Facebook Kryptowährung Libra soll bereits im Januar 2021 eingeführt werden

Facebook Kryptowährung Libra soll bereits im Januar 2021 eingeführt werden

Die Libra-Kryptowährung von Facebook ist bereit, schon im Januar auf den Markt zu kommen, berichtete die Financial Times (FT) am Freitag unter Berufung auf drei nicht identifizierte Personen, die an dem Projekt beteiligt sind.

In Kürze

  • Kommt Libra schon im Januar 2021?
  • Libra wird ausschließlich mit dem Dollar gedeckt sein
  • Die Zustimmung der Schweizer Marktaufsicht fehlt

Financial Times mit Neuigkeiten über Libra

Libra

Die FT sagte (frei übersetzt):

Die in Genf ansässige Libra-Vereinigung, die Libra ausgeben und leiten wird, plant die Einführung einer einzigen digitalen Münze, die mit dem Dollar hinterlegt ist.

In der Vergangenheit berichteten wir schon über einige Ereignisse und das Whitepaper von Libra.

Rückschritt für die Libra-Vereinigung

Dieser Schritt würde eine noch größere Einschränkung der Ambitionen des Projekts bedeuten. Im April wurde als Reaktion auf eine regulatorische und politische Gegenreaktion das Projekt vorerst eingestellt. 

Libra, das letztes Jahr von Facebook Inc. vorgestellt wurde, wurde in abgespeckter Form weiterentwickelt, nachdem Regulierer und Zentralbanken in aller Welt Bedenken geäußert hatten, sie könne die Finanzstabilität stören und die Macht des Mainstreams über Geld untergraben.

Black Friday Promotion

Zustimmung der Schweizer Marktaufsicht erforderlich

Die Libra-Vereinigung, zu deren 27 Mitgliedern auch Facebook gehört, bemüht sich um die Zustimmung der Schweizer Marktaufsicht zur Ausgabe einer Reihe von Stablecoins, die durch einzelne traditionelle Währungen gestützt werden, sowie eines Tokens, der auf den währungsgebundenen Stablecoins basiert.


Der neue Plan des Gremiums sieht jedoch vor, dass zu einem späteren Zeitpunkt weitere Coins, die mit traditionellen Währungen hinterlegt sind, sowie die Verbundmünze eingeführt werden, so die FT.

Die Libra-Vereinigung antwortete nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme. Die FINMA, die Schweizer Aufsichtsbehörde, ging nicht über eine Erklärung vom April hinaus, in der sie den Eingang des Antrags von Libra auf Erteilung einer Zahlungslizenz bestätigte.

Stablecoins sollen die für Kryptowährungen, wie Bitcoin typische Volatilität vermeiden, sodass sie sich theoretisch besser für Zahlungen und Geldtransfers eignen.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

IOTA und Zebra Technologies launchen Track & Trace API

IOTA und Zebra Technologies launchen Track & Trace API

Durch die Kooperation der beiden Unternehmen konnte eine Track & Trace API erstellt werden. Diese sorgt dafür, dass die Lieferkette von Waren für relevante Teilnehmer unveränderlich nachvollzogen werden kann.

In Kürze

  • IOTA Tangle erklärt
  • Nutzen von IOTA`s Track & Trace API
  • Beispiel der Anwendung 
  •  

Zebra Technologies

Der Tech-Gigant Zebra ist ein Unternehmen, das im Bereich der Hard- und Software agiert. Gegründet wurde die Firma bereits im Jahr 1969. Der Fokus der Technologie von Zebra liegt bei Barcode-Scannern, RFID-Lesegeräten, Datenerfassung und Standortbestimmung.


Durch ein gutes Konzept und individuelle Anpassungen für Kunden konnte sich das Unternehmen zu einem führenden dieser Branche hocharbeiten. Heute fasst Zebra über 8.000 Mitarbeiter, die mehr als 10.000 Vertriebspartner bedienen. Im Jahr 2018 konnte das Unternehmen einen Umsatz von 4,2 Mrd. US-Dollar erwirtschaften.

Black Friday Promotion

IOTA

Die IOTA Foundation mit der Kryptowährung MIOTA ist vor allem für seine Distributed Ledger Technologie bekannt, die sich von einer normalen Blockchain unterscheidet – dem Tangle. Das besondere an dem IOTA Tangle ist, dass die Bestätigung von Transaktionen nicht durch Miner geschieht, sondern durch die Nutzer selbst.

Um als Nutzer eine Transaktion durchführen zu können, muss die eigene Transaktion zunächst selbst zwei andere Transaktionen bestätigen. Erst dann kann die Transaktion ausgeführt werden. Dies hat den Vorteil, dass das Tangle unendlich skalierbar ist.

IOTA hat derzeit jedoch noch mit einem schlechten Ruf zu kämpfen, da das System noch auf dem Coordinator beruht, der jedoch zentral gesteuert ist. Das ist der IOTA Foundation ein Dorn im Auge, weshalb die Verantwortlichen vor etwa einem Jahr beschlossen haben, den Coordinator abzuschaffen, und den Coordicide einzuführen. Seitdem arbeitet das Entwicklerteam daran, dies umzusetzen. Die Fortschritte kannst du hier beobachten.

IOTA und Zebra`s Track & Trace API

Die beiden Unternehmen gaben bereits im Juni diesen Jahres eine Zusammenarbeit bekannt. Das Ziel der Kooperation sollte die Implementierung des IOTA Tangle in Zebra Savanne sein. In einem Blogbeitrag von Zebra wurde am 24. November bekannt gegeben, dass dieses Ziel nun erreicht wurde.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen konnte die Track & Trace API geschaffen werden. Das System ermöglicht es, die Lieferketten von Waren genau nachvollziehen zu können. Das Tangle sorgt dafür, dass die Daten vertrauenswürdig und unveränderlich zwischen mehreren Stakeholdern ausgetauscht werden können.

Diese Anwendungen ermöglichen den sicheren Austausch vertrauenswürdiger und unveränderlicher Daten zwischen mehreren Interessensgruppen. Zu diesem Zweck bietet Zebra Savanna jetzt öffentlich die IOTA Track & Trace Ledger REST-API an, mit der Entwickler neuartige Track & Trace Lösungen erstellen und testen können.



Durch diese Track & Trace API (Schnittstelle) ist es ermöglicht worden, mit Hilfe von RFID eine digitale Darstellung (Digital Twin) einer bestimmten Ware erstellen zu können. Dadurch werden verschiedene Eigenschaften (Eigentum, Standort, usw.) für alle relevanten Personengruppen sichtbar gemacht. Somit haben alle Stakeholder einen unverfälschten und transparenten Einblick in die Lieferkette der Ware.

Track & Trace API

In einem Video wird ein solcher Ablauf anhand eines Reifens erklärt, der mit einem solchen RFID getrackt wird. Hierbei wird beim Erreichen eines Mautplatzes (Fabrik, Lager, Garage, usw.) eine Signatur für den Reifen angefertigt, die im IOTA Tangle gespeichert wird. Dadurch wird die Lieferkette des Reifens klar ersichtlich.

Derzeit läuft das System noch auf dem Devnet-Netzwerk von IOTA. Dieses Netzwerk wies jedoch immer wieder Probleme im Hinblick auf die Sicherheit auf. Deshalb ist ein neues Netzwerk – Zebranet – geplant, das diese Probleme ausmerzen soll.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

Google Suchanfragen für Ethereum erreichen Jahreshoch

Google Suchanfragen für Ethereum erreichen Jahreshoch

Bitcoin und Ethereum stürmen seit einiger Zeit weit nach oben. Heute hat die Korrektur eingesetzt, und die steigenden Kurse haben zunächst einmal einen Rückschlag erleiden müssen. Dennoch erreicht Ethereum auf Google Trends ein neues Jahreshoch.

In Kürze

  • Google Suchanfragen für Ethereum steigen enorm an
  • Google Trends spiegeln sich im Kurs wieder
  • Bitcoin Suchanfragen steigen auf knapp 100 Punkte
  •  

Google Suchanfragen für Ethereum 

Der steigende Kurs von Ethereum spiegelt sich auch in den Google Trends wider. Während der Kurs sich unaufhaltsam seinen Weg nach oben bahnt, steigt das Interesse an Ethereum von Google Nutzern weiter. Lediglich innerhalb der letzten 24 Stunden hat Ethereum einen Preiseinbruch von rund 13% erleiden müssen. Das scheint jedoch keinen Einfluss auf die Google Suchanfragen für Ethereum zu haben.

Google Trends Ethereum weltweit

Schaut man sich die Google Suchanfragen für Ethereum weltweit an, so ist ein klarer Anstieg zu erkennen. Anfang Oktober lag das Interesse lediglich bei 10 von 100 möglichen Punkten. Dieser Wert hat sich bis heute fast vervierfacht und liegt bei 37 Punkten.

Google Trends Ethereum

Quelle: https://trends.google.de/

Lese auch: Sind Monero Transaktionen nicht mehr privat? Ein Blockchain Forensik Unternehmen veröffentlicht Mechanismen zur Entschlüsselung von Transaktionen.

Google Trends Ethereum USA

In den USA lag das Interesse an Ethereum Anfang Oktober bei doppelt so vielen Punkten, als weltweit. Bis heute konnte sich die Punktzahl in den Vereinigten Staaten nochmal mehr als verdoppeln und liegt bei 55 Punkten. Damit erreichen die Google Suchanfragen für Ethereum fast ein neues Jahreshoch.

Google Trends Ethereum

Quelle: https://trends.google.de/

Google Trends Ethereum Deutschland

Auch in Deutschland haben sich die Google Suchanfragen für Ethereum stark erhöht. Während das Interesse Anfang Oktober noch bei 19 Punkten lag, hat es sich bis heute mehr als verdreifacht und 60 Punkte erreicht. Damit wurde ein neues Jahreshoch erreicht. Vergleicht man das Interesse jedoch mit dem Hype 2017, so hat das Interesse noch viel Potential weiter zu steigen. 2017 erreichte das Interesse zwischenzeitlich 100 von 100 Punkten.

Google Trends Ethereum

Quelle: https://trends.google.de/

 

Google Trends Bitcoin

Neben Ethereum ist auch Bitcoin dabei, neue Rekorde zu verzeichnen. In den letzten Tagen stand Bitcoin kurz davor, ein neues All-Time-High zu erreichen. Heute wurde der Lauf jedoch gebremst, denn Bitcoin hat in den letzten 24 Stunden einen Wertverlust von ca. 10% erleiden müssen.

Der steigende Bitcoin Kurs hat sich auch in den Google Suchanfragen für Bitcoin widergespiegelt. Anfang Oktober lag das Interesse in Deutschland noch bei 30 Punkten. Auch bei Bitcoin konnte sich das Interesse verdreifachen und stieg zwischenzeitlich auf 94 Punkte an.

Google Trends Bitcoin

Google Trends Ethereum

Es bleibt spannend, wie lange sich die Rallye noch fortsetzen wird. Es bleibt abzuwarten, bei welchem Kurs sich die Coins am Ende der Rallye einpendeln.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

Bekommen die Bitcoin-Investoren vor einem neuen Allzeithoch kalte Füße?

Bekommen die Bitcoin-Investoren vor einem neuen Allzeithoch kalte Füße?

Es kommt einem so vor, als würden die Investoren vorsichtiger vorgehen, da Bitcoin auf ein Allzeithoch zusteuert. Die Altcoins setzen ihre Rallye fort und der Dow Jones bricht Rekorde.

In Kürze

  • Investoren sind vorsichtig, da Bitcoin an das Allzeithoch von $20.000 zusteuert.
  • Die technischen Indikatoren deuten darauf hin, dass die Überkaufsphase von Bitcoin bald zu Ende sein wird.
  • Der Dow Jones verzeichnete seinen bisher höchsten Schlusskurs. 
  •  

Bitcoin-Investoren in Ehrfurcht und Angst vor neuem Allzeithoch?

Irgendetwas an dem Ausdruck „Allzeithoch“ scheint Ehrfurcht und Angst bei Bitcoin-Investoren gleichermaßen hervorzurufen.

Hier bei Krypto Guru haben wir in den letzten Monaten beobachtet, wie sich Bitcoin auf die mythische 20.000-Dollar-Marke zubewegt hat. Es scheint zwar eine gewisse Verwirrung darüber zu herrschen, was das tatsächliche Allzeithoch ist, aber es herrscht weitgehend Einigkeit darüber, dass 20.000 USD die Marke ist, die jeder im Auge hat.

Soll ich weiter Bitcoin kaufen oder doch verkaufen?

Bitcoin-Investoren

Gestern bewegte sich Bitcoin auf das Allzeithoch zu, hat sich aber seitdem zurückgezogen, da sich die Anleger zu fragen scheinen, ob sie weiter kaufen oder abwarten sollten, wie sich der Markt entwickelt.

Sie haben Recht, vorsichtig zu sein. Wenn wir uns an den 18. Dezember 2017 zurückerinnern, hat Bitcoin, kaum dass es die 20.000 Dollar durchbrochen hatte, fast sofort mit einem Rückzug begonnen.

Bis zum 21. Dezember war Bitcoin um 4.000 Dollar gefallen, da die Anleger der Meinung waren, dass 20.000 Dollar genug seien. Die meist hohen Gewinne aus den Märkten wurden mitgenommen, so dass diejenigen, die an der Spitze des Marktes kauften, nichts als Verluste hinnehmen mussten.

Black Friday Promotion

Was sagen uns die Indikatoren?

Es ist also verständlich, dass es ein Unbehagen gibt und wenn man sich die technischen Fakten ansieht, könnte etwas an diesem Aberglauben dran sein. Der Relative Strength Index (RSI) – ein Maß dafür, ob ein Vermögenswert überkauft oder überverkauft ist – hat gezeigt, dass Bitcoin 36 Tage lang überkauft war.

Wie lange wird das so weitergehen? Wer weiß das schon? Was Anleger befürchten, ist, dass eine harte Korrektur wahrscheinlich ist, da der Run so anhaltend war.

Andere blicken auf das frühere Muster von Bitcoin mit Anstiegen und Rückzügen, die in Zyklen stattfinden.

Investor Peter Brandt sagt, dass aufgrund historischer Zyklen noch weitere Korrekturen anstehen, andere meinen, dass dies die fünfte Korrektur vor einem Anstieg über $20.000 auf etwa $21.000 sein wird.  Aber auch ein nachhaltiger Ausbruch über die $20.000 Marke ist möglich.

Globale Krypto-Marktkapitalisierung steigt weiter

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen bewegt sich dank der Leistungen von Ripple, Stellar und NEM immer noch gesund über 500 Milliarden Dollar. Wie wir letzte Woche berichtet haben, ist der Wert von Ripples Kryptowährung nach einigen Ankündigungen, explodiert. Dieser Trend setzte sich heute mit einem Zuwachs von 12% in den letzten 24 Stunden fort.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

PayPal-CEO erklärt, warum er an Bitcoin als Zahlungsmittel glaubt

PayPal-CEO erklärt, warum er an Bitcoin als Zahlungsmittel glaubt

Der CEO des Unternehmens für digitale Zahlungen PayPal ist ein echter Anhänger von Bitcoin als Währung und glaubt an Bitcoin als Zahlungsmittel.

In Kürze

  • PayPal plant, Krypto als Finanzierungsquelle für Transaktionen zu behandeln.
  • CEO Dan Schulman sagt, dass dies dazu führen wird, dass Bitcoin weniger nur eine Anlageklasse und mehr zu einer Währung wird.
  • PayPal plant, Fiat als Vermittler einzusetzen, wenn Benutzer Zahlungen an Händler in Bitcoin vornehmen.


Bitcoin als Zahlungsmittel?

Bitcoin als Zahlungsmittel

Ist Bitcoin wirklich digitales Gold? Dan Schulman, CEO des digitalen Zahlungsriesen PayPal, sieht das nicht so. In einem Interview mit CNBC ging Schulman heute auf die Pläne von PayPal ein, in Kryptowährungen zu expandieren. Außerdem äußerte er sich doppelt dahingehend, dass Bitcoin mehr als nur ein Vermögenswert sei.

In den USA können die Bürger schon Bitcoin über PayPal kaufen!

Schulman betonte:

Da Kryptowährungen immer mehr im täglichen Handel eingesetzt werden, denke ich, dass sie anfangen, weniger nur eine Anlageklasse zu sein und sich mehr zu einer Währung zu entwickeln. Und wenn man anfängt, Krypto als ein potentielles Finanzierungsinstrument einzusetzen, dann stärkt das meiner Meinung nach seinen Nutzen und stabilisiert ihn auch. Es wird weniger volatil, weil es täglich bei den Einkäufen verwendet werden kann.

Black Friday Promotion

PayPal CEO beschreibt Vorgehen hinsichtlich Bitcoin als Zahlungsmittel

Das Interview wurde mit Andrew Ross Sorkin geführt, der Moderator von Squawk Box. Die Fragen bezogen sich auf die jüngste Entscheidung von PayPal, seinen Benutzern zu erlauben, mit Krypto zu bezahlen, das auf der Plattform gekauft wurde.

Schulman ging jedoch nicht nur auf das eigentliche Verkaufsgespräch ein, sondern erläuterte auch, wie Bitcoin auf der PayPal-Plattform genau funktioniert, und skizzierte einige der im System integrierten Einschränkungen.

Zum Einen können Benutzer nur in Krypto-Währung bezahlen, die über PayPal gekauft wurde, und können dieses Krypto nicht in eine anderes Wallet transferieren.  Das ist nicht unähnlich der Art und Weise, wie auch die meisten „Krypto-Debitkarten“ funktionieren.


 

Noch keine echte Krypto-Transaktion

Dennoch ist es eine clevere Art und Weise, den Zahlungsprozess für Leute zu rationalisieren, die ein wenig Krypto für etwas wie ein Stück Pizza ausgeben wollen. Aber es ist auch, was entscheidend ist, keine echte Krypto-Transaktion zwischen Käufer und Verkäufer, da PayPal immer als Vermittler arbeitet.

Hier findest du das erste Interview des PayPal CEO nach der Ankündigung.

In 2021 können die Krypto-Funktionen auf PayPal alle Länder nutzen

Nächstes Jahr, erklärte Schulman, werden Benutzer in der Lage sein, Dinge mit Krypto von jedem zu kaufen, der Geld über PayPal akzeptiert. Im Moment ist dies nur in den USA möglich.

Schulman wiederholte einiges von dem, was das Unternehmen in den vergangenen zwei Monaten bereits in Pressemitteilungen vorangetrieben hat und erklärte:

Das was wir Anfang nächsten Jahres zulassen werden, dass Krypto-Währungen als Finanzierungsquelle für jede Transaktion, die bei allen 28 Millionen unserer Händler stattfindet, genutzt werden können.

Wenn Sie damit beginnen, Krypto als potenzielles Finanzierungsinstrument einzusetzen, wird dies meiner Meinung nach seinen Nutzen erhöhen und ihn auch stabilisieren, denn er kann täglich bei Ihren Einkäufen verwendet werden.

Technisch gesehen stimmt dies insofern, als dass PayPal-Benutzer Krypto halten und für Dinge innerhalb des Dienstes bezahlen können, aber es ist keineswegs ein vollständig disintermediiertes System; die Fiat-Währung ist nach wie vor entscheidend dafür, wie PayPal mit digitalen Währungen umgeht, vorerst.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!

Monero Transaktionen nicht mehr privat? System von Kopfgeldjägern geknackt

Monero Transaktionen nicht mehr privat? System von Kopfgeldjägern geknackt

Der für seinen hohen Datenschutz bekannte Coin Monero scheint nicht mehr halten zu können, was er verspricht. Ein Blockchain-Forensik Unternehmen meldet zwei Patente an, die Methoden zur Verfolgung von Monero Transaktionen aufzeigen.

In Kürze

  • Funktion von Moneros Datenschutz
  • „Kopfgeld“ auf Monero ausgesetzt
  • Methoden zum Aushebeln der Anonymität von Monero



Datenschutz von Monero

Monero gibt es seit April 2014. Im Gegensatz zu Bitcoin, dessen Blockchain alle Transaktionen öffentlich sichtbar macht, setzt Monero auf Anonymität und Datenschutz. Der Datenschutz wird gewährleistet, indem mehrere Transaktionen zusammengefasst werden und auf einmal transferiert werden. Dadurch werden auf der Blockchain lediglich die public Keys aller Sender und Empfänger sichtbar, jedoch nicht die Beträge der einzelnen Transaktionen. Eine genauere Erklärung findest du hier.

Monero Transaktionen nicht mehr privat?

Monero Pivat

Der hohe Datenschutz von Monero ist wohl einigen Börsenaufsichtsbehörden ein Dorn im Auge. Durch die Anonymität ist Monero der optimale Coin um illegale Transaktionen durchzuführen. Diese können von den Börsenaufsichtsbehörden nicht nachverfolgt werden.

Aus diesem Grund hat die IRS im September ein „Kopfgeld“ in Höhe von 625.000 US-Dollar zur Verfügung gestellt, um IT-ler dazu anzuspornen, das Sicherheitssystem von Monero auszuhebeln und die Adressen der Sender und Empfänger mit den richtigen Beträgen sichtbar zu machen. Dadurch wären Monero Transaktionen nicht mehr privat.

CipherTrace veröffentlicht Patente

Kaum mehr als zwei Monate nach dem Bereitstellen des Kopfgeldes der IRS veröffentlicht das Blockchain-Forensik-Unternehmen CipherTrace zwei Patente, die Methoden bereitstellen sollen, um Monero Transaktionen zurückverfolgen zu können.

Das erste Patent trägt den Namen „Techniken und probabilistische Methoden zur Rückverfolgung von Monero“. In diesem Patent werden Methoden präsentiert, die es ermöglichen sollen, die einzelnen Transaktionen nummerieren und dadurch Adressen zuordnen zu können. Dies wird anhand von mathematischen Formeln errechnet, die mit Wahrscheinlichkeiten bzw. Wahrscheinlichkeitsunsicherheiten beschäftigen.




Sollte diese Methode tatsächlich funktionieren, so wäre die Schlüsselkomponente von Monero, der Datenschutz, dahin. Sollte sich das System bestätigen, so wird sich das wohl auch entsprechend auf den Kurs auswirken, der derzeit bei 125,60 US-Dollar und auf Platz 16 bei coinmarketcap steht.

Die Patente wurden laut GovTribe für 5 Millionen US-Dollar an das amerikanische Heimatschutzministerium verkauft. Damit ist CipherTrace seinem Konkurrenten Chainalysis einen Schritt voraus, die von der IRS ein Angebot von 625.000 Dollar erhalten haben, um Monero Transaktionen zurückverfolgen zu können.

Das Team hinter Monero wird sich diesem Problem wahrscheinlich schnellstmöglich entgegenstellen und alles in ihrer Macht liegende tun, um die Privatsphäre vollständig wiederherstellen zu können.

Harmony Protocol (ONE)

Hier findest du unsere ausführliche Analyse zu Harmony Protocol (ONE). Wenn du den Token noch nicht kennst, solltest du ihn dir auf jeden Fall anschauen!