Alles was du zum Hype vom Solana Coin wissen musst und warum es jetzt erstmal abwärts geht!

von | Sep 26, 2021 | Altcoins, Blockchain, News

Der Solana Coin hat in den letzten Monaten einen starken Preiszuwachs erfahren dürfen. Dies bewegte die Kryptowährung bis auf Platz 6 der größten Digitalwährungen der Welt. In diesem Artikel gehen wir auf den Hype rund um SOL ein, woher die Entwicklung dahin kam und weshalb es in naher Zukunft aufgrund des Hypes alles andere als gut für den Altcoin aussieht.

In Kürze

  • Der Hype um den Solana Coin
  • Transaktionsstruktur im Vergleich zu Ethereum
  • Kurzfristige Prognose: Abwärtstrend

Der Hype um den Solana Coin

Der Solana Coin konnte in den letzten Monaten einen extremen Hype erfahren, welcher ihn laut CoinMarketCap bis auf Platz 6 beförderte. In drei Monaten konnte so eine Steigerung von mehr als 300% erzielt werden. An der Spitze des Hypes konnte sogar innerhalb von einem Monat eine Steigerung von 750% erreicht werden.

Solana Coin CoinMarketCap

Quelle: Coinmarketcap

Durch diesen überdurchschnittlichen Aufwärtstrend scheint der Solana Coin jetzt erstmal zu fallen. Diese Entwicklung ist in der Krypto-Welt immer wieder anzutreffen. Da die Märkte noch sehr klein sind, können durch große bzw. viele Investoren sehr schnell Kursveränderungen erzielt werden. Sobald der Markt in eine kurze Hype-Phase eines bestimmten Coins tritt, steigt dieser extrem an. Dabei gilt: umso stärker der Coin ansteigt, umso mehr Investoren haben die Angst etwas zu verpassen (FOMO) und kaufen blind ein. Der Kurs steigt dadurch wiederum weiter an, wodurch diese extremen Steigerungen in wenigen Wochen entstehen.

Transaktionsstruktur im Vergleich zu Ethereum

Der Hype beruhte auf der Aussage, dass der Solana Coin besser sei, als Ethereum. Die Transaktionen sind günstiger und schneller abgewickelt. Für viele – vor allem Neuinvestoren – eine klare Chance, schnell Profit zu machen. Die Realität sieht allerdings komplett anders aus. Zwar ist das Verhältnis der Schnelligkeit und der Kosten pro Transaktion bei Solana deutlich geringer, allerdings gibt es dafür technische Gründe, die in der Realität bei der Abwicklung des Volumens von Ethereum niemals erreicht werden können.

Das Problem von Ethereum ist, dass es den First-Mover-Effekt bei Smart Contracts hat und daher eine extrem hohe Nutzungsrate aufweist. Diese hohe Nutzung der Blockchain lässt die Anforderungen an die Miner steigen und führt dabei, aufgrund einer zu hohen Nachfrage der Nutzung von Ethereum, zu einem schlechten Ergebnis bei der Leistung der Blockchain-Plattform.

Dies lässt sich in der nachstehenden Grafik der Ethereum-Transaktionen klar erkennen. Seit dem Bullrun des Krypto-Marktes zum Anfang 2021, ist auch die Nutzung der Blockchain enorm gestiegen. 

Ethereum Glassnode Gebühren

Quelle: Glassnode

Dabei fällt auf, dass die durchschnittlichen Kosten einer ETH-Transaktion zeitweise bei über 1.000$ lagen. Solana ist hier deutlich günstiger unterwegs. Doch warum ist das wirklich so?


CoinEX
Anzeige


CoinEx
Anzeige

Kurzfristige Prognose vom Solana Coin: Abwärtstrend

Der große Unterschied zu Ethereum liegt an einer technischen Besonderheit. Denn die Blockzeit, also die Zeit, bis ein neuer Block gefunden und bestätigt wurde, dauert bei Ethereum 13 Sekunden. Beim Solana Coin beträgt diese nur 0,4 Sekunden. Ebenfalls ist die Menge an Transaktionen, die pro Block abgearbeitet wird, bei Solana deutlich höher. Ethereum hat hier eine Blockgröße von circa 70 Transaktionen, bei Solana sind es 20.000 Transaktionen.

Bei diesem Vergleich gewinnt ganz klar Solana. Allerdings wurde hier ein wichtiger Faktor nicht bedacht. Denn die Dauer der Blockzeit ist in einem dezentralen System in der Praxis nicht immer direkt vergleichbar. Erst bei einem Stress-Test der kleineren Blockchain mit einer überdurchschnittlichen Anzahl an Transaktionen, sowie einer stärkeren dezentralen Verteilung der Knotenpunkte, kann ein Vergleich gezogen werden.

In der Realität werden die Transaktionen bei Solana zwar schneller abgeschlossen und sind auch deutlich günstiger, allerdings ist in dem Netzwerk eine größere Zentralisierung, im Vergleich zu ETH, vorhanden. Zwar hat Ethereum auch Miner, die einen hohen Prozentsatz der Rechenleistung ausmachen, allerdings ist die gesamte Anzahl aller Ethereum Miner deutlich größer, als die vom Solana Coin. Daher ist eine größere dezentrale Struktur bei ETH vorhanden, was die negativen Auswirkungen des Hypes unterstützt. Denn eine dezentrale Struktur ist langsamer, als eine zentrale.

Sollte SOL also in Zukunft eine so stark verbreitete, dezentralere Struktur bzw. eine ähnlich dezentrale Struktur, wie ETH aufweisen, dann werden die Transaktionen ebenfalls langsamer verarbeitet. Das gleiche gilt für die Transaktionskosten. Sollten so viele Nutzer wie bei Ethereum das Netzwerk von Solana nutzen, dann steigen die Kosten auch bei SOL enorm an. Erst vor kurzem wurde von AAVE eine Software für eine dezentrale Twitter-Alternative auf der Ethereum-Blockchain gestartet, was das Netzwerk weiter belastet.

Daher ist der Hype zwar möglicherweise berechtigt, allerdings haben viele Neulinge sich in den Markt mit großen Erwartungen eingekauft. Da der Solana Coin allerdings viel zentralisierter als Ethereum ist und eine viel geringere Transaktionsanzahl aufweist, ist schneller und günstiger nicht gleich besser. In einer dezentralen Welt kommt es sehr stark auf die Eigenschaften der Struktur des Netzwerkes an und solange keine Stress-Tests mit ähnlich hohen Belastungen, wie bei ETH durchgeführt wurde, ist es unmöglich zu sagen, dass Solana besser ist als Ethereum.

Aus diesem Grund wird in Zukunft der Hype um den Coin stark abflachen. Viele Investoren haben ohne lange darüber nachzudenken gekauft und sich von den technischen Eigenschaften der Blockchain überzeugen lassen die, wie Du jetzt weißt, nicht der ausschlaggebende Punkt für eine Bewertung ist. Tatsächlich gibt es alle paar Monate Coins, die als Ethereum-Killer bezeichnet werden und dann schnell wieder fallen. Leider ist Solana aktuell diesem Hype bzw. dieser Krankheit der Krypto-Welt zum Opfer gefallen. Da der Kurs deutlich stärker als die Netzwerk-Leistung gestiegen ist, in Form von zusätzlichen Minern und damit wertschöpfendem Wachstum, wird der Preis in den nächsten Wochen vermutlich weiter fallen. 

Trotzdem ist dies keine Anlageberatung. Du solltest immer selbst entscheiden, ob das Projekt dein Geld wert ist!

Lese dazu: Eine technische Chartanalyse zu Ethereum!

Telegram Channel

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


thecryptoapp

Kaufe und verfolge Krypto in The Crypto App

Tracker • Wallet • Portfolio • Alarme • Widgets


Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!