KuCoin sammelt 150 Millionen Dollar bei einer Bewertung von 10 Milliarden Dollar, um die Erforschung des Web 3.0 voranzutreiben

KuCoin sammelt 150 Millionen Dollar bei einer Bewertung von 10 Milliarden Dollar, um die Erforschung des Web 3.0 voranzutreiben

Victoria, Seychellen – KuCoin, eine weltweit führende Krypto-Börse, gab eine 150 Millionen Dollar schwere Pre-Series-B-Finanzierungsrunde bekannt, die die Bewertung des Unternehmens auf 10 Milliarden Dollar erhöht. An der von Jump Crypto geführten Runde beteiligten sich mehrere Investmentfonds, darunter Circle Ventures, IDG Capital und Matrix Partners.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Der neue Kapitalzufluss wird es KuCoin ermöglichen, über zentralisierte Handelsdienste hinauszugehen und seine Präsenz im Web 3.0 zu erweitern, einschließlich Krypto-Wallets, GameFi, DeFi und NFT-Plattformen durch Investitionsarme wie KuCoin Labs und KuCoin Ventures. KCC, die öffentliche Kette, die von den Mitgliedern der KuCoin-Community aufgebaut wurde, wird ebenfalls eine wichtige Infrastruktur sein, in der Ressourcen eingesetzt werden, um ein dezentrales Ökosystem zu schaffen.

KuCoin plant außerdem, die Pre-Series-B-Runde zu nutzen, für:

– den Aufbau der nächsten Generation des KuCoin-Kernhandelssystems, was zu einer zehnfachen Leistungsverbesserung führt.

– die Unterstützung der globalen Regulierungsbemühungen von KuCoin, um 18 Millionen Nutzer in über 200 Ländern und Regionen besser bedienen zu können.

– die Verbesserung der Sicherheits- und Risikomanagementsysteme, um die Plattform sicherer und zugänglicher zu machen.

Johnny Lyu, CEO von KuCoin, erklärt:

 Das Vertrauensvotum von prominenten Investoren, darunter Jump Crypto und Circle Ventures, untermauert unsere Vision, dass eines Tages jeder mit Krypto arbeiten wird. KuCoin ist für alle Klassen von Anlegern konzipiert, und wir glauben, dass diese neuen Investoren und Partner dazu beitragen werden, KuCoin zu einem Synonym für einen zuverlässigen und vertrauenswürdigen Zugang zum Krypto-Raum zu machen.

Tak Fujishima, Head of Asia, Jump Crypto, sagte:

KuCoin bietet eine umfassende Plattform für Krypto-Dienstleistungen für ein globales Publikum, was einer der vielen Gründe ist, warum wir stolz sind, diese Runde anzuführen. Wir freuen uns, das Unternehmen bei seinem weiteren Wachstum und der Erweiterung seines Angebots in den Bereichen Futures und Margin Trading, Kreditvergabe, Staking und passive Renditegenerierung zu unterstützen, um das Wachstum des Web 3.0 und der Kryptomärkte zu fördern.

Laut CoinMarketCap ist KuCoin die fünftgrößte Krypto-Börse auf dem Markt. Im November 2018 sicherte sich KuCoin 20 Millionen US-Dollar in der Finanzierungsrunde A.

KuCoin Ventures investiert 1 Million Dollar in SakuraVerse, das erste Projekt, das von KuCoin’s 100 Millionen Dollar Creators Fund unterstützt wird

KuCoin Ventures investiert 1 Million Dollar in SakuraVerse, das erste Projekt, das von KuCoin’s 100 Millionen Dollar Creators Fund unterstützt wird

Victoria, Seychellen – KuCoin, eine führende globale Handelsplattform für Kryptowährungen, gab bekannt, dass sein Risikokapitalarm KuCoin Ventures eine Investition in Höhe von 1 Million Dollar in SakuraVerse tätigt, eine Web3-Spieleinfrastruktur, die Spiele verschiedener Kategorien entwickelt und den Übergang der Welt zum Metaverse beschleunigt. Damit ist SakuraVerse das erste Projekt, das von KuCoin Ventures‘ $100 Million Creators Fund unterstützt wird.

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Der $100 Million Creators Fund wurde von KuCoin NFT Marketplace – Windvane und KuCoin Ventures gemeinsam ins Leben gerufen, um jungen Künstlern und Kreativen zu helfen, ihre Talente der Öffentlichkeit zu zeigen und in der Zwischenzeit einen offenen, freien, gleichberechtigten und dezentralen NFT-Marktplatz aufzubauen. Der Fonds deckt eine breite Palette von NFT-Projekten ab, darunter Sport, PFP, Asia Culture, Prominente, GameFi und viele andere innovative Projekte, um die weltweite Massenanwendung von Blockchain zu fördern.

SakuraVerse, das erste vom KuCoin Creators Fund unterstützte Projekt, ist eine innovative, auf Web 3 basierende Spieleplattform, die eine dezentralisierte Spielinfrastruktur aufbaut und soziale Funktionen integriert, um Blockchain-Spiele mit mehr Spielspaß für die Spieler zu ermöglichen. Das Kernteam von SakuraVerse stammt aus den weltweit führenden Spieleunternehmen und umfasst 5 Studios auf der ganzen Welt. Sie haben mehr als 40 Millionen Spieler in den traditionellen Spielen angesammelt und verfügen über erstklassiges geistiges Eigentum und prominente Ressourcen sowie reiche Erfahrung im Blockchain-Betrieb.

Die neue Finanzierung von KuCoin Ventures, die heute bekannt gegeben wurde, wird verwendet, um das Wachstum von SakuraVerse in den Bereichen Teamerweiterung, Plattform und Entwicklung populärer IP-Spiele zu unterstützen.

Justin Chou, der Chief Investment Officer von KuCoin Ventures, sagte:

Wir glauben, dass im Web3.0 – dem Internet der nächsten Generation – Gaming eine wichtige Rolle als eine Art ‚Prototyp‘ des Metaverse spielt. Wir sind tief beeindruckt von der Spiele- und Blockchain-Erfahrung des SakuraVerse-Teams und begeistert von SakuraVerse‘ Vision des Web3.0. Und wir glauben, dass das SakuraVerse-Team die Stärke hat, Multi-Genre-Spiele mit mehr Spaß, stärkeren sozialen Eigenschaften, längerem Lebenszyklus und besser geeignet für Spieler im Web3.0 zu entwickeln.

Der CEO von SakuraVerse, Amaji, fügte hinzu:

Wir sind sehr glücklich, dass wir die strategische Investition von KuCoin Ventures erhalten haben und in die engere Auswahl für den 100 Millionen Dollar Creators Fund gekommen sind. Um unser ultimatives Ziel zu erreichen, werden wir eine groß angelegte Freizeitspielplattform starten, die es Spielern aus der ganzen Welt ermöglicht, miteinander in Kontakt zu treten. Später in diesem Jahr werden wir auch ein Fußball-Simulationsspiel zum Thema Fußball-WM entwickeln, das mit der Weltmeisterschaft in Katar einhergeht, um uns die Möglichkeit zu geben, uns auf den aufstrebenden globalen Blockchain- Märkten zu präsentieren.

Über KuCoin Ventures

KuCoin Ventures ist ein führender Investitionszweig von KuCoin Exchange, der in die bahnbrechendsten Kryptowährungs- und Blockchain-Projekte der Web3.0-Ära investieren möchte. Mit der Verpflichtung, Crypto/Web 3.0 Builders mit tiefen Einblicken und globalen Ressourcen zu befähigen, ist es auch ein Community-freundliches und forschungsgetriebenes Full-Stage Corporate Venture, das sich auf DeFi, Game-Fi, Web 3.0, Infrastruktur konzentriert und eng mit seinen Portfolio-Projekten während der gesamten Reise des Unternehmertums arbeitet.

Über KuCoin NFT Marketplace – Windvane 

KuCoin NFT Marketplace – Windvane ist ein offener und inklusiver dezentraler NFT-Marktplatz, der von KuCoin betrieben wird und als treibende Kraft in der Branche dienen wird. KuCoin ist bestrebt, eine umfassende und hochkompatible Plattform zu schaffen, die Mainstream-NFT-Blockchains offen unterstützt. Daher ist Windvane in der Lage, den riesigen Benutzerverkehr von KuCoin und die Unterstützung von Top-KOLs und Gemeinschaften anzubieten, um INO-Projekten zu helfen. Für Kunden bedeutet Windvane als dezentraler Marktplatz niedrige Eintrittsbarrieren, aber die Datenspeicherung wird sehr sicher sein. Es gibt immer ein Projekt, über das Sie optimistisch sind, auf dieser Plattform, die verschiedene Arten von hochwertigen Projekten zusammenbringt.

Über SakuraVerse

SakuraVerse ist eine Web3-Spieleplattform, die Web3-Spiele verschiedener Kategorien mit einem langen Lebenszyklus entwickelt und ausbrütet. Durch den Aufbau einer dezentralisierten Spielinfrastruktur und sozialer Plattformen ermöglicht es den Spielern, die Spiele im Web3 wirklich zu genießen. Das Kernteam von SakuraVerse besteht aus

Alles was Investoren über Lucky Block und dessen Coin wissen müssen

Alles was Investoren über Lucky Block und dessen Coin wissen müssen

Die Kryptoszene ist in den letzten Jahren rasant angewachsen. Trotz der zahlreichen Schwankungen konnte ein kontinuierliches Wachstum festgestellt werden, welches nicht nur altbekannten Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum, sondern auch neuen Kryptowährungen die Chance zum Aufstieg gegeben hat.

In Kürze

  • Was ist der Lucky Block Coin?

  • Lucky Block Coin Preisentwicklung

  • Die Zukunft des Lucky Block Coins

  • Vorteile von Lucky Block

Ebenfalls stark gewachsen, ist das Onlineglücksspiel, welches gerade aufgrund der neuen Möglichkeiten und des vermehrten Zuhausebleibens vieler Menschen einen regen Zustrom erfahren hat. Während die ersten Versuche diese zwei sehr lukrativen Bereiche miteinander zu kombinieren, vor allem dadurch erkenntlich waren, dass man in manchen Onlinecasinos mit Kryptowährungen zahlen konnte, gibt es mittlerweile vollkommen andere Ansätze.

Zu eben diesen Ansätzen zählt auch Lucky Block und das Prinzip dahinter, auf das wir heute und an dieser Stelle einen genaueren Blick werfen wollen.

Was ist der Lucky Block Coin?

Der Lucky Block Token, der auch bei Brokerdeal noch einmal mit spezifischen Informationen ausführlicher beschrieben und erläutert wird, ist eine Kryptowährung, die Lotterien und weitere Spiele, die auf dem Zufalls-Prinzip funktionieren mit Kryptowährungen koppeln sollen. Als Basis dient hierfür die Binance Smartchain und es wird auch auf die, aus Ethereum bekannt gewordenen, intelligenten Verträge gesetzt.

Der Grund hierfür ist die angestrebte Dezentralität, um sicherzustellen, dass die einzelnen Spiele auch fair bleiben. Mithilfe der Transparenz der Blockchain soll verhindert werden, dass die Spiele manipuliert werden können.

In Sachen Gewinnausschüttung strebt Lucky Block ebenfalls neue Wege an, indem 70% der Erlöse an die Lotterie-Teilnehmer und die weiteren 30% an das Marketing, wohltätige Zwecke sowie die Besitzer des Lucky Block Coins gehen, was dann in Form von Dividenden ausgezahlt werden soll.

Lucky Block Coin Preisentwicklung

Im letzten Quartal 2021 gab es bereits einen Presale des Lucky Block Coin, bei dem innerhalb weniger Wochen die kompletten 10 Milliarden Lucky Block Coins verkauft wurden, und Ende Januar erfolgte der offizielle Release, der zahlreiche, große Investoren auf den Plan gerufen hat.

Aufgrund dessen sowie auch wegen der schnellen Konsolidierung nach dem offiziellen Marktstart an der Kryptobörse PancakeSwap sieht die Preisentwicklung für Lucky Block Coins bereits jetzt positiv aus.

 

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Die Zukunft des Lucky Block Coins

Zunächst wurde der Lucky Block Coin nur auf PancakeSwap gelistet, was auch als Sprungbrett für neue Kryptowährungen dient. Aufgrund des regen Interesses durch viele Großinvestoren ist der Lucky Block Coin bereits dort stark gefragt, was die Prognose ebenfalls positiv gestaltet.

Durch die einfachere Verfügbarkeit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass immer mehr Menschen das Prinzip hinter Lucky Block sehen, verstehen und zu schätzen wissen und aus diesem Grund anfangen zu investieren.

Ein weiterer Punkt, der an dieser Stelle interessant sein könnte, ist der mögliche Release bei Binance. Das würde nicht nur für den allgemeinen Handel, sondern vor allem auch aufgrund der genutzten BNB Chain, die früher Binance Smart Chain hieß, Sinn machen.

Die Gründer des Lucky Block Projekts sind nämlich bereits bemüht den eigenen Token bei einer der größten Kryptobörsen der ganzen Welt in den Handel zu bekommen. Falls das der Fall ist, könnte der Preis schnell und dauerhaft nach oben schießen, weil damit ein weitaus größerer Markt erschlossen wird.

Roadmap gibt weiteren Aufschluss über das Projekt

Neben den angepeilten Listings bei großen Kryptobörsen, hat Lucky Block auch eine Roadmap für das eigene Projekt und dessen zukünftige Entwicklung auf die Beine gestellt. In dieser Roadmap wird beispielsweise beschrieben, wie die eigene App als zentraler Anlaufpunkt für das Projekt dienen soll.

In der App ist es möglich an Ziehungen der Lucky Block Lotterie teilzunehmen und die Gewinne sollen innerhalb weniger Tage ausgeschüttet werden. Das Gleiche gilt auch für die Renditen der Investoren.

Vorteile von Lucky Block

Um nachfolgend noch einmal einen Überblick über das Projekt Lucky Block zu geben und darzustellen, was für einen zukünftigen Erfolg von diesem spricht, haben wir an dieser Stelle einzelne Vorteile aufgelistet:

Online-Gaming mit hoher Transparenz

Die Transparenz ist das A und O, wenn das um das Thema Online-Gaming und insbesondere das Onlineglücksspiel geht, weshalb Lucky Block in dieser Hinsicht ein Ass im Ärmel hat. Durch die dezentrale Verwaltung der Einsätze wird ein faires Spielen mit diesen garantiert.

Binance als nächster Meilenstein

Aufgrund dessen, dass Lucky Block auf der BNB Chain aufbaut und bereits so kurz nach dem offiziellen Release für viel positive Presse gesorgt hat, ist die Chance hoch, dass Binance, über die man auch hier mehr lesen kann,  den Lucky Block Coin listen wird. Wenn das der Fall ist, wird die Reichweite und die Marktkapitalisierung vermutlich noch deutlich weiter ansteigen.

Interessantes Geschäftsmodell

Lucky Block hat den Anspruch alle Beteiligten profitieren zu lassen. Investoren sollen Anteile der Kryptowährung ausgeschüttet bekommen, während die Teilnehmer der Lotterie die Chance haben den Jackpot zu knacken.

Zieht man all die genannten Faktoren in Betracht und beachtet, dass Lucky Block auf modernen Technologien aufbaut, steht dem Projekt eine erfolgreiche Zukunft bevor, auf die man, Stand jetzt, noch günstig setzen kann.

 

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Mit dem Ende der Produktion des legendären Lamborghini Model Aventador geht eine Ära zu Ende. Nun möchte der Autohersteller ein einzigartiges NFT des Modells versteigern.

In Kürze

  • Abschied einer Ära 
  • Der letzte Verbrennungsmotor
  • Das Zeitalter der Elektromotoren 
  • Fazit zu Lamborghini versteigert einzigartiges NFT 

Abschied einer Ära

Der Italienische Sportwagenbauer Lamborghini ist bekannt für seine außergewöhnlichen super Sportwagen. Zum Abschied des Modells Aventador LP 780-4 Ultimate Coupé möchte Lamborghini nun ein einmaliges NFT bei dem Auktionshaus Sotheby’s versteigern. Grund für den Anlass ist der Umstieg des Unternehmens auf Elektromotoren. Damit ist der Aventador das letzte Modell mit einem Verbrennungsmotor. 

Lamborghini versteigert einzigartiges NFT

Der letzte Verbrennungsmotor

Mit der Versteigerung eines Supersportwagen NFT’s ist Lamborghini in dieser Kombination der weltweit erste Anbieter auf diesem Gebiet. Auch Porsche hat bereits in dem NFT Markt Fuß gefasst – allerdings aus einem anderen Grund. Das Unternehmen wird bei der Gestaltung des NFT’s unterstützt von dem Künstler Krista Kim. Zu dem NFT gibt es noch eine Hintergrundmusik. Diese wird von dem weltbekannten DJ Steve Aoki komponiert. Beide Künstler äußerten sich spirituell über das Projekt. Während Kim von höheren Bewusstseinszuständen sprach, fühlte Aoki den Vibe, die gefühlvolle Energie und die Kraft des Sportwagens in dem NFT.

Dem Gewinner der Auktion erwartet nicht nur das einzigartige NFT sonder noch eine Reihe weiterer VIP Vorteile. Darunter auch die Preview der zukünftigen Modelle, die Lamborghini auf den Markt bringen wird. Des Weiteren wird dem Gewinner auch die Führung durch das Museo Lamborghini gewährt. Zum Abschluss gibt es noch ein virtuelles Meet and Greet mit den beiden Künstlern Aoki und Kim. Der CEO des Unternehmens sieht diesen Schritt als Ende einer Ära und gleichzeitig auch der Beginn eines Neuanfangs.


Anzeige


Das Zeitalter der Elektromotoren

Das Thema Elektromotoren spielt bereits seit einiger Zeit eine wichtige Rolle zur Emissionssenkung. Die Europäische Kommission möchte bis 2035 ein null Emissionsziel für Fahrzeuge eingeführt haben. Doch die Umsetzung dieser Zielsetzung bringt noch einen langen Weg mit sich. Weder ist die weltweit Infrastruktur dafür ausgelegt, noch sind die verheerenden ökologischen Auswirkungen des Abbaus des Batteriematerials überdacht. 

Berichten zufolge herrscht bei den kongolesischen Bergleuten, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Zudem ist der Verdienst für eine Stunde umgerechnet gerade einmal 0,40 Dollar. Mit der Entscheidung von Lamborghini auf Elektromotoren umzusteigen, schließt sich das Unternehmen wie viele andere Hersteller der EU an. 

Fazit zu Lamborghini versteigert einzigartiges NFT 

Die Entscheidung ein einzigartiges NFT als Abschied des Aventador Models zu versteigern, macht Lamborghini zu einem der Vorreiter auf diesem Gebiet. Bisher gibt es kein Supersportwagenbauer, der ein NFT entweder verkauft oder erstellt hat. Mit der Unterstützung der beiden oben genannten Künstler zieht der italienische Autohersteller die Aufmerksamkeit auf sich. 

Die Auktion des einmaligen NFT soll am 19. April starten. Enden wird diese mit dem 21. April. Was mit dem Erwerb geschieht ist bisher noch unklar. 

KuCoin lanciert KuCoin IGO, um Millionen von Nutzern NFTs im Spiel anzubieten

KuCoin lanciert KuCoin IGO, um Millionen von Nutzern NFTs im Spiel anzubieten

Victoria, Seychellen – KuCoin, eine führende globale Handelsplattform für Kryptowährungen, freut sich, den Start seiner NFT-Startplattform – KuCoin IGO – am 8. April bekannt zu geben. Das erste Projekt, das zu KuCoin IGO kommt, ist Pikaster. Die Details zur Teilnahme am NFT-Verkauf werden am 8. April bekannt gegeben, und der Verkauf der ersten Runde beginnt am 11. April um 12:00 UTC.

KuCoin NFT Gaming

KuCoin beabsichtigt, das Wachstum in der Blockchain-Gaming-, Metaverse- und Web3-Umgebung zu fördern. Gamification und NFTs werden in den virtuellen Welten der Zukunft eine Schlüsselrolle spielen. Das Unternehmen wagt sich nun an IGOs – Initial Gaming Offerings – durch die KuCoin IGO, NFT Launch Plattform.

Die neue Plattform wird den KuCoin-Nutzern weltweit exklusiven Zugang zu NFTs im Spiel bieten. Als Ergebnis können die Nutzer von einer nahtlosen, zentralisierten Erfahrung für den Kauf, die Investition und das Versenden ihrer NFT-Assets profitieren. Darüber hinaus können KuCoin IGO-Benutzer ihre NFTs über die Börse verwalten, wodurch eine All-in-One-Lösung für Anfänger und erfahrene Liebhaber von non-fungible Tokens geschaffen wird.

Für Spieleentwickler und Schöpfer bietet KuCoin IGO mehrere Möglichkeiten, ihre Kreationen zu veröffentlichen. Zu den Optionen gehören Pauschalverkäufe, Auktionen und Mystery Boxes.

KuCoin CEO Johnny Lyu kommentiert:

Das Metaverse ist eines der aufregendsten Themen der heutigen Zeit und eine brandneue Lebensform der nahen Zukunft. Wenn sowohl Giganten wie Meta, Amazon und Tencent als auch wohlhabende Investoren wie Elon Musk massiv Geld, Talent und Technologie in das Metaverse investieren, muss man davon ausgehen, dass dies ein historischer Trend sein wird, der eine wirklich einzigartige Erfahrung bietet. GameFi und NFT werden die typischsten Zugänge zum Metaverse sein, was ein wichtiger Grund ist, warum KuCoin die IGO-Plattform ins Leben gerufen hat. Wir hoffen, die Entwicklung des web3.0 durch KuCoins IGO zu fördern, mehr gute GameFi-Projekte und NFTs zu finden und die Entwicklung der gesamten Branche zu unterstützen.

KuCoin IGO begrüßt Pikaster als sein erstes bestätigtes Projekt. Das Kartenkampfspiel verfügt über NFTs, um ein GameFi-Projekt zu ermöglichen, mit dem man wirklich spielen und wirklich verdienen kann. Die Spieler können auf innovative Produktmerkmale zugreifen, um ein herausragendes Spielerlebnis zu erreichen und attraktive finanzielle Anreize zu erhalten.

Der CMO von Pikaster, Luffy, fügt hinzu:

KuCoin war schon immer ein Unternehmen mit hohen Ambitionen, und sie sind immer auf der Suche nach möglichen Veränderungen in der Zukunft. Gleichzeitig legt KuCoin großen Wert auf den Nutzen für die Gemeinschaft und den Nutzen für die User. Das ist ganz im Einklang mit unserer Philosophie. Daher denken wir, dass unsere Entscheidung, mit KuCoin zusammenzuarbeiten und IGO als erstes Projekt zu starten, völlig richtig ist.

Pikaster ist zuversichtlich, neue Veränderungen in der Branche herbeizuführen, sowohl aus der Perspektive der Spiele als auch aus der Perspektive der Einnahmen. Deshalb nennen wir uns auch ‚Truly-Play & Truly-Earn.

Pikaster nutzt ein Drei-Token-Wirtschaftsmodell, ein Gewinnbeteiligungssystem und eine spielinterne Geldbörse und wird mehrere Spielmodi bieten. Das Spiel wird von Metaland entwickelt und nutzt die KCC (KuCoin Community Chain) Blockchain. KuCoin hat im März 2022 über KuCoin Ventures eine strategische Investition in Pikaster getätigt.

Um mehr über KuCoin zu erfahren, besuchen Sie https://www.kucoin.com/de.

Über Pikaster

Pikaster ist ein Kartenkampfspiel mit NFTs und das erste von Metaland entwickelte Game-Fi-Projekt, das auf KCC basiert. Metaland hat sich auf die Entwicklung hochwertiger Blockchain-basierter Spiele, sozialer Spiele, Unterhaltungsspiele, Sportspiele usw. spezialisiert, die es den Spielern ermöglichen, an der Ökologie teilzuhaben und diese gemeinsam zu verwalten und große finanzielle Belohnungen zu verdienen, während sie neue Erfahrungen sammeln.

KuCoin veröffentlicht gemeinsam mit der KCS Management Foundation das KCS-Whitepaper und enthüllt die 20 Millionen KCS Burn

KuCoin veröffentlicht gemeinsam mit der KCS Management Foundation das KCS-Whitepaper und enthüllt die 20 Millionen KCS Burn

Victoria, Seychellen – KuCoin, die weltweit führende Kryptobörse, hat in Zusammenarbeit mit der KCS Management Foundation und KCC, der dezentralen public Chain, die von den KuCoin-Fangemeinden und den Inhabern von KCS, dem KuCoin-Token, aufgebaut wurde, das KCS-Whitepaper herausgegeben.

Das KCS-Whitepaper konzentriert sich auf die Skalierung des KCS-Ökosystems und fasst die wichtigsten Kooperationen rund um KCS und die KCS Management Foundation zusammen. Die Mechanismen zur Beschleunigung des Wertzuwachses von KCS werden erläutert und der Verteilungsplan für die 90 Millionen KCS, die sich in der Sperrfrist befinden, wird klargestellt, wobei 20 Millionen KCS dauerhaft verbrannt werden sollen.

Das KCS-Whitepaper hebt auch hervor, dass KCS ein Zahlungssystem und ein Web-3.0-Ökosystem aufbauen wird, um die Web-3.0-Strategie von KuCoin zu unterstützen, indem die folgenden Bereiche erforscht und umgesetzt werden: DIDs, NFT-Eigentumsrechte, Verwaltung und Transaktion sowie Aufbau einer Metaverse-Netzwerkplattform.

Das KCS-Whitepaper umreißt den Schwerpunkt der KCS Management Foundation, die als leitende Instanz für die Entwicklung, Entscheidungsfindung, Investitionen und Anwendungen von KCS verantwortlich sein wird. Die Stiftung wird Forschung, Finanzierung, Investitionen, Inkubation und Ressourcenintegration der verschiedenen Projekte, die sie unterstützt, abdecken. Die Bemühungen der Stiftung werden letztlich darauf abzielen, die Entwicklung dezentraler Technologien voranzutreiben.

Das Whitepaper beschreibt auch das Konzept für die Verteilung der 90 Millionen KCS, die zunächst gesperrt sind. Von den 25 Millionen KCS, die von den Erstinvestoren gehalten werden, verbleiben 18 Millionen bei den frühen Investoren und werden linear über 5 Jahre freigegeben, weitere 7 Millionen gehen als Spende an die KCS Management Foundation, um das Ökosystem weiter zu bereichern. Von den 65 Millionen KCS, die sich im Besitz des Gründerteams befinden, werden 20 Millionen zum ersten Mal dauerhaft verbrannt, um den Deflationsprozess von KCS zu beschleunigen. Der Mechanismus wird eingeführt, um die Preisdynamik langfristig stabil zu halten. 20 Millionen werden als langfristige Anreize für KCS-Inhaber und Mitwirkende am Ökosystem verwendet, und 25 Millionen werden an die Stiftung gespendet und in fünf Jahren schrittweise freigegeben.

Der Preis von KCS ist seit Anfang 2021 um 2.000 % gestiegen, was durch die Zusammenarbeit mit KuCoin und den KCC-Communities noch verstärkt wird.

KCS zielt darauf ab, ein Blockchain-basiertes Wert-Selbstzirkulations-Ökosystem aufzubauen, in dem alle KCS-, KuCoin- und KCC-Community-Mitglieder die Möglichkeit haben, auf Dienstleistungen zuzugreifen und durch die umfangreichen, in das System integrierten Anwendungsszenarien Anreize zu erhalten.

Johnny Lyu, CEO von KuCoin, erklärt:

KCS wird eine Brücke zwischen der zentralisierten und der dezentralisierten Welt schlagen, indem es KuCoin und die KCC-Community miteinander verbindet und den Weg für die Schaffung eines Selbstzirkulations-Ökosystems mit Unterstützung der Community ebnet und die Blockchain von den Geeks zu den Massen bringt.

KCS hat sich außerdem mit dem KuCoin-Kernteam, der KCC GoDAO Foundation, Investmentinstituten, Angel-Investoren und Vertretern der KCS-Inhabergemeinschaft zusammengeschlossen, um gemeinsam die KCS Management Foundation zu gründen. Letztere wird die Forschung, Finanzierung, Investitionen, Inkubation und Ressourcenintegration von KCS beaufsichtigen und arbeitet derzeit an der Erforschung und Entwicklung von zentralen und dezentralen Anwendungen und verschiedenen Sektoren der Blockchain-Wirtschaft. In Zukunft wird das KCC GoDAO die KCS Management Foundation ersetzen, um die Entwicklung des KCS-Ökosystems zu fördern und zu erleichtern.

Das 2021 ins Leben gerufene KCC wird zum Geburtsort von Technologie-, Geschäfts- und Modellinnovationen und soll ein vollständiges, geschlossenes Ökosystem aus Technologie, Produkten und Nutzern schaffen. Die Gesamtzahl der TVL wächst stetig und hat im ersten Quartal 2022 bereits 50 Millionen erreicht.

Über KCC

KCC ist ein Public-Chain-Projekt, das von der Entwicklergemeinschaft von KCS und KuCoin initiiert und aufgebaut wurde, um die Netzwerklatenz und die hohen Gasgebühren von Ethereum zu lösen. Es basiert auf Ethereum und ist mit EVM und intelligenten Verträgen kompatibel, um den Nutzern und Entwicklern der Community ein schnelleres, bequemeres und kostengünstigeres Blockchain-Erlebnis zu bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.kcc.io.