Bitcoin Chartanalyse – Bearish Breakout!!!

Bitcoin Chartanalyse – Bearish Breakout!!!

Bitcoin ist in den letzten Stunden aus unserem Downtrendkanal bearish ausgebrochen. Wie geht es nun weiter? Ist der Bullenmarkt nun endgültig zu Ende?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Mögliche Supportzonen
  • Bitcoin Golden-Pocket
  • Bitcoin Dominance

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin hat in den letzten Stunden unseren Downtrendkanal nach unten verlassen. Das Volumen hat hierbei nur leicht zugenommen, somit können wir noch nicht von einem bestätigten Breakout sprechen. Momentan befinden wir uns bei ca. 29.600 USD.

Das bearishe Preisziel unseres Trendkanals liegt bei ca. 26.000 USD. Wir sollten jedoch weiterhin das Volumen im Auge behalten, um so einen möglichen Retest zu erkennen. Auch ein Fakeout (Breakout ohne Volumen um dann doch zu steigen) ist noch im Bereich des möglichen. Doch welche Supportzonen liegen jetzt noch unter uns, falls wir weiter fallen sollten?

Mögliche Supportzonen

Quelle: Tradingview*

Im Moment liegen genau 2 wichtige Supportzonen unter uns. Die erste signifikante Unterstützung liegt bei ca. 28.700 USD. Dort liegt unser yearly-open und ATH 2020. Beim letzten Mal haben wir dort eine starke Reaktion gesehen. Auch liegt hier eine weitere Supportzone bis ca. 28.000 welche ebenfalls für einen Bounce sorgen könnte.

Sollten diese zwei Zonen nicht halten, wäre ein weiterer Abverkauf im Bereich der 26.000 USD möglich. Wir sollten im Laufe des Tages das Volumen und die Reaktionen im Auge behalten. Wie bereits in der letzten Analyse berichtet, ist das Handelsvolumen in letzter Zeit deutlich gefallen und auch beim jetzt laufenden bearish Breakout nicht signifikant gestiegen.

Bitcoin Golden-Pocket

Quelle: Tradingview*

Interessanterweise würde das Preisziel von 26.000 USD auch mit unserem Golden-Pocket (0.618 – 0.65 Fib. Retracement-Level) unserer Aufwärtsbewegung seit dem Corona-Crash zusammenpassen. Dieses liegt im Moment bei ca. 24.700 – 26.600 USD.

Da Bitcoin dieses Golden-Pocket, vor allem in Aufwärtsbewegungen, gerne anläuft, sollten wir bei einem möglichen Bruch unserer vorher genannten Supportzonen, diesen Bereich sehr genau beobachten und die darauffolgende Reaktion.

Bitcoin Dominance

Quelle: Tradingview*

In der Bitcoin Dominance tut sich währenddessen reichlich wenig. Diese steigt weiterhin in kleinen Schritten. Momentan befinden wir uns bei ca. 47% in einem kleinen Uptrend. Hier sollten wir weiterhin aufpassen, dass das Volumen zunimmt, ansonsten könnten wir eine bearish Divergence (höheres Hoch im Chart/tieferes Tief im RSI) bilden.

Klicke hier für die letzte Bitcoin und Ethereum Chartanalyse.

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

AAVE baut Twitter-Alternative, die dezentral und auf Ethereum aufgebaut ist!

AAVE baut Twitter-Alternative, die dezentral und auf Ethereum aufgebaut ist!

Der CEO von AAVE will eine alternative Version von Twitter auf dem Ethereum-Blockchain-Netzwerk aufbauen. Laut Stani Kulechov werden die Nutzer in der Lage sein, ihre Beiträge zu monetarisieren und ihre eigenen Regeln aufzustellen.

In Kürze

  • Neue Blockchain Version von Twitter
  • Idee aufgrund Gegenreaktion auf Twitter CEO Jack Dorsey?
  • Nicht erstes dezentrales Netzwerk

Neue Blockchain-Version von Twitter

Twitter-Alternative

Der Gründer und CEO von Aave, Stani Kulechov, will eine neue Blockchain-Version von Twitter aufbauen. Und auf dieser neuen Version können die Nutzer mit ihren Interaktionen auf der sozialen Microblogging-Plattform Geld verdienen.

Twitter-Alternative von AAVE auf Twitter angekündigt

Aave ist eine dezentrale Lending-Plattform, die auf Ethereum basiert und von Krypto-Enthusiasten als die Bank der Welt angesehen wird.

In Anbetracht der Expertise von AAVE in diesem Bereich will Kulechov versuchen, das Twitter-ähnliche Netzwerk auch mit der Ethereum-Blockchain aufzubauen, um Smart Contracts zu nutzen.

AAVE CEO Twitter

Quelle: Twitter

Benutzer werden die Regeln machen und in der Lage sein, ihre Beiträge zu monetarisieren:

Wir glauben, dass Content Creators ihr Publikum in einem erlaubnisfreien Modus erreichen sollten, wo jeder neue Nutzererfahrungen aufbauen kann, indem er den gleichen On-Chain Social Graph und Daten verwendet.

Er erklärte, dass derzeit die Einnahmen von Twitter durch seine Nutzer kommen, aber die Plattform auf eine zentralisierte Weise funktioniert. Das bedeutet, dass Twitter durch seinen eigenen Algorithmus entscheidet, welche Inhalte oder welche Nutzer Zugkraft erhalten.

Und obwohl es Alternativen zu Twitter gibt, sind diese alle noch zentralisiert.

Der CEO von AAVE sagt:

Heutzutage, wenn Sie tweeten oder retweeten, gibt es keine Monetarisierung, und sie besitzen auch nicht ihr eigenes Publikum.

Wenn Twitter auf Ethereum aufgebaut ist, behauptet Kulechov, dass die Nutzer in der Lage wären, ihre Beiträge zu monetarisieren und die Regeln zu bestimmen, die das Netzwerk regieren.

Konzept weit hergeholt?

Während das Konzept weit hergeholt klingen mag, hat sich die Ethereum-Blockchain als hervorragende Plattform erwiesen, um mit Tokenisierung zu experimentieren und neue Ideen zu integrieren – wie nicht-fungible Token (NFTs).

Die Verkündung wurde von Twitter-CEO Jack Dorsey ausgelöst, als er Pläne ankündigte, eine neue Geschäftssparte über seine Zahlungsfirma Square zu schaffen. Sie zielt darauf ab, eine offene Entwicklerplattform zu schaffen, die es Entwicklern erleichtert, nicht-kryptografische und dezentrale Finanzen auf Bitcoin zu entwickeln.

Idee nur aufgrund von Tweet von Twitter CEO?

Kulechov deutete an, dass Dorseys Geschäftsidee ähnlich wie Aave ist, da es sich ebenfalls um ein quelloffenes, nicht-kustodiales DeFi-Protokoll handelt, das es den Nutzern erleichtert, sich Geld zu leihen und Zinsen zu verdienen.

Nicht das erste dezentrale Soziale Netzwerk

Es ist erwähnenswert, dass es bereits DeFi-basierte soziale Netzwerke gibt, die es aber nicht geschafft haben, sich durchzusetzen. Steemit versuchte, eine Reddit-ähnliche Erfahrung zu bringen, konnte sich aber kaum über Wasser halten. Gegründet im Juli 2016, war Steemit ein frühes Blockchain-Projekt, das vielversprechend war. Allerdings sind diese Blockchain-basierten Lösungen noch nicht im Mainstream angekommen.

Aus Sicht der Moderation hat die Idee Potenzial, da Regulierungsbehörden und Regierungen weltweit über den Aufstieg von Big Tech und dessen drohende Gefahren besorgt sind. Twitter als zentralisiertes Netzwerk ist in mehreren Ländern wie Indien in stürmische Gewässer geraten, und Nigeria hat es komplett verboten.

Allerdings kann man auch davon ausgehen, dass die Pläne von Aave noch im Entstehen begriffen und ungetestet sind. Wenn es in der Lage ist, eine Plattform zu starten, die das traditionelle Internet herausfordern kann, muss sie benutzerfreundlich, einfach zu verstehen und unkompliziert sein.

Blockchain hat eine große Bandbreite an Anwendungen im realen Leben, aber die meisten davon sind noch nicht erforscht worden. Jedes Unternehmen versucht, das Konzept in seine regulären Abläufe einzubauen, einschließlich konventioneller Banken, Energieunternehmen und mehr. Die nächste Grenze für Krypto wird oft als dezentrales Finanzwesen bezeichnet, da es hilft, traditionelle Einschränkungen wie Grenzen, Vorschriften und mehr zu überwinden. Unternehmen konzentrieren sich darauf, einen Vorsprung zu bekommen, da es potenziell verändern könnte, wie die Welt funktioniert.

Anleitung zum Kauf von AAVE. 

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Binance verbrennt BNB im Wert von knapp 400 Mio. Dollar beim 16. BNB Burn

Binance verbrennt BNB im Wert von knapp 400 Mio. Dollar beim 16. BNB Burn

Jedes Quartal verbrennt Binance in einem BNB Burn eine bestimmte Anzahl an BNB. Der Burn wurde gestern zum 16. Mal durchgeführt. Diesmal wurden 1.296.565 BNB im Gegenwert von rund 393,6 Mio. Dollar verbrannt.

In Kürze

  • Was ist ein BNB Burn?
  • Der 16. BNB Burn

Der BNB Burn

Der vierteljährlich stattfindende BNB Burn erfüllt einen ganz bestimmten Zweck: Die Reduzierung der Anzahl der BNB Coins. Diese Burns sollen so lange durchgeführt werden, bis die Hälfte aller Binance Coins, also 100.000.000 verbrannt wurden.

Über einen Smart Contract, der bereits von Beginn an eingerichtet wurde, werden so ein Mal im Quartal BNB verbrannt, also unwiderruflich gelöscht. Hierbei werden die Coins an eine sogenannte „Eater Adress“ geschickt, die keine private Key`s besitzt und somit von niemandem genutzt werden kann.

Die Anzahl der BNB, die verbrannt werden ist abhängig von dem Handel, der mit den Binance Coins durchgeführt wurde. Je mehr Trades auf Binance durchgeführt werden, desto mehr BNB werden verbrannt. Ursprünglich sollten 20% des Quartalsgewinns von Binance verbrannt werden.

BNB Burn

Dies wurde jedoch im Jahr 2019 geändert, somit ist es nun unklar, welcher prozentualer Anteil vom Gewinn verbrannt wurde. Die Umstellung erfolgte laut CZ, da die Reduktion der Binance Coins auf 100.000.000 BNB sonst ein sehr langsamer Prozess wäre, den er beschleunigen wollte.

Er erklärte:

Anfangs war die Geschwindigkeit des Burns mit dem Handelsvolumen auf Binance verbunden. Das stellt sich als etwas „langsam“ heraus, oder zumindest langsamer, als wir ursprünglich erwartet hatten.

Der 16. BNB Burn

In diesem BNB Burn wurden laut einem offiziellen Blogbeitrag insgesamt 1.296.728 BNB im Wert von 393.673.653 Dollar verbrannt. Somit wurden mehr Coins als beim letzten Burn verbrannt. Dennoch gab es auch schon Burns, bei denen fast die dreifache Anzahl an BNB zerstört wurden – damals hatte BNB jedoch auch noch einen deutlich niedrigeren Kurs.

Es sind bereits alle BNB Coins im Umlauf. Die maximale Supply wurde schon um über 30.000.000 reduziert und liegt bei ca. 168 Mrd. BNB. Mit einer Marktkapitalisierung von 49,9 Mrd. Dollar liegt der Binance Coin derzeit auf Platz 4 von coinmarketcap. Der aktuelle Kurs liegt zum Redaktionszeitpunkt auf 296,66 Dollar.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

Bitcoin und Ethereum – Update Chartanalyse 19.07.2021

Bitcoin und Ethereum – Update Chartanalyse 19.07.2021

Die Volatilität und das Handelsvolumen bei Bitcoin und Ethereum nehmen weiterhin ab. Können wir diese Woche eine größere Bewegung erwarten? Sehen wir eine Ende der Seitwärtsphase?

In Kürze

  • Bitcoin Chartanalyse
  • Ethereum Chartanalyse
  • ETH/BTC

Bitcoin Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Bitcoin hat es auch über das Wochenende nicht geschafft, unseren Downtrend-Kanal zu verlassen bzw. ein höheres Hoch auf den kleineren Zeiteinheiten zu bilden. Momentan befinden wir uns bei ca. 31.600 USD.

In den letzten Tagen pendelt sich Bitcoin in einer Range zwischen 31.000 – 32.800 USD ein. Dabei nimmt das Volumen weiterhin kontinuierlich ab. Über uns befinden sich starke Widerstandszonen. Unter uns bewahrt uns die Downtrendlinie vor tieferen Kursen und einem erneuten Abverkauf.

Aus charttechnischer Sicht, deutet alles auf eine größere Bewegung in den nächsten Tagen hin. Das letzte mal so wenig Volumen im Markt, konnte im Oktober 2020 festgestellt werden und somit kurz vor Beginn unseres großen Uptrends auf bis zu 65.000 USD. Nun wird es interessant ob wir es schaffen, einen erneuten Uptrend zu starten oder in einen neuen Bärenmarkt fallen.

Ethereum Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch bei Ethereum nimmt das Handelsvolumen und die Volatilität weiterhin deutlich ab. Im Moment befinden wir uns in einer Supportbox bei ungefähr 1.880 USD. Auch hier können wir deutlich auf dem 4H-Chart sehen, dass Ethereum weiterhin mit der Downtrend-Linie zu kämpfen hat.

Über uns befinden sich mehrere starke Widerstände. Ohne deutliches Kaufvolumen werden wir diese nicht durchbrechen können. Sollten wir einen Anstieg ohne Volumen in den nächsten Tagen sehen, rechne ich mit einem weiteren Abverkauf. Sollten wir unsere Supportbox dann nicht mehr halten können, sind Kurse bis ca. 1.400 USD möglich.

ETH/BTC

Quelle: Tradingview*

Im ETH/BTC Tageschart, befindet sich Ethereum weiterhin in einem Descending-Triangle (absteigendes Dreieck/bearish). Über das Wochenende haben wir es nicht über unsere Widerstandszone geschafft und sind erneut in unsere Supportbox gefallen. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,059 BTC.

Sollte Ethereum das Chartpattern bearish auflösen, wäre das Preisziel bei etwa 0,032 BTC. Hier befinden wir uns in einer starken Supportzone und würden uns wieder an den Anfang des Bullruns begeben. Sollten wir das Pattern nach obenhin verlassen können, liegt das Preisziel bei 0,09 BTC. Das würde gleichzeitig ein höheres Hoch bedeuten und wäre somit ein bullishes Zeichen für den weiteren Verlauf.

Klicke hier für die letzte BitTorrent und VeChain Chartanalyse.

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!

US-Regierung bietet zum ersten Mal Kopfgeld in Kryptowährungen an!

US-Regierung bietet zum ersten Mal Kopfgeld in Kryptowährungen an!

Zum zweiten Juli diesen Jahres wurden etliche amerikanische Firmen Opfer einer Ransomware-Attacke. Dies war der Tropfen auf dem heißen Stein, der die amerikanische Regierung dazu veranlasste, ein Kopfgeld auf den Namen des Cyberkriminellen auszusetzen – das Besondere: Das Kopfgeld ist in Kryptowährungen ausgesetzt.

In Kürze

  • Die Ransomware-Attacke
  • Bekämpfung mit Kopfgeld
  • Kopfgeld in Kryptowährungen

Die Ransomware-Attacke

Das Ziel des Angriffs wurde Kaseya, ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert, IT-Lösungen für zehntausende von Unternehmen zu erstellen. Vor zwei Wochen gab der IT-Spezialist bekannt, Opfer einer Ransomware-Attacke geworden zu sein – und somit auch die Kunden von Kaseya. Der Angriff soll aus Russland stammen

Laut dem CEO des IT-Dienstleisters waren ca. 0,1% der Kunden von dem Vorfall betroffen. Das entspricht in etwa 800-1500 Unternehmen. Mittels der Ransomware-Attacke konnte der oder die Hacker den betroffenen Unternehmen den Zugriff auf ihr eigenes System verweigern. Dem wird dann eine Lösegeldforderung nachgestellt, damit der Zugang wieder freigestellt wird.

Bekämpfung via Kopfgeld

Kopfgeld in Kryptowährungen

Amerikanische Unternehmen wurden schon des öfteren Ziel eines Cyberangriffs von Hackern. Dieser Angriff nun ist der Auslöser für die amerikanische Regierung, ein Kopfgeld auf den Täter, sei er eine Einzelperson, eine Gruppe oder ein Akt der Regierung, ausgesetzt.

Zu diesem Mittel greift die amerikanische Regierung nicht zum ersten Mal. Auf einer extra Seite sind einige Kopfgelder ausgeschrieben, die meisten davon auf Informationen über Terroristen. Des Weiteren sind dort auch vermisste Menschen ausgeschrieben, die von der amerikanischen Regierung gesucht werden.

Kopfgeld in Kryptowährungen

Ein entsprechendes Programm zur Ermittlung von Staatsfeinden & Co. besteht seit dem Jahr 1984. Bislang wurden über 200 Millionen Dollar an über 100 Menschen ausgezahlt. Alle diese Zahlungen sind in Dollar ausgeführt worden.

Mit der neuesten Ausschreibung schreibt dieses Programm Geschichte. Zum ersten Mal überhaupt setzt die amerikanische Regierung ein Kopfgeld aus, das in Kryptowährungen erhältlich ist.

Während eine Seite dies als Bekenntnis von Amerika zu Kryptowährungen deuten, sehen andere den effektiven Nutzen von Kryptowährungen. Der Informant soll unerkannt bleiben können, um keinen unangenehmen Konsequenzen ausgesetzt zu werden. Aus diesem Grund ist der Kontakt zur amerikanischen Regierung auch über ein spezielles Programm im Tor-Browser aufzunehmen.

Folge uns auf Twitter!

Um immer die wichtigsten Neuigkeiten über Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen zu erhalten, folge uns auf Twitter!

BitTorrent und VeChain – Altcoin Chartanalyse

BitTorrent und VeChain – Altcoin Chartanalyse

Ihr habt entschieden: Heute sehen wir uns BitTorrent und VeChain an. Was hat sich seit unserer letzten Analyse getan? Besteht weiterhin ein Downtrend oder ist bereits eine Trendwende eingeleitet?

In Kürze

  • BitTorrent Chartanalyse
  • BTT/BTC
  • VeChain Chartanalyse

BitTorrent Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

BitTorrent (BTT) befindet sich weiterhin in einem deutlichen Abwärtstrend und hat es bisher nicht über unsere Widerstandslinie geschafft. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,00226 Dollar und einer Marktkapitalisierung von ca. 1,46 Mrd. USD.

Auf dem 4H Chart können wir sehen wir das Handelsvolumen seit dem ATH immer weiter abnimmt. Währenddessen haben wir weiterhin fallende Kurse und befinden uns nun ziemlich am Ende unserer Supportbox.

Im RSI (Relative-Strenght-Index) können wir eine leichte bullish-divergence (tieferes Tief im Chart/höheres Hoch im RSI) sehen. Alles deutet darauf hin, dass in den nächsten Tagen ein großer Move bevorsteht.

BTT/BTC

Quelle: Tradingview*

Auch im BTT/BTC Tageschart befindet sich BTT am Ende unserer Supportbox. Hier kann man ebenfalls das abfallende Volumen im RSI und im Handelsvolumen sehen. Momentan befinden wir uns bei ca. 0,00000007

Es ist wichtig das diese Supportbox nicht unterschritten wird bzw. wir nicht mehrere Tage unter dieser Supportzone beenden. Ansonsten könnte ein Abfall in den Bereich der 0,00000004 BTC folgen.

VeChain Chartanalyse

Quelle: Tradingview*

Auch bei VeChain (VET) kann man deutlich das abfallende Volumen und die Volatilität erkennen. Momentan befinden wir uns bei einem Kurs von ca. 0,068 USD und einer Marktkapitalisierung von ca. 4,2 Mrd. USD.

Auf dem 4H-Chart können wir die mögliche Bildung eines Double-Bottom-Patterns (W-Formation) erkennen. Unter uns befindet sich noch eine Supportlinie, die nicht durchbrochen werden sollte. Falls doch, ist das Volumen wichtig. In den letzten Tagen hat dieses extrem abgenommen und auch die Kurse fallen deutlich langsamer. Im RSI könnte sich eine bullish-divergence abzeichnen.

Generell kann man in allen Charts momentan eine klare Seitwärtsphase erkennen. Die Kurse fallen bei Bitcoin und den Altcoins langsam und leicht. Es deutet wirklich vieles auf einen große Bewegung hin. Die Frage ist nur nach oben oder nach unten?

Klicke hier für die letzte IOTA, Polygon und Cardano Chartanalyse.

Do Your Own Research!

Diese Analyse ist nur eine Beschreibung verschiedener Indikatoren und stellt die eigene Meinung des Autors dar.

Dies ist keine Anlageberatung!

Eine umfassende Eigenrecherche ist immer Voraussetzung für ein Investment!