El Salvador schreibt Geschichte: Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel!

von | Jun 9, 2021 | Bitcoin, News

Endlich! Nach einigen Stunden Debatte, hat die gesetzgebende Versammlung von El Salvador ein Gesetz verabschiedet, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel erklärt. Ein historischer Moment für Bitcoin.

In Kürze

  • Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel
  • El Salvador als Vorreiter
  • Bitcoin auf Stufe mit US-Dollar

Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel

Mit 62 von 84 Ja-Stimmen hat die gesetzgebende Versammlung von El Salvador soeben das Bitcoin-Gesetz gebilligt, das der Präsident des Landes, Nayib Bukele, vor ein paar Stunden vorgestellt hat.

Um ca. 4 Uhr verkündete Präsident Nayib Bukele über seinen Twitter-Account, dass er das „Bitcoin-Gesetz“ in den Kongress von El Salvador eingebracht hat. Das Gesetz verleiht Bitcoin den Status eines gesetzlichen Zahlungsmittels, das im gesamten Staatsgebiet akzeptiert werden muss.

Das bedeutet, dass auch Tesla in El Salvador Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren muss.

Nur 2 Stunden nach der Ankündigung enthüllte die gesetzgebende Versammlung des Landes, dass sie über die Genehmigung diskutierten, wobei der Abgeordnete Caleb Navarro die positive Meinung der Finanzkommission offenbarte.

Der Kongressabgeordnete Chris Guevara verkündete während der Sitzung:

Ich glaube, dass von allen Entscheidungen, die wir in dieser Sitzung treffen werden, diese, das Bitcoin-Gesetz, eine der relevantesten ist.

Das erste Land der Welt mit Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel

Damit wird El Salvador das erste Land der Welt, das Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkennt und die Zeitspanne, in der sich alle Institutionen des Landes auf eine neue Ära einstellen müssen, in der Bitcoin als Währung unter den Salvadorianern zirkuliert, beginnt. Die Durchführung des Gesetzes ist außerordentlich schnell passiert, nachdem wir am Sonntag berichteten, dass El Salvador Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einsetzen will.

Twitter

Quelle: Twitter

Die wichtigsten Aspekte des neuen Bitcoin-Gesetzes, das in El Salvador verabschiedet wurde

Das neue Gesetz führt Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel an.

Genauer heißt es (frei übersetzt):

Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel ist uneingeschränkt mit freiheitlicher Macht, unbegrenzt in jeder Transaktion und in jedem Titel, den natürliche oder juristische öffentliche oder private Personen ausführen wollen.

Bitcoin auf einer Stufe mit US-Dollar

Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel

Dies stellt Bitcoin auf eine Stufe mit dem US-Dollar als eine Währung mit freier Verwendung und obligatorischer Akzeptanz im gesamten Territorium.

Ebenso legt es fest, dass der Wechselkurs entsprechend dem freien Markt schwanken wird. Es ordnet auch die Schaffung eines speziellen Trusts in der Entwicklungsbank von El Salvador an, um den sofortigen Austausch zwischen beiden Währungen zu gewährleisten.

Das neue Gesetz besagt auch, dass Preise in Bitcoin ausgedrückt werden müssen und dass diese Kryptowährung zwingend im gesamten Staatsgebiet akzeptiert werden muss. Mit Ausnahme für die abgelegenen Gebiete oder Menschen, die keinen Zugang zu den notwendigen Mitteln haben, um elektronische Transaktionen durchzuführen.

Ebenso wären Finanzgeschäfte in Bitcoin – wie der Handel – von der Kapitalertragssteuer befreit, da Bitcoin ein gesetzliches Zahlungsmittel ist.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


thecryptoapp

Kaufe und verfolge Krypto in The Crypto App

Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!