41.000 Bitcoin auf Coinbase Pro übertragen: Grund zur Sorge?

41.000 Bitcoin auf Coinbase Pro übertragen: Grund zur Sorge?

Nach einer weiteren Woche der Konsolidierung für Bitcoin, mit einem Drawdown auf 31.000 Dollar, schauen Investoren gespannt auf die Bitcoin Bewegungen an den Wochenenden, an denen die Aktienbörsen geschlossen sind.

In Kürze

  • 41.000 auf Coinbase Pro übertragen
  • Kein einseitiges Ereignis
  • Niedrige Liquidität bei BTC

41.000 BTC auf Coinbase Pro übertragen

Coinbase Pro

On-Chain-Analysten entdeckt einen ungewöhnlich großen Zufluss von 41.000 BTC in einer Stunde über mehrere Transaktionen.  Die unmittelbare Reaktion von Krypto Twitter war Angst und Verunsicherung, dass BTC nun auf dem Weg zu 10.000 – 20.000 Dollar sei.

Dies sieht wie ein bärisches Signal aus, aber wir müssen die Tatsache anerkennen, dass Krypto-Börsen dafür bekannt sind, interne Transfers durchzuführen.  Etwa zur gleichen Zeit, haben On-Chain-Daten ergeben, dass ähnlich große Abflüsse von 37.154 BTC von Coinbase Pro erfolgt sind, wie unten zu sehen ist:

Twitter Coinbase Pro

Quelle: Twitter

Kein einseitiges Ereignis

Wenn dies ein einseitiges Ereignis war, wäre dies ein extrem bullishes oder bearishes Signal gewesen.  Glücklicherweise waren die Zu- und Abflüsse von der Menge her ähnlich, was es sehr wahrscheinlich macht, dass es sich um einen internen Transfer von Coinbase Pro handelt.

Abgesehen von diesem seltsamen Ereignis hat die On-Chain-Analyse keine ungewöhnlich hohen Nettoflüsse in oder aus anderen Börsen festgestellt.  Dies scheint ein isoliertes Ereignis zu sein.

Niedrige Liquidität bei BTC

Seit den letzten paar Wochenenden ist die Liquidität sehr gering, was BTC anfällig für große Schwankungen nach oben und unten macht.  Ein Wal mit mehr als 40.000 BTC weiß, dass er keine so großen Mengen an BTC in Börsen verschieben sollte, da dies entdeckt wird und einen „Vorverkauf“ in Erwartung eines bevorstehenden Ausverkaufs verursacht.

Im Moment gibt es keinen großen Grund zur Sorge, zumindest nicht über diese großen Zu- und Abflüsse.

Unsere aktuelle Chartanalyse zu Bitcoin.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Historisches Wasserkraftwerk in den USA verdient 3 Mal mehr durch Bitcoin Mining

Historisches Wasserkraftwerk in den USA verdient 3 Mal mehr durch Bitcoin Mining

Eine der ältesten Anlagen für erneuerbare Energien der Welt, die Anlage in Mechanicville, hat nun begonnen, Bitcoin zu minen und macht damit 3 Mal mehr Rendite als mit dem eigentlichen Geschäft, dem Verkauf von Strom. 

In Kürze

  • Umsätze durch Bitcoin Mining verdreifacht
  • Vom Stromnetz genommen und angefangen Bitcoin zu schürfen
  • Bitcoin wird direkt in FIAT umgewandelt

Umsätze durch Bitcoin Mining verdreifacht

Das Mining von Bitcoin hat es dem Wasserkraftwerk in den USA ermöglicht, das Dreifache des Geldes zu verdienen, das sie durch den Verkauf von Energie verdient haben.

Jim Besha Sr., CEO der Albany Engineering Corp. der das Wasserkraftwerk Mechanicville besitzt, erklärt:

Wir denken, dass dies die älteste erneuerbare Energieanlage der Welt ist, die noch läuft. Wir können mit Bitcoin tatsächlich mehr Geld verdienen als mit dem Verkauf des Stroms an das nationale Stromnetz.

Vom Stromnetz genommen und angefangen Bitcoin zu schürfen

Bitcoin Mining

Die 1897 erbaute und im National Register of Historic Places gelistete Anlage läuft wieder mit voller Kapazität, nachdem sie vom nationalen Stromnetz aufgegeben wurde und ein Teil zum Bitcoin Mining verwendet wird.

Albany Engineering wurde 1986 in die Anlage involviert, als National Grid sie bat, die Anlage, die zwei 2-Megawatt-Transformatoren mit Strom versorgt, zu sanieren und zu betreiben.

Das Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag mit National Grid, um ihm den Strom für 40 Jahre unter dem Marktpreis zu verkaufen.

Albany Engineering erhält 3 Cents pro Kilowattstunde, wenn es Energie an National Grid verkauft.

Da das Unternehmen auf einer antiken Struktur aufbaut, ist es nicht sehr profitabel, eine Anlage mit originalen Maschinen aus den 1800er Jahren zu betreiben, die nun durch Bitcoin verändert wurde.

Besha erzählt:

Es ist die beste Art von Bitcoin Mining, weil wir erneuerbare Energie verwenden. Wir machen es nur nebenbei und experimentieren damit. Wir kaufen gebrauchte Miner.

Das Wasserkraftwerk in Mechanicville wurde auch für den Denkmalstatus in drei verschiedenen Arten von Ingenieurwesen nominiert – Bauwesen, Elektrotechnik und Mechanik.

Bitcoin wird direkt umgewandelt

Das Unternehmen hält jedoch nicht den geminten Bitcoin, sondern wandelt die Tausendstel eines Bitcoins, die sie jede Woche machen, in Bargeld um.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Microsoft nutzt die Blockchain! Digitale Identität mit Bitcoin schützen

Microsoft nutzt die Blockchain! Digitale Identität mit Bitcoin schützen

Das von Microsoft unterstützte ION-Projekt entwickelt dezentrale Identifikatoren, die auf der Bitcoin-Blockchain laufen und für alle Online-Aktivitäten von Einzelpersonen verwendet werden können.

In Kürze

  • Digitale Identität mit Blockchain schützen
  • Microsoft Projekt ermöglicht dies auf Bitcoin
  • Warum digitale Identität?

Digitale Identität mit Bitcoin schützen

Digitale Identität

MicroStrategy-CEO Michael Saylor hat einen Artikel von Microsoft gepostet, der zeigt, wie der globale IT-Gigant ein Projekt aufbaut, das durchschnittlichen Menschen hilft, ihre digitale Identität mit Bitcoin zu schützen.

Michael Saylor Microsoft

Quelle: Twitter

Microsoft beteiligt sich an dem ION-Projekt, das dezentrale Identifikatoren (DIDs) aufbauen will. Diese Identifikatoren wären Ankerpunkte für alle Aktivitäten, die eine Person im Internet durchführt.

Diese Technologie würde den Menschen das Recht geben, ihre Privatsphäre im Internet zu besitzen und sie vor staatlicher Überwachung, Sicherheitsverletzungen und Datenlecks zu schützen, indem sie Internetgiganten daran hindert, die Profile der Nutzer im Internet, ihre Anmeldedaten und persönlichen und finanziellen Daten zu kontrollieren.

Wenn es das Ziel von Bitcoin ist, die Macht von zentralisierten Institutionen über Geld zu beseitigen, versucht ION dasselbe mit Online-Identitäten zu tun.

Die Bitcoin-Blockchain wird hier verwendet, um ein hohes Maß an Dezentralisierung und Sicherheit für die Erstellung von DIDs zu erreichen.

Laut dem von Microsoft geteilten Whitepaper glaubt das Unternehmen, dass jede Person einen gesicherten Cloud-Speicherplatz nutzen sollte, um alle Elemente ihrer digitalen Identität zu speichern, anstatt ihre Daten mit zahlreichen Apps zu teilen, indem sie ihnen die Erlaubnis dazu erteilen.

All das wird auf der Bitcoin-Blockchain aufgebaut sein.

Was sind dezentrale Identifikatoren (DiDs)?

Dezentrale digitale Identität (DDID) ist nicht nur ein technologisches Schlagwort: Es verspricht eine komplette Umstrukturierung des derzeit zentralisierten physischen und digitalen Identitäts-Ökosystems in eine dezentralisierte und demokratisierte Architektur.

Dezentrale Identität ist ein Vertrauensrahmen, in dem Identifikatoren, wie z. B. Benutzernamen, durch IDs ersetzt werden können, die sich im eigenen Besitz befinden, unabhängig sind und den Datenaustausch mithilfe von Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie ermöglichen, um die Privatsphäre zu schützen und Transaktionen zu sichern.

Warum ist eine dezentrale Identität wichtig?

Da unser Leben immer stärker mit Apps, Geräten und Diensten verknüpft ist, sind wir häufig Datenverletzungen und dem Verlust der Privatsphäre ausgesetzt. Ein auf Standards basierendes dezentrales Identitätssystem kann mehr Datenschutz und Kontrolle über diese Daten bieten.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Binance nicht auf den Caymaninseln registriert, Regulierungsbehörde beginnt Untersuchung

Binance nicht auf den Caymaninseln registriert, Regulierungsbehörde beginnt Untersuchung

Die regulatorischen Sorgen um Binance sind weit davon entfernt, ein Ende zu nehmen. Wie die Cayman Islands Monetary Authority (CIMA) verkündet, ist die Kryptobörse weder registriert noch lizenziert durch den Regulator der Insel.

In Kürze

  • Binance nicht auf Caymaninseln registriert
  • Regulierungsbehörden untersuchen Aktivitäten von Binance
  • Binance weltweit unter Beschuss

Binance nicht auf den Caymaninseln registriert

Die Ankündigung der Regulierungsbehörde von Freitag legt fest, dass kein Unternehmen von Binance, Binance Group, Binance Holdings Limited registriert, lizenziert, reguliert oder anderweitig autorisiert durch die Regulierungsbehörde ist.

Die Klarstellung kam, nachdem mehrere Presseberichte Binance als eine Krypto-Börse mit Sitz auf den Caymaninseln bezeichnet hatten.

Binance Caymaninseln

Die CIMA betont:

Wir wiederholen, dass weder Binance, die Binance Group oder Binance Holdings Limited einer regulatorischen Aufsicht durch die Behörde unterliegen.

Caymaninseln untersuchen die Geschäfte von Binance

Die Caymaninseln haben spezielle Gesetze für Dienstleistungen für virtuelle Vermögenswerte oder Depotdienste, die verlangen, dass solche Unternehmen entweder reguliert oder lizenziert werden, gemäß dem Virtual Asset (Service Providers) Act 2020. Bestehende regulierte Unternehmen können jedoch eine Ausnahmeregelung unter dem VASPA erhalten.

Die Regulierungsbehörde hat nun eine Untersuchung gegen die Kryptowährungsbörse eingeleitet, um zu überprüfen, ob Binance oder eines seiner Tochterunternehmen von der Insel aus operieren.

Die Regulierungsbehörde stellt weiter fest:

Die Behörde untersucht derzeit, ob Binance, die Binance Group, Binance Holdings Limited oder ein anderes Unternehmen, das mit dieser Unternehmensgruppe verbunden ist, irgendwelche Aktivitäten auf oder von den Caymaninseln aus betreibt, die in den Anwendungsbereich der regulatorischen Aufsicht der Behörde fallen könnten.

Binance äußert sich zu den Vorwürfen

Binance.com hat immer in einer dezentralen Weise betrieben. Binance.com betreibt keine Kryptowährungsbörse von den Caymaninseln aus, wie zuvor in einigen Medienartikeln fälschlicherweise berichtet wurde.

Binance weltweit unter Beschuss

Kürzlich wurde Binance Markets Limited, eine der Tochtergesellschaften der Krypto-Börsengruppe, von der britischen Finanzmarktaufsicht angemahnt, weil sie in dem Land nicht reguliert ist, was für Krypto-Börsen obligatorisch ist. Japans FSA warnte, dass Binance, obwohl es sich nicht registriert hat, immer noch illegal in dem Land tätig ist. Bereits im Mai berichteten wir von den Vorwürfen.

In der Zwischenzeit zog Binance proaktiv sein Geschäft aus der kanadischen Provinz Ontario aufgrund wachsender regulatorischer Spannungen zurück. Die Börse setzte sogar CipherTrace Traveler ein, um die FATF-Reiseregeln einzuhalten.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Sushi Prognose 2021 – Welches Kurspotential hat der Sushi Coin?

Sushi Prognose 2021 – Welches Kurspotential hat der Sushi Coin?

Die Kryptowährung SushiSwap (SUSHI) befindet sich aktuell auf Rang 50 der größten Krytowährungen weltweit (laut CoinMarketCap). Im letzten Jahr gab es großes Interesse an dem DeFi-Asset. Aktuell steht der Coin nach einem deutlichen Peak nach unten, kurz vor dem Allzeithoch. In dieser Sushi Prognose beschäftigen wir uns mit der technischen Analyse hinter SushiSwap.

In Kürze

  • Sushi Prognose 2021
  • Technische Analyse von SushiSwap
  • Bullisches Candlestick-Muster

Technische Analyse des SushiSwap Coins

Bei vielen DeFi-Coins konnten wir im letzten Jahr beobachten, dass zur Einführung wenig Liquidität vorhanden war. So auch bei SushiSwap.

Der Kurs des Coins befindet sich trotz deutlich angestiegenem Marcet-Cap noch unter dem Hoch aus September 2020. In dieser Zeit wurde SushiSwap mitten im DeFi-Hype innerhalb weniger Tage zum Tenbagger (10X).

Wie im Foto rot gekennzeichnet, ist das tatsächliche Handelsvolumen von Sushi beim Allzeithoch ziemlich niedrig. Daher ist dieser Bereich lediglich zu einem kleinen Widerstand geworden. Darüber befindet sich keine weitere Widerstandzone.

Nach dem heftigen Anstieg ist der Führungswechsel bei SushiSwap fast als Scam deklariert worden und der Coin massiv gefallen. Seit einigen Monaten ist Sushi wieder im Aufwärtstrend.

Technische Sushi Prognose im Tageschart

Zuerst betrachten wir den Preis von Sushi im Tageschart. Dort sehen wir deutlich, dass im oberen Bereich kaum Volumen vorhanden war. Das Volumen siehst Du am rechten Bereich des Bildes.

Im Chartbild von Sushi können wir sehen, dass der Coin seit dem Tief aus dem Oktober 2020 einer ansteigenden parabolischen Unterstützungslinie folgt. Wenn sich an diesem Trend nichts ändert, scheint der Kursanstieg sich fortzusetzen.

Sushi Prognose

Quelle: SUSHI/USDT

Bullisches Candlestick-Muster

In den letzten Wochen ist vor Allem eines zu erkennen. Der Coin wiederholt ein Muster. Er hat bereits mehrfach ein höheres Hoch und ein höheres Tief gebildet. Dies ist als bullisches Zeichen zu Werten.

Bereits in unserer Cardano Prognose für 2021 sind wir auf das „Cup-and-Handle-Pattern“ eingegangen.

Dieses Pattern hat der Sushi Coin bereits hinter sich und hat anschließend das Widerstandslevel bei drei Dollar übertroffen. Aus diesem Widerstand bildet sich nun ein Supportbereich. Dort befindet sich auch das 0.236 Fibonacci Retracement Level, was ebenfalls als Support dient. Weitere Key-Level finden wir bei 2,00 und bei 1,50 Dollar. Im Chartbild in grün gekennzeichnet.

Der Sushi Kurs gegenüber dem Bitcoin Kurs (Sushi/BTC)

Ähnlich wie im Chartbild vorher, können wir im SUHSI/BTC Chart einen Aufwärtstrend erkennen. In diesem Aufwärtstrend wurden mehrfach höhere Hochs und höhere Tiefs gebildet.

Mit Blick auf den Chart befinden wir uns aktuell an einer wichtigen Marke bei 1.360 Satoshi. Sollten wir diese übersteigen, werden wir an den Widerstand bei 1.640 Satoshi stoßen. Dort konnte im Herbst 2020 nur eine geringe Aktivität festgestellt werden und ein Durchbruch stellt sich als sehr wahrscheinlich dar.

Sushi Chartbild

Quelle: SUSHI/BTC

Danach wird die Luft etwas dünner, denn Widerstandsbereiche stehen bei 2.323 und dem 1.618 Fibonnaci Level bei 2.465 Satoshi vor dem Sushi-Kurs. Unterstützungslevel kann der Sushi Coin bei 970 Satoshi, am 0.382 Fibonnaci Level und bei 825 Satoshi finden. Das bullische Momentum könnte durch einen Anstieg über 1.640 Satoshi untermauert werden.

Was ist SushiSwap?

Hinter SushiSwap verbirgt sich ein Projekt, welches sich sehr stark an dem Mutter-Projekt UniSwap orientiert. Der Chef des Projektes ist unter dem pseudonym Nomi bekannt, welches sich entweder auf eine Einzelperson oder eine Gruppe von Entwicklern bezieht. SushiSwap möchte den Austausch von Token auf der Ethereum Blockchain ermöglichen. Diese sind als ERC20-Token bekannt. Passiert dies auf dezentrale Art und Weise, dann spricht man einer dezentralen Börse (DEX).

SushiSwap unterscheidet sich dabei von UniSwap durch die zusätzliche Community-Funktion. Tatsächlich orientiert sich das Projekt allerdings sonst fast nur an UniSwap. Indem Händler den Liquiditätspool von UniSwap nutzen, werden SUSHI-Token freigesetzt. Danach kann durch das transferieren der Token zur dezentralen Börse von SushiSwap eine Nutzung stattfinden.

Diese technische Sushi Prognose ist in Zusammenarbeit mit dem Team von BeInCrypto entstanden. Die Bilder der technischen Analyse wurden von deren professionellen Tradern entworfen. In der Premium-Gruppe von BeInCrypto gibt es noch mehr hochqualitative Trading-Signale, welche optimal für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene geeignet sind. Über einen eigenen Telegram-Chat von BeInCrypto kommst du in direkten Kontakt mit den Leuten dahinter, um in Diskussion über die vielgefächerten Themen der Krypto-Welt zu kommen. Klicke hier, und werde jetzt kostenlos Mitglied im Chat. Als Grundlage dieses Artikels wurde der Sushi Altcoin Analyse Report von BeInCrypto verwendet.

Polkadot (DOT)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Polkadot (DOT). Einige Details werden neu für dich sein!