Heute vor 50 Jahren: Wie Fiat-Geld geboren und der Goldstandard abgelöst wurde!

von | Aug 15, 2021 | Altcoins, Bitcoin, CBDC, News

Heute vor 50 Jahren wurde durch den Nixon-Schock unser alltägliches Fiat-Geld erschaffen, welches nicht länger an einen realen Gegenwert gebunden ist. Davor konnte die Welt-Reservewährung, der US-Dollar, immer in Gold umgewandelt werden. Durch einen steigenden Handelsdefizit der USA ging dies nicht mehr lange gut. War dies einer der Gründe, weshalb Satoshi Nakamoto den Bitcoin entwickelt hat?

In Kürze

  • Heute vor 50 Jahren …
  • Das Ende des Goldstandards
  • Fiat-Geld als Grund für Bitcoin?

Heute vor 50 Jahren …

Im Jahr 1971 konnten die weltweiten Märkte einen immer größeren Fokus auf die Globalisierung erkennen lassen. Da der US-Dollar als Welt-Reservewährung gilt, wurde der weltweite Handel damals überwiegend über die Währung der Federal Reserve (FED) durchgeführt. Dabei kam es aufgrund eines Zusammenspiels verschiedener Gründe zum Nixon-Schock, welcher als zweite politische Entscheidung von Präsident Richard Nixon bekannt ist.

Fiat-Geld vs Bitcoin Standard

Dabei änderten sich die Beziehungen nach China sowie nach Japan deutlich. Denn durch die Entscheidung wurde erkannt, dass das damalig ausgemachte Weltwährungssystem nach Bretton Woods mit festen Wechselkursen nicht mehr funktionierte und daher kurz vor der eigenen Zerstörung war. Nach dieser Entscheidung war der Dollar nicht länger an Gold gekoppelt und tritt in eine Phase flexibler Wechselkurse ein, bei der die Preisbildung dem Markt und deren Teilnehmern überlassen wird, nicht aber vorher festgeschriebenen Regeln.

Das Ende des Goldstandards

Doch wieso kam es zu der Entscheidung und zum Ende des Goldstandards? Da die USA einen immer stärkeren Import-Handel betrieb, stieg die Anzahl der Dollars im Ausland enorm an. Dieser Handelsdefizit hatte zur Folge, dass viele Länder die Dollars gegen Gold tauschten. Dadurch konnte zwar ein boomender Import-Markt erschaffen werden, allerdings sank auch die Goldmenge, welche bei der FED eingelagert wurde.

Im Jahr 1961 konnte die FED noch über 44% der weltweiten Goldreserven für sich vereinen – obwohl zu diesem Zeitpunkt die Auslandsschulden bereits um eine Milliarde höher lagen.

Allen voran Frankreich kam mit immer größeren Forderung nach einem Tausch der Dollars in Gold. Aus diesem Grund kam es zum Nixon-Schock. Entweder hatte die USA kein Gold mehr, oder sie erkannten, dass es früher oder später so weit kommen würde.

Seitdem sind Fiat-Währungen weltweit der Standard. Ohne eine Bindung an einen realen Vermögenswert sind diese nur so lange etwas wert, bis die Nutzer sie nicht mehr verwenden. Dadurch steigt der Einfluss des Staates auf die Wirtschaft des Landes, was nicht immer gut ausgeht.

Aufgrund der Probleme in der makroökonomischen Struktur von Fiat-Geld, wurde von der Internet-Community der Spruch „WTF happaned in 1971?“ ins Leben gerufen, welcher auch in der Krypto-Welt sehr stark verbreitet ist. Neben einer eigenen Website, welche Du unter wtfhappenedin1971.com findest, haben am heutigen Tag auch viele Persönlichkeiten dazu einen Tweet abgegeben. Darunter auch der Gründer und CEO von Twitter, Jack Dorsey. Er veröffentlichte heute einen Tweet, welcher den Slogan „#wtfhappanedin1971“ beinhaltet. 

Bitcoin als Lösung der Fiat-Probleme?

Seitdem Fiat-Währungen genutzt werden, fallen diese Länder alle paar Jahre in tiefe Rezessionen. Durch eine starke Form des Gelddruckens in Form von Konjunktur-Programmen oder Subventionen, wie sie in Zeiten von Corona fast schon alltäglich geworden sind, wird versucht die Wirtschaft wieder künstlich hochzutreiben.

Seit dem 15. August 1971 wurde dieses Problem von vielen Ökonomen aufgegriffen, unter anderen von denen der Österreichischen Schule. Denn ein Ergebnis der Verwendung von Fiat-Geld ist ein starkes Steigen der Staatsschulden, was eine Abhängigkeit zu verschiedensten Interessensgruppen verstärkt.

Der Bitcoin ist mit seiner begrenzten Anzahl und der fest programmierten, fallenden Inflation das genaue Gegenstück zum Fiat-Geld. Zwar ist die Abhängigkeit der Banken schon immer ein großes Problem gewesen, allerdings werden durch Fiat-Gelder oftmals ganze Länder oder Kontinente zerstört, wie die Finanzkrise 2008 in vielen Ländern Europas gezeigt hat.

Durch seine dezentrale Kultur ist Bitcoin nicht nur unabhängig von jeglichen Dritten, sondern durch die monetäre Struktur kann auch das moralische Dilemma des ewigen Geld-Druckens gelöst werden.

Bitcoin bald als gesetzliches Zahlungsmittel in Argentinien? Der Präsident macht erste Andeutungen!

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Komm in unseren kostenlosen Telegram Channel und erhalte die News als erster!


Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Aktuelle News

Bitcoin & Krypto Ausbildungsprogramm

6 Module geballtes Krypto-Wissen

 Trading Basics im Bonusmodul

✔ Telegramgruppe für all deine Fragen

 Regelmäßige Q&A Live-Calls

✔ Kein Abo-Modell!

Buchempfehlung

Der Krypto Starterguide

In diesem kostenlosen Krypto Starterguide geben wir Dir einen tiefen Einblick in Themen wie Bitcoin, Kryptowährungen, Mining, Blockchain und Wallets! Du bist Anfänger? Dann ist dieser Guide ideal für Dich!

Klicke auf den Banner und erhalte sofort Zugriff auf die exklusiven Informationen!

You have Successfully Subscribed!