Blackrock untersucht Kryptowährungen!

von | Feb 2, 2020 | Blockchain, News

Der Investment-Gigant BlackRock untersucht Kryptowährungen. Dies geht aus mehreren Berichten hervor. Demnach soll das Unternehmen, mit einem Vermögen von über 6,8 Billionen US-Dollar eine Gruppe zusammengestellt haben, die sich intensiv mit den Themen Kryptowährungen und Blockchain beschäftigen sollen.


Du willst dich noch einmal genauer mit der Technologie der Blockchain beschäftigen? Klicke hier um eine Erklärung zu bekommen!


Über BlackRock

BlackRock ist eine Fondgesellschaft, die 1988 in New York City gegründet wurde. Unter dem aktuellen CEO, Laurence D. Fink, kann das Anlage-Unternehmen erhebliche Beteiligungen von allen 30 DAX-Unternehmen aufweisen. Doch nicht nur hier kann BlackRock punkten. Das Unternehmen hat mit seiner Tochterfirma iShares annähernd die Hälfte des weltweiten Marktanteiles von Börseneghandelten Fonds (ETF). Das Vermögen von rund 6,8 Billionen US-Dollar kommt auch durch erhebliche Anteile an den Finanzunternehmen JPMorgan ChaseBank of America und Citibank, neben Mc Donalds Apple und Nestlé.

Die Einstellung gegenüber Kryptowährungen

Noch vor einem Jahr war der Vermögensberater Blackrock negativ gegenüber Kryptowährungen eingestellt. Im Jahr 2017 fand der Global Chief Investment Strategist von BlackRock, Richard Turnill, aufgrund von „spekulativen Preiserhöhungen“ abwertende Worte gegen Kryptowährungen:

Ich würde sagen, dass Kryptowährungen derzeit viele Merkmale einer Blase aufweisen.

Der CEO von BlackRock, Larry Fink, sah neben diesem negativen Aspekt auch weitere in der Nutzung von Kryptowährungen:

Bitcoin zeigt Ihnen nur, wie viel Nachfrage nach Geldwäsche es auf der Welt gibt.

Ein Jahr später konnte man von Tunill Worten schon eine bessere Einstellung gegenüber Kryptowährungen entnehmen. Diesmal gibt er preis, dass die Technologie hinter der Blockchain ein großes Potential hat, mahnt jedoch im gleichen Zug vor einem Totalverlust des Investments:

Wir sehen, dass Kryptowährungen in Zukunft möglicherweise häufiger eingesetzt werden, wenn die Märkte reifer werden. Wir sind jedoch der Meinung, dass sie nur von denen in Betracht gezogen werden sollten, die potenziell vollständigen Verlust verkraften können.

Blackrock untersucht Kryptowährung Blackrock KryptowährungDie Meinungsentwicklung ist nun weiter fortgeschritten und BlackRock stellte letztes Jahr ein Team aus Experten zusammen, die die Blockchain-Technologie sowie Kryptowährungen und deren Einsatz für BlackRock untersuchen sollen. Weiterhin ist es die Aufgabe des Teams, die Kryptoaktivität ihrer Konkurrenz zu verfolgen und welchen Einfluss das auf das Unternehmen hat.

Doch BlackRock ist nicht das einzige Unternehmen, das das Potential von Kryptowährungen erkannt hat. Der CEO von JP Morgan betitelte Kryptos früher als Betrug. Mittlerweile nimmt auch JP Morgen Untersuchungen von Kryptowährungen vor.

Investitionen

Am 18. November 2019 veröffentlichte Dash News eine Meldung, aus der hervor geht, dass BlackRock in das Neptune Dash Unternehmen investieren. Mit einem Einkauf von 11% und damit knapp 9,3 Millionen Aktien von Neptun Dash ist der Anteil gegenüber einem Konkurrenten von ihnen um 21% gestiegen. Der CEO von Dash Embassy D-A-CH gibt sich verwundert gegenüber der Entscheidung der BlackRock-Company:

Wir haben aus Investment-Kreisen schon des Öfteren gehört, dass Dash Masternodes eines der besten Risiko-Rendite-Profile in der Krypto-Welt aufweisen sollen. Dass führende Institutionen wie BlackRock irgendwann in diesen Bereich investieren würden, war also zu erwarten, ist dadurch aber natürlich nicht weniger beeindruckend. Weshalb BlackRock in einen Shared Masternode Service investiert und nicht einfach selbst Masternodes betreibt, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Möglicherweise hat das regulatorische Gründe.


Willst du mehr über das Projekt wissen, in das Blackrock investiert? Dann klicke hier um zur Beschreibung des Dash Coins zu gelangen.


Fazit

Die Meinung gegenüber Kryptowährungen und der Technologie der Blockchain ändert sich nun auch im wirtschaftlichen Sektor. Kryptowährungen sind in Augen von Verantwortlichen hochrangiger Finanzinstitute und Firmen nicht mehr nur ein Mittel für Geldwäsche und zur Terrorismusfinanzierung, ganz im Gegenteil. Kryptowährungen bekommen teils schon einen hohen Stellungswert zugeschrieben, der sich mit der Zeit noch weiter verbreiten wird.

Rootstock Infrastructure Framework (RIF)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zum Rootstock Infrastructure Framework (RIF). Dieses Projekt zeigt ein enormes Potential!

Tracke und verfolge Krypto in The Crypto App
Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktuelle News

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Buchempfehlung

Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

Aktuelle News