ist das Projekt aus der dezentralen Krypto-Welt schon fast nicht mehr wegzudenken.

Welche Kryptowährungen können auf Uniswap gehandelt werden?

Da Uniswap ein ERC20-Token auf der Ethereum-Blockchain ist, ist die Kompatibilität zu anderen ETH-Token sehr einfach. Daher werden überwiegend ERC20-Token auf Uniswap gehandelt. Nachstehend ein kleiner Auszug:

  • Ethereum (ETH)
  • MakerDao (DAI)
  • USDC
  • USDT
  • AAVE
  • BAND
  • BAT
  • COMP
  • LINK
  • ZRX

Wie wir in unserer Uniswap Coin Analyse berichtet haben, geht es bei UNI weniger um den Coin und mehr um die Exchange und das Yield Farming.

Nichtsdestotrotz ist die Preisentwicklung von UNI nicht zu vernachlässigen und wir schauen deshalb die Charts einmal genauer an.

Uniswap Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Uniswap hat noch etwas Probleme, um den Downtrend zu verlassen. Wir hatten zwar gestern bereits den Ausbruch nach oben, konsolidieren nun aber an unserem Downtrend und schaffen es nicht, diesen impulsiv nach obenhin zu verlassen.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 17,58 USD. Hier sehen wir in etwa das gleiche wie bereits bei Chainlink. Der 200-SMA und der 200-EMA auf dem 4H-Chart stehen uns als starke Widerstände im Weg und müssen durchbrochen werden.

Das Handelsvolumen ist deutlich abnehmend und könnte auf einen größeren Move in den nächsten Stunden hindeuten. Somit sollten wir diese Altcoins unbedingt im Auge behalten. Der nächste große Widerstand bei Uniswap würde bei ca. 21,70 USD liegen. Dazwischen hat der Kurs erst einmal Luft.

Uniswap gegenüber Bitcoin (UNI/BTC)

Quelle: Tradingview*

Uniswap befindet sich gegenüber Bitcoin weiterhin in einem deutlichen Downtrend. An diesem wurden wir zuletzt wieder zurückgewiesen. Momentan befinden wir uns bei ca. 0.000037 BTC.

Eine Möglichkeit wäre, dass wir noch einmal in den Bereich um 0.00003 BTC zurückfallen und ein mögliches Inverse-Head&Shoulders-Chartpattern bilden. Hierfür ist es jedoch noch zu früh und gilt nur als theoretische Möglichkeit.

Weder der MACD noch der RSI geben uns weitere bullishe bzw. bearishe Indikatoren. Das Handelsvolumen ist auch hier, seit Wochen, deutlich abnehmend. Um bullish zu werden, müssen wir bestätigt den Downtrend verlassen.

TERRA Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat LUNA?

TERRA Prognose 2022 – Welches Kurspotenzial hat LUNA?

In dieser TERRA Prognose gehen wir einerseits auf die fundamentalen Daten von LUNA ein, betrachten die Aussichten in der Zukunft und führen eine Chartanalyse durch. Mit dieser Mischung können wir eine Prognose für 2022 abgeben.

In Kürze

  • Aktueller LUNA Preis
  • Fundamentale Analyse
  • Luna Prognose mit technischer Analyse
  • Kursprognosen von Analysten
  • Fazit zu LUNA

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktueller TERRA (LUNA) Preis 

TERRA (LUNA) – Fundamentale Analyse

Terra Prognose

LUNA ist ein nativer Token auf der Terra-Blockchain, die 2018 von Terraform Labs eingeführt wurde. Diese Chain beherbergt mehrere FIAT gedeckte Stablecoins, wie TerraUSD oder TerraKRW, die oft auch kollektiv Terra genannt werden. LUNA hat einige Zwecke im Netzwerk, von denen einer darin besteht, die Preise der Terra-Münzen zu stabilisieren. Er hilft auch bei der Umsetzung des Proof-of-Stake (PoS) Konsensprotokolls und gewährt seinen Inhabern Stimmrechte.

Die Idee hinter Terra ist es, die Akzeptanz von Kryptowährungen voranzutreiben, indem ein ganzer Korb regionaler fiat-basierter Stablecoins eingeführt wird (ihre Preise werden von Orakeln auf der Chain übertragen) und Atomic Swaps zwischen ihnen unterstützt werden. Dies erleichtert einfache, kostengünstige grenzüberschreitende Transaktionen, die es den Nutzern ermöglichen, sich keine Sorgen über Verluste aufgrund der Volatilität zu machen, die normalerweise mit Kryptopreisen einhergeht.

Terras nativer Token LUNA fungiert als Ausgleichs-Token in diesem Netzwerk. Wenn die Kryptopreise von Terra von einer Fiat-Währung, an die sie gekoppelt sind, abgekoppelt werden, haben die Nutzer des Netzwerks einen Anreiz, ihre LUNA in Terra zu tauschen oder umgekehrt. Dies führt dazu, dass das Terra-Angebot wächst oder schrumpft und der Preis wieder an den Preis der Fiat-Währung angepasst wird. Wie bereits erwähnt, wird LUNA auch für den Einsatz von Validatoren und Delegatoren im PoS-Protokoll zur Sicherung des Netzwerks verwendet.

Da LUNA so wichtig für das gesamte Terra-Ökosystem ist, erhalten langfristige LUNA-Inhaber Belohnungen für den Einsatz ihrer Token. Diese setzen sich aus Gasgebühren, Steuern und Seigniorage-Belohnungen für die Funktion als Orakel zusammen.

TERRA Prognose mit technischer Analyse

Der LUNA-Coinpreis wurde in der ersten Hälfte des Jahres 2021 vom Krypto-Boom beeinflusst, was keine Überraschung ist. Von ~ $0,6 im Januar stieg der Preis des Altcoins bis März fast auf $22. Seit dem Absturz im Mai wurde er meist zwischen $5 und $6 gehandelt, bis Ende Juni der LUNA-Preis auf $8 sprang und später kurzzeitig wieder abtauchte.

Seit Mitte Juli ist der LUNA-Kurs jedoch in die Höhe geschnellt und hat Ende Dezember bei über 100 $ ein Allzeithoch erreicht. Dies ist zum Teil auf das wachsende Interesse am Terra-Ökosystem als Ganzes zurückzuführen: Wenn die Nachfrage nach Terra-Stablecoins steigt, muss auch das Angebot wachsen, und um dies auszugleichen, schrumpft das LUNA-Angebot und der Preis steigt.

Das Team hinter Terra hat auch einige neue Entwicklungen versprochen, die wahrscheinlich die Nutzbarkeit der Münzen verbessern und das Ökosystem erweitern werden. Dies, zusammen mit den bisherigen Erfolgen, machte die Vorhersagen von Terra, sowie die Erwartungen über den zukünftigen Preis von LUNA, im Moment sehr hoffnungsvoll.

TERRA Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

LUNA ist in den letzten Wochen nicht wegzudenken. Nachdem wir hier zwischenzeitlich bei über 100,00 USD je Coin waren, hat sich der Trend etwas abgeschwächt und eine Korrektur, welche überfällig war, hat eingesetzt.

Im Moment befinden wir uns bei ca. 72,00 USD in einem wichtigen Bereich. Ziehen wir uns das Fib. Retracement-Level vom letzten Tief bei ca. 51,00 USD bis zum Hoch bei ca. 103,00 USD können wir sehen, dass wir zuletzt das Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Retracement-Level) angelaufen haben.

Von hier aus haben wir eine erste Reaktion nach obenhin gesehen. Diese Zone stellt einen wichtigen Support in einem Aufwärtstrend dar. Schaffen wir es nicht diese zu halten, könnten wir erst einmal in den Bereich um 65,00 USD zurückfallen, da sich hier die nächste größere 4H-Supportzone befindet.

TERRA Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart sieht das Bild noch einmal ganz anders hier. Hier befinden wir uns weiterhin in einem starken Aufwärtstrend, welcher bereits mehrmals angetestet wurde. Von diesem befinden wir uns aber noch weit entfernt.

Gehen wir nach diesem Trend, könnten wir sogar bis ca. 51,00 USD fallen und wären weiterhin bullish. Hier gilt gut und gerne das Sprichwort: The trend is your friend until the end. In diesem Bereich befindet sich, zumindest momentan noch, der Monatssupport S1.

Im RSI bauen wir momentan die bearish-divergence im Tageschart ab. Dieser liegt momentan bei ca. 43 und somit in einem neutralen Bereich. Etwas nach unten könnte es in den nächsten Tagen bzw. Wochen noch gehen.

TERRA gegenüber Bitcoin (LUNA/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auch im LUNA/BTC Tageschart können wir ganz klar den Uptrend erkennen. Hier traden wir momentan bei ca. 0.00172 BTC. Die EMA-Ribbons auf dem Tageschart geben uns momentan zusätzlich Support.

Gleichzeitig haben wir jedoch noch eine bearish-divergence im RSI, welche bisher noch nicht wirklich abgebaut wurde. Hier wird es nun interessant, ob unser Uptrend und der Monatssupport P weiterhin halten und uns Support geben.

Sollte unser Trend brechen, könnte es auch hier erst einmal deutlich tiefer gehen, zumindest in den Bereich um 0.0012 BTC und eine Korrektur gegenüber Bitcoin drohen. Das Handelsvolumen ist ebenfalls seit einigen Tagen deutlich zurückgegangen.

Hat LUNA Zukunft?

Im Folgenden haben wir die zuverlässigsten Kursprognosen für LUNA (LUNA) von beliebten Prognoseplattformen zusammengestellt.

WalletInvestor LUNA Preisvorhersage für 2021, 2023, 2025

Laut WalletInvestor wird der LUNA-Preis innerhalb eines Jahres von 91,27 $ auf 211,994 $ steigen. Das macht LUNA zu einer großartigen Investition. Das langfristige Ertragspotenzial beträgt 132,27%. Der prognostizierte Preis für Ende 2026 liegt bei $659,754.

TradingBeasts LUNA Kursprognose für 2022

Auf die Frage, ob Terra eine gute Investition ist, antwortet TradingBeasts mit einem klaren Nein. In der Perspektive des Jahres 2021 wird der Preis dieser Münze auf 48,234 $ prognostiziert, mit einem Wachstum auf 56,658 $ bis Ende 2022.

DigitalCoin LUNA Preisprognose für 2021, 2022, 2023, 2025

In der DigitalCoin-Analyse wird der Preis von Terra cryptocurrency in den nächsten 5 Jahren auf 224,6362603 $ steigen. Bis zum Jahr 2022 wird er auf 106,1492088 $ steigen und in den Jahren 2023-2024 wieder sinken. Auf der Grundlage dieser Prognose ist Terra eine rentable langfristige Investition.

Fazit der LUNA (TERRA) Prognose

Wie aus der oben zitierten Analyse hervorgeht, sind die LUNA-Prognosen recht widersprüchlich. Es gibt keinen universellen Konsens entweder über positive oder negative zukünftige LUNA Preisbewegungen. In der Tat hängt das mögliche zukünftige Wachstum von verschiedenen Faktoren ab: Ankündigungen, neue technologische Lösungen der LUNA-Projekte, das Krypto-Umfeld im Allgemeinen, die Rechtslage und so weiter. Wir möchten dich daran erinnern, dass es vor einer Investition in eine Kryptowährung unerlässlich ist, eigene Nachforschungen anzustellen (DYOR).

Monero Prognose 2022 – Folgt XMR dem Bitcoin Kurs?

Monero Prognose 2022 – Folgt XMR dem Bitcoin Kurs?

In dieser Monero Prognose gehen wir auf die Markt-Situation von XMR ein. Was kann der Privacy-Coin und wie ist die zukünftige Kurs-Entwicklung. In einer technischen Chartanalyse erklären wir Dir am Ende wohin die Reise gehen könnte.

In Kürze

  • Was kann Monero?
  • Monero Chart weißt Ähnlichkeit zu Bitcoin Chart aus dem Sommer 2020 auf
  • Monero Prognose im Wochenchart

Was kann der Monero Coin?

XMR ist bereits einer der älteren Coins der Szene, wodurch die Monero Prognose genauer durchführbarer ist. Aus diesem Grund unterstützt er den gleichen Konsensusmechanismus wie Bitcoin. Dabei wird seit 2014 Proof-of-Work benutzt. Die große Besonderheit im Vergleich zum Bitcoin ist die Verschlüsselung. Denn bei herkömmlichen Blockchains ist die Transparenz sehr hoch angesetzt, wodurch alle Transaktionen eingesehen und mit den vorherigen Wallets verknüpft werden können. Bei Monero ist das nicht direkt so.

Die Verschlüsselung hinter Monero

Die Verschlüsselung von Monero ist relativ einfach gehalten. Wenn eine Transaktion getätigt wird, wird diese Ausgangsadresse mit mehreren anderen zum gleichen Zeitpunkt stattfindenden Transaktionen gemischt. Die Außenwelt erkennt so nur, dass mehrere Adressen eine gewissen Anzahl an Monero zu vielen Ausgangsadressen senden.

Welche Adresse jetzt welchen ursprünglichen Wert versandt hat, bleibt geheim. Dieser Vorgang passiert mit mehreren hundert Transaktionen auf einmal, wodurch ein großes Durcheinander für den außenstehenden Betrachter entsteht.

Monero Prognose – wer sagt was?

Aufgrund der bereits langen Beständigkeit von Monero gilt er als ziemlich vertrauenswürdig und sicher. Durch den Privacy Ansatz konnte er die damalige noch sehr junge Blockchain-Technologie revolutionieren. Daher gibt es viele verschiedene Einschätzungen zum zukünftigen Preisverlauf.

DigitalCoinPrice:

DigitalCoinPrice geht von einem konstanten Wachstum der Monero Blockchain aufgrund der Daten aus der Vergangenheit aus. Bis 2025 sollen so 642 Dollar erreicht werden und bis 2030 soll der Kurs sogar an der 1.000 Dollar Marke kratzen. Tatsächlich sind in diesem Zeitraum allerdings keine Korrekturen eingeplant.

CoinPriceForecast

Die Website CoinPriceForecast sieht eine noch bessere Kursentwicklung als wahrscheinlich an. Bis 2025 soll der Monero Preis über 300% steigen und einen Wert von 949 Dollar erreichen. Bis 2033 sogar um über 445% auf 1.182 Dollar. Damit übersteigt CoinPriceForecast die Monero Prognose von DigitalCoinPrice.

Kursprognose.com:

Die Experten von Kursprognose.com sehen bis Anfang 2022 ein Kursziel von 183 Dollar als wahrscheinlich an. Die Monero Prognose 2023 steigt auf einen Kurs von knapp über 300 Dollar bis Ende diesen Jahres. Bis dahin ist ein konstantes Wachstum vorhanden, was bis 2025 erstmal in einem Abwärtstrend enden könnte.

Priceprediction.net:

Die Experten gehen bis 2022 von einem Preis von circa 350 Dollar aus, der bis 2024 auf 800 Dollar steigen könnte und sich damit in ein paar Jahren mehr als verdoppelt. Bis Ende 2030 ist ein Wert von über 8000 Dollar möglich und damit eine Verzehnfachung vom ursprünglichen Wert von 2024. 

Tradingbeasts.com:

Die Analysten von Tradingbeasts sehen den Monero Preis bis Ende 2022 bei 210 Dollar. Im Dezember 2024 steigt er dann stark an und erreicht die 300 Dollar. 

Hat die Monero Prognose Potential?

Daraus lässt sich erkennen, dass die Preisentwicklung durch die sichere Struktur in der Vergangenheit ein sehr großes Potenzial hat. Diese Daten sind natürlich alles nur die eigene Meinung des Autors und stellen in keinem Fall eine Anlageberatung dar. Trotzdem hat der Monero Coin ein gutes Ansehen in der gesamten Krypto-Szene.

Monero Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Monero (XMR) befindet sich im Endeffekt seit Anfang Juni 2021 in einer übergeordneten Seitwärtsrange, welche von ca. 175 – 300 USD geht. Momentan traden wir bei ca. 221 USD auf dem 4H-Chart.

Der RSI befindet sich nach einem Anstieg in den letzten Stunden bereits in einem übergekauften Bereich, weshalb wir möglicherweise mit einem kleinen Rücksetzer rechnen können in den Bereich um 200 USD.

Hier befindet sich momentan der 200-SMA (letzten 200-Durchschnittskurse/lila) und die 4H-EMA Ribbons. Hier wäre eine perfekte Möglichkeit um den RSI abkühlen zu lassen und einen Bounce zu sehen.

Monero Tageschart

Quelle: Tradingview*

Auf dem Tageschart sehen wir noch einmal ein deutlich klareres Bild. Hier könnten wir in unserer übergeordneten Seitwärtsrange sogar ein Double-Bottom-Chartpattern erkennen, welches sich nach und nach weiter ausbildet.

Gleichzeitig haben wir im RSI eine bullish-divergence gebildet, die ebenfalls zu unserem bullishen Chartpattern passen würde und bei XMR für eine Trendwende stehen könnte. Das Handelsvolumen ist ebenfalls ansteigend in den letzten Tagen.

Unsere Widerstandslinie befindet sich bei ca. 250 USD. Hier müssen wir darüber und ggf. eine Bestätigung sehen, um das Chartpattern auszulösen. Das technische Preisziel würde bei über 300 USD liegen und somit würden wir unsere Range verlassen und könnten in einen neuen Zyklus starten.

Monero gegenüber Bitcoin (XMR/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auch im XMR/BTC Tageschart könnten wir nun eine Trendwende sehen. Nachdem wir hier unsere rote Downtrendlinie zum ersten durchbrochen haben und das Handelsvolumen gleichzeitig deutlich angestiegen ist.

Im Moment traden wir hier bei ca. 0.005 BTC und direkt ma Monatswiderstand R1. Diesen müssen auf jeden Fall durchbrechen und bestätigen und nicht wieder in unseren Downtrend fallen. Ein impulsives verlassen dieses Trends ist enorm wichtig.

Die nächsten Widerstände, welche bei bestätigten verlassen des Downtrends, vor uns liegen sind bei ca. 0.007 und 0.008 BTC. Somit könnte sich auch gegenüber so langsam eine Trendwende andeuten.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

XRP Prognose 2022: Wie entwickelt sich der Banken-Coin?

XRP Prognose 2022: Wie entwickelt sich der Banken-Coin?

Der Altcoin XRP, welcher hinter dem Unternehmen Ripple steht, hat vor einigen Tagen einen heftigen Preisabfall erleiden müssen. Innerhalb von wenigen Stunden viel der Preis eines XRPs um mehr als 50% und die langfristige XRP Prognose änderte sich komplett ab. Der Grund war eine Klage der SEC, dass XRP keine Kryptowährung, sondern ein Wertpapier sei. 

In Kürze

  • XRP Hintergrund
  • XRP nach dem Dump
  • XRP Prognose mit technischen Daten

Der Hintergrund von XRP

XRP ist die Kryptowährung des Unternehmens Ripple. Die große Besonderheit gegenüber anderen Kryptowährungen ist dabei, dass XRP von Anfang an großen Wert auf eine Zusammenarbeit mit Banken legt. Normale dezentrale Kryptowährungen wie Bitcoin haben meist einen rebellischen und liberalistischen Grundgedanken eines unabhängigen Zahlungssystem ohne von einem Dritten, wie die Banken, abhängig zu sein.

Ripple hat als Vision eine digitale Währung zu erschaffen, die global genutzt wird. XRP dient dabei als Testobjekt der Entwicklung. Tatsächlich kann XRP allerdings in den einzelnen Mechanismen von Ripple schnell mit einer beliebigen anderen Kryptowährung ausgetauscht werden.

Technische Besonderheiten

Ripple hat viele verschiedene technische Besonderheiten, welche sich in einzelne Untergruppen einteilen lassen. Mit xCurrent können Zahlungen in sekundenschnelle über die ganze Welt verteilt durchgeführt werden. Darüber hinaus wird xRapid überwiegend für Finanzinstitutionen und Zahlungsanbieter genutzt.

Daher macht xRapid auch einen kleineren Teil des gesamten Ripple-Netzwerkes aus. Durch vorfinanzierte Konten in Schwellenländern können dort direkt liquide Märkte geschaffen werden. Dabei fällt auf, dass es für jeden Nutzer unterschiedliche Produkte gibt.

Neben verschiedenen Kryptowährungen lassen sich ebenfalls Devisen wie Euro oder Dollar handeln. Aber auch Rohstoffe und andere Indizes können abgebildet werden und damit als Markt für Ripple zur Verfügung stehen. Durch die Standardgebühren von durchschnittlich 0,00001 XRP ist dies einer der günstigsten Durchschnitte bei Banken weltweit.

Bereits im Jahr 2012 gegründet ist Ripple darüber hinaus eines der ältesten Unternehmen, welches sich aktiv mit Kryptowährungen beschäftigt. Damals war der Bitcoin nur wenige Dollar wert und hatte ein Alter von circa 3 Jahren.

Jed McCaleb und Arthur Britto gründeten das Unternehmen damals. Dabei lag schon immer der Fokus auf einem schnellen und effizienten Zahlungssystem. Die Transaktionsdauer von XRP-Zahlungen beträgt aktuell 3-4 Sekunden.

Darüber hinaus kann XRP nicht mit Mining hergestellt werden, wie etwa Bitcoin oder Ethereum. Denn bei XRP sind alle Coins von Anfang an da. Über 100 Milliarden XRP sind im Umlauf, wobei 50% die Gründer selbst halten, was einer der größten Kritik-Punkte an XRP überhaupt darstellt.

Risiko der stark wachsenden Infrastruktur

Krypto-Projekte die mehr als 10-20% aller Coins halten, enden oft in einem Scam. Tatsächlich sind die XRP, welche das Unternehmen kontrolliert, nicht alle auf einmal zur Auszahlung bereit. Trotzdem wird regelmäßig XRP freigeschalten und verkauft, um verschiedenste Investitionen über die gesamte Netzwerk-Ökonomie zu ermöglichen. Dabei ist dies eine Chance und ein Risiko zugleich.

Denn dem Unternehmen Ripple steht für Investitionen und der damit einhergehenden Expansion regelmäßig eine gewisse Menge an XRP zur Verfügung. Daher kann das Unternehmen durch den Verkauf von XRP liquide handeln. Der Vorteil ist eine wachsende Infrastruktur.

Der große Nachteil ist allerdings, dass der Kurs von XRP dadurch immer wieder großen Abverkaufswellen unterliegt. Diese Dynamik lässt sich zwar trotzdem schnelle Kursanstiege zu, lässt diese allerdings auch in einer hohen Geschwindigkeit wieder einbrechen.

Ebenfalls die hohe Anzahl an Coins und die große Anzahl an Banken, welche diese Coins sehr günstig direkt über Ripple erhalten hatten, könnten beim Verkauf und damit Fall des Kurses mitwirken.

Welche Banken arbeiten mit XRP zusammen?

Da Ripple bereits früh den Kontakt zu Banken gesucht hat, gibt es wohl kein Krypto-Projekt, welches mehr Partnerschaften unter sich vereint.

Die bekanntesten findest du nachstehend:

  • HSBC
  • UBS
  • UniCredit
  • Banco Santander
  • Royal Bank of Canada
  • DZ Bank
  • Canadian Imperial Bank of Commerce
  • Standard Chartered
  • Westpac
  • Bank of Montreal
  • PNC Financial Services
  • Branco Bradesco SA
  • Standard Chartered
  • Sumitomo Mitsui Trust Holdings

Ripple Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Ripple (XRP) könnte nun endgültig seinen Downtrend beendet haben. Nachdem wir uns in den letzten Tagen in einer Konsolidierungsphase mit deutlich sinkenden Handelsvolumen befanden, könnte Ripple nun einen Ausbruch gestartet haben.

Momentan befinden wir uns bei ca. 1,12 USD und hatten ein schönes Breakout inklusive Volumen. Wichtig wäre nun, dass wir noch einmal den ehemaligen Downtrend mit einer 4H-Kerze bestätigen.

Sollten wir dies im Laufe des Tages noch schaffen, würde der nächste Widerstand bei Ripple bei ca. 1,30 USD liegen. Hier befindet sich der Monatswiderstand R1, wobei wir ab Morgen mit dem Start in den November neue Monatswiderstände haben.

Ripple gegenüber Bitcoin (XRP/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auch im XRP/BTC Tageschart könnten wir nun eine Trendwende sehen. In den letzten Tagen haben wir den monatelangen Downtrend als Support bestätigt. Zusätzlich haben wir einen Bounce am Monatssupport S2 sehen können.

Im Moment traden wir bei ca. 0.000018 BTC. Im RSI haben wir noch deutlich Luft nach oben. Auch der MACD hat uns in den letzten Tagen ein bullish-crossover gegeben. Schaffen wir es nun noch den Monatswiderstand S1 als Support zu bestätigen, hat Ripple Luft bis in den Bereich von ca. 0.0000225 BTC.

Natürlich sollten wir in dieser Zeit Bitcoin nicht außer acht lassen. Sollten wir hier eine mögliche Korrektur sehen, werden Altcoins noch einmal stärker korrigieren und wir könnten noch einmal in den Downtrend zurück fallen.

XRP Progonse von Experten

Zum Abschluss gehen wir auf die langfristige XRP Prognose von vielen verschiedenen Experten ein. Dabei vergleichen wir die Aussagen und prüfen die Fakten. Dabei wirst Du erkennen, dass immer wieder stark unterschiedliche Aussagen auftreten. Wichtig ist zu wissen, dass keiner weiß, wie sich der XRP Kurs in Zukunft entwickeln wird. Daher sind andere Meinungen zwar interessante Diskussionspunkte, allerdings nicht Fakten die unumgänglich sind. Eine eigene Meinung zu bilden ist daher essentiell. 

Kursprognose.com:

Die Experten von Krusprognose.com gehen von einen steigenden XRP-Preis aus, der demnach bis Ende 2022 1,82 Euro aus. Bis Ende 2023 soll ein Wert von fast 2 Euro erreicht werden. Bis 2025 soll der Preis sich mehr als verdreifachen und über 6 Euro steigen.

Priceprediction.net:

Die Analysten von Priceprediction.net soll der Preis zwischen 2023 und 2024 die 2 Dollar überschreiten. Bis Ende 2024 sind dabei auch XRP Kurse über 2,60 Dollar möglich. Bis 2028 sollen demnach die 10 Dollar geknackt werden.

Coindaten.at:

Das Analysten-Team von Coindaten.at geht bis 2023 von einem XRP Preis über 1,50 Euro aus, der bis Ende 2024 auf 2,32 Euro steigen soll. Für 2028 soll dann ein Durchschnittswert von 3,70 Euro erreicht werden. Damit sehen die Kollegen aus Österreich nicht so viel Potenzial in XRP wie die anderen Experten.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Avalanche Prognose 2022: Treiben die DeFi Entwicklungen den Kurs in die Top 5?

Avalanche Prognose 2022: Treiben die DeFi Entwicklungen den Kurs in die Top 5?

In dieser Avalanche Prognose gehen auf die technischen Besonderheiten des DeFi-Projektes ein und stellen verschiedene Experten-Meinungen gegenüber. Zum Abschluss schauen wir uns den Coin in einer technischen Chartanalyse anhand Indikatoren an, mit denen wir mögliche Einstiege erkennen können.

In Kürze

  • Avalanche Prognose 2022
  • Die technischen Besonderheiten von Avalanche
  • Experten-Meinungen zur Avalanche Prognose im Vergleich
  • Eine technische Chartanalyse


KryptoGuru Ausbildungsprogramm

Was kann Avalanche?

Avalanche möchte durch die komplexe dezentrale Struktur die traditionelle Finanz-Welt mit dem innovativen Bereich der Kryptowährungen verknüpfen. Aus diesem Grund wurde eine Struktur erschaffen, die über viele Blockchains hinweg arbeiten kann. Dabei wird nicht wie bei Bitcoin eine eigene Blockchain genutzt, sondern gleich drei. Das primäre Netzwerk von Avalanche (AVAX) ist ein Subnetz, welches sich in die P-, X- und C-Kette unterteilt. Zugriff auf den Block-Explorer von Avalanche bekommst Du über diesen Link.

Dabei ist die C-Kette eine Instanz der Ethereum Virtual Maschine, die durch das Snowman-Protokoll, das eine Konsens-Findung beinhaltet, von Avalanche betrieben wird. Dabei kann diese Chain in der Praxis alles tun, was ein herkömmlicher Ethereum-Client kann. Dadurch kann eine Anwendung auf Ethereum, aber auch auf Avalanche gespiegelt werden. Das besondere dabei: Durch die effiziente Netzwerk-Struktur von AVAX ist eine schnellere Abwicklung von Prozessen möglich.

Die Integration von Ethereum geht soweit, dass dApps, also dezentrale Anwendungen, sowie verschiedene Smart Contracts über Ethereum durch die Verwendung der C-Chain möglich ist. Dabei treten die Subnetze alle zum validieren von anderen Blockchains auf. Durch dieses Konstrukt kann die Erstellung von einer Blockchain auf Avalanche über ein Subnetz ermöglicht werden. Dabei wird klar, dass die Grundstruktur von AVAX bereits eine große Komplexität aufweist. Ein gutes Indiz für die Avalanche Prognose?

Staking beflügelt Avalanche Progonse?

Ein ebenfalls wichtiger und für Investoren reizvolle Möglichkeit, um Rendite zu erzielen, ist das Staking-System von AVAX. Sobald der Coin in einer extra dafür bereitgestellten Wallet gesichert wurde, kannst Du dafür eine Belohnung erzielen. Dadurch ist die Möglichkeit der Vermehrung Deines AVAX-Bestandes ganz einfach über die dezentrale Blockchain-Struktur möglich. Einen genauen Einblick in die Kennzahlen des Netzwerks findest Du hier.

Zum Redaktions-Zeitpunkt lag der Bestand der AVAX, die für das Staking gesichert wurden, bei circa 241 Millionen. Dabei liegt der aktuelle durchschnittliche Jahresverdienst bei 9,87% im Jahr. Dabei werden über 1100 Validatoren für die Abwicklung von über 17600 Staking-Nutzer verwendet. Auf der Website wird eine maximal mögliche Ausschüttung von 11% im Jahr versprochen.

Dabei ist für Anfänger wichtig zu beachten: Umso höher eine Ausschüttung und damit eine Inflation des Netzwerkes ist, umso stärker fällt der Kurs auf Dauer. Dies kann nur durch ein starkes Wachstum des Marktes und der Produkte von Avalanche überwunden werden. Eine Ausschüttung von unter 10% pro Jahr ist trotz alle dem nicht als ungesund anzusehen.

Avalanche Prognose 2022 Logo

Lösungen von Avalanche

Die Produkte von Avalanche haben eine große Reichweite im Krypto-Space und ziehen sich über fast alle Branchen. Neben Versicherungen und dezentralen Börsen soll die Ausgabe von Vermögenswerten, Anleihen und Krediten möglich sein. Darüber hinaus sollen Derivate auf eine dezentrale Art und Weise gespiegelt werden. Durch P2P-Zahlungen können direkte Transaktionen zwischen zwei Nutzern ermöglicht werden. Ebenfalls soll ein Markt für Stable-Coins geschaffen werden.

Experten-Meinungen zur Avalanche Prognose

Nachfolgend schauen wir uns verschiedene Experten-Meinungen an, denn für eine Analyse ist immer der Einbezug von vielen verschiedenen Meinungen wichtig. Trotzdem solltest Du Dich nicht zu sehr beeinflussen lassen und Dir immer Deine eigene Meinung bilden.

Kursprognose.com:

Die Analysten glauben, dass der Kurs konstant steigt und lediglich Mitte Dezember etwas abflacht. Bis Anfang 2022 soll so eine Verdopplung auf circa 150 USD möglich sein.

Priceprediction.net:

Die Experten der Website gehen zum Anfang 2022 von einer Avalanche Kurs Prognose von circa 115 USD aus. Bis zum Ende des Jahres könnte demnach ein Wert von 150 USD erreicht werden. Dabei gehen die Experten von Priceprediction.net im Vergleich zu Kursprognose.com von einem langsameren Anstieg aus.

Avalanche Prognose

Coindaten.at:

Laut Coindaten.at liegt das Kursziel zur Avalanche Prognose 2022 bei circa 160 USD. Bis 2023 soll demnach ein Wert von 220 USD überschritten werden. Ab 2028 soll es dann eine Verdopplung bis 460 USD erreicht werden. Dazwischen soll der Kurs nur langsamer steigen.

Tradingbeasts.com:

Für das Jahr 2022 sehen die Experten von Tradingbeasts den Kurs von Avalanche bei über 110 USD. Bis Ende 2023 soll ein Kursziel von 140 USD möglich sein und ein Jahr später ein Kurs von 175 USD. Damit gehen sie von einer nicht so starken Steigung der Avalanche Prognose aus, wie bei den anderen Analysten.

Walletinvestor.com:

Laut den Experten von Walletinvestor.com könnte der Kurs von Avalanche die 150 USD bis Mitte 2022 überschreiten und im darauffolgendem Jahr über 220 USD steigen.

AVAX Chartanalyse 

Quelle: Tradingview

Avalanche (AVAX) war einer der Profiteuere der letzten Wochen und ist von einem All-Time-High zum nächsten geschritten. Zuletzt haben wir hier eine starke Korrektur von über 30% gesehen, welche nach so einem Anstieg jedoch gesund auf den weiteren Kursverlauf auswirken kann.

Momentan befinden wir uns bei ca. 108,00 USD und bouncen auf unserer roten Uptrendlinie, welche wir bereits seit Anfang November immer wieder als Support bestätigt und genutzt haben für einen erneuten Anstieg.

Zusätzlich gibt uns der 200-SMA (letzten 200-2H-Durchschnittskurse/lila) ebenfalls starken Support. Sollte es im gesamten Kryptomarkt keine weitere starke Korrektur geben, könnte AVAX hier seinen Boden gefunden haben. Wichtig ist noch kurzfristig, dass wir den Monatswiderstand R4 nach obenhin brechen und als Support bestätigen.

AVAX gegenüber Bitcoin (AVAX/BTC)

Quelle: Tradingview*

Auch gegenüber Bitcoin sehen wir bei AVAX diesen steilen Anstieg der letzten Wochen auf dem Tageschart. In der Spitze erreichten wir hier Kurse von ca. 0.0025 BTC. Gleichzeitig wurden wir am Monatswiderstand R4 zurückgewiesen bzw. haben es nicht geschafft einen Tagesschluss darüber zu vollbringen.

Zuletzt hat uns der Monatssupport R2 als Support gedient. Der RSI hat im gleichen Zeitraum jedoch nur leicht korrigiert und befindet sich weiterhin am Rande des überkauften Bereichs. Das Handelsvolumen hat ebenfalls nachgelassen.

Eine Korrektur gegenüber Bitcoin ist weiterhin im Bereich des möglichen, das heißt das AVAX gegenüber Bitcoin schlechter performen könnte in nächster Zeit, bis sich die Indikatoren wieder in einem normalen Bereich befinden und wir gesund weiter steigen können.

Hat Avalanche eine Zukunft?

Die technischen Besonderheiten von Avalanche sind sehr tiefgründig. Dadurch haben viele verschiedene Märkte Zugriff auf die Blockchain-Struktur. Auf Dauer ist dieser ein starkes Wachstum zuzuschreiben, sollte es keine technischen und aktuell nicht erkennbaren Gründe geben. Durch das neuartige Protokoll ist eine Skalierung von über 100 mal so viele Transaktionen pro Sekunden, im Vergleich zum Bitcoin, möglich. Ob auf Dauer eine Integration von hunderten unterschiedlichen Blockchains in die Struktur von AVAX das Netzwerk negativ beeinflusst, kann nur die Zukunft in der Praxis zeigen.

You have Successfully Subscribed!